[Tall fashion] Feel free and enjoy! Streetwear im Sommer

Werbung -  (Kennzeichnungshinweise)
Luftige Streetwear im Sommer

Im Sommer gibt es nichts Besseres als luftige, bequeme Kleidung. Und ich trage besonders gerne lässige Streetwear. Nicht nur, wenn wir einen Roadtrip über den Peloponnes oder, wie vergangenes Wochenende, nach Karlsruhe machen. Freiheit pur. Meine Streetwear begleitet mich ebenso ins Büro und schützt mich gleichzeitig noch vor der gnadenlosen Sonne. Die meisten Fotos von heute sind während eines Ladestops mit unserem Tesla entstanden. Und in unserem Bürolift.

Großzügige Tesla Ladestation bei Ulm


Luftige Streetwear im sommerllich heißen Büro

Was heißt Streetwear eigentlich?

Unter Streetwear versteht man ursprünglich städtische, jugendliche Freizeitkleidung. Also alles das, was man eben so trägt, wenn man nicht unbedingt einem Dresscode (wie Büro, Hochzeit) unterliegt,
oder sich ganz bewusst für einen Anlass kleidet (Theater, Steampunk-Picknick, Faschingsball, Rockkonzert, Auftritt mit dem Trachtenverein). Obwohl da die Grenzen natürlich fließend sind und
manch einer auch in der Freizeit ganz oder teilweise Anlasskleidung kombiniert. Oder eben im Jogger in der Oper aufläuft.

Was bedeutet Streetwear für mich?

Fakt ist aber, dass Streetstyle immer eher sportlich-lässig daher kommt und daher in den meisten Fällen auch als bequem empfunden wird. Wenn ich selbst von Streetwear spreche, oder darüber lese, habe ich weder die Gruppe der Skater-Boys im Sinn, noch Hip-Hopper oder Techno-Clubgänger. Auch zähle ich mich nicht zu den ursprünglichen Fashion-Bloggern, die den Streetstyle ihrer "Straßen" mit der Kamera eingefangen und darüber gebloggt haben. Zumal das mit der Veröffentlichung von Fotos fremder Menschen schon immer problematisch gewesen sein dürfte.

Ich blogge tatsächlich über meinen Streetstyle

Bilder von mir darf ich aber so viele veröffentlichen, wie ich möchte. Also zeige ich Euch auf meinem Blog natürlich das, was ich so trage. Entweder zu bestimmten Anlässen (wie Kommunionsfeier, Hochzeitsfeier, Abiball, Opernbesuch, PR-Event, Rockkonzert) oder eben meinen ganz persönlichen, eher sportlich-lässigen Stil. Hosen statt enger Röcke. Und viel mehr Turnschuhe als Pumps. Schon immer. Und definitiv aus Überzeugung. Und nicht deshalb, weil "ugly Sneaker" oder Flats gerade mal der angesagt Shit sind. Das hat bei mir optische Gründe, aber auch objektive Vorteile. Die Grenzen zwischen Büro und Freizeit sind da schon sehr verschwommen.

Luftige Streetwear auf einem Roadtrip

Was mag ich an Streetwear?

Den Komfort

Mit Turnschuhen läuft man längere Strecken einfach viel besser, als barfuß in Lederschuhen, vor allem im Sommer. Und Turnschuhe funktionieren besser mit Jeans und lässigen Hosen. Die sind wiederum besser zum Radfahren. Und hierzu ergänzt man natürlich am leichtesten Shirts und Hoodies. Funktion und Material sind bei diesen Teilen zumeist für flexible Einsätze ausgelegt.

Die Auswahl

Außerdem ist die Auswahl an Streetwear einfach riesig. Und Leute wie ich, mit "Sondermaßen",
werden da seit Jahrzehnten nahezu problemfrei fündig. Allerdings darf man das, was ich als meine persönliche Streetwear bezeichne, nicht mit dem Athleisure-Style verwechseln.

Auf das Material kommt es an

Meine Auswahl der Materialien ist erwachsener geworden, ich trage fast nur luftige Naturfasern, wie Baumwolle, Viskose, Leinen oder Seide, zumeist in gewebter Form und das Ganze dann eher figurumfließend und gelayert, wie auf den Fotos in diesem Beitrag, oder im Mustermix kombiniert.

Die Wirkung

Es müssen nicht immer hohe Hacken zu sehr figurbetonter, tief ausgeschnittener oder knapper Kleidung sein. Leicht transparente, fließende Stoffe und eine „kalte Schulter“ können auf entspannte Weise interessant wirken, ohne jemals „too-much“ oder „sieh-mich-an“ zu rufen. Ganz nach dem Motto: „Don’t judge a book by looking at the cover.“ (You Tube Video)

Luftige Streetwear - feel free

Streetwear ist mehr als einfach nur Turnschuhe tragen

Es dürfte Euch zwar nicht weiter verwundern, dass ich eine respektable Auswahl an Turnschuhen mein Eigen nenne. Und über die letzten 40 Jahre an dieser Stelle viele Lieblingsmarken hatte. Converse, Adidas, Vans, Superga, Reebok oder Puma. Aber zu Streetwear gehört für mich viel mehr als nur ein Paar Sneaker an den Füßen.

Im Rahmen dieser Kooperation möchte ich Euch daher heute einen guten Sportswear Onlinehändler, und damit eine riesige Auswahl an Streetwear (W), ans Herz legen. Bei Planet Sports kaufen wir schon seit Jahren, die ganze Familie. Sowohl offline (im Flagshipstore München), als auch online. Freizeit und Sportbekleidung. Vor allem im Hinblick auf den Surfsport kann ich Euch Planet Sports wärmstens empfehlen.

Wie schaut das bei Euch aus? Kennt Ihr Planet Sports und deren gute Auswahl schon? Tragt Ihr gerne Streetwear, oder überlasst Ihr das Euren Kindern bzw. denen anderer Leute? 

Kommt mir gut durch den Mittwoch, lasst es Euch gut gehen und bleibts ma gsund
Sunny

Kommentare

  1. Ach Sunny, da bin ich ja wieder ganz bei dir. Glücklicherweise ist mein Joboutfit identisch mit dem Freizeitoutfit, das ist schon ein großes Glück, da nicht 2 Kategorien haben zu müssen. Ja, bei mir müssen Schuhe bequem sein und auch mal einen Sprint nach der Bahn ermöglichen, wobei ich auf der Arbeit auch immer mal ein paar hohe Pumps stehen hab, die ich dann bei Bedarf "in die Ecke pfeffer" und auf die Legeren wechseln kann.
    Dein Outfit heute ist wieder wundervoll.. lässige Sommerhose und entspanntes Shirt - geht immer.
    Sport-Planet kenne ich jetzt nicht, meine Sportsachen shoppe ich meist direkt vor Ort oder bei einem direkten Laufanbieter. WErde aber mal online stöbern gehen.
    Sei lieb gegrüßt aus Berlin von Jacky

    AntwortenLöschen
  2. Ein schönes unkompliziertes Outfit - sowohl fürs Büro als für die Freizeit.
    Streetwear trage ich gern. Heute in bisschen edler als früher. Immer gern flache Schuhe und Sneaker. Im Sommer mag ich gern offene Schuhe und Sandalen aus Leder. Die Hosen dürfen etwas luftiger sein.

    Liebe Grüße Sabine


    AntwortenLöschen
  3. Nein Planet Sports kenne ich nicht. Danke für die Vorstellung. Ich mag Deinen entspannten Streetsyle sehr gern Sunny.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  4. :-) Liebe Sunny,
    bei der derzeitigen Hitzewelle sieht das sehr angenehm und luftig aus. Allein die Sneaker wären mir bei den Temperaturen eine Qual an den Füßen...
    Liebe Grüße
    Claudia :-)

    AntwortenLöschen
  5. Der roadtrip to Karlsruh'...? :-))) Ein tolles Outfit hast Du da an! Ich find ja auch, dass gerade im Sommer weit und luftig sein muss... ob ich Streetwear trage, kann ich nicht mal so genau sagen. Vermutlich schon ab und zu, auf jeden Fall fast immer Sneaker, zu allem. Aber ab 30 Grad auch gerne offene Schuhe. Auf jeden Fall - wie Du - entspannt...!
    Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
  6. Bei Planet Sports habe ich noch nie etwas gekauft. Ich bin nun aber auch nicht sooo der sportliche Typ, mein Stil ist einfach eher schlicht. Den Begriff Streetwear finde ich auch schwer zu definieren. Fashionblogger definieren das wohl anders als Skater. Egal, es braucht nicht alles einen Namen. Bei Deinen Looks gefällt mir in diesem Frühling und Sommer besonders gut der Akzent mit Neongelb zu Dunkelblau.

    LG Ines

    AntwortenLöschen
  7. Da könnte ich doch glatt auch mal wieder shoppen bei Planet Sports :) Und Street Wear macht das Leben eindeutig leichter :) Gefällt mir Dein Look, die Hose steht Dir voll gut!
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  8. Ich kleide mich im Job eher nicht zu sportlich, obwohl das kein Problem wäre. Aber ich mag eben Kleider und Röck und lässig-elegante Kleidung. In der Freizeit dürfen es auch gerne Sneaker sein.
    Heute achte ich auch deutlich mehr auf das Material meiner Kleidung. Baumwolle, Viskose, Seide....gerne mit Elastan aber eben möglichst mit vielen Naturfasern. Das trägt sich einfach angenehmer.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. So lässig siehst du in Streetwear, genial! Ich denke, du hast Streetwear sehr gut definiert,"Streetwear ist mehr als einfach nur Turnschuhe tragen...". Heutzutage ist Streetwear nicht durch Trends definiert, ist enorm wandelbar und gehört zum modernen Lebensstil.
    Planet Sports kenne ich und ich habe sogar einen Artikel über die Site geschrieben (wenn du Lust hast, Schau doch mal in meinen Artikel:https://claudialasetzki.com/planet-sports-ihr-kompletter-one-stop-shop-fuer-sportartikel/).
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Ich mag es im Sommer auch gerne lässig und luftig. Zum Glück gibt es damit auch viele bürotaugliche Outfits. Dein Outfit steht Dir richtig gut. Es ist so schön lässig und perfekt für warme Sommertage.
    LG
    Ari

    ARI SUNSHINE BLOG

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren. Google informiert Dich dann mit eine Nachricht an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement. Es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Oder Du meldest Dich über einen deutlichen Link in der Mail ab, die Dich über den Kommentar informiert.

Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Blogparade] Meine Lieblingsbücher und -autoren - ü30blogger + friends

[Filmkritik] Terminator: Dark Fate

[Blogosphäre] Die DSGVO und das Cookie-Monster

Fast Food - heute einmal anders

[Tall Fashion] Herbstrends und Farben 2019

Hier kannst Du mir folgen

Sunny's side of life via FeedlyFollow Sunny's side of life via Bloglovin'Sunny's side of life via Blogger
trusted blogs

Mich findet Ihr bei


ü30Blogger Lionshome

Melongia

Women over 40Bloggerherz
Stop to abuse! my blog!!