Kreativtage Vol.2

Am Mittwoch ist wieder Nähkurs. Heute habe ich endlich mal Zeit gefunden an einem meiner Nähprojekte weiter zu machen. Diese Bluse hab ich mir neu bei H&M bestellt und jetzt schonmal rundum ein paar Abnäher gesetzt und geheftet. Ist doch eine ganze Menge, was da weg muss. Bei den beiden am Rücken muss ich nochmal gucken, ob sie nicht zu tief und zu "stark" sind, sieht fast so aus. Was meint Ihr?

So, und jetzt muss ich dummweise noch ein bißchen was arbeiten. Morgen steht bei mir TÜV und Kieferchirurg bei meinem kleinen Sohn auf dem Programm.
Euch einen guten Start in den Dienstag, lieben Gruß Sunstorm

Kommentare

  1. Ich bin bei sowas ja völlig planlos ... Finde die Bluse sehr schön so, minimal kürzer müsste sie für mich hinten sein. Aber die Punkte .. hach hach ♥

    AntwortenLöschen
  2. Nice blouse!

    http://www.fashionindahat.com/

    AntwortenLöschen
  3. ich denke die Bluse sitzt gut, so wie ich es von hier beurteilen kann.
    Länge +Taile prima.Rücken müsste ich von dichtem sehen.

    +LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  4. Ich werde wegen der Rückseite morgen nochmal mit der Schneiderin sprechen. Vielen Dank für Eure Tipps.
    LG Sunstorm

    AntwortenLöschen
  5. Bloß nicht hinten kürzen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Das hatte ich auch nicht unbedingt vor. Mir ging es primär um die Position der Abnäher.

      Löschen
  6. ich finde die Bluse total schön - die Pünktchen so süß -
    ich finde grade auf dem letzten Foto, dass die Bluse super sitzt -

    lg.Ruth

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wer noch kein Google Konto hat, kann sich HIER ruckzuck anmelden.
Wer sich bei den angebotenen Optionen nicht wiederfindet, darf gerne wie gehabt eine Mail an

info(at)sunnys-side-of-life.de

schicken. Danke!
Bitte habt Verständnis, dass dieser Kommentar dann natürlich nicht hier auf dem Blog erscheint.

Beliebte Posts aus diesem Blog

#fashionpassion - ü30Blogger & Friends

Feiern im Mai

Die 10 schönsten Sommerideen 2017

Ich und Jack Sparrow

Bloggen zwischen Hobby und Kommerz #6