Dunkelblaues Maxikleid herbstlich kombiniert

Dieser werbefreie Artikel erschien zuerst auf Sunnys side of life. Dunkelblaues Maxikleid herbstlich kombiniert
oder: was Sie schon immer über meine Spleens wissen wollten.

Die Geschichte um diese Kombination ist schnell erzählt, ich habe sie beim Geburtstagsessen von Rudis Vater Anfang Oktober getragen. Da war das Wetter dann nicht mehr ganz so gut, als am Geburtstag meines Papas Ende September. An diesem Tag hatte ich das dunkelblaue Maxikleid mit viel Türkisschmuck kombiniert.

Kaum eine Woche später sind die Pantoletten den Winterboots gewichen und mein taupefarbener Strickmantel kam da drüber. Besonders gern kombiniere ich an solchen Tagen meine beerenfarbene Tasche von & other stories. Die habe ich nämlich vor ein paar Jahren von Rudis Mama zu Weihnachten bekommen und sie freut sich immer ganz besonders, wenn ich die Tasche gerne trage.



Aber da war doch auch noch was mit Spleens ganz oben zu lesen. Genau.

Spleen Substantiv [der]ʃpliːn, spliːn/     --> eine seltsame Angewohnheit, die auf andere komisch wirkt.

Anna hat auf ihrem Blog erst kürzlich über ihre Spleens berichtet. Ich würde jetzt nicht unbedingt sagen, dass Spleens komisch auf mich wirken. Ich würde sie eher als liebenswerte Eigenheiten bezeichnen. Vor allem natürlich deshalb, weil ich auch welche habe. Und manche davon werde ich mir sicher nicht abgewöhnen, auch wenn andere mich deshalb kritisieren oder komisch schaun. Vielleicht tun sie den Spleen auch einfach als Faulheit ab. Mir wurscht. Ich mach das so. Was zum Beispiel?

Faul oder Spleenig?

Wie ihr alle wisst, habe ich viele Turnschuhe. Und die ziehe ich immer aus, ohne die Schuhbänder zu öffnen. Ich stelle sie sogar zugebunden in den Schrank. Soll ich Euch sagen warum ich das mache?

Die Schuhbänder sind aufgeräumt und man kann die Schuhe nicht aus Versehen drauf stellen. Grade bei weißen Schuhbändern wäre das keine gute Idee. Denn dann würden sie die längste Zeit weiß gewesen sein.

Aufmachen muss ich die Schuhbänder sowieso. Wann ich das mache spielt zeitlich keine Rolle. Der Aufwand ist immer der selbe. Also. Pöö. Mir doch egal, ob andere mich deshalb für faul oder spleenig halten.

Herstellernachweis: Maxikleid - H&M (aktuell) | Statementkette - AVON | Tasche - & other stories | Strickmantel - Joe Browns via Otto | Stiefel - Gabor

Ein Quadrat ist kein Kreis

Ach, tatsächlich? Mir doch egal. Auch ein Quadrat hat einen Mittelpunkt. Also schneide ich meinen quadratischen Brie-Käse an, wie eine Torte. In viele dünne Kuchenstücke. Und dann? Ja und dann... lege ich die Stücke abwechselnd (schmale Seite, breite Seite....) auf mein Quadratisches Roggenbrot. Passt wie dafür gemacht. Ich liebe das. Wenn es Normen gibt, die außer mir noch niemand erkannt und mit einer DIN Nummer versehen hat.  Spleenig. Von mir aus. Das leiste ich mir.

Lovestories

Auch wenn ein Buch ein Thriller ist, kann sich in der Handlung eine Lovestory entwickeln. Und dann ging es mir früher auch so, dass ich schon mal das Ende gelesen habe, weil ich einfach wissen musste, ob die beiden auch wirklich zusammen kommen.

Filme mehrfach gucken

Klar, das mache ich auch. (Aber nicht mehrere Tage am Stück). Weil diese Filme Passagen haben, die ich "erhebend" finde. Meist sind das Heldensagen, wo bis aufs Blut für die gerechte und gute Sache gekämpft wird. Wenn mich also jemand nach Vorbildern fragen würde, wären das nicht Coco C. oder Audrey H. oder... sonst eine Stilicone.
Es sind Leute wie Boromir, die die Halblinge mit ihrem Leben schützen bis zum letzten Atemzug. Und so lange versuchen durchzuhalten, bis die treuen Gefährten ihm zur Hilfe eilen. Sieges- und Überlebenswille, Tapferkeit, Mut und ein gutes Herz sind für mich die Dinge, die wahre Größe beschreiben.


Gutes Aussehen und materieller Erfolg sind nichts was mir so wichtig ist, dass ich damit punkten möchte, nichts was mich dazu bringen könnte über mich hinaus zu wachsen.

CD sehr oft hintereinander hören

Ich höre z.B. meine Radiosendungen bestimmt 20 mal an, bevor sie gesendet werden. Meist brauche ich für den richtigen Flow nicht mehr als 2-3 Anläufe, trotzdem muss sich die Sendung rund anfühlen. Wenn man sie nur noch unbewusst hört und den Flow nur noch deshalb wahrnimmt, weil man nicht rausgerissen wird. Ein Musikalbum kann ich nur "absorbieren", wenn ich es viele, viele, viele Male gehört habe. Es wird dann ein Teil von mir. Wenn das nicht klappt werde ich mit dem Album nie warm werden.
Mein Sohn hat früher immer eine ganz bestimmte 3 Fragezeichen Folge gehört. Daheim, vor dem Schlafen, im Auto. Und ich war immer die einzige, die für diesen Spleen Verständnis hatte. Es gab keine feste Anzahl der Wiederholungen. Aber konnte auch nur damit abschließen, wenn er die jeweilige Folge vollständig "aufgenommen (verarbeitet)" hatte. So was gibts wohl.



Wie bereits am Samstag angekündigt, starten wir heute in die Novemberausgabe vom Schmuckkistl hier auf Sunny's side of life.





Verlinken werde ich mich heute noch bei den Aktionen von Sabine Gimm,  Ines Meyrose und Tina K.

Kommt mir gut durch den Dienstag, lasst es Euch gut gehen und bleibts ma gsund

Sunny

Kommentare

  1. das sind ja alles sehr harmlose spleens :-)
    dein anzug ist nicht harmlos oder gar spleenig, sondern einfach sehr schick!! und zwar auf eine hippy-sunny-mässige art! steht dir super - und deswegen gefällt es mir!!!
    xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann sag ich dankeschön. Was nützt der tollste "Anzug", wenn er nicht zur Trägerin oder zum Träger passt? Nichts. LG Sunny

      Löschen
  2. Hihi das mit den Turnschuhen mach ich auch. Ich bin zu faul mich zu bücken wenn ich heimkomne. Beim Schuheanziehen mach ich sue dann auf. Spleen? ich denk einfach Faulheit. Deine Spleens sind liebenswert. Das Outfit ist so schön. jetzt sehe ich den Cardigan mal so richtig. Toll!
    Die Beerentöne sind auch super schön.
    liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass es Dir gefällt. Nein, nein. Das ist keine Faulheit. Du hast auch einen Spleen. Kannst ja mal anbringen, wenn einer meint, Du sollst nicht so faul sein und "gefälligst" Deine Schuhbänder öffnen. LG Sunny

      Löschen
  3. Wie schön, dass jeder Mensch seine Spleens und Macken hat. Wäre doch langweilig ;)
    Dein Maxikleid ist wirklich sehr wandelbar. Das gefällt mir mit der Jacke und den Stiefeln.

    Danke fürs Verlinken zum Outfit des Monats :)

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bitte, gern. Und ja. Es wäre sehr langweilig. Sind wir doch bis auf die eine (bei Brian) alle Individuen. LG Sunny

      Löschen
  4. Danke dir fürs Verlinken und den spannenden Einblick in deine "spleenige Welt" - ich habe mal zurückgelinkt. ;) Der (damalige) Spleen von deinem Sohn ist mir übrigens auch vertraut. Ich habe da 3-4 Folgen der Drei ???, die ich gerne zum Schlafen höre. Immer noch. ;D

    Der Strickmantel ist genau meine Kragenweite. Erst die tolle Strickjacke bei Fran (goldener Oktober) und nun dein Stricmantel... ich glaube, ich muss meinen Wunschzettel dringend bestücken...

    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich drück die Daumen, dass Du einen schönen Strickmantel für dich findest. Meiner hat immer so Phasen, wo er mal oft und mal gar nicht aus dem Schrank darf. Hab ihn schon ein paar Jährchen. Er ist wirklich äußerst wandelbar. LG Sunny

      Löschen
  5. Hi Sunny, Spleens hat doch jeder und dass Spleens von ihren "Besitzern" gepflegt und wacker verteidigt werden, finde ich sehr charmant und liebenswert. Im Grunde ist mein Blog nichts anderes als eine Ansammlung meiner mich massiv beherrschenden "Verrücktheiten". Daher komtm mein Unfug-Beitrag zu einer meiner Kette auch direkt in Dein Schmuckkistl-Linkup!
    Dir einen schönen Tag udn liebe Grüße von
    Edna Mo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ist die Kette auch genau richtig aufgehoben. Deine schrägen Ansätze, was das Herangehen an Deine Post-Texte betrifft finde ich super gut. Kreativ bis in den kleinen Zeh. LG Sunny

      Löschen
  6. Diese liebenswerten Eigenheiten machen uns doch aus, gehören zu unserem persönlichen Stil. Die sollte man pflegen, nicht abschaffen. Ich hab mal irgendwo gelesen, dass Leute mit einem Spleen älter werden. Soll heißen je größer der Spleen, je älter. Wahrscheinlich stimmt das, weil die sich nicht verbiegen. So auf die schnelle fällt mir jetzt kein Spleen von mir ein, muss ich mal drüber nachdenken und mir ggf. ein paar zulegen :-).
    Dein Outfit ist ganz großartig! Ich mag Stiefel zum Kleid und ich mag diesen Boho-Look ganz besonders an Dir.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn Spleens dazu dienen gesund älter zu werden, bin ich unbedingt dafür, dass Du Dir gleich eine ganz Kollektion anschaffst. Für jeden Wochentag einen. :-)
      LG Sunny

      Löschen
  7. Dein Outfit gefällt mir super gut und ich bin so verliebt in die Strickjacke, die ist echt toll. Ich glaub, ich muss die auch haben. ;-)

    Spleens haben alle, manche sind nervig, andere amüsant. Ich hab sicher auch einige, aber so richtig fällt mir spontan keine ein.

    Dieses Mal mache ich bei Deinem Schmuckkästchen mit meiner Tiger-Brosche mit.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass Du auch diesmal gleich dabei bist. Ich glaube es ist leichter bei anderen welche zu entdecken, als bei sich selbst.
      Hmmm. Ob es diese Jacke noch gibt? Ich denke sie ist so 4-5 Jahre alt.
      LG Sunny

      Löschen
  8. Unter Spleenigen Leuten stell ich mir ja immer ganz krasse Sachen vor. Aber ich glaub jeder hat sowieso welche. Das mit den Schuhen teile ich übrigens. Ich find es nämlich sehr blöd, wenn jmd anders seine nassen Schuhe dann auf meine Schnürsenkel stellt.
    Du kombinierst gerade sehr schön immer deine sommerteile in den Herbst hinein. Find ich super.
    Liebe Grüsse Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass es Dir gefällt, und: dass wir den Schuhbändel-Spleen "teilen". LG Sunny

      Löschen
  9. Ich liebe dieses Kleid!!! Es sieht toll aus an Dir - das mit den Spleens finde ich klasse - und den mit den Filmen schauen. Im Herrn der Ringe war ich in allen Teilen mehrmals im Kino. Wie oft ich die zu Hause schon geschaut habe, weiß ich gar nicht :D. Und früher habe ich mir immer mit EINEM!! Lied eine Kassette voll aufgenommen, wenn ich es bsonders gern mochte. Autsch :D

    Ganz liebe Grüße aus der EDELFABRIK Chrissie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kenn ich auch. 1 Lied. 1 Cassettenseite. Nach dreimal hören, hatte ich das Stück dann meist über. Overkill!!! Haha. LG Sunny

      Löschen
  10. Das Kleid mit den "nicht-türkisen" Accessoires schaut gut aus; gefällt mir.

    Und was die Spleens angeht... frag nicht, das würde den Rahmen der Kommentarfunktion sprengen. ;)

    Schönen, sonnigen Feiertag noch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das heißt, dass es Dir mit türkisem Schmuck kombiniert nicht gefällt?
      Ja. War bei mir ähnlich. Deshalb habe ich meinen Spleens gleich einen eigenen Post gewidmet.
      LG Sunny

      Löschen
    2. Doch, mit Türkis gefällt es mir auch. Hab mich wohl mißverständlich ausgedrückt.

      Spleenige Grüße von der Bunten

      Löschen
  11. Das ist ja wirklich ein wenig spleenig, das stimmt schon. Aber ein nützlicher Spleen ist es allemal ;) .

    Die Kombination gefällt mir sehr gut. Da hat die große Frau doch auf jeden Fall einen Vorteil, ein so schönes Maxikleid mit einer langen Strickjacke tragen zu können. Steht dir sehr gut.

    Und die Herr der Ringe Filme liebe ich auch. Total klasse. Ich weiß nicht, wie oft ich die schon gesehen habe. Immer wieder super.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Du hast recht. So hat jede Körperlänge verschiedene Vorzüge. Auf die Spleens! LG Sunny

      Löschen
  12. Schnürsenkel kommen nach dem Öffnen locker in den Schuh bei mir. Schuhe ohne Öffnen auszuziehen, kommt für mich nicht in Frage. Der Schuh leiert dabei aus. Das mag ich nicht mal bei anderen sehen, so sehr tut mir die Schuhquälerei in der Seele weh.

    Schönes Geburtstagsoutfit! Die Tasche finde ich immer wieder gut.

    Danke für Deinen Beitrag im Modejahr 2016 damit.

    LG Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir reden hier nur von Turnschuhen. Nicht von Lederschnürern. Da kommen bei mir die Bändel auch in die Schuhe. Sondern von Stoff und Mashturnschuhen. Ich trete mich auch nicht mit dem anderen Fuß aus dem Schuh, sondern ziehe den Schuh mit der Hand vom Fuß. Und weil ich keine Ferse habe, die mich daran hindert, geht das total leicht. Was glaubst Du, warum ich keine Schlupfschuhe trage, weil ich da bei jedem Schritt rausschlupfe.
      LG Sunny

      Löschen
    2. Ich weiß doch, dass Deine Schuhe schnell zu weit sind an einigen Stellen. Gerade deshalb würde ich jegliches unnötiges Ausleiern noch mehr meiden als eh schon und öffnen der Senkel ist das einfach schonender für den Schuh - es sei denn, er fällt Dir eh fast vom Fuß.

      Löschen
  13. Das Kleid ist wirklich vielseitig wandelbar, mit Stiefel und Strickjacke kommt es super schick daher! Toll siehst du darin aus :)

    Schönen Sonntag zu dir! LG

    AntwortenLöschen
  14. Uaaaah, du ziehst die Turnschuhe aus, ohne die Schleife zu lösen? Ich schließe mich Ines an, sorry ;-) Dafür kriegt Tochter, klein, täglich einen bösen Blick. Die zieht die Schuhe allerdings auch genau so wieder an. Grrrrrrrr. Aber scheinbar ist das eine weit verbreitete Ausziehweise *lach* Ich werde also nicht mehr böse gucken und es als Spleen verbuchen. Geht es dann bitte auch als Spleen durch, dass ich im Kino immer einschlafe?
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
  15. Hallo, liebe Sunny!
    Also, erstens finde ich Spleens grundsätzlich immer irgendwie sympathisch und menschlich (ich könnte jetzt wohl auch einige von mir aufzählen *schmunzel*)! Und zweitens machen Deine Spleens doch Sinn, wie ich finde. Ich meine, Du hast uns Deine Gründe dafür ja wunderbar erklärt. Und drittens sind Spleens ja auch Rituale. Und da sind wir uns doch alle einig: Rituale braucht man einfach im Leben! Viertens übrigens: hübsches Outfit!

    Viele Grüße!

    Hasi

    AntwortenLöschen
  16. Beide Versionen sehr schön, liebe Sunny, auch die mit Türkis und Deine Kette heute ist ja der Hammer! Ist das eine sog. Statementkette? Die würde ich auch tragen! Ich hab' mal eine Kette in dieser Form nur mit silbernen größeren Steinen gesehen, die eine junge Dame über einen Blusenkragen trug, da mußte ich sofort an diese Statement-Ketten denken. Denn davor habe ich mich damit nie beschäftigt, fand den Begriff ein bißchen abgehoben. ;-) Doch zu der Kette hätte das gepasst. Die gab der Bluse das gewisse Etwas und Deine Kette hier ebenso, wunderschön! Nur im Winter sind mir Ketten immer zu kalt. ;-)

    Wenn ich mal Turnschuhe mit Schnürbändern trage, lege ich die Schnürbänder in die Schuhe hinein, da ich es auch nicht mag, wenn sie herunterhängen und womöglich andere Schuhsohlen darauf kommen. Auf mache ich sie immer, das hatte ich mir schon in der Jugend so angewöhnt, weil es hieß, die Schuhe leiern aus, wenn man sie immer "so" an und auszieht.
    Witzig, wie andere das so handhaben. Klar hat jeder so seine Vorlieben. Z.B. beim Wäscheaufhängen ... darüber kann mein Mann sich immer aufregen, denn seiner Meinung nach hänge ich die Wäsche unrational auf. ;-) Ich finde aber, wenn man Handtücher z.B. zusammengeklappt aufhängt (damit man später nur noch ein oder zweimal falten muß), trocknen sie schlechter. So hat eben alles seine Bewandtnis. Dafür sind sie schon vorgefaltet .... muß ich nicht haben! ;-)
    Beim Brot mache ich es auch wie ein Hacker *hihi* Da ist nichts ebenmäßig, ganz wie ich es eben abschneide ohne jegliches Prinzip.
    Bei der Musik geht es mir ähnlich wie Dir. Lieblingsstücke höre ich schon häufiger mal. Früher war das noch mehr. Heute kann ich Musik nur noch gut beim Autofahren hören, ansonsten lenkt sie mich zu sehr ab und daheim habe ich meist nie Zeit, mich ausschließlich der Musik zu widmen.
    Oh, Dein Schmuckkistl. Dann muß ich meins wirklich mal hervorholen. Aber da muß dann mein Kopf mit drauf, oder? Dann bräuchte ich erstmal einen Fotografen - selbst kriege ich da nie so gut hin und ein Stativ besitze ich nicht (da ich es eh nie nutzen würde, glaube ich).
    Na, mal gucken ....

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  17. Hehe da sind ein paar lustige Spleens dabei. Das mit den turnschuhen mache ich übrigens auch so. Aus Gewohnheit, faulheit .. keine ahnung. Dein Herbstkleid gefällt mir in der Kombi übrigens auch sehr gut! Ich muss die Woche auch unbedingt mal weider Kleid tragen!

    AntwortenLöschen
  18. Tolles Outfit! Die Tasche und die Kette sind der Hammer! So eine Tasche habe ich in ähnlicher Art! Aber sag doch bitte wo du diese tolle Kette her hast - das auch haben will Gen - schlägt gerade durch. Das sind echt lustige Spleens die du und deine Familie da haben, ich weiß gar nicht ob ich einen Spleen habe, mein Mann hat so einige - ich muss immer lachen und ziehe ihn damit dann auf! Er bemerkt seine Spleens gar nicht! Ich bin auch wieder in dein Schmuckkistl gehüpft. Lieben Gruß Patricia

    AntwortenLöschen
  19. Maxikleider mag ich eigentlich nicht so, aber richtig kombiniert sieht das doch ganz gut aus. Vor allem die tolle Strickjacke macht dein Outfit sehr ansehnlich. Schick finde ich den langen Schlitz im Kleid - da kann man dann schön die Strumpfhose sehen.

    Jennifer

    AntwortenLöschen
  20. Fun Fact - für Englischsprachige ist ein Spleen ein quirk oder tick und a spleen die Milz. Schönes Outfit. Ausgehen und frieren ist doof. Ich mag es auch nicht wenn mir kalt wird.
    LG
    Steph

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wer noch kein Google Konto hat, kann sich HIER ruckzuck anmelden.
Wer sich bei den angebotenen Optionen nicht wiederfindet, darf gerne wie gehabt eine Mail an

info(at)sunnys-side-of-life.de

schicken. Danke!
Bitte habt Verständnis, dass dieser Kommentar dann natürlich nicht hier auf dem Blog erscheint.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Glencheck und die Tücherfee

Ich bin ich

Von meinem Verhältnis zu Bewegung und Sport

Geschüttelt oder gerührt?

September und Oktober 2017 - Teil 2

Social Media

Google+ Badge

Bloggeraktionen

Um Kopf & Kragen Schmuckkistl

Mich findet Ihr bei

ü30Blogger trusted blogs Lionshome
Melongia Bloggerherz Women over 40
Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK