[Blogparade] Summer Vibes - E-Bike-Testing

Werbung – Markennennung ohne Auftrag
Dass sich mein Mann ein EBike bestellt hat, habe ich Euch schon erzählt. Und, dass er die Zeit bis zur Lieferung überbrückt und sich ein EBike geliehen hat auch. Wie ich seinen Ausführungen entnehme, macht ihm das Fahren großen Spaß und bietet einen guten Ausgleich zu den vielen Stunden im Homeoffice. Das Wetter ist dafür aktuell natürlich wirklich optimal.

EBike-Testfahrt

Natürlich fände er es schöner, wenn wir die Zeit, die er auf dem Rad sitzt, gemeinsam verbringen könnten. Deshalb versucht er natürlich es mir schmackhaft zu machen, damit ich mir auch ein EBike kaufe. Ich habe Euch in diesem Beitrag bereits davon erzählt.

Er hat sein Bike vor 14 Tagen bei uns am Ort im EBike-Shop geordert. Ich war dann ein paar Tage später nochmal dort, aber die Beratung und das Rad, das ich getestet habe, haben mich nicht überzeugt. Es hat mir einfach nicht gepasst.  Das kenne ich ja schon, denn mir passt oft mal was nicht. Und das nervt mich dann immer sehr. Kein Platz im Flieger, Beinlänge, Proportionen bei den Kleidern usw. usf. Davon habe ich Euch ja auch schon berichtet.

EBike-Testfahrt
Seit mein Mann sich mit EBikes beschäftigt, guckt er natürlich auch regelmäßig einschlägige YouTubeKanäle, wie den von Vitbikes hier in München. Also habe ich der Sache mit dem EBike nochmals eine Chance gegeben und vergangenen Sonntag einen Termin für den letzten Freitag zur unverbindlichen Beratung dort online reserviert.


Am Montag hat mich ein nettes Mädel angerufen um meine Wünsche schon mal einzugrenzen. Als ich ihr von meinen „Größen- und Passform-Problemen“ erzählt habe war sie von der Aktenlage auf ihrem Computer auch nicht begeistert und hat mir einen Anruf vom Werkstattteam angeboten. Der erfolgte dann am Dienstag. Und der junge Mann am anderen Ende konnte mich beruhigen. Er könnte sich an keinen Fall erinnern, wo man nicht das passende Rad für den Kunden hätte finden bzw. zusammenstellen können.

EBike-Vermessung. Anpassung Fahrrad.

Also war ich am Freitag mit meinem Mann zur Beratung im Ladengeschäft. Und ich war wirklich angetan. Zunächst wurden meine Wünsche und Gewohnheiten beim Radfahren abgefragt. Dann wurde ich via Kameras und Computer vermessen. Meine Funktionsgröße von 186,13 cm dürfte wohl meinem „aufgebauschten“ Pony und der Sohle meiner Turnschuhe geschuldet sein. Zusätzlich wurden Maße wie Brustumfang, Taille und Hüftumfang ermittelt. Dazu kamen Maße wie Beckenkammhöhe, Hüfthöhe und Schrittlänge.

Hätten diese Daten nicht ausgereicht, um mir ein Testfahrrad anzupassen, wären auch noch die Armlänge, die Handgröße die Oberschenkellänge und ähnliche Details vermessen worden.
Insgesamt bin ich drei Räder testgefahren, die jeweils auf meine Maße eingestellt worden sind. Und hier waren in der Tat deutliche Unterschiede beim Fahren spürbar.

EBike-Testfahrt

Der Berater hat sich die ganzen zwei Stunden nur um mich/uns gekümmert. In der Zeit, wo wir zur Probefahrt im Park waren, hat er jeweils ein anderes Rad für mich vorbereitet. Das witzige ist, dass Rad das mir am letzten Freitag am besten „gepasst“ hat, das Rad gewesen ist, das man mir bei uns am Ort „vorgeschlagen“ hat, dass mir damals aber als zu klein erschien ist. Dieses Mal hatte ich einen anderen Lenker in anderer Höhe, den Sattel tiefer und andere Reifen. Und es fuhr sich super.

Ob ich das Rad jetzt bestelle, oder ob ich bis nächstes Jahr warte, weiß ich noch nicht. Neben dem satten Preis weiß ich leider auch nicht, wo ich es abstellen soll. Unsere Garage ist voll mit Autos und die Gartenhütte beherbergt neben Schneeschaufeln, Bierbänken und Tischen, Grill, Rasenmäher, Gartenmöbeln und Gärtnerkram auch noch vier normale Fahrräder.

EBike-Testfahrt

Vielen Dank auch für Euren ganzen Tipps und Meinungen rund ums Thema EBike. Mein Vater hat schon gesagt, falls ich mir so ein Rad kaufe, bekomme ich auf jeden Fall einen Helm von ihm. Sonst fahre ich immer ohne. Also Fahrrad und Ski, denn ich hasse es auf meine dicken Haare einen Helm zu setzten. Haarspangen sind da immer schlecht drunter (bekomme ich Kopfweh von) und für einen geflochtenen Zopf sind meine Haare natürlich viel zu kurz. Und mit einem Buzz-Cut könnten sich meine Männer wohl alle drei nicht anfreunden. Lach.

Habt Ihr hier irgendwelche Tipps für mich? Ich lasse es Euch natürlich wissen, wie ich mich hinsichtlich des EBikes entschieden habe.


Kommt mir gut durch den Montag, lasse es Euch gut gehen und bleibts ma gsund
Sunny

You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter


Kommentare

  1. Schöne Fotos, Sunny auf dem E-Bike... Steht Dir.
    Toll, der Service bei dem Fahrradladen!
    Das Platzproblem könntest Du lösen, indem Du einem normalen Fahrrad - von den vieren - einen Platz im Freien gibst. Sind das alles Luxusräder?
    Ja, die Sache mit dem Helm. Ich fahre immer ohne. Mein Mann auf dem E-Bike mit und sonst ohne.
    In Dänemark fahren alle ohne Helm, aber kaum jemand E-Bike... :-)
    Es gibt von 2 Schwedinnen entwickelt so eine Art Airbag-Helm, den man um den Hals trägt und der sich aufbläst bei Bedarf. Sowas könnte ich mir für den Winter vorstellen...
    Ich bin gespannt, ob Du Dich für ein E-Bike entscheidest.
    Herzliche Grüße
    Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Airbag-Helm klingt in der Tat interessant.
      Naja, die Fahrräder, die wir haben sind schon auf ein Minimum reduziert. 2 S-Bahnräder. Die sind so alt und uninteressant, dass sie niemand klaut. Und das Trekkingrad meines Vaters und mein Rennrad, das aktuell der Sohn nutzt. Raus stellen, kann man das nicht,weil es nirgendwo ein "wetterfestes" Dach gibt.
      Danke für Deine Tipps. BG Sunny

      Löschen
  2. Göga möchte ein E Bike haben. Ich fahre zur Zeit nicht gern Rad.
    Tipps habe ich für Dich leider keine. Aber Probefahrten sind bei so einer Anschaffung sehr wichtig.
    Ja einfach draußen stehen lassen kannst Du das Rad ja nicht. Es braucht einen guten Pkatz.
    liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Warum fährst Du nicht gern Rad. Wegen der Wärme? Du fährst doch sonst immer mit dem Rad zur Praxis, oder?
      BG Sunny

      Löschen
    2. Ich laufe seit Herbst letzten Jahres zur Arbeit, damit ich mehr Bewegung habe. Ich bin eine ganz unsichere Radfahrerin und mein Rad nervt mich, irgendwas schleift irgendwie immer.Ich bin echt eine totale Diva beim Radfahren.
      Göga möchte sich wohl morgen ein E-Bike kaufen, probegefahren ist er gestern und möchte morgen ein anderes probefahren um zu entscheiden.
      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Ich glaube ja, wenn Du wirklich begeistert vom E-Bike-Fahren wärst, würdest Du schon einen Patz dafür finden :-)) Wobei ich Dir zu 100 % nur zustimmen kann, ist die Sache mit dem Rahmen. Ich hatte in meinem Leben schon Herrenfahrräder, weil ich halt auch nicht gerade ein Zwerg bin, aber da hat mich die Stange schwer gestört. Bei meinem jetzigen Rad hab ich mich echt mal beraten lassen, und siehe da: passt! Keine eingeschlafenen Arme und Gelenke, genug Freiheit für Arme und Beine und vor allem: Damenrad, also "normaler" Auf- und Abstieg. Aber halt ein XL-Rahmen. das ist echt wichtig, dass das passt. So ein E-Bike kostet halt auch schon ein Stück Geld, da muss sich die Anschaffung auch lohnen...
    Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann nicht sagen, ob ich davon begeistert wäre. Wenn das Wetter gut ist, fahre ich mit dem Rad 1,5 km zum Zug, weil ich es mit dem Auto einfach unökologisch finde. Die Einkaufs- und Besorgungstour wird geplant, dass möglichst mit einer Autofahrt alles erledigt ist.
      Ich bin ein Landei. Da fährt man immer mit dem Auto, wenn man eins hat. Weil Du bleibst ja nicht im Ort und musst auf stark befahrenen Bundesstraßen oder durch den stockfinsteren Wald, wenn Du "wo hin" willst. Das lassen Dich die Eltern als Mädel sowieso nicht mit dem Rad machen.
      Das Rennrad habe ich mir vor 26 Jahren gekauft und bin bis zum Kind auch wirklich viel und oft damit gefahren. Danach eher nicht mehr, weil sich das mit einem Kindersitz nicht verträgt.
      Vielleicht findet das Radfahren als "Beschäftigung" ja noch Einzug in meine Freizeitgestaltung. Vermutlich muss ich da aber einiges enorm umstellen, damit sich dafür ein Zeitfenster bei Tageslicht finden lässt. Zumindest unter der Woche.
      BG Sunny

      Löschen
  4. Helmtipps habe ich nicht, ich trage nur einen, wenn ich Motorrad fahre. Ist unvernünftig, weiß ich. Aber zu kleine Garagen, da hab ich was: Überlegen, welche Räder man tatsächlich braucht und alle, die man nicht fährt, kommen weg. Ein Rennrad kann man auch prima in der Garage an die Wand hängen. Das ist in der Regel so leicht, dass man es leicht hoch- und runter heben kann. Und wenn man sich einen Fahrradschuppen mal vornimmt, findet man in der Regel eine Menge Zeug, das man nicht wirklich braucht...
    Liebe Grüße
    Fran
    P.S. Ohne Experte zu sein sieht das Rad auf den ersten beiden Bildern ganz schön winzig aus. Keine Ahnung, ob das auch für E-Bikes zutrifft, aber das Bein sollte fast durchgestreckt sein, wenn das Pedal unten ist?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also die 4 die wir haben, fahren wir zu dritt auch. Regelmäßig. An den Garagenwänden ist kein Platz. Es stehen neben zwei Autos, eine Werkbank, Ölfässer, Winterreifen und zwei wandfüllende Regale in der Garage. Letztlich kann man sich gerade noch so aus dem Auto schälen. Ja. Ich weiß es noch nicht.
      Ja, ich weiß, ich kenne das auch von meinem Rennrad. Wo natürlich auch größere Räder montiert sind. Ehrlich gesagt mag ich es aber nicht besonders. Vor allem an steilen Bergen nicht, und dann noch die scheiß Stange. Die Fotos sind bei der ersten Runde mit diesem Rad entstanden. Direkt nach dem Vermessen.
      Die optimale Sattelhöhe ist bei mir nach der Vermessung bei 77,5 cm von da wo die Pedale montiert sind bis zur Oberkante Sattel. Wir haben bei 72,5 cm gestartet. Bei der zweiten Runde 75 cm und bei der letzen Fahrt 77,5 cm. Bei der ersten Runde konnte ich noch sitzen und den Fuß fast auf den Boden stellen. Der Berater meinte, wenn man noch nie mit einem E-Bike gefahren ist und diese geländegängige Version testet, solle man um Gefühl für den Antrieb zu bekommen und sich beim Fahren sicher zu fühlen, lieber etwas niedriger beginnen und den Sattel dann hochstellen. Ich habe dann nach den Fahrten immer Rückmeldung gegeben und während ich mit einem anderen Typ unterwegs war, hat er den einen dann auf meine "Wünsche" nachjustiert, den Lenker verändert usw. Bei der letzten Runde mit diesem fühlte es sich richtig gut an.
      BG Sunny

      Löschen
  5. "Ohne Experte zu sein sieht das Rad auf den ersten beiden Bildern ganz schön winzig aus. Keine Ahnung, ob das auch für E-Bikes zutrifft, aber das Bein sollte fast durchgestreckt sein, wenn das Pedal unten ist?"

    Genau das habe ich im ersten Moment auch gedacht. Das sieht ergonomisch nicht gerade perfekt aus. Bei uns würde man sagen "wie ein Affe auf dem Schleifstein" - natürlich nicht wörtlich gemeint :)

    Ich würde mir notfalls an Deiner Stelle mal eins ausleihen, um es mehrere Tage zu testen.

    Platz ist bekanntlich in der kleinsten Hütte. Wenn Du es willst findest Du auch eine Unterkunft für das neue Rad.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Affen auf dem Schleifstein sagt man bei uns auch. Obwohl man diesen Effekt optisch bei mir fast immer hat. Der Rahmen ist für Mensch bis 1,95m konzipiert.
      Ob es ergonomisch korrekt aussieht kann ich nicht sagen. Ich stand daneben, wo er mit der Schieblehre die Maße aufs Rad übertragen hat. Mich hat nichts gedrückt. Der Abstand fühlte sich gut an, die Schultern blieben unten.
      Das Modell das ich in der engeren Auswahl habe gibt es nirgendwo zu leihen. Dafür ist es mit 4500 € vermutlich auch einfach zu teuer. Und ich wüsste auch nicht wann ich es testen sollte. Ich bin ja voll am arbeiten.
      Man hat mir allerdings versichert, dass es das Model mit der größten Anpassungs-Flexibilität ist und nicht nur auf der Graden und Asphalt funktioniert, sondern auch im Wald und auf richtigen Bergstraßen. Für "geradeaus und eben" bräuchte ich es nicht. Für die kleine 20 km Runde hat man schon eine Höhendifferenz von 130 m zu überwinden. Oder schon auch mal 200 m bei einer 30 km Runde.
      Stay tuned. Ich werde berichten.
      BG Sunny

      Löschen
  6. Ich kann dir keine Tipps geben, aber ich kann sagen, dass du auf einem E-Bike eine gute Figur machst! Zugegeben, das Bike ist kein Schnäppchen, aber das Geld ist gut investiert. ;)
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Wir werden sehen. Spaß gemacht hat es da in dem Park auf jeden Fall. BG Sunny

      Löschen
  7. Klasse Sunny, dass Du in dem Shop so eine gute Beratung bekommen hast und gut, dass Dein Vater Dir einen Helm schenken wird, wenn Du tatsächlich ein e-Bike kaufen solltest. Bin gespannt! Tipps hab ich leider keine, aber Deine Bluse ist schön!
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sunny,
    ich find's auch toll, wieviel Zeit sich das Team für die Beratung und Anpassung genommen hat - in manchen Läden hat man es noch nicht heraußen, dass sich das letztendlich lohnt. AUch wenn DU es vielleicht nicht bist, die das EBike kauft, aber du gibst deine Erfahrung weiter. Ich bin neugierig, wofür du dich entscheidest. Wenn JA, dann ist ein Helm auf jeden Fall zu empfehlen, ob nun bequem oder nicht. Dass du eine gute Figur auf dem Bike machst, kann ich jedenfalls bestätigen.
    Herzliche Rostrosengrüße und alles Liebe,
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2020/08/summertime-2020-in-rostrosenhausen-teil.html

    PS: Heute hab ich auch mal was verlinkt :-)

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Sunny
    Wir haben schon seit fünf Jahren e-bikes. Das hat sich als sehr angenehm herausgestellt, den wir wohnen ja in den Alpen bei Innsbruck, und da gibt es bekanntlich viele Berge. Und damit auch viele Wege,die in die Höhe führen. Da meine Liebste keine große Sportlerin ist, können wir durch die entsprechenden Einstellungen auf das gleiche Niveau kommen. D.h. sie braucht sich nicht sosehr anzustrengen. Ich werde mir allerdings für eine größere Reichweite demnächst einen Akku mit mehr Watt bestellen. Wir haben Scott und sind damit sehr zufrieden.
    Alles Liebe und noch schöne Sommertage
    Gerda
    https://gerdajoanna.blogspot.com/2020/08/ein-tag-zwei-outfits.html

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren. Google informiert Dich dann mit eine Nachricht an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement. Es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Oder Du meldest Dich über einen deutlichen Link in der Mail ab, die Dich über den Kommentar informiert.

Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

Shein, Klarna und mein nachhaltiges Bewußtsein

Spätsommerlook im Hopfenfeld - im Schatten von Corona

[September Series] Sunny Loves #1

ü30Blogger-Violett und Orange in den Herbst

[September Series] Sunny Loves #2

Hier kannst Du mir folgen



Sunny's side of life via FeedlyFollow Sunny's side of life via Bloglovin'Sunny's side of life via Blogger
trusted blogs

Mich findet ihr bei


ü30Blogger


Lionshome


Melongia

Women over 40Bloggerherz
Stop to abuse! my blog!!