Reiseapotheke und Sonnenschutz schon im Koffer?


Wir nutzen Cookies!
Werbung (Kooperation plus Markennennung ohne Auftrag)
Der Sommer ist in vollem Gange, auch wenn die größte Hitze in diesem Jahr bereits überstanden scheint. Bayern hat nun auch seit zwei Wochen Ferien. Die meisten genießen hier noch den Sommer und nutzen die kühlere Nachsaison, um im September dann in den Süden zu fahren. So haben wir das auch viele Jahre lang gemacht. Also wird es langsam Zeit, sich nicht nur Gedanken um frisch gewaschene Wäsche zu machen, sondern auch um eine möglichst vollständige Reiseapotheke.

Sommerurlaub am Meer

Was muss für mich alles in die Reiseapotheke?

Vieles kann man zwar auch im europäischen Ausland problemlos bekommen, aber ich fahre schon immer gut damit, meine bewährten Medikamente von zu Hause mitzunehmen. Und in aller Regel bestätigt sich: was ich eingepackt habe, brauche ich nicht. Zum Glück. Als gute Idee hat es sich auch herausgestellt, Ersatzbatterien für Blutdruckmessgeräte oder Fiebermesser einzupacken.

Ich habe hier tatsächlich seit Jahren eine Medikamentenliste für den Familienurlaub. Auf der finden sich Arzneimittel wie Soledumkapseln, Ibuprofen, Thymiantee, Tannacomp und Eltektrolytlösung,  aber auch Pinimenthol, Halstabletten, Gurgelzeug, Fenestil, Fucidine, Desinfektionsmittel, Bebanten, Verbandszeug, Schere, Blasenpfaster, Voltaren Scherzgel und Heparinsalbe. Was zur Neige geht, wird nachbestellt, sodass für alle Mitreisenden ausreichend vorhanden ist. Und ja. Unsere Medikamententasche ist die größte in meinem Koffer. Und ja, ich bin immer froh, wenn ich sie im Urlaub nicht öffnen muss.

Meine bevorzugten Sonnenschutzprodukte

Ganz wichtig: niemals ohne genügend Sonnenschutz los fahren

Was wir auch jeden Urlaub in großen Mengen mitnehmen, sind Sonnenschutzprodukte. Am liebsten auch online bestellt, denn hier, bei der Shop-Apotheke, ist die Auswahl an Sonnenschutz groß und doch übersichtlich. Man kann die verschiedenen Sonnenschutzprodukte gut suchen, filtern und vergleichen. Ich kaufe seit Jahren besonders gern die Produkte von Ladival für allergische Haut. Damit kommt es weder zu Sonnenbränden trotz häufigem Kontakt mit Salzwasser, noch zu Irritationen durch eine Mixtur aus Sonne, Schweiß und Sand.

Unbedingt einpacken muss ich auch was zum Schutz vor Insektenstichen. Wadenstecher lieben es, einen in die Waden zu „beißen“ und unser Blut zu saugen. Sie stehen auf schwitzige, salzige Haut und sind besonders lästig in den späten Nachmittagsstunden an griechischen Stränden. Aus Deutschland kenne ich die nicht. Aber trotz, dass sie kleiner sind als Stubenfliegen, zwicken die Stiche der Wadenstecher mindestens so sehr, wie die von Bremsen. Anti-Brum hat uns hier immer gute Dienste geleistet.


Sommerurlaub auf dem Meer

Online Apotheken

Bis auf ganz wenige der hier genannten Mittel sind alle rezeptfrei in der Apotheke zu haben. Und obwohl lokale Apotheken sehr gute Arbeit leisten, verlangen sie bei freiverkäuflichen Produkten einfach auch Apotheker-Preise. Also bestelle ich mindestens einmal im Jahr online. Zusammen mit den Wünschen meines Vaters kommt da immer ein lange Liste und somit auch ein schönes Sümmchen zusammen. In Deutschland gibt es ja zwischenzeitlich eine große Anzahl von Online-Apotheken.

Von der Shop-Apotheke bin ich aber wirklich angetan. Sie ist TÜV- zertifiziert und die Lieferung erfolgt sehr schnell, diskret und an manche Lieferadressen sogar noch am Tag der Bestellung. Dabei stehen alle gängigen Zahlungsmethoden zur Verfügung.

Übersichtlichkeit und Preise

Die Produkte, wie der o.g. Sonnenschutz aber auch rezeptfreie Medikamente sind bei der Shop-Apotheke durch die Bank sehr günstig. Eigentlich fast immer einen ticken günstiger, als bei vielen anderen Online Apotheken. Ja, ich habe hier tatsächlich ein paar verglichen. Aber auch abgesehen vom Preis, ist der Online-Shop sehr übersichtlich gestaltet. Der „Beipackzettel“ ist als PDF beim Produkt hinterlegt und Wirk- und Hilfsstoffe werden übersichtlich aufgelistet. Die Suche ist super flexibel, egal ob Wirkstoff, PZN, Darreichungsform, Hersteller oder Zweck. Alles kann als Suchkriterium eingegeben werden.

Sommerurlaub in den Bergen

Neukundenrabatt

Aktuell gibt es mit dem Code „neu10“ einen Rabatt für Neukunden in Höhe von 10% auf „nicht verschreibungspflichtige“ Artikel. Er ist einmal pro Kunde einlösbar. Die Bestellung kann dabei zwischen 25 € und 300 € betragen. Ab 19 € Bestellwert werden dann auch keine Versandkosten mehr fällig. Wenn man sich hier die Zeit nimmt und nachschaut, was man das Jahr über braucht, lohnt sich das auf alle Fälle.

Der Shop bietet auch noch viele weitere „Schmankerl“ wie eine kostenlose Hotline bei Fragen zu den Produkten. Infoseiten zu verschiedenen Themenschwerpunkten wie Asthma, Diabetes oder MS. Und wer sich im Nachgang die Mühe macht, die Produkte zu bewerten, erhält sogar noch einen 5% Bonus für den nächsten Einkauf. Die Shop-Apotheke ist also sicher einen Blick bzw. eine Testbestellung wert.

Kommt mir gut durch den Sonntag, lasst es Euch gut gehen und bleibts ma gsund
Sunny

Kommentare

  1. Sonnenschutz ist Pflicht, da stimme ich Dir völlig zu. Ich bin bis Jahresende noch gut ausgestattet. Nach dem Winter gibt es dann zum Frühling frische Produkte. Ansonsten ist meine Sorge zu groß, dass der LSF nicht mehr wirkt, auch wenn inzwischen einigen Tuben sogar 12-24 Monate nach Anbruch haltbar sein sollen. Die Lagerung an heißen Sommertagen ist nie ideal, denn der Kühlschrank oder Keller sind einfach zu weit weg vom Bad, in dem ich Produkte verwende.

    Was mich überrascht - und nicht nur bei Dir, das ist in diesem Sommer nicht der erste Beitrag zum Thema Reiseapotheke, den ich lese - ist, was Du alles mit in den Urlaub nimmst. Ein Fieberthermometer? Auf die Idee käme ich (ohne Kleinkinder) im Leben nicht. Sachen mitzunehmen, damit der Gebrauchsfall nicht eintritt, mache ich auch. Regenjacken zum Beispiel. aber bei Medikamenten beschränkt sich das im Urlaub auf das, was eh für den Notfall in meiner Handtasche ist. Davon sind Allergietabletten das wichtigste, ansonsten könnte mich zum Beispiel eine zu reife Honigmelone, Avocado oder Physalis, von der ich die Finger nicht lassen konnte, in eine missliche Lage bringen.

    Ansonsten sind in der Kulturtasche noch 2 Aspirin Plus C in Einzelsachets und das auch nur für meinen zu Kopfweh neigenden Mann. Warum nur 2? Ansonsten bin ich nur in Gegenden unterwegs, in denen man spätestens am nächsten Tag alles kaufen kann, was man braucht. Ich bin auch immer wieder überrascht, was Leute alles für Ihren Hund auf Gassitouren und in den Urlaub mitschleppen. Entweder bin ich naiv oder ich verlasse mich auf meine situative Problemlösungskompetenz. Möge mich weiter beides schützen.

    Volle Zustimmung bekommst Du von mir für den Einkauf von Freiwahlware in der Onlineapotheke. Damit sind die meisten Apotheken vor Ort so teuer, dass ich auch nicht einsehe, die Preise zu bezahlen, wenn ich es so einfach online günstiger haben kann. Ich bestelle regelmäßig online bei Apotheken. Je nach Menge und Artikeln vergleiche ich dabei dann auch die Preise und nehme aus einem gewissen Angebot die in Summe günstigste.

    Einen schönen Sonntag wünscht Dir
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kaufe unseren Sonnenschutz immer vor dem Urlaub. Der findet bei uns aber normal erst im September statt. Und da habe ich dann gerne volle Flaschen zur Hand, weil nachkaufen ist in Griechenland schwer, vor allem, wenn man nicht "irgendwas" kaufen will. Länger als einen Urlaub halten die Flaschen bei mir eh nie. Was über ist, wird im Frühling/Frühsommer des darauffolgendes Jahres in aller Regel verbraucht.

      Wenn ich krank werde, steuere ich gerne gleich mit den Medikamenten gegen, die mir normal gut und schnell helfen. Ich verlasse mich da nicht drauf, dass ich die vorort bekomme. Ich will auch nicht mit einer fiebrigen Erkältung mit einem Taxi in eine 40 Grad heiße Stadt gondeln. So schwer kann der Medizinbeutel gar nicht sein. Wie gesagt, ich brauche das Zeug eigentlich nie und für keinen. Aber ich kann mich an Jahre erinnern, da war ich froh drum, dass ich gut ausgestattet war. Was wir immer brauchen ist Voltaren und Heparincreme. Irgendeiner tut sich immer "weh". In der Handtasche habe ich gar keine Medizin. Und auch im Büro gibt es nix.
      BG Sunny

      Löschen
    2. Jetzt hast Du mich doch ertappt - Voltaren nehme ich in den Wanderurlaub auch mit :) .

      Löschen
  2. Liebe Sunny, so ein Voltaren Scherzgel kann schon für gute Stimmung sorgen :))
    Deine Reiseapotheke ist umfangreich, ich nehme auch furchtbar viele Sachen mit, auch viele verschreibungspflichtige Sachen. Bei der Shopapotheke habe ich auch schon Sonnenschutz bestellt.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja. Für 4 Leute zwischen 23 und 82 ist ja viel möglich. Und was ich habe, brauche ich wie gesagt nicht.
      BG Sunny

      Löschen
  3. Liebe Sunny,
    wir nehmen auch immer einen "Arztkoffer" mit in den Urlaub - ich hab mir das von meiner Mutter abgeguckt, die bei unseren Campingurlauben dann auch oft den halben Campingplatz verarztet hat. (Sie hatte eine Krankenschwesternausbildung, arbeitete dann allerdings aus familiären Gründen nicht in einem Krankenhaus, sondern als "Sprechstundenhilfe Plus" bei einem Chirurgen und einige Jahre später auf der Post. "Plus" bedeutet auch bei OPs assistieren und verbinden ;-)) Früher dachte ich, ich brauch das alles nicht, aber dann hab ich mich immer geärgert, wenn ich ein Medikament gebraucht hätte, das ich zu Hause liegen hatte, jund somit wandert jetzt das ganze Standdardprogramm mit ;-)) Und natürlich auch Sonnenschutz!
    Dass ich auch bei der Shopapotheke einkaufe, hab ich dir glaube ich eh schon gschrieben...
    Herzliche Rostrosengrüße,
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2019/08/thema-mammographie-erfahrungsbericht.html

    AntwortenLöschen
  4. Sonnenschutz ist mir auch sehr wichtig, besonders, weil ich sehr helle Haut habe. Ansonsten nehme ich gar nicht soooo viel in meiner Reiseapotheke mit :)
    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  5. Sonnenschutz ist wirklich wichtig, zumal, wenn man so wie ich, gegen Sonne allergisch ist. Ja, das gibt's.
    Online habe ich Sonnenschutz auch schon gekauft.
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Woche und viel Spaß im Urlaub.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  6. Abgesehen von meinen Medikamenten gegen Bluthochdruck und Ibuprofen nehme ich keine anderen Medikamente auf Reisen.Ein Sonnenschutz ist auf alle Fälle ein Must-Have!
    Liebe Grüße und eine schöne Woche!
    Claudia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren. Google informiert Dich dann mit eine Nachricht an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement. Es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Oder Du meldest Dich über einen deutlichen Link in der Mail ab, die Dich über den Kommentar informiert.

Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Tall fashion] ZOÉ LU – Love Reloaded – Liebe auf den ersten Blick

[ü30blogger Blogparade] Around the world in fashion and style

[Tall fashion] Overall mit Shooting Star und Freaky Turn Over!

Mein Frühstück mit den Beatles #2

[Filmkritik] Once Upon a Time in Hollywood

Hier kannst Du mir folgen

Sunny's side of life via FeedlyFollow Sunny's side of life via Bloglovin'Sunny's side of life via Blogger
trusted blogs

Mich findet Ihr bei


ü30Blogger Lionshome

Melongia

Women over 40Bloggerherz
Stop to abuse! my blog!!