Tom Yam Gai - Ganz nah dran #36

Heute kochen wir asiatisch. Eine scharfe Suppe, die es echt insich hat.


Was braucht man dazu alles?

2 EL frischen Ingwer, fein gehackt
1 TL Zitronengras
100 ml, besser 150 ml Kokosmilch
1 EL Fischsauce
3 EL Sojasauce
80 g Karottenstiftel
10 g rote Currypaste (zum Glück hab ich nicht die fotografierten 25 g genommen..... hust, die man laut Rezept hätte verwenden sollen.)
20 g frische Chilli, fein gehackt (Achtung: am besten mit Handschuhen putzen und NICHT an die Augen kommen.)
30 g Zwiebeln fein geschnitten
100 g rote (Spitz)paprika
100 g Lauch
1/2 TL Kurkuma
Salz
frisch gehackte Koriannerblätter zum Bestreuen
250 ml - 500 ml Hühnerbrühe oder Gemüsebrühe
250 g Hühnerfleisch (in kleine Würfel geschnitten).

Das Fleisch kann man aber auch weglassen.


Und so gehts:
Zwiebeln, Ingwer und Chili leicht in Öl anschwitzen.
Danach Karotten, Currypaste, Curcuma, Fisch- und Sojasauce hinzugeben und mit Kokosmilch ablöschen.


Mit der Brühe nach Geschmack auffüllen und langsam vor sich hin köcheln lassen.

Den Lauch und die Paprikastreifen dazugeben und mitkochen lassen (salzen).


Wer Hühnerbrühe verwendet, kann jetzt noch das gewürfelte Hühnerfleisch hinzugeben. Das lässt man dann noch eine Weile mitkochen. Insgesamt ist die Suppe ca. 45 min auf dem Herd.



Vor dem Servieren noch nach Geschmack mit gehacktem Koriander bestreuen und heiß genießen.
Frieren tut man danach auf alle Fälle nicht mehr.

Guten Appetit!

Vor dem Kochen habe ich noch ein paar Nahaufnahmen von den pflanzlichen Zutaten der Suppe für Euch gemacht. Karotten....

 Paprika und Lauch
 Chillllllliiiiiiii!



Lasst es Euch gut gehen
Sunny

Kommentare

  1. Oh da wäre ich aber gerne noch näher dran. ;) Also ich hãtte gerne einen Teller voll vor mir. :)
    Ich esse gerne scharf, aber zu scharf darf es auch nicht für mich sein.
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  2. ich hoffe wie cla, dass noch etwas übrig ist - so gegen 17 uhr vielleicht, dann würde ich gerne auf ein tellerchen vorbeikommen!
    zu scharf geht bei mir auch nicht, jedenfalls nicht, wenn ich auswärts esse, denn ich bekomme rote flecken im gesicht und am hals.
    trotzdem mag ich es gerne chillischarf, es wärmt so gut durch! liebe grüße zu dir! bärbel

    AntwortenLöschen
  3. Da komme ich auch vorbei ... ich liebe asiatisches Essen. Aber auch nur, wenn es nicht so scharf ist. Ich sehe zwei Tage nach scharfem Essen immer aus wie ein Streuselkuchen :-(. Wann geht's los? Nice weekend,
    lieber Gruß Conny
    A Hemad und a Hos

    AntwortenLöschen
  4. Das Gemüse schaut super frisch und knackig aus auf den Bildern! Sehr cool! Ich wäre gern noch etwas näher dran + und hätte ne Gabel in der Hand :D :D

    AntwortenLöschen
  5. Haste noch ein Platz am Tisch frei???? Da geselle ich mich gern dazu. ABer für mich bitte auch weniger scharf.
    Liebe Grüße und guten Appetit wünscht Dir jacky

    AntwortenLöschen
  6. Dann lass ich das Fleisch weg, aber die Suppe koche ich auf jeden Fall, denn ich liebe alles was scharf ist ;) Danke für dieses herz- und magenwärmende Rezept!

    Alles Liebe von Rena

    www.dressedwithsoul.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sabine!
    Das Rezept stibize ich so auf den Plotz. Und bitte, bitte, schicke mir doch eine Portion über Google rüber... ach halt, mein Mann möchte auch. Also bitte zwei Mal senden. Danke!
    Schmatzschmatz

    Auch dir ein schönes Wochenende und einen besinnlichen 3. Advent

    Die Jaris

    AntwortenLöschen
  8. Bei dem aktuellen Wetter , geht eine heiße Suppe immer . Sieht echt lecker aus .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  9. Wir geben eine Suppenparty, echt lecker. Danke für das tolle Rezept.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sunny,
    das sieht ja lecker aus - ich würde für mich dann wohl weniger Chilly nehmen - lächel -
    die Zutaten hören sich auf jeden Fall sehr gesund an - so als Ausgleich für die vielen Schuckelsachen,
    an denen ich wieder mal nicht vorbei komme -

    hab eine schöne Zeit -

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  11. Lecker . Das Rezept muss ich mir merken . Vielen Dank .
    Dir noch einen schönen Abend .
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  12. Das hab ich mir für einen Suppentag gleich mal gemerkt, denn Suppen sind ja wirklich immer reinstes Soulfood. Danke fürs verlinken bei familycooking
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.


Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: info(at)sunnys-side-of-life.de Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

Blogspot Blogs und die DSGVO

Geschenke, die mich begeistert haben - ue30Blogger and Friends

Anstiftung zum Rechtsbruch: Schleichwerbung 2.0

Juli 2018 Teil 3

[Fallen in love] Maxikleid mit Paisley-Print

Google+ Badge

Hier kannst Du mir folgen

trusted blogsDynamisches Lesezeichen für Sunny's side of life erzeugenFollow Sunny's side of life via Bloglovin'

Mich findet Ihr bei


ü30Blogger Lionshome

Melongia

Women over 40Bloggerherz

Blogrole

Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK