Longtop, Lederröhre und Strickjacke

Dieser Artikel erschien zuerst auf "Sunny's side of life".
man könnte natürlich den Titel anders wählen und den Blogpost auch


Ryan Bingham live in München


taufen.

Egal, im Prinzip geht es nämlich hier und heute sowohl um das eine, als auch um das andere.
Das Konzert fand vergangenen Montag im Strom statt, so heißt mein ehemaliges Wohnzimmer nämlich heute. Der Rockschuppen, in dem ich mit die schönsten Stunden erlebt habe. Begleitet von Jugend, Freiheit, Leichtigkeit und nur der allerbesten Musik.


Der Laden ist dort zwar bereits in der ersten Hälfte der 90er ausgezogen, aber die Örtlichkeit ist scheinbar immer noch ein Garant für einen Abend mit ausgesprochen guter Musik.

Herstellernachweis:
Shirt HIER - S.Oliver | Viskosestrickjacke - L.Creation | Lederröhre - Next | Booties - Gabor | Armreifen - H&M | Makeup - AVON

Sons of Bill, HIER schon mal berichtet und jetzt das 4. Mal live gesehen, haben den Abend ganz großartig eröffnet. Danke dafür. Auch wenn Ihr hättet etwas länger spielen dürfen, Jungs.



Nach einer kurzen Pause ging es weiter mit Ryan Bingham. Ich hatte den immer so etwas in der Country Schnulzen Schublade. Aber weit gefehlt. Erstens hatte er das Publikum von der ersten Nummer an im Griff, zweitens zeigte er wirklich stilistisch eine große Bandbreite.
Er mischt klassisches mit neuem. Und das mit seinem ganz eigenem Stil. Echt klasse. Country Balladen aber auch Stücke im Stil der frühen Lynyrd Skynyrd oder ZZ Top. Und für mich als alten Nuschlerfan natürlich ein Highlight: Atlantic City in einer ganz tollen Version.


Japp... Falls jemand fragt: Ja! Ich war nicht nur ziemlich weit vorn. Ich war GAAAAANZ vorn. Stars zum Greifen nah.... :-)

Morgen starten wir mit den ü30 Bloggern in die "We love Jeans! Aktionswoche". Die nächsten 5 Tage gibt es täglich auf mehreren Blogs Jeansoutfits zu sehen. Ich bin schon ziemlich gespannt, was uns da alles geboten wird.



Die teilnehmenden Blogs findet Ihr aktuell schon mal hier - zusammengefasst: KLICK

Sunny


This article was released originally on "Sunny's side of life".




Kommentare

  1. Deinen Abend kann ich sowas von nachspüren.... Wow, da wäre zu gerne neben Dir in der ersten Reihe vor den Musikern gestanden. Da hast mir mit den vielen Details richtig Appetit gemacht, ihn anzusehen und zu hören!

    Hab' einen schönen Sonntag
    Mit sonnigen Grüßen, Heidrun

    AntwortenLöschen
  2. Tja, so ist das.... kaum hab ich glänzende Augen bekommen, verdreht meiner Seine... unser Musikgeschmack liegt soweit auseinander.... leider. So entfallen so tolle Abende.
    Dein Outfit war wieder lässig cool.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Sunny. Das klingt ja nach einem tollen Abend mit super Unterhaltung. Du hast auch ein super Outfit dafür gewählt.
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  4. Schade das Lokal gibt es aus meiner Jugend gar nicht mehr so wie es mal war . Da ist jetzt eine Versicherung drin
    Schön das ihr einen so netten Abend hattet
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  5. Den Ryan kenn ich zwar leider nicht, aber ich finde so nah dran am Musiker hat eigentlich immer was. Das sieht man oft noch mehr, wie jemand für einen Song lebt und Gefühle reinbringt.
    Bei dem Outfit bin ich total begeistert von dem Shirt. Ist das stilisierter Rauch darauf? Wirkt sehr cool.
    Hab einen schönen Sonntag und morgen einen guten Wochenstart, ela

    AntwortenLöschen
  6. Du siehst echt cool aus. Das Shirt finde ich besonders klasse. Schaut nach einem schönen Abend aus. Ich liebe Akustik-Gitarren.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Auch wenn ich musikalisch wieder mal überhaupt nicht mitreden kann - das Outfit ist klasse. Die Lederröhre steht dir richtig gut, das Top ist total schön und die Strickjacke ebenso. Schön lässig und bequem, genau richtig zum Abrocken in der ersten Reihe. Das Ganze klingt nach einem tollen Abend, den du hoffentlich in vollen Zügen genossen hast.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sunny,
    die außergewöhnliche Stimme von Ryan Bingham gefällt mir - wow -
    ich kannte ihn vorher nicht - schöne Lieder - du hast Geschmack - lächel -

    hab einen schönen Sonntag -

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  9. Hi Sunny!

    Superoutfit - perfekt für ein Konzert. Vor allem Dein T-Shirt finde ich besonders ansprechend. Schön!
    Super - und erstaunlich - ist es außerdem, dass es Deine Lieblingslocation noch gibt. Die Läden, in die ich früher gegangen bin, sind mittlerweile alle geschlossen oder stehen (in Ddorf) zumindest kurz davor. Es ist ein Jammer.

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
  10. Danke, dass Du mir Ryan Bingham vorgestellt hast! Sehr schöner Songs und eine total tolle Stimme!
    Mit black & white bist du perfekt gestylt! Klasse!
    LG und einen guten Start in die Jeans Woche!
    Claudia
    www.claudias-welt.com

    AntwortenLöschen
  11. 1A konzertlook!!!
    muss mal nach herrn bingham schauen bzw. hören - hast mich neugierig gemacht....
    jeans? die zeiten sind bei mir schon lang vorbei. einfach kein bedarf. :-)
    xxxxx

    AntwortenLöschen
  12. Der Musiker sagt mir ehrlich gesagt nichts, aber die Lederhose ist toll in diesem Outfit! Fällt mir gerade selber auf, dass ich mal wieder eine tragen muss :)

    Liebe Grüße Ann-Kathrin

    www.i-like-shoes.de

    AntwortenLöschen
  13. Dein Shirt habe ich schon auf Instagram angeschmachtet, es sieht richtig super aus und steht Dir toll mit dem schwarzen Cardigan und der Lederhose, echt toll.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wer noch kein Google Konto hat, kann sich HIER ruckzuck anmelden.
Wer sich bei den angebotenen Optionen nicht wiederfindet, darf gerne wie gehabt eine Mail an

info(at)sunnys-side-of-life.de

schicken. Danke!
Bitte habt Verständnis, dass dieser Kommentar dann natürlich nicht hier auf dem Blog erscheint.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Feiern im Mai

Die 10 schönsten Sommerideen 2017

Ich und Jack Sparrow

Ein weißes Sommerkleid kombiniert

Bloggen zwischen Hobby und Kommerz #6