Rezept 3 in 2011 - Golaschen

Ich habe das Rezept vor Jahren auf den Inhalt meines Kühlschranks und die im Haus befindlichen Zutaten abgewandelt.
200 g   Rama (möglich wären 100g  durch Butterschmalz zu ersetzen)
1   Ei (oder 2 Dotter - machts mürber)
100 g   Zucker
250 g   Mehl
1 Schuß Rum
werden zu einer Kugel verknetet und 1 h mindestens kalt gestellt.
Das Rezept reicht für ca. 50 Kugeln. Man muss dafür 2 Bleche mit Backpapier vorbereiten und den Ofen auf ca. 165°C Umluft vorheizen.

Vor dem Backen in die Kugeln mit dem Teelöffelende flache Mulden drücken und einen Klecks Johannisbeergele einfüllen.



Backzeit: 23 min

Gutes Gelingen

Kommentare

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: info(at)sunnys-side-of-life.de Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Blogosphäre] Russenhocke statt Duckface - für mehr Instafame!

[Blogparade] Ganz schön sportlich - ue30Blogger and Friends

[Blogparade] Um Kopf & Kragen #1/2019

Pantones Sweet Lilac kombiniert mit einem Klassiker

[Blogosphäre] Google löscht private Google+ Konten

Hier kannst Du mir folgen

Sunny's side of life via FeedlyFollow Sunny's side of life via Bloglovin'Sunny's side of life via Blogger
trusted blogs

Mich findet Ihr bei


ü30Blogger Lionshome

Melongia

Women over 40Bloggerherz

Blogrole

Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK