So macht der November tatsächlich Spaß

Empfehlung
In meinem ganzen Leben war der November alles andere als mein Lieblingsmonat. Ich habe ihn geradezu gehasst. Dunkel, trist, nass, kalt. Ganz einfach unglaublich ätzend. Und gezogen hat er sich immer. Jeden Tag eine stimmungsmäßige Quälerei. Ich weiß nicht was in meinem 50. November nun so anders war, aber in diesem Jahr war er richtig schön. Und genauso schnell, wie alle anderen Monate war er vorbei.

Möglichweise liegt es daran, dass ich heuer viele leckere Obstkuchen gebacken habe. Die so frisch und lecker nach sonnigem Spätsommer schmecken. Oder, daran dass mir mein neues Chiffonkleid mit dem Kaschmirmantel und dem geschenkten Plaid von Sabine Gimm so viel Spaß macht.

Getragen habe ich es vergangen Sonntag, als wir ein Pärchen hinter Augsburg besucht haben, das wir auf unserer Tour zum Gardasee im September kennengelernt haben. Zum Abschluss des Ausflugs sind wir zusammen im Ofenhaus/Augsburg (Empfehlung) essen gegen. Super lecker sag ich Euch. @Joejoella hatte das unlängst mal bei Instagram empfohlen. Definitiv zurecht.


Kaese-Zwetschgen-Streuselkuchen

Chiffonkleid-Kaschmirstrickmantel-Plaid

Kaese-Zwetschgen-Streuselkuchen

Ofenhaus-Augsburg

Chiffonkleid-Kaschmirstrickmantel-Plaid

Mein Rezept für den Käse-Zwetschgenkuchen mit Streuseln


Zuerst die Zwetschgen waschen, entsteinen und in Spalten schneiden. Oder wie ich eine passende Portion auftauen lassen.

Für den Teig:

200 g Mehl
1 TLBackpulver
100 g Zucker
100 g Butter


Das Mehl mit dem Backpulver und dem Zucker vermischen. Die Butter schmelzen, zum Mehl gießen und alles mit den Knethaken zu Streuseln verarbeiten. Eine Springform (Durchmesser 24 cm) fetten. Die Streusel auf dem Boden der Form verteilen und etwas andrücken, dabei einen ca. 2 cm hohen Rand formen. Für ca. 30 Minuten abgedeckt kalt stellen.

Für die Füllung:

375 g Zwetschgen
100 g Butter
125 g Zucker
2        Eier
500 g Magerquark
1 Pck.Puddingpulver
4 EL  Zitronensaft
   
Für die Füllung die weiche Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Die Eier einzeln unterrühren. Quark, Puddingpulver und Zitronensaft ebenfalls unterrühren. Die Füllung auf den Teigboden streichen und die Pflaumen darauf verteilen. 

Für die Streusel:

75 g Mehl
40 g Butter weich und warm
30 g Zucker

Die Butter mit den Händen mit Mehl und Zucker vermischen und krümelig reiben. Wer mag, kann die vorbereiteten Streusel noch 20 Minuten in den Kühlschrank stellen; dann behalten sie etwas besser ihre Form. Die Streusel auf den Teig geben und am äußeren Rand verteilen. Im Backofen bei 200°C, Umluft 180°C, Gas Stufe 3 ca. 50 Minuten backen. 

Guten Appetit!

Kommt mir gut durch den Donnerstag, lasst es Euch gut gehen und bleibts ma gsund
Sunny


Kaese-Zwetschgen-Streuselkuchen

Kommentare

  1. Das letzte Bild ist gemein. Jetzt will ich genau diesen Kuchen! Morgens um halb acht. Und die Küchenmaschine ist schon in der neuen Wohnung. Wie gemein!
    Mir geht es ähnlich wie dir. Den November mag ich nicht. Er zieht sich. Er ist nass und dunkel und windig. Außer in diesem Jahr, da war er einfach großartig. Allerdings hat er mich jetzt am Ende noch einmal ganz schön durchgeschüttelt.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, was ist passiert?
      Wenn Du mich mal besuchste, dass verspreche ich hoch und heilig backe ich einen ganzen, solchen Kuchen. Ganz allein. Nur für Dich.
      BG Sunny

      Löschen
  2. Das sind ja nette "Sticker" auf den Fotos :-) Kuchen: wow! Kleid mit Plaid: Wow! November: ich mochte den November schon immer. Endlich darf man sich dann auch offiziell mal aufs Sofa verkriechen :-) Was ich nicht leiden kann, sind Januar und Februar... die finde ich ätzend! :-)
    Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha, hast Du nicht auch irgendwann im November Geburtstag. Der dunkle Skorpion, mein Soolmate unter den Sternzeichen. Hmm. Im Januar und Februar bin ich früher viel Ski gefahren, die Tage wurden schon wieder länger.... Mein Geburtstag stand schon vor der Tür. Und.... die Vorfreude auf den Sommer. BG Sunny

      Löschen
  3. Der Kuchen sieht definitiv lecker aus. Und das Tuch steht Dir viel besser als mir. Freut mich, dass es Dir gefällt.

    Mein November zieht sich in diesem Jahr wie die November davor. Aber egal. Da müssen wir durch.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, Sabine. Bald haben wirs geschafft. Morgen noch. Und dann rauschen wir durch bis Silvester. Lach. Und den Käsekuchen kann man auch noch im Dezember backen. Ist mal was anders zwischen den vielen Weihnachtsgewürzen.
      Ja. Das Plaid ist wirklich toll. Ich freue mich sehr, dass Du es mir vermacht hast.
      Danke.
      BG Sunny

      Löschen
  4. Der November war ruck zuck vorbei, ich habs kaum gemerkt. Hach Dein Kuchen sieht super aus, das wäre jetzt perfekt so ein Stück ;)
    Ich finde es toll dass Du das Kleid such im Herbst Winter trägst. Es steht Dir super :)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Kleid war ein guter Kauf. Durch den dunklen "Grund", die langen Ärmel und die nötige Weite kann man damit wirklich viel kombinieren. Drüber und drunter. BG Sunny

      Löschen
  5. Der Kuchen schaut so köstlich aus, der lacht mich an .. muss ihn daher mal nachbacken. :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich auch gerade gedacht. Den würde ich direkt ohne mit der Wimper zu zucken verdrücken . Mein November ..... hmmm abgehakt .... fast . Der hatte einfach dieses Jahr zu viele Bazillen für mich ;)
      Lg heidi

      Löschen
  6. Das lag sicher auch an den Obstkuchen und ich freu mich gleich mit Dir, dass Du diesen November sogar richtig schön gefunden hast! Cooler Look!
    xx Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren. Google informiert Dich dann mit eine Nachricht an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement. Es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Oder Du meldest Dich über einen deutlichen Link in der Mail ab, die Dich über den Kommentar informiert.

Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

Warum man die Haut nicht beim Arbeiten stören sollte...

Fast Food - heute einmal anders

[Blogparade] Cord - Mein Trend 2019 - ue30Blogger and friends

Habt Ihr schon begonnen Urlaub für 2020 zu planen?

[Filmkritik] Joker

Hier kannst Du mir folgen

Sunny's side of life via FeedlyFollow Sunny's side of life via Bloglovin'Sunny's side of life via Blogger
trusted blogs

Mich findet Ihr bei


ü30Blogger Lionshome

Melongia

Women over 40Bloggerherz
Stop to abuse! my blog!!