Zitate die inspirieren und motivieren - ue30blogger and friends

Zitate die inspirieren und motivieren
Zitate und Sprichwörter. Davon gibt es jede Menge. Ich kenne viele. Und einige davon fallen mir zu den passendsten und unpassendsten Gelegenheit dann natürlich auch ein. Ich würde jetzt nicht sagen, dass sie mich inspirieren. Vielleicht motivieren sie mich. Manchmal. Aber sie begleiten mich. Denn manche Sprichwörter kenne ich zwar. Aber sie motivieren mich nicht.

Vielleicht sage ich das auch bloß, weil motivieren zu positiv klingt. Und ich ich ihre Wirkung nicht als positiv empfinde. Aber wirken tun sie. Ich habe mir für den Post heute den Ausspruch "Des Teufels liebstes Möbelstück ist die lange Bank" ausgesucht. Und ich habe wirklich lange überlegt.

Ob das nun ein Sprichwort ist, oder vielleicht ein Zitat. Keine Ahnung. Aber es ist mir vor noch nicht allzulanger Zeit untergekommen. Ich bin vom Sternzeichen ein Fisch. Deren zweiter Vorname ist in aller Regel das "Phlegma". Und im Mond bin ich ein Widder. Deren offensichtlichste Eigenschaft ist die Ungeduld.

Man kann von Sternzeichen-Theorien halten, was man will. Aber ich denke, da ist was dran. In meinem speziellen Fall eine höchst ungünstige Kombination. Denn eigentlich bin ich die Frau Faul in Person. Ich habe die Faulheit vermutlich in einer meiner früheren Leben erfunden. Und es fällt mir oft schwer Dinge anzugehen. Was heißt, es fällt mir schwer? Es fällt mir gar nicht ein.

Dafür gibt es da dann aber meine Ungeduld. Wegen der hätte ich vieles lieber gestern als morgen erledigt. Und wegen dieser Ungeduld nehme ich meine heißgeliebte Pareto-Regel in Kauf. In 20% der Zeit, 80% des Ergebnisses zu produzieren. Und im Laufe der vergangenen fast 50 Jahre musste ich hin und wieder schmerzlich erfahren, dass das nicht immer die beste Lösung ist.

Des Teufels liebstes Möbelstück ist die lange Bank
Foto lizenzfrei via Pixabay


Warum? Weil, hätte man es anders und vor allem früher gemacht bzw. begonnen, hätte man (also ich) hinterher weniger Arbeit, Ärger und Aufwand gehabt. Die Ungeduld trübt mein Auge. Deshalb nehme ich mir zwischenzeitlich grundsätzlich drei Mal so viel Zeit für wichtige Dinge, wie sie nach gefühlter "Bauch-Lage" eigentlich dauern sollten. Und damit komme ich komischerweise ziemlich gut hin.

Ich bin mir ziemlich sicher. Es ist nicht der Teufel in Person, der mich dazu zwingen möchte, Dinge die erledigt gehören, auf die lange Bank zu schieben. Das ist meine ganz eigene, persönliche Faulheit. Sie versucht mir vorzugaukeln, dass es auch in einem Drittel der Zeit problemlos möglich sein müsste.

Ist es aber nicht. Deshalb fällt mir immer dieser Satz ein, wenn meine Faulheit mich dazu verführen möchte, die Erledigung von Dingen auf die lange Bank zu schieben. In der Antike war diese Faulheit bereits als Trägheit (Mittagsdämon) bekannt, im Christentum gilt sie als eine der 7 Todsünden.

Kennt Ihr den Ausspruch: "Des Teufels liebstes Möbelstück ist die lange Bank"? Claudia von den ü30Bloggern ist für diese Monatsaktion auf der Suche nach Zitaten die inspirieren und motivieren. Ich bin gespannt, was sich meine Mitbloggerinnen dazu haben einfallen lassen. Kommt Ihr mit bei den anderen gucken?





Lasst es Euch gut gehen und bleibts ma gsund
Sunny

Kommentare

  1. Das hast du gut erklärt mit den Sternzeichen, fühle richtig mit dir mit. Das Gemüt der Fische Geborenen merkt man dir auf Fotos nicht an, beim Bloggen selbst und den Texten auch nicht, da kommt wohl die Widder Frau zum Vorschein. :)
    Das Zitat mit dem Teufel und der langen Bank ist toll. Hatte es schon mal gehört aber dann vergessen, dabei passt es zu vielen Gelegenheiten gut. :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube ja, dass ein Horoskop eine Tendenz vorgibt. Was man draus macht, liegt zum Glück immer noch bei einem selbst. Und ja. Du hast Recht. Lange Bänke gibt es immer und überall.
      LG Sunny

      Löschen
  2. Das habe ich tatsächlich vorher noch nie gehört Sunny. Und passt ja bestens zu meinen kein wlan und selber schuld Thema gestern :D ich war ja schon gespannt welchen Spruch du dazu in petto hattest. Jedenfalls nehm ich es mir zu Herzen und werd jetzt einfach mal versuchen einen Tag vor dem Tag meine Blogposts an den Start zu bringen. Mal sehen wie gut der Teufel mit mir auf seiner Bank sitzen möcht
    Liebe Grüsse Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja. Entweder ein Stuhl für Dich, oder einen Schnapps für den Teufel.
      Du bekommst das hin. Einfach alle Gelegenheiten mit "Netz" nutzen und sich nicht drauf verlassen. Da da kann Frau Merkel das "Netz für alle" loben wie sie will. Wenn die Telekom nicht mitspielt, hat sie verloren.
      LG Sunny

      Löschen
  3. Huhu Sunny,
    eine spanneden Herleitung mit den Sternzeichen. Bei mir (auch Widder) ist es eher andersherum: Ich möchte gerne vieles anpacken und auf den Weg bringen,und kann mich dabei ganz und gar vergessen. Wenn mich eine Aufgabe eingesaugt hat, kann ich schlecht loslassen. Und merke dann irgendwann, dass ich nur noch im Autopilot-Modus agiere und gar nicht mehr ich bin.
    Daher habe ich Phasen akuten Aktionismus, die von Phasen totaler Lethargie abgelöst werden.
    Mein Körper fordert dann eine Pause ein, und ich gebe mich dem Nichtstun hemmungslos und ohne Schuldgefühle hin. Ich muss nur auf die Signale achten, um rechtzeitig von Zustand A in Zustand B und vor allem - wieder zurück - umzuschalten.
    An diesem Wochenende bin ich sehr genussvoll im B-Modus unterwegs.
    Herzlich grüßt Dich
    Edna Mo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So lange Du das erkennst und für Dich gut nutzen kannst, passt es doch. Auf das Dir das Umschalten immer gut gelingen möge. Und viel Spaß bei Modus "B". LG Sunny

      Löschen
  4. Ich kannte den Spruch tatsächlich nicht! Nie gehört. Zum Glück, denn ich schiebe die Dinge manchmal auch vor mir her... aber ich versteh, was Du meinst. Es macht nur Stress, wenn man Dinge nicht erledigt, und immer, wenn man dann dran denkt, fühlt man sich kurz schlecht... :-) Daher hab ich auch gelernt, dass es besser ist, die Sachen gleich zu erledigen. Bei Dir hätte ich nie und nimmer geglaubt, dass Du (manchmal) Frau Faul bist - Du wirkst auf mich wie das totale Gegenteil!
    Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das schlimme ist, ich fühle mich nicht schlecht. Während ich schiebe. Ich fühle mich erst dann schlecht, wenn alle rödeln damit ich es rechtzeitig schaffe. Das ist mir dann regelrecht peinlich. Aber ich habe es über die Jahre gut in den Griff bekommen. Allerdings spüre ich immer noch den Impuls schieben zu wollen.
      Och. Ich kann total fleißig sein. Wenn ich Spaß dran hab. Aber ich kann auch die Bügelwäsche 6 Wochen ausblenden, bis dann wirklich nichts mehr da ist, zum Anziehen. Lach. Und das mach ich zum Teil auch. Wenn mein Sohn damit ein Problem hat, muss er selber ran.
      LG Sunny

      Löschen
  5. Hallo Sunny, dein Spruch mit dem Teufel habe ich bis jetzt noch gar nicht gehört.Im ersten Moment habe ich gar nicht gewusst, was damit gemeint ist. Deine Erklärung dazu macht es klarer.
    Schönen Sonntag.
    Liebe Grüße Bo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sei froh, dass es Deinem Umfeld nie gelungen ist, Dir den Teufel so einzubleuen, dass Du immer weißt, was gemeint ist, wenn er ins Spiel kommt.
      Das ist der, der immer und nur damit beschäftigt ist, Dich vom rechten Weg abzubringen und Dich zu einer der 7 Todsünden zu verführen.
      LG Sunny

      Löschen
  6. Den Spruch kannte ich auch noch nicht. Klingt aber witzig. Und wahr. Denn wir machen ja alle am liebsten so einen Teufel für alles verantwortlich, was nicht so läuft. Dass wir selbst unsere eigener Teufel sind, merken wir nur in den seltensten Fällen.
    Liebe Grüße
    Fran
    die dich in Sachen Faulheit vermutlich um Längen schlägt - wenn es um Bürokratie aller Art geht. Die löst in mir einen derartigen Widerwillen aus, dass es nicht mehr lustig ist...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das währe ja mal eine interessante Challenge. Lach. LG Sunny

      Löschen
  7. :-) Liebe Sunny,
    den Spruch kenne ich nicht, aber die Thematik - und die Problematik dahinter - ist mir bekannt :-D Ich muss mir Deinen lange-Bank-Spruch unbedingt merken.
    Liebe Grüße von einem Fisch an den anderen Fisch :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, dass ich nicht alleine darunter "leide". Grüße zurück. LG Sunny

      Löschen
  8. Ich kannte den Ausspruch "Des Teufels liebstes Möbelstück ist die lange Bank" nicht, meine Mutter hat aber uns Kindern immer gesagt: "Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen.“(Autor: unbekannt). Ich denke, dass vom Sinn her das Gleiche ist, nur leider war die Wirkung bei mir nicht so besonders nachhaltig - übermorgen wäre es besser gewesen! ;)
    Vielen Dank!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen.... kenne ich natürlich auch. Aber der Teufel gibt dem ganzen noch etwas Tiefe und vielleicht für den einen oder anderen einen Grund, nicht dem "Müßiggang anheim zu fallen...". Lach. LG Sunny

      Löschen
  9. Oh, die lange Bank kenne ich nur zu gut. Ich sage nur "Steuererklärung". Die muss ich nämlich noch machen. Aber weil ich noch nicht alle Unterlagen beisammen habe, hat das natürlich Zeit.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Den Spruch kannte ich auch nicht. Wieder etwas dazugelernt ;-). Wenn ich auf etwas keine Lust habe, kann ich es auch gut vor mir herschieben. Allerdings klappt es mit dem Verdrängen dann nicht allzu gut, weil es bei mir immer noch im Hinterkopf drin steckt. Zwischendurch fällt mir nämlich dann immer wieder ein, dass ich das Unangenehme doch noch erledigen muss. Dann gehe ich einfach ran und fühle mich danach auch viel freier und besser ;-).
    Komm gut in die neue Woche.
    LG
    Ari

    ARI SUNSHINE BLOG

    AntwortenLöschen
  11. den spruch kannte ich noch nicht....
    grad in so *volksweisheiten* steckt ja viel wahres. aber eben auch in zitaten aus texten schon lange toter geistesgrössen - mein favorit: FREIHEIT IST EINSICHT IN DIE NOTWENDIGKEIT (engels)
    xxxx

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Sunny, mir hat man ja mal gesagt, dass mit der Zeit der Aszendent die Überhand bekommt :) Danke für den Spruch, der war mir bisher auch neu.
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  13. "Des Teufels liebstes Möbelstück ist die lange Bank" kannte ich noch nicht liebe Sunny. Allerdings ist das sicher mit die extremste Art Aufschieberitis zu umschreiben. Ein Laster mit dem übrigens viele ihre liebe Mühe haben (zum Glück, denn geteiltes Leid ist halbes Leid ;)). Vielleicht sollte ich mich an die lange Bank des Teufels erinnern, wenn der nächste Anflug von Aufschieberitis sich bei mir ankündigt :). Eventuell motiviert mich das ja dann meine Komfortzone auf der Stelle zu verlassen. Bei der Bügelwäsche befürchte ich, das da bereits Hopfen und Malz verloren sind. LG Ursula

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Sunny, ich kannte es bisher auch nicht, finde es aber irgendwie schön. Muss ich mir unbedingt mal merken, denn hier könnte das auch hin und wieder zum Einsatz kommen ;)

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.


Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: info(at)sunnys-side-of-life.de Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

Wie style ich .....?

Gedanken übers Bloggen - dazu Blusenshirts und Basics

Juchu! Adventszeit!

Qualität – gibt’s die heute noch zu einem vernünftigen Preis?

November 2018

Google+ Badge

Hier kannst Du mir folgen

trusted blogsDynamisches Lesezeichen für Sunny's side of life erzeugenFollow Sunny's side of life via Bloglovin'

Mich findet Ihr bei


ü30Blogger Lionshome

Melongia

Women over 40Bloggerherz

Blogrole

Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK