...noch mehr Geschenke?



Mein vorletzter Geschenkvorschlag ist ein Produkt, das schon seit 45 Jahren auf dem Markt ist. Es ist ein Artikel, der schon durch seine gefällige Form anspricht. Er ist formschön, wetterfest, geräuschlos, hautfreundlich, pflegeleicht, völlig zweckfrei und – gegen Aufpreis – auch entnehmbar. Ein Geschenk, das Freude macht, für den Herrn, für die Dame, für das Kind. Zwischenzeitlich soll er auch einen richtigen Namen bekommen haben. Seither verkauft er sich viel, viel besser: IPad.

Hier könnt Ihr Euch den Werbefilm aus den 60ern anschauen. Viel Spaß!



Aber es gibt natürlich auch noch die Möglichkeit Liebe und Fürsorge zu verschenken. Das kostet meist nicht mehr als guten Willen und Zeit. Das ist aber das, was andere Menschen glücklich macht und Gesundheit spendet.
Dabei ist es völlig egal, ob man wie Betsi Sandsäcke zeichnet und bei einer Spendenaktion für die Flutopfer "verkauft". KLICK.
Ob man sich als Schulweghelfer ehrenamtlich einteilen lässt und morgens die ABC-Schützen bei dickem Schneegestöber über die verkehrsträchtige Ampel geleitet. Ob man die 1000 m² des 80 jährigen Nachbarn mäht oder für die gebehinderte, alte Nachbarin zum Einkaufen fährt und sie bei der Mülltrennung unterstützt. Es gibt unzählige Möglichkeiten.
Oder ob man mit Kleinstkindern vereinsamte, alte Menschen an den Feiertagen im Altenheim besuchen geht um sie über die Tatsache hinweg zu trösten, dass man sie dorthin abgeschoben hat.

Wenn man helfen möchte und eine gute Idee hat geht das meist recht spontan und zeitnah. Einfach machen. Nicht lang planen.
Sehen kann man das sehr gut an der Geschichte USA for Africa KLICK. Diese Energie hat mich schon for fast 30 Jahren begeistert und wenn ich die energiegeladenen Stimmen der Musiker höre kann ich ihre Überzeugung förmlich spüren, mit diesem Song wirklich etwas zu bewegen.

Die Idee Geld für die Opfer der Hungersnot in Äthiopien (84/85) einzunehmen stammt von Harry Belafonte und dem Produzenten Ben Kragen. Lionel Richie und Michael Jackson wurden beauftragt dafür das Lied zu schreiben.
Am 22.01.1985 war der Song in nur zwei Stunden fertig.  Nur 6 Tage später, am 28.01. dem Vorabend der Verleihung der American Music Awards wurde die Single produziert.

Eine Instrumentalversion war zuvor mit einer Einladung für diesen Tag an interessierte Sänger und Sängerinnen geschickt worden. An diesem Beispiel sieht man, man kann auch in kürzester Zeit was auf die Beine stellen.  Die Single zählt zu den meistverkauften Singles aller Zeiten. Sie verkaufte sich insgesamt über 20 Millionen Mal.

Die Stimmen von Springsteen, Cindy Lauper, Steve Wonder und dem Meister Ray Charles am Klavier sind einfach unglaublich stark und emotional. Ich bekomme immer noch Gänsehaut.



Ich wünsche Euch allen eine friedliche, besinnliche, von Freude und Liebe gezeichnete Adventszeit. Lasst es Euch gut gehen, richtig gut.
Sunny

Kommentare

  1. Haha, danke für das coole Video, schon ewig nicht mehr gesehen. Mein Vater bekommt auch so einen Familien-Original-Benutzer :-D.

    Aber bei der Überschrift "Last Minute..." fühl ich mich ein wenig unter Druck gesetzt. Ich hab zwar Ideen, aber noch keine Umsetzungen. Naja... ist ja noch kein Last Minute.

    Schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die beiden Videos - zum Lachen und mit Gänsehautfaktor :-) Ich war vergangenen Freitag am Spendentelefon der Sternstunden gesessen. Dass mach ich schon seit einigen Jahren und bin immer wieder beeindruckt, wie viele Menschen dort mitmachen und spenden.
    Allerdings hoffe ich auch, dass es noch nicht ganz Last Minute ist und ich noch ein paar Tage Zeit habe, Geschenke zu besorgen.
    Alles Liebe Conny
    A Hemad und a Hos

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.


Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: info(at)sunnys-side-of-life.de Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gedanken übers Bloggen - dazu Blusenshirts und Basics

Juchu! Adventszeit!

Qualität – gibt’s die heute noch zu einem vernünftigen Preis?

Wie style ich .....?

November 2018

Google+ Badge

Hier kannst Du mir folgen

trusted blogsDynamisches Lesezeichen für Sunny's side of life erzeugenFollow Sunny's side of life via Bloglovin'

Mich findet Ihr bei


ü30Blogger Lionshome

Melongia

Women over 40Bloggerherz

Blogrole

Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK