[Blogparade] Summer Vibes - E-Mobilität und analoges Büro

Empfehlung/Namensnennung ohne Auftrag

Nachdem es am letzten Samstag Abend in Strömen zu regnen begonnen hat, stand zu befürchten das wäre es jetzt mit den Summer Vibes gewesen. Denn es regnete ununterbrochen, Tag und Nacht. Ich glaube erst am Mittwoch hat es langsam aufgehört. Aber richtig warm wars dann auch noch nicht. Donnerstag kam dann langsam die Sonne wieder raus. Seit Freitag haben wir wieder Sommer (Juchu!). Der hat die letzten drei Tage angehalten, sodass wir jeden Abend draußen sitzen konnten. Ich habe ja schon im letzten Post von Summer Vibes und lauen Nächten auf der Terrasse geschwärmt.


Zu Hause schmeckt es auch im Sommer am besten

Wir sind nach wie vor fast ausschließlich zu Hause und genießen die gemeinsame Zeit. An Pizza haben wir uns zwischenzeitlich auch heran gewagt. Und klar. Die schmeckt, war ja nicht anders zu erwarten, viel besser als ein fertiger aus dem Kühlregal. Zwischenzeitlich sind wir bei 500g 405er Weizenmehl auf 1 Würfel angekommen. Es ist wirklich kein Hexenwerk. Auch ohne Küchenmaschine, ganz normal mit den Knethaken und ausreichend Ruhezeit auf der sonnigen Hausbank.

Letzte Woche habe ich mich an einer Variation der Tortellini-Spießchen versucht. Ich habe die Spieße einfach durch Paprikawürfel ersetzt und das ganze in einer Salatschüssel zubereitet. Kam bei der Wärme gut an. Ach ja und das Zitronen Tiramisu habe ich diesmal mit Pfirsich gemacht. Den Naturjoghurt durch Pfirsich-Joghurt ersetzt und als weitere Schicht im Glas einfach 2 Pfirsiche ohne Haut (waren schon nicht mehr taufrisch) püriert. Das wurden dann auch 6 statt nur 4 Gläschen.
Die Bisquittes hab ich mit Multivitaminsaft beträufelt. Ging auch. Muss kein Schnaps rein.


Corona-Homeoffice-Woche 21 und Woche 22: Outfits

Auch wenn ich außer zum Einkaufen auch in den vergangenen beiden Corona-Homeoffice nicht wirklich außer Haus gekommen bin, habe ich es doch hin und wieder geschafft ein #OOTD zu fotografieren. Fast ausschließlich Jeans, Shirt und Turnschuh oder Schläppchen. Was das Wetter halt so hergegeben hat. Und für draußen sogar zweimal einen Trench, bei 12 Grad und Regen muss das leider sein.






Plug me in - von E-Autos, E-Gitarren und E-Bikes 

Auf dem letzten Outfit-Foto seht Ihr den wunderbaren Schal, den ich von Sieglinde von Da Sempre (Empfehlung ohne Auftrag) geschickt bekommen habe. Auch an dieser Stelle nochmals herzlichen Dank liebe Sieglinde. Das hätte es nicht gebraucht, aber es freut mich natürlich trotzdem sehr. Rudi und ich haben nämlich für Sieglindes Blog einen Gastbeitrag zum Thema E-Autos (Artikelempfehlung) geschrieben. Dieses Thema ist uns ein großes Anliegen. Eigentlich hätte der Beitrag schon im April erscheinen sollen, aber während des Lockdowns wollte ihn Sieglinde verständlicherweise nicht veröffentlichen. Es würde uns freuen wenn Ihr kurz rüber klickt und unseren und den Beitrag von Astrid, sie hat gar kein Auto mehr, lesen würdet.

Als studierter Elektrotechniker ist mein Mann natürlich von allem fasziniert, was mit Strom betrieben wird. E-Autos, klar, habt Ihr spätestens oben aber natürlich auch schon öfter hier auf dem Blog gelesen. E-Gitarren. Aktuell ist er gerade auf dem E-Bike-"Trip". Vermutlich motiviert durch das schöne Wetter und unterstützt von der Tatsache, dass man auf absehbare Zeit am besten so viel Zeit wie möglich in der freien Natur verbringen sollte. Zumal Bewegung allen Schreibtischtätern gut tut.


Er hat sich letztes Wochenende nach einer entsprechenden Beratung bereits für ein E-Bike entschieden. Ich persönlich verstehe natürlich seinen Wunsch. Und auch, dass er nicht ganz alleine durch die Gegend radeln will. Mit einem "normalen" Rad nebenher zu tigern wird vermutlich keinen Spaß machen. Zumal ich mein Rennrad gerade an meinen Sohn verliehen habe, der es rege nutzt.
Aber die Preise finde ich ziemlich happig. Und die Räder durch die Bank ziemlich klobig und alles andere als "stylisch". Ich habe zwar auch das ein oder andere gefahren, war aber mit keinem glücklich.

Wenn ich mir so ein "Ding" zulege, muss es absolut passen. Rahmengröße, Sattel, Haltung, Lenker. Und ich will einen niedrigen Einstieg. Das Rad muss halten bis ich 90ig bin. Da werde ich aber vermutlich das Bein nicht mehr hinten über den Sattel bekommen. Was habt Ihr für Erfahrungen mit E-Bikes? Der Witz ist, diese Räder sind teurer als E-Roller. Die sind auch nicht langsamer sehen aber wesentlich besser (was sagt Ihr???) aus. Ob sie allerdings so gut unsere Berge hochkommen, bleibt letztlich offen.

Ich habe nächsten Freitag in einem E-Bike-Laden in MUC einen weiteren Beratungstermin. Vielleicht können die ja das passende Rad für mich aus dem Hut zaubern. Habt Ihr irgendwelche Tipps für mich? Ich hoffe doch sehr.


Spass im Homeoffice mit Papetrieartikeln von der Münchner Landpomeranze

Bis es aber soweit ist, habe ich noch einen Tipp für Euch. Die Papeterieartikel von der Münchner Landpomeranze (Shopempfehlung) finde ich ganz einfach zauberhaft. Es soll ja Leute geben, die trotz der ganzen IT-Unterstützung noch Wert auf Papier im Büro legen. Auch ich habe meine To-Do-Listen-Routine Corona-Homeoffice-bedingt etwas anpassen müssen. Ich habe mich erst mit den Din A4 Wochenplanblöcken zum verschenken eingedeckt. Guckt Euch dort im Shop mal um. Alles liebevoll selbst entworfen und in kleiner Stückzahl aufgelegt, von Hand verpackt und verschickt.

Fotos von mir und mit freundlicher Genehmigung von Maria.

Wer ist aber nun die Münchner Landpomeranze? 

Sie heißt Maria und ist eine unglaublich sympatische und äußerst vielseitig begabte junge Frau. Studierte Juristin, Unternehmerin, Beraterin, Workshopleiterin, Instagrammerin und Bloggerin. Mit einem sehr vielseitigen, interessanten und tiefgründigen Portfolio an Themen. Ich folge ihr schon längere Zeit und bin immer wieder von ihrer Energie und ihrem Ideenreichtum begeistert. Schaut unbedingt mal auf ihrem Blog (Empfehlung) oder ihrem Instagramprofil vorbei.

Kommt mir gut in die neue Woche, lasst es Euch gut gehen und bleibts ma gsund
Sunny

You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter


Kommentare

  1. Gut, dass du dich an einem Hefeteig versucht hast. Das ist so einfach und ich verstehe gar nicht, warum einige davor solchen Respekt haben. Das ist absolut nicht notwendig. Und selbstgemacht schmeckt die Pizza so viel besser.
    Wir genießen die lauen Sommerabende auch draußen und ich hoffe, dass dies noch zwei oder drei Wochen möglich ist. Ich empfinde den Sommer in diesem Jahr als relativ normal, nachdem wir die letzten beiden Jahre ungewöhnliche Sommermonate hatten. Zum Glück und ich habe mich sogar über Regen und die Abkühlung gefreut.
    Für ein E-Bike kann ich mich auch noch nicht entscheiden, auch wenn das hier durchaus seinen Reiz hat mit der sehr bergigen Landschaft und der Tatsache, dass ich so viel schneller an den Se kommen würde. Ich muss das mal ausprobieren, ob ich mich wirklich damit anfreunden kann. Auch die Entsorgung der Batterien, die da auf uns zurollen wird (hier sind wahrscheinlich 70 % der Räder E-Bikes), ist sicher nicht unkritisch. Ich bin gespannt, wie damit umgegangen wird. E-Roller sind hier (finde ich) unnötig. Wir sind hier auf dem Land, da sieht man höchstens mal Touristen damit, ansonsten sind mir die Roller noch nicht so ins Auge gefallen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. E-Roller gibt es hier auch nicht. Dafür aber richtige, die knattern und stinken. Und davon eine ganze Menge. Oft auch von älteren "Erwachsenen" als Spaßfahrzeug genutzt.
      Die E-Rad-Dichte hier am Ort keine ich nicht. Es rentiert sich auf alle Fälle ein entsprechender Shop. Das hügelige Voralpenland ist hier ja direkt hinterm nächsten Waldstück.
      Wir haben hier auch keinen See der so nah und so einladend ist, dass ich da unbedingt hinfahren müsste um zu baden (wenn Badewetter ist).
      Ich habs schon weiter unten geschrieben. Eine ich Rad fahre, dann zum Zug (7 min hin, 13 zurück, da Steigung), oder als Sport. 1 Std eine hügelige Runde mit wenig Verkehr. Nicht um irgendwo hin zu kommen. Sondern rein als Training. Und ganz sicher nicht zum Spaß. Als Heuschnupfenpatient neben einem (frisch gemähten) Feld/Wiese zu fahren, haut den Puls gleich noch ein gutes Stückchen nach oben, weil die zum Asthma neigende Lunge so schon genug zu tun hat. Du siehst, ich bin aus gutem Grund kein Outdoor-Sportler. Außer am Meerwasser oder auf der Skipiste (keine Pollengefahr). Lach.
      BG Sunny

      Löschen
  2. Ohne E-Bike wirst Du kaum mitkommen, wenn Rudi mit seinem unterwegs ist. Ich fahre meins sehr gern. Obwohl ich hin und wieder Ärger damit habe, weil der Akku ab und zu Aussetzer hat. Momentan ist es gerade wieder in der Werkstatt. An sich aber ein TOP Bike. Freunde von mir fahren es ebenfalls und sind sehr zufrieden. Das Rad ist von der Kieler Manufaktur mit einem Bosch Motor. Vermutlich in München nicht zu bekommen.

    Ich habe meinen Blogbeitrag dazu einfach mal hier verlinkt.

    Dein gelbes Shirt gefällt mir. Sieht sehr erfrischend aus. Selbst bei uns im Norden herrschen zurzeit tropische Nächte. Genießen wir den Sommer. Er ist schnell genug vorbei.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kannst Du laut sagen, dass der Sommer schnell vorbei ist. Die Nächte sind schon feucht und es ist auch noch nicht so bald wieder hell. Wir liegen ja durchaus etwas südlicher als ihr. Aktuell geht die Sonne um 6 auf und halb neun schon wieder unter.
      Das befürchte ich auch, dass normale Räder und EBikes nicht zusammen funktionieren. Ich habe das Rennrad halt immer benutzt um eine Std Sport zu machen. Und nicht um damit in der Gegend rum zu gurken. Seit ich ein Auto habe fahre ich keine weiteren Strecken mehr mit dem Rad. Auch in meinem Bekanntenkreis fährt niemand Rad. Mit dem Auto, dem Motorrad oder öffentlich.
      Ins Büro wär es mir definitiv zu weit (35 km) und auch von der Strecke, einmal quer, mitten durch die Stadt, nicht wirklich erstrebenswert.
      Hat Dein Mann auch so ein Rad? Wie oft fahrt ihr in der Freizeit gemeinsam?
      BG Sunny

      Löschen
  3. Schöne Homeoffice-Variante - wenn auch einfach, aber nicht schlecht. Wenn ich den roten Trench sehe, muss ich dran denken, dass ich meinen fast ungetragen weggeben musste... weil einfach die Taille nicht da saß, wo meine Taille ist.
    Selbstgemachte Pizza ist echt lecker. Und stimmt, man braucht nur einfach Ruhe und Gelassenheit beim Hefeteig, dann funktioniert das eigentlich gut.
    Lieben Gruß Jacky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja hey. Liest man Dich auch mal wieder... Schön. Was war mit der Taille Deines Trench Coats?
      BG Sunny

      Löschen
    2. Die Bindegürtel sind oberhalb meiner Taille gewesen, also kurz unterm Busen. Das war blöd. Die Farbe fand ich zwar toll, aber er stand mir daher überhaupt nicht und ich wollte den jetzt auch nicht aufheben wenn ich ihn nicht trage.

      LG Jacky

      Löschen
  4. Oh Gott Mist jetzt hab ich voll Hunger! Okay ich werds überleben ))
    12 Grad?! hm ich addiere mit unseren 37 und teils dann zur Hälfte dann wärs klasse für mich.
    Göga macht Pizza im Webergrill. Die schmeckt super guts. Er macht den Teig auch selbst und nimmt extra Pizzamehl Nr.o. Der Teig ist immer ein Traum. Ich verstehe dass ihr Pizza selbst macht.
    Göga möchte auch ein E-Bike kaufen. Mich interessieren sie nicht richtig.Ich laufe jetzt meist zur Praxis. Einen E-Roller möcht ich mal ausprobieren, die sind schon irre praktisch glaube ich. So für kurze Wege oder bei Städtetouren.
    Die Papeteriesachen sehen sehr hübsch aus!
    Schöne Woche Sunny, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben auch so einen Grill. Da braucht man dann so einen speziellen Stein dafür, oder? Also damit man Pizza machen kann? Pizzamehl. Hab ich bei uns noch nie gesehen. Von welcher Firma gibt es das? Warum fährst Du nicht mehr mit dem Rad zur Arbeit?
      Mir geht es wie Dir. Ich habe eigentlich auch keine Verwendung für ein E-Rad. Außer, dass Rudi möchte, dass ich mit ihm fahre. Was ja im Prinzip ok ist.
      Ich wünsch Dir auch ne schöne Woche. BG Sunny

      Löschen
  5. Hefeteig ist in der Tat ganz einfach. Und selbstgemachte Pizza definitiv besser als dieses TK-Zeugs. Aber am liebsten ist mir dann doch die Pizza von meinem Lieblingsitaliener.
    Ich fahre es erst wenige Wochen, aber das E-Auto liebe ich jetzt schon. Nie wieder etwas anderes. Findet das Kind doof, das muss jetzt immer das "große" Auto nehmen, während Mutter elektrisch fährt. Einen Rad-Händlertipp hätte ich für dich, aber leider ist der in Hamburg. Ansonsten: Wenn E-Bike, dann am besten Riese & Müller. Ist teuer, aber hält dann tatsächlich, bis du 90 bist.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich rede nicht von TK Pizza, sondern von den Rollen aus dem Kühlregal. Sind auf die Schnelle OK, aber vom Geschmack nicht so dolle. Dadurch, dass ich jeden Tag für meinen Vater koche, gehe ich super selten Essen. Für den Lieblingsitaliener ist bei uns mein Sohn zuständig. Der lässt sich dessen Pizza jede Woche schmecken. Weil in seinem Alter isst man ja noch 2 oder 3 Mal am Tag.
      Das Rad das ich verlinkt habe, ist von Riese & Müller. Und auch das, das Rudi sich bestellt hat, ist von dieser Marke. Mir geht es in der Tat um die Rahmengröße. Denn der "Tiefeinsteiger" in 56 ist mir einfach zu klein. Und ich weiß, wenn das Ding nicht richtig "passt", "sitzt", werde ich nicht gerne damit fahren.
      Das Problem habe ich immer. Weil ich einfach zu lange Beine habe. Flugzeugsitze, Autositze und Lenkradposition. Mein Rennrad hat einen Herrenrahmen und einen zum Sattel verlegten Sattel. Sonderanfertigung. War aber vor 25 Jahren, als alleinstehende Vollverdienerin, OK.
      Aber wenn der Laden das nicht hinbekommt, sind 4500 € einfach unnötig rausgeschmissenes Geld. Völlig unabhängig davon, dass ich die "Costs per Use" bei mir einfach nicht sehe.
      Ein E-Rad leihen kostet hier 28€ am Tag. Lass es mich 10 Mal im Jahr benutzen. 280€. 2800 € in 10 Jahren. 5600€ in 20 Jahren.
      Du weißt, auf was ich hinaus will.
      BG Sunny

      Löschen
    2. In diesem Fall könnte mein Fahrrad-Dealer vermutlich helfen. Der baut dir auch ein Riese-Rad um. Aber wie gesagt: Dummerweise in Hamburg. Es muss doch sowas auch in München geben... Mein blaues Rad ist eine Maßanfertigung und das Ding fahre ich bestimmt noch viele Jahre. Es lohnt sich definitiv, dafür Geld auszugeben.

      Löschen
    3. Ich hatte heute ein ganz gutes Telefonat mit der Werkstatt von vitbikes.de, der junge Mann am Ende hat mir Mut gemacht. Wir haben am Freitag um 12h einen Termin zur Vermessung und Beratung.
      BG Sunny

      Löschen
  6. Hübsches Papier mag ich sehr. Benütze ich nur selten, weil ich ´s fast zu schade finde. Ist wie besonders schöner Stoff.
    Hitze ? Ich bin froh wenn sie rum ist. Ich kann nichts damit anfangen , außer rumhängen. Ich bin sehr Bewegungsfaul wenn sie da ist. Nur KO und kann nicht schlafen . Ehrlich ich brauch sie nicht , weil sie meinen Kreislauf stört und ich zu Kopfschmerzen neige . Sorry da bin ich raus.
    E-Bike steht auch noch auf dem Plan. Aber da seid Monaten kaum Termine zu bekommen sind. Und ich nur einem Händler vor Ort vertraue, wird das bei den wenigen Ambitionen die wir eh zum Rad fahren hegen vermutlich in den nächsten Monaten nichts. Wie Du schon schreibst, der Preis ist viel zu hoch. Mal gucken ob und wann es sich ergibt. Aktuell steht es nicht zur Debatte. Nur seid es die Räder gibt sind viele ü60er und ü70er mehr unterwegs. Und das finde ich super, wenn man dann auch Zeit hat es mehrmals die Woche zu nutzen .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir können uns die Wärme leider nicht bestellen. Und abbestellen auch nicht. Also mache ich einfach das beste daraus. Und klar groß was Schuften braucht man bei Hitze nicht. Aber das ist eh nicht so mein Metier. Ich bin eher eine Katze. Tags auf dem warmen Ofen dösen und Nachts die Gegend unsicher machen.
      Wir waren beim Händler vor Ort. Da hat uns hinsichtlich der Beratungsintensität eher enttäuscht. Am Freitag haben wir einen Termin in München. Mal schauen, wie das wird.
      Bei uns hier durch die Wohnstraße führt ein Stück des Radwegs. Da kommen den ganzen Tag massig Räder vorbei. Ob das allerdings "normale" oder "E" sind, hab ich noch nie so drauf geachtet.
      BG Sunny

      Löschen
  7. Hi Sunny,
    Du hast ja eine bunte Sommermischung heute. Der Schal steht Dir prima, das hatte ich schon gehofft!
    Vielen Dank fürs Verlinken und den Hinweis auf Euren Blog-Post bei de sempre. Mein Sohn in München sagte kürzlich, sein nächstes Auto wird auch elektrisch, er ist auch voll begeistert.

    E-Bike fahre ich seit 5 Jahren und finde es toll, weil wir es auch in jedem Urlaub dabei haben. Kürzlich erst in Dänemark und am Starnberger See, so kommen wir mit dem Rad auch immer in Gegenden, die nicht so überlaufen sind und daher Corona-geeignet.
    Seit diesem Jahr hat sich mein Mann auch eines gekauft, denn ich musste mit ihm zusammen immer mit "gebremstem Schaum" fahren, was nicht wirklich glücklich macht... Also, wenn Ihr zusammen ausreitet, wäre es nicht schlecht, wenn Du auch eines hättest. Das Schönste daran finde ich, dass wir nun in jeder Landschaft z.B. am Bodensee im September zusammen radeln können, weil mittlere Berge kein Thema mehr sind. Früher habe ich die Touren immer danach ausgesucht, was mein Mann ohne Motörli (wie die Schweizer sagen) schafft. Keine Frage, dass wir vorsichtig fahren und mit Bedacht. Wir sind ja nun wirklich echte Senioren, 69 und 74, allerdings Radfahrer seit Jahrzehnten und sommers wie winters, daher können wir auch mit E-Bikes vernünftig fahren und die Geschwindigkeiten einschätzen.
    Bin gespannt, wie Rudi seins gefällt und wann Du auch eins bekommst...?!

    Und eine tolle Papeterie stellst Du heute auch noch vor. Damit bekommt man mich ja immer!

    Danke nochmals für Euren tollen Artikel über E-Autos und
    herzliche Grüße von Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer einmal das Gefühl hatte, mit einem EAuto Gas zu geben, wird für immer infiziert sein. Ein unswahrscheinliches Gefühl von geräuschloser Leichtigkeit. Naja, aber die Räder müsst ihr doch transportieren, oder? Aber klar. Mit dem Fahrrad nimmt man andere "Wege" als mit einem Auto oder zu Fuß. Wenn ich nur an die Strecken denke, die ich immer quer durch die Stadt gelaufen bin. Ohne Rücksicht auf Abbiegeverbote und Einbahnstraßen. Bist Du dann mal mit dem Auto dort, bist Du total aufgeschmissen.
      Ich denke auch, es macht Sinn, wenn alle Teilnehmer eines Ausflugs unter gleichen Bedingungen starten. Sonst macht das eigentlich keinem Spaß. Der eine bohrt in der Nase, dem anderen hängt die Zunge auf der Straße. Lach.
      Ich will gleich nochmal schaun, was Du aktuell veröffentlicht hast. Danke. BG Sunny

      Löschen
    2. Du fragst nach dem Transport der Räder:
      Seit 10 Jahren haben wir einen Radständer auf einer (abmachbaren) Anhängerkupplung und fahren damit fröhlich überall hin. Man fährt so höchstens ca. 120 km/std. auf der Autobahn, was auch entschleunigt und wir parken irgendwo abseits - wie jetzt z.B. am Starnberger See - und fahren dann mit dem Radl auf lauschigen Wegen zum See ohne Stau und Parkplatzsuche. Wenn wir nicht unsere Räder dabei hätten, würde ich mir immer welche mieten. Es bringt einfach soviel mehr Lebens- und Urlaubsqualität für uns. Wir radeln lieber als zu laufen...
      LG Sieglinde

      Löschen
  8. Nachtrag: Auf Deinen Beitrag mit den Taschen und die Taschen-Blogparade habe ich übrigens derzeit verlinkt

    AntwortenLöschen
  9. Habt Ihr für die Pizza auch schon mal anderes Mehl ausprobiert? Ich nehme lieber Typ 550 dafür uns Italiener nehmen am liebsten Typ 00.

    Die Preise für E-Bikes finde ich absurd. Ich würde mir keins kaufen an Deiner Stelle, wenn Du jetzt nicht die Megalust aufs Radeln bekommst. Soll Rudi doch alleine fahren, während Du mit Deinem Dad zu Hause turnst oder irgendwann mal wieder im Studio bist.

    Das Problem mit den nicht passenden Rahmen kenne ich und wenn Du dann ein passendes hast, was passiert dann: Es wird Dir geklaut ...

    Schöne Papiersachen sind immer gut, aber ich arbeite lieber mit einem Terminordner und Outlook.

    Heute bekommen wir sonnige 34 Grad, die kannst Du gerne geschenkt haben.

    LG Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rudi hat für den ersten Versuch ein extra Mehl gekauft. Der Teig wanderte in die Tonne. War total klebrig und baatzig. Damit hätte man keinen Boden formen können. Seither haben wir halt immer das normale genommen, das zumindest hier im Haus das übliche ist.
      Termine habe ich auch immer im E-Kalender. Ansonsten verwende ich fast ausschließlich Papier. Weil es für schnelle Gedanken und Mind-Mapping bei mir einfach schneller geht und es scheinbar einen direkten Draht Hirn-Hand gibt. Mit der Maus tu ich mir da viel schwerer.
      Lass stecken. Unsere windigen 28 Grad sind perfekt.
      BG Sunny

      Löschen
  10. Wenn ich das nächste Mal in München bin, kannst du mich einladen, bei dir zu essen - Pizza oder Tortellinis - was auch immer, die beiden sehen super lecker aus! ;)
    Ich habe kein E-Bike, weil ich kein Fahrrad fahre, aber alle meine Freunde, die es haben, lieben es! Aber Rudi hat recht, gemeinsam Radeln mit einem modernen E-Bike macht doch gleich viel mehr Spaß! ;)
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich hat er recht, es macht zusammen mehr Spaß. Allerdings kümmere ich mich hier um einkaufen, kochen und abwaschen. Während er FA hat und mit dem Fahrrad in den Biergarten düst.
      Um neun war ich fertig mit Arbeit und Haushalt. Auf Rad fahren hätte ich dann eigentlich keinen Bock mehr gehabt.
      BG Sunny

      Löschen
  11. te ha quedado una pizza deliciosa, me ha gustado tu blog. No lo conocía.

    AntwortenLöschen
  12. Da bin ich bei Dir, es geht nichts über einen selbergemachten Pizzateig :) Schaut super gut aus, Eure Pizza und Deine Home Office Outfits gefallen mir auch wieder gut. Drück Dir die Daumen, dass Du DEIN perfektes E-Bike möglichst bald findest. Meine Schwester hat schon länger eins und schwört darauf :)
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich bin gespannt, was bei der Beratung am Freitag heraus kommt.
      BG Sunny

      Löschen
  13. Selbst gemachte Pizza ist einfacher, als viele denken und schmeckt wirklich gut. Vor allem weiß man halt, was drin ist. Deine Home-Office Outfits gefallen mir sehr gut, vor allem schmale Jeans stehen Dir wirklich gut! Was E-Bikes betrifft, kenn ich mich gar nicht aus, mir wären die irgendwie auch zu klobig und je technischer ein Teil ist, desto mehr kann halt kaputt gehen. Mein altes Auto, ein Renault Kangoo, war irgendwie gar nicht anfällig und musste kaum in die Werkstatt, Grund: vieles war noch "manuell", mein jetziges ist hingegen technisch toll ausgestattet, hat aber so seine Macken. WEnn die Tankanzeige kaputt ist, kostet es 600 Euro, ein Witz! Beim Radel wär mir das irgendwie zu viel... aber wenn man Platz hat und es gut läuft, why not. Du lässt Dich ja beraten...
    Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Sunny,
    ja, wir haben auch schon ein paar Pizzen seolber gemacht in letzter Zeit. Ich mag vor allem meine Tomatensaucen viel lieber als die auf gekauften Pizzen, irgendwie sind die meinen fruchtiger :-) Deine Sommerdessert sehen auch köstlich aus!
    Wen E-Bikes betrifft: Als wir im Herbst 2018 im Ausseerland waren, erzählte uns unser Wanderführer Hermann, dass die Zahl der schlimmen Unfälle in der Umgebung sich extrem erhöht hat, seit man in den Sportgeschäften überall E-Bikes ausleihen kann. Du weißt, ich bin keine feige Memme, aber mich würden da keine 10 Pferde draufbringen. Ich fahre lieber mit meinem Tret-Radel, da mache ich gesunde Bewegung und stärke meine Muskeln. Habe es zwar vor etwa 5 Wochen auch mit diesem Unplugged-Bike geschafft, den Boden zu küssen, aber bei diesem Tempo ist zum Glück nicht viel passiert - nur ein aufgeschürfter Ellenbogen und ein paar heftige Hämatome am rechten Oberschenkel...
    Passt gut auf euch auf! Ganz liebe rostrosige Grüße,
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2020/08/so-fresh-ein-frisches-date-in-wien.html
    PS: Wäre mein voriger Beitrag mit den Bienenfressern etwas für dein Linkup? Oder eher nicht?

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren. Google informiert Dich dann mit eine Nachricht an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement. Es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Oder Du meldest Dich über einen deutlichen Link in der Mail ab, die Dich über den Kommentar informiert.

Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

Maritim Ahoi - Rund um die Osterseen

Shein, Klarna und mein nachhaltiges Bewußtsein

Spätsommerlook im Hopfenfeld - im Schatten von Corona

[September Series] Sunny Loves #1

[Tall Size] Cassic Red Sailor Jeans

Hier kannst Du mir folgen



Sunny's side of life via FeedlyFollow Sunny's side of life via Bloglovin'Sunny's side of life via Blogger
trusted blogs

Mich findet ihr bei


ü30Blogger


Lionshome


Melongia

Women over 40Bloggerherz
Stop to abuse! my blog!!