Manche mögens "heiß"

und dabei möglichst leicht. Da gehöre ich dazu. Grade jetzt nach den den letzen Wochen ist es mir nach leichter Küche, die einem bei dieser Kälte schön einheizt. Deshalb gab es heute



einen asiatischen Hackfleischtopf (für 4 Personen)


1 Dose natursüße Ananasstäbchen sowie
1 rote und
1 gelbe Paprikaschote in Würfel schneiden.
Danach
2 Schalotten klein "hacken" und in etwas Öl (z.B. Sesam) kurz anbraten.
Danach in der selben hohen Pfanne
400 g gemischtes Hackfleisch  portionsweise krümelig anbraten und mit etwas Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen.
Das Fleisch zu den Zwiebeln geben und jetzt die geschnittenen (gesalzenen) Paprikastücke zusammen mit der Ananas anbraten.
Fleisch und Zwiebeln zugeben.
1/8 l Weißwein,
5 EL Sojasauce,
2 EL Weißweinessig,
1 - 2 EL Honig sowie
1 - 2 TL Sambal Oelek dazugeben und alles vermischen.

Vor dem Servieren zu Basmatireis noch 15 min bei kleiner Hitze "schmoren" lassen.


Guten Appetit!

Sunstorm

Kommentare

  1. Witzig, wir haben heute Hackpfanne mit Weißkohl gegessen. War auch richtig lecker.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
  2. Oh, sieht lecker aus und wird auch bald nachgekocht, wenn ich meine 3 kg wieder runter habe , die ich zu Weihnachten geschenkt bekommen habe, seufz.

    Und Hack mit Weißkohl kenn ich auch, sseeehhhrr lecker, heißt bei uns Kohlhack und kann man auch mit geraspelten Möhren und Gehacktem machen.

    Bis dann.

    Sue

    AntwortenLöschen
  3. Thanks for your comment! :)
    The food looks great, I got really hungry now :D

    Have a nice day,

    xx Satu
    Indie by Heart

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sunstorm,
    heute habe ich Dein Rezept nachgekocht. Danke!!!
    Sehr lecker, leicht und fruchtig, wenig Aufwand,
    SUPER.
    LG, Ullalla ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, wenn es Dir geschmeckt hat.
      LG Sunstorm

      Löschen
  5. Sowas ess ich auch echt gerne. Kann man auch immer gut variieren mit Sachen, die man grad zu Hause hat.

    Hihi, ich seh grad, der Beitrag ist auf den Tag genau 1 Jahr her.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren. Google informiert Dich dann mit eine Nachricht an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement. Es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Oder Du meldest Dich über einen deutlichen Link in der Mail ab, die Dich über den Kommentar informiert.

Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Long Fashion] Marlenejeans mit Lederjacke

[Blogosphäre] Don't touch my blog

[Mindset] Gehört man mit fünfzig zum alten Eisen?

[Review] Januar und Februar 2019

[Green Living] Der erste Kontakt

Hier kannst Du mir folgen

Sunny's side of life via FeedlyFollow Sunny's side of life via Bloglovin'Sunny's side of life via Blogger
trusted blogs

Mich findet Ihr bei


ü30Blogger Lionshome

Melongia

Women over 40Bloggerherz

Blogrole

Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK
Stop to abuse! my blog!!