[Blogparade] Nutopia und Muscheln Sommertrendfarben 2020

Wie Ihr alle wisst, bin ich ein echtes Sommerkind, obwohl ich in den letzten Tagen des Winters geboren worden bin. Im Sommer werden die entscheidenden Weichen des Lebens gestellt. So war das bei mir zumindest immer. Aber da habe ich auch die notwendige Energie um spontan die richtigen Entscheidungen zu treffen. Während der übrigen Jahreszeiten warte ich eigentlich nur auf den nächsten Sommer. Lach.

sommertrends-2020-nutopia-muscheln-pantone

Und obwohl ich am liebsten kräftige, kühle Farben trage und im Kontrast kombiniere, werde ich als Fisch (Wasser) natürlich meinem Ruf gerecht und trage auch mal typische Meerestöne, wie Pantone sie heuer versucht hat mit den Farbthemen Nutopia (Sand, Blau, Türkis) und Muscheln (Aprikot, Rosé, Flieder, Beige) einzufangen.

Im Mondzeichen bin ich Widder (Feuer). Deswegen wundert es mich natürlich auch nicht, dass ich das kühle Nass des Meeres am liebsten unter der heißen Sonne des Südens genieße. Als Aszendent habe ich den Zwilling (Luft) in meinem Horoskop. Was für meinen unruhigen Geist spricht. Und für meine Liebe zu stürmischem Wind.

sommertrends-2020-nutopia-muscheln-pantone

Zusammengefasst: für mich gibt es nichts schöneres als einen heißen Tag mit frischem Wind am kühlen Nass. Leider wird das diesen Sommer nix. Stattdessen sitze ich hier unter dem Dach und schwitze täglich mehr im Homeoffice. Die Luft ist vom vielen Regen, der sich mit ordentlich Sonne abwechselt, ganz feucht.

Meist trage ich dann ein luftiges Flammgarnshirt hier am Rechner. Und aktuell auch noch Jeans, denn mit langen Maxikleidern fahre ich mir nur zu gern über die Säume und reiße mir eine Triangel in den Stoff. Wenn ich dann mal einkaufen fahre, werfe ich mir oft ein langes Hemd, wie dieses blau-weiß gestreifte aus einem Baumwoll-Leinen-Mix als Jacke über und kombiniere offene Pantoletten (Sonnenschein) oder Turnschuhe (Regen und Pfützenwetter ). In diesem Sommer in hellem Flieder oder blassem, kühlem Pink.

sommertrends-2020-nutopia-muscheln-pantone

Die hier Kombinierten Kleidungsstücke sind für mich alles Klassiker, Basics würde ich sie nicht nennen. Denn ich habe eigentlich immer blau-weiß gestreifte Longblusen, Jeans, Pantoletten und Turnschuhe am Start. Aber Klassik hin, Basic her. Die Jeans mit dem invers eingestetzten Streifen, die Sohle der Turnschuhe, das luftige Flammgarnshirt.... all diese Sachen hätte ich genau so vor 5-10 Jahren weder im Schrank gehabt, noch so kombiniert.

Wie ist das bei Euch, mögt Ihr die hellen Pantone Farbpaletten 2020, Nutopia und Muscheln? Was tragt Ihr aktuell im Homeoffice, wenn ihr in der glücklichen Lage seit von dort arbeiten zu dürfen?


Forstet doch mal Euren Blogpostfundus durch, ob es den einen oder anderen Post zum Thema Sommertrends 2020 gibt, den Ihr hier verlinken wollt. Kommt mir gut durch den Mittwoch, lasst es Euch gut gehen und bleibts ma gsund.

Sunny
Achtung:
Wenn Sie das Linkup anklicken, verlassen Sie diesen Blog.
Sie werden automatisch an Inlinkz weitergeleitet. Damit akzeptieren Sie die
Nutzungsvereinbarungen von Inlinkz und ggf. das Setzen von Statistik-Cookies in Ihrem Browser.


You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter



Kommentare

  1. Mir geht es mit Sommer exakz andersherum: Es ist die Jahreszeit, die ich am wenigsten mag, bei der ich heilfroh bin, wenn sie geschafft ist und mal wieder hinter mir liegt. Ich liebe den Frühling und Herbst.

    Wenn ich nicht beim Kunden bin, arbeite ich seit 15 Jahren im Homeoffice, das ist also nichts Neues für mich. Ich trage meine Sommerkleider oder Jeansbermuda mit T-Shirt zu Hause.

    Einen luftigen Sommertag wünscht Dir
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist hier zwar Sommer, aber so heiß ist es unter meinem Dach noch nicht, dass ich mit blanken Füßen und nackten Schultern sitzend nicht frieren würde. Ich reiße ganz früh morgens alles auf, lüfte durch und verrammel die Bude. Knielange Hosen habe ich nur für den Sport. Und ich mag es auch nicht, wenn das nackte Bein auf den Bürostuhl kommt.
      Heute wars sehr schön, zwischendrin hats auch mal geregnet. Raus gekommen bin ich leider nicht. Was heißt leider. Ich müsste ja nur raus gehen. Aber ich habe drinnen auch was zu tun, dem gebe ich dann immer den Vorzug.
      ^^ BG Sunny

      Löschen
  2. Liebe Sunny, ich bin wie Ines. Sommer ist okay bis 25 Grad. Mich wundert dass Du nicht luftigere Hosen trägst. Klar Maxikleider und Bürostühle vertragen sich nicht. Und zum Einkaufen echt ein Hemd als Jacke?
    Ich mag die Farben die Du trägst sehr gerne. Sieht klasse aus. Die rosa Sneakers sind genial.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So heiß ist es noch nicht. Es ist eher schwül. Oder es regnet bei maximal 13 Grad. Und diese Jenas ist wirklich ganz leicht. Also für eine Jeans. Vielleicht so wie eine Leinenhose. Klar, eine Jacke brauche ich . Haustürschlüssel, Euro, Karte. Autoschlüssel um den Hals. Tasche habe ich da nie mit im Laden. Die Papiere lasse ich mit dem Geldbeutel immer "versteckt" im Auto. Außerdem ist es in unserem Edeka saukalt.
      Freut mich, dass es Dir gefällt. BG Sunny

      Löschen
  3. Früher (das klingt jetzt aber komisch), da gab es für mich nichts schöneres als Sonne und Hitze. Heute schwitze ich mich kaputt, tja, das Alter schlägt auch die Frau. Mit anderen Worten: bis 25 Grad ist o.k. dann wird es unschön.
    Die Farben die Du trägst sind Klasse!
    LG
    Susan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lese hier immer "bis 25 Grad". Wann gibt es das denn? Zumindest hier vor den Alpen ist es entweder kalt und regnerisch. Oder heiß. Oder es ist Winter. 18-24 und Sonne, das gibts hier eigentlich fast nie.
      Freut mich, dass Dir die Farben gefallen.
      BG Sunny

      Löschen
  4. Obwohl ich Brasilianer bin, mag ich die Hitze nicht. Bis zu 25 Grad sind in Ordnung.
    Ein Spaziergang am Meer ist immer willkommen, egal ob mit Nutopia oder Muscheln! Denn „Lost at sea” steht für die "Sehnsucht nach dem Meer", und diese Sehnsucht ist immer wieder mit mir verbunden, besonders im Sommer.
    Du hast das Hemd richtig cool gestylt! Er wirkt super lässig und schaut einfach toll aus!
    Ich style meins normalerweise ohne das T-Shirt, weil mir immer so warm ist!;)
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab immer gern eine Schicht, die ich schnell an und ausziehen kann. Ein Hemd wird dann halt auch mal umgebunden. Freut mich, dass es Dir gefällt.
      Gibt es bei Dir in Niederschachsen diese Termperaturen? Sonne bis 25 Grad? Hier nicht. BG Sunny

      Löschen
  5. Den Sommer liebe ich ebenfalls, auch wenn es manchmal unerträglich heiß wird. Die richtig heißen Tage halten sich bei uns im Norden in Grenzen. Meinen Farben bleibe ich auch im Sommer treu. Wobei auch mal das ein oder andere helle Teil zum Einsatz kommt.

    Jeans trage ich in dieser Zeit nur an kühleren Tagen. Wenn es richtig warm wird brauche ich vor allem im Homeoffice luftige Kleidung.

    Deine Kombi gefällt mir super.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da muss ich mir was einfallen lassen, wenn es hier tatsächlich richtig heiß wird. Und auch bleibt. Dass das Haus sich aufheizt, von innen heraus.
      Freut mich, dass es Dir gefällt. BG Sunny

      Löschen
  6. :-) Liebe Sunny,
    wie Du bin ich Fische, mein Aszendent ist Löwe. Somit habe ich auch Wasser und Feuer im Sternzeichen, was meine Liebe für's Meer (allerdings nicht nur im Sommer) erklärt. Derzeit bin ich an der Nordsee - heute mal wieder mit gutem Wetter,herrlich. Ich genieße es in vollen Zügen.
    Mein Jahr-ein-Jahr-aus-Trend sind Jeans und farbenfrohe T-Shirts.
    Die Fotos für diesen Blogpost hat Ines Meyrose gemacht.
    Hab einen schönen Tag und liebe Grüße
    Claudia :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann mich an den Post erinnern. Schön, dass Dur ihn verlinkt hast. Ich war noch nie im Winter am Meer. Ich habe keine Ahnung, ob ich das mögen würde. BG Sunny

      Löschen
  7. kannste ma aufhörn mich mit diesen muschelfarben anzufixen ;-DDD
    hier auch schön schwül - in langen hosen käme ich um - deshalb im "homeoffice": shorts. ganz kurz, weit, mit gummibund - früher hies das glaub ich turnhose.....
    xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hätte auch noch einiges an Buntstiftgrün und Knallblau im Fotoordner, was auf Veröffentlichung wartet. Als ich meine Beine so kurz noch leiden Konnte, trug ich immer diese Herrenbaumwollboxershorts. Wenn ich im Haus/Garten "arbeite" trage ich immer lockere Kleider, lang und luftig. Schon seit Jahren. Schützen auch vor zu viel unfreiwilliger Sonne. Aber wie gesagt, mit dem Bürostuhl vertragen die sich nicht sooo subba.
      BG Sunny

      Löschen
  8. Steht Dir auch super Sunny, nicht nur, weil Du Fisch bist. Und man sieht es Dir an, wie gut Dir der Sommer gut, Du siehst sehr gut aus. Das Outfit, das Du zeigst, entspricht abgesehen davon auch voll meinem Geschmack und ich finde es ehr cool, dass die Jeans so lässig sitzt.
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine enge Jeans wäre tatsächlich auch zu viel des Guten. Und ja, Sonne und Sommer wirken sich immer positiv auf meine Stimmung aus. Gute Stimmung hilft auf alle Fälle dabei gut/fisch/hübsch uasszusehen.
      BG Sunny

      Löschen
  9. Liebe Sunny,
    mir geht es wie einigen Kommentatorinnen da oben, bis 25 Grad ist okay, zumeist sind mir die SOmmer heutzutage zu heiß. Bisher ist der Sommer 2020 für mich aber erträglich, denn auch wir haben viele Regentage, unterbrochen praktischerweise durch erträgliche Sonnenzeiten - bisher genau dann, wenn wir sie brauchen. Wie z.B. zu unserem Ausflug ins Naturreservat neulich. Im Moment ist es allerdings reichlich schwül und ich denke, heute Nacht könnte es mal wieder gewittern. Dein Hemd-Jeans-Shirt-Look sieht so herrlich lässig aus, wie du bist und die Farben stehen dir prima zu Gesicht! Ich würde jetzt allerdings keine Jeans ertragen, das geht bei mir im Sommer so gut wie nie. Einen richtigen Sommertrendpost kann ich dir leider nicht bieten - wenn du damit einverstanden bist, kann ich aber verlinken, wie ich mich entweder zu unserem Ausflug oder zu unserem 1. Freundestreffen angezogen habe. DAS ist nämlich mein höchstpersönlicher Sommertrend: So bequem, praktisch, luftig und leger wie möglich...
    Ich wünsche dir einen wunderschönen Juli!
    Herzlichst, Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2020/06/ein-naturreservat-und-drei.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "höchstpersönlicher Sommertrend: So bequem, praktisch, luftig und leger wie möglich..." das ist kein Trend. Das ist das Grundrauschen. Lach. Klar darfst Du Dich gerne damit verlinken.
      Gibt es bei Euch Sommer bis 25 Grad. Erinnerst Du Dich noch an unser Bloggertreffen letztes Jahr. Anfang Mai hat es noch geschneit. Bei uns kommt es dann ganz abrupt. Es ist heiß oder es regnet. Oder es rechnet niemand damit, dass mal die Sonne scheint.... und alle schwitzen sich in der Daunenjacke einen Wolf. Lach. BG Sunny

      Löschen
  10. Ich habe leider kein Homeoffice, trage von daher wo zu ich Lust und Laune habe.
    Helles rosa und helleres blau auch. Aber flieder gar nicht.
    Ich schaue auch wenig was Pantone so sagt. Selten kann man es im Laden kaufen.
    Zu dem mache ich meine eigenen Trends ;)Und die sind seid Jahren sehr gleich :))
    Hitze nein, über 25 Grad ist mir genau so über wie unter 10 Grad . Lässiger Look übrigens
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach wenn es so schöne Farbtrends sind, die zu Familien zusammengefasst werden, dann mag ich das schon. Es inspiriert mich neue Farben zu entdecken und sie mit gut bekannten aus dem Schrank zu kombinieren.
      Ich könnte nicht jahrelang das Gefühl haben immer das selbe zu tragen. Genauso wie ich neues lerne und an altes Wissen anknüpfe, neue Musik kennen lerne, neue Menschen. Genauso will ich meinen Kleiderschrank bzw. neue Seiten an ihm entdecken. Dieses "das haben wir immer schon so gemacht", das ist die Standardaussage bei meinem Arbeitgeber. Brauch ich privat nicht auch noch. Gibts das bei Euch? Temperaturen zwischen 10 und 25 UND Sonne? Hier nicht. BG
      Sunny

      Löschen
    2. Ich für mich entdecke nur sehr wenig neue Farben. Meine Farbberatung vor Jahren hat mich schon sehr gefestigt. Im laufe der Zeit danach habe ich die ein oder andere Farbe für mich allerdings entdeckt. Pink zum Beispiel.Von daher wer weiß was da noch kommt, was mir erst später gefällt. Der Geschmack ändert sich auch.
      Und zur Frage ob ich oder mein Chef etwas anders macht oder nur alte Wege gehen... nein Grundsätzlich nicht. Der Zeitgeist, Reflexion, Optimierung usw. werden nicht aus dem Auge verloren. Ausprobieren ,neues testen , unbekanntes usw. haben ebenfalls sehr gute Chancen.
      Sonne ? Jein , bitte nicht zu viel . Ich bekomme in null Komma nichts einen Sonnenbrand.Vor Jahren noch habe ich unter schlimmer Sonnenallergie gelitten. Das ist bisschen besser geworden. Echt blond sein ist Haut technisch kein Sommervergnügen. Und frieren mag ich wegen der Fibro gar nicht. Da fühle ich mich körperlich total unwohl .

      Löschen
  11. Ich gehöre jedenfalls nicht zu den Menschen, die erst über Regen und Kälte jammern, und dann, sobald die Sonne scheint, über die Hitze... :-) Auch wenn es bei uns in der Arbeit (Gruppenraum direkt unterm (nicht wirklich isolierten) Dach, wir haben letzten Sommer an einem Tag 32 Grad Innentemperatur gemessen, das ist kein Witz! Ich habe Fotos vom thermometer an die Chefs geschickt, am nächsten Tag bekamen wir Klimageräte, die aber leider auch wenig nützen...). Also, ich geniße es, wie es kommt. Mir haben die Temperaturen in Südostasien nie was ausgemacht, auch wenn ich da nicht richtig schlafen kann. Der Sommer ist einfach zu toll! Und Deine Farben natürlich auch!! Nutopia find ich klasse, bei den rosa-Tönen tu ich mich manchmal schwer, aber Dir als kühler Farbtyp stehen die Töne einfach super!
    Am Sonntag präsentiere ich ein paar Muscheltöne, werd sie hier verlinken.
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Sunny, meine Adresse und Kleidergröße kennst du ja - bitte einmal rüberschicken - würde ich genauso anziehen, wobei etwas knalliger dürfte es vielleicht schon sein!Ich teste gerade Rot! Wir hier im Ruhrgebiet haben ganz oft 22°-25° leider ist es dann auch oft schwülwarm, weil sich die Wärme zwischen den Häuserfronten speichert. Die letzten Tage stand die Luft bei 24° - T-Shirt-Wetter und dennoch schwitzt man wie doof. Spätdienst macht keinen Spaß! Lieben Gruß Patricia

    AntwortenLöschen
  13. Ich liebe den Sommer, allerdings komme ich zunehmend mit den ganz heißen Tagen nicht mehr so gut zurecht. Früher war das kein Problem. Ich bin momentan viel in luftigen Röcken und Kleider.
    Meist trage ich warme und kräftige Farben, das sieht bei mir einfach am besten aus. Ich muss gleich mal das Internet bemühen, was ich für ein Mondzeichen bin. Wäre durchaus interessant, ob ich mich dabei wieder finde.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  14. Ich liebe die Farben, die du trägst - egal wie sie in diesem Jahr als Trendfarben heißen ;-) Den Sommer liebe ich auch und zwar im Gegensatz zu scheinbar der halben Welt gern auch den, der sich ab 25 Grad abspielt.
    Nur im Homeoffice bin ich leider kaum noch. Ab und zu schaffe ich mal einen Tag. Schade. Es war sehr schön, konzentriert zuhause zu arbeiten und nicht ständig gestört zu werden. Ich schätze mal, ich muss dran arbeiten, das öfter zu haben.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
  15. Ja Sunny, so geht es mir auch, ist kein Sommer, warte ich auf den nächsten :) Ich liebe den Sommer mit all seinen Facetten, auch wenn es mal durchwachsen ist. Aber allein die vielen Blumen in der Natur, die Sonnenstrahlen auf der Haut, der Sommerwind um die Nase. Herrlich :) Schön zu sehen, dass du gerüstet bist für all die tollen Tage, die noch kommen mögen. Genieße den Sommer, die Sonne, die Zeit in der freien Natur.

    LG Katrin

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren. Google informiert Dich dann mit eine Nachricht an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement. Es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Oder Du meldest Dich über einen deutlichen Link in der Mail ab, die Dich über den Kommentar informiert.

Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

Shein, Klarna und mein nachhaltiges Bewußtsein

Spätsommerlook im Hopfenfeld - im Schatten von Corona

[September Series] Sunny Loves #1

ü30Blogger-Violett und Orange in den Herbst

[September Series] Sunny Loves #2

Hier kannst Du mir folgen



Sunny's side of life via FeedlyFollow Sunny's side of life via Bloglovin'Sunny's side of life via Blogger
trusted blogs

Mich findet ihr bei


ü30Blogger


Lionshome


Melongia

Women over 40Bloggerherz
Stop to abuse! my blog!!