Was Sunny's Karma mit einem neuen, feuerroten eBike zu tun hat

[Werbung - Markennennung ohne Auftrag]

Nun sind wir schon im Oktober angelangt. Und auch wenn ich kein Herbstfan bin und unter dem dunklen, feuchten, nass-kalten Wetter die meiste Zeit leide, hält der Oktober zumindest dann und wann auch noch einen wirklich schönen, goldenen Herbsttag für uns bereit. Dass ich ein Glückkind bin weiß ich eh. Und dass sich das Schicksal immer so wendet, dass es für mich gut ausgeht, durfte ich in den letzten 51 Jahren auch schon mehrfach feststellen. Und dafür bin ich von Herzen dankbar. Ob meinem Karma oder meinem Optimismus. Who knows?

Gestern bin ich zunächst sehr gechillt, bei sonnigem Wetter, in den Freitag gestartet. Habe meinen Sohn an den Zug gebracht, dann in Ruhe gefrühstückt. Als mein Dad zu unserer gemeinsamen Sportrunde eingelaufen ist, bekam ich ein SOS-Mail eines Kollegen. Unsere Planungssoftware für Linientätigkeiten hatte einen Bug. Und da ich dafür verantwortlich bin, gab es von 8-10 Uhr keinen Sport, sondern Fehlersuche. 

Aber ich habe mit einem Lieblingskollegen zum Glück alles zeitnah in den Griff bekommen. Und so stand ich um 10 Uhr wie geplant für das geplante, jährliche Mitarbeitergespräch mit einem Kollegen bereit. Wir hatten ein wirklich gutes Gespräch. Ich bin froh, dass er für mich arbeitet. Nach einem kurzen Mittags-Müsli habe ich mich umgezogen, um das im August bestellte eBike in München abzuholen.

Auch hier hatte ich wieder Glück. Ich bekam einen guten Parkplatz auf dem Parkdeck, habe eine nette ältere Dame, die ich schon viele Jahre kenne und schätze, auf dem Bahnsteig getroffen. Und. Der Zug kam pünktlich. Da gestern wieder Streiks durchgeführt wurden, war ich wirklich froh, dass der Zug überhaupt gefahren ist. Die Anschluss U-Bahn hat mich auch nicht im Stich gelassen. Und so konnte ich mich wie geplant mit Rudi treffen. Um 13.45 Uhr hatte ich zur Einführung und Abholung des eBikes einen Termin mit dem Rad-Händler vereinbart. 

Die Wetterapp hat mich nicht enttäuscht. Es waren tatsächlich sonnige 18 Grad, als wir dort ankamen. Zu Beginn der Woche habe ich den Termin vereinbart. Und Freitag war der einzig warme, sonnige Tag. Heute hat es wieder den ganzen Tag bei 8 Grad geregnet. Da hätte ich nicht so gerne die erste Fahrt gemacht. 20 km nach Hause. Bei Regen? 100 Höhenmeter. Ach nö.  Aber wie oben schon geschrieben. Wir hatten Glück. Rudi war schon nach München geradelt, damit er den Heimweg mit mir machen konnte.

Ich besitze ja keine Funktionskleidung in dem Sinn. Außer Bikinis für den Hochsommer. Und nen Skianzug für den Winter. Wandern steht bei mir nicht auf dem Plan. Eher Funktionskleidung für Rockkonzerte und andere Besuche in abgeranzten Rockschuppen. Sport mache ich sonst ja nur Indoor. Obwohl ich natürlich auch die eine andere Radlerhose besitze. Das Rennrad fuhr in diesem Sommer allerdings mein Sohn. Also ich bin definitiv die Schön-Wetter-Fahrerin. Schönes Wetter heißt hier aber definitiv wolkenlos und über 20 Grad.

Das Rad ist übrigens in einem satten, kühlen, dunklen Metallic-Rot (dynamic red metallic) gespritzt. Die genaue Bezeichnung lautet  R&M Nevo 3 GT Touring//Performance CX//Deore XT//RH 56cm 27,5// 625 Wh

Auch wenn bei der Bestellung die falschen Reifen in Auftrag gegeben wurden und ich diese jetzt bei der ersten "Inspektion" kostenlos montiert bekomme, waren wir mit dem Service im Fahrradladen sehr zufrieden. Die 20 km nach Hause sind wir in ner guten Stunde gefahren. Wenn man nicht grad im Abgasnebel der Autos an den städtischen Ampeln warten mussten, waren knapp 25 km/h mühelos drin, obwohl es von Trudering nach Sauerlach konstant bergauf geht. Überholt wurden wir ausschließlich von ehrgeizigen Rennradfahrern. Die erste Radltour haben wir dann bei uns im Ort im Biergarten beendet. War auch corona-mäßig kein Problem . Der Biergarten war bis auf 2-3 weitere Gäste am späten Nachmittag nämlich absolut leer.

Aber es gab natürlich in den letzten Wochen auch noch ein paar nicht so wirklich schöne Begebenheiten. Eigentlich wollte ich schon im September Rückblick darüber schreiben, aber irgendwie hatte ich vergessen die Fotos hochzuladen. Und dann war es natürlich mit dem Text auch nicht so weit her.  Blogger, bzw. Blogspot, hat seiner Oberfläche ein Makeover verpasst und es responsive für eine Darstellung auf mobilen Endgeräten (Handy, Tablet etc.) gemacht. Aber nicht nur das, auch die vorhandenen Einstellungen wurden mehr oder weniger 1:1 übernommen. Kontrolliert - falls noch nicht geschehen - ob bei Euch noch alles passt. 

Die für mobile Endgeräte taugliche Version hat aber nicht nur Auswirkungen auf das Handling Eures Blogs. Auch die Darstellung der im Dashboard (der Leseliste) angezeigten Posts hat sich verändert. Und zwar nicht zu ihrem Vorteil wie ich finde. Oben seht Dir drei exemplarisch ausgewählte Blogger/Blogspot-Posts aus meiner Blogrole. Bei Rena, Tina und Andrea werden die ersten Fotos eines Posts eingelesen. Und alle drei sind in der Form verzogen. Renas und Tinas Fotos wurden gestaucht um in die quadratische Form zu passen, Andreas Foto wurde in die Länge gezogen.

Ich habe schon vor längerer Zeit, wenn auch aus anderen Gründen, allen Feedreadern nur noch das Einlesen kurzer Blogfeeds erlaubt. Ihr könnt das unter Einstellungen, Website-Feed, zulassen, kurz einstellen. Dadurch werden keine Bilder mehr eingelesen und nur noch die ersten Zeilen des Textes angeteasert.

Und was mich noch enorm stört - beim neuen Blogger-Layout - ist die Darstellung des Html-Codes eines Blogposts. Alles in Fließtext. Ich nutze den Editor auch nicht zu oft. Aber hin und wieder braucht man ihn doch. Und wenn es nur nötig ist einen Kooperationslink als "sponsored" zu kennzeichnen. Das kann man über die Oberfläche nämlich immer noch nicht. Obwohl der Betreiber von Blogger, nämlich Google, das in seine Richtlinien vom Blogger verlangt. Werbelinks müssen seit Beginn des Jahres als "sponsored" und nicht mehr als "no-follow" gekennzeichnet werden.

Ich habe mit Ela ein bisschen hin gehirnt, wie man das "Problem" Editor in den Griff bekommen könnte. Letztlich habe ich mich entschieden, im Bedarfsfall, einen Online-Html-Editor zu verwenden. Hier kann der Text ordentlich formatiert dargestellt, bearbeitet und wieder nach Blogspot übertragen werden.

Aber wollen wir diesen Sonntagspost nicht mit "schlechten" Nachrichten beschließen. Ich will Euch ja schließlich nicht die Laune verderben, wenn schon das Wetter unter alle Kanone sein soll. Nein, zum Abschluss gibt es noch ein Jeans-Home-Office-Outfit in hellen, kühlen Grautönen. Und dazu eine Prise Taupe. 

Die Turnschuhe sind von Gabor, der Gürtel ist von H&M (beides Fundus) und die Tasche ist - wie könnte es anders sein - von Zoe Lu. Der Body in taupe. Dazu eine silbergraue Klappe (Ice Breaker) und der Schulterriemen Freaky Turn Over (hier kombiniert mit der Klappe Shooting Star - Taupe, Schwarz, Schlange)./p>

Habt einen schönen Sonntag, lasst es Euch gut gehen und bleibts ma gsund
Sunny

Kommentare

  1. Wow, dein Rad ist da! Ich freu mich für dich und wünsche dir viele tolle Touren bei möglichst schönem Herbstwetter. Ich habe es endlich geschafft, ein R&M-Mountainbike in meiner Größe zum Probefahren in Hamburg aufzutreiben. Das war gar nicht so einfach... Nächste Woche kann es losgehen und dann wird hoffentlich endlich bestellt. Ich deklariere das dann mal als sehr großzügiges Weihnachtsgeschenk ;-)

    Blogger nervt seit der Umstellung. Der zerschießt mir ständig meine Textformatierungen. Das Ergebnis sieht meist gruselig aus. So langsam habe ich keine Lust mehr.

    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich mir vorstellen. Die Dinger sind nicht wirklich günstig. Aber in diverser Hinsicht sicher eine gute Investition. Ich wünsche Dir viel Spaß damit, also bei der Probefahrt. Den Sattel richtig einzustellen, Höhe und vorn oder hinten plus die richtige Lenkerhöhe sind auf alle Fälle eine Geschichte die Erfahrung braucht. Aber wie "im echten Leben", lässt Pareto grüßen. Die letzten 20% kosten 80% der Zeit.
      Der Editor den ich verlinkt habe, kann ich wirklich empfehlen. Eben weil die Oberfläche die üblichen Formatierungen zum Teil nicht übernimmt und der neue Html-Editor alles einfach völlig unstrukturiert zusammenschiebt. Im verlinkten Editor ist alles schön strukturiert und auch als html Laie kann man "Abweichungen vom Muster" gut erkennen.
      BG Sunny
      BG Sunny

      Löschen
  2. Das Rad sieht klasse aus und die Farbe ist perfekt. Hat es schon einen Namen? Roter Blitz vielleicht?

    Ich wünsche Dir lange Freude an dem Rad, heile Fahrten und viel Spaß an der frischen Luft damit!

    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Wünsche zum Rad. Nein. Nur der Tesla, den habe ich auf Flitze Feuerzahn getauft.
      Den Tauf-Sekt haben wir allerdings am Freitag Abend schon getrunken. :-)
      Mal sehen, wenn es zu einem Namen kommt, sag ich Dir bescheid. BG Sunny

      Löschen
  3. Ein megaschönes Rad! Ich wünsche Dir damit viel Freude und tolle Radtouren, die passende Landschaft hast Du ja schon direkt vor der Haustür... :-)
    Ich muss mich auch erst an die Umstellung bei Blogger gewöhnen, irgendwie klappt die Textformatierung und verschiedenes anderes nicht mehr so gut. Aber das wird schon.
    Liebe Grüße, Maren
    P.S.: schöner Home-Office-jeanslook!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass es Dir gefällt, danke. Stimmt. Aber eher Richtung Süden. Nach München zu geht es entweder bergab oder bergauf. Kontinuierlich. Aber das kennst Du ja.
      Wenn Interesse besteht, kann ich gerne einen kurzen Post schreiben, wie man das Formatierungsdilemma etwas mildern kann. Strukturiertes Arbeiten ist hier schon fast Pflicht.
      What you see ist leider nicht what you get (Wysiwyg), in diesem Fall.
      BG Sunny

      Löschen
  4. Ah, das tolle e-Rad ist da! Schaut super aus und wird Dich in ungeahnte Höhen bringen, liebe Sunny! Wenn du nicht gern wanderst, wirst Du es lieben zu radeln.
    Als wir jüngst am Bodensee waren, sind wir in der Schweiz die mittleren Höhen hochgeradelt. Dort gab's einen grandiosen See-Blick und kaum Menschen. Die sind alle unten um den See rumgefahren.
    Aber bei Euch sind sie sicher auch auf den Höhen... nur nicht da, wo keine Seilbahnen sind.
    Bin gespannt, zu welchen Touren Rudi Dich überreden kann...:-) Rot ist ja eure Farbe, wenn's nicht mit dem Rad ist, dann eben mit dem Tesla!
    Schöne Ausflüge wünscht Euch
    Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt. Rot ist scheinbar unsere Farbe. Sein EBike ist auch rot, aber eher ein warmes, dunkleres. Grundsätzlich fahre ich lieber Rad, als rum zu laufen. Aber ich muss auch sagen, ich war schon immer eher eine Nachteule. Exzessives Kneipen und Rockdiskotheken, Konzerte usw. waren ganzjährig meine Sache. Im Sommer Wasser, im Winter Schnee für den Sport oder halt das Studio. Bergblick gerne vom Sofa, zwischen Spessart und Karwendel. :-)
      BG Sunny

      Löschen
  5. Sehr cool Dein Bike. Allzeit gute Fahrt damit. Ich bin so froh, dass ich meins habe. Seitdem fahre ich viel mehr. Allerdings nicht bei dem momentanen miesen Wetter. Aber es kommt bestimmt noch einmal ein schöner Radl-Tag.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Sabine. Also bei Regen, mit dem Rad? Nur zum Bahnhof. :-)
      Ich mag kein nasses, kaltes, feuchtes, dunkles Herbstwetter. Ich sollte im nächsten Leben eine Katze werden.
      BG Sunny

      Löschen
  6. Allzeit gute Fahrt für euch E-Biker. Schön, wenn einen das Glück nie vergisst und man dann auch mal auf der Sonnenseite des Lebens, die hier als Biergarten daherkommt, sitzen kann. So soll das sein :-)
    Liebe Grüße
    Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Das Glück vergisst niemand. Jeder bekommt das was er verdient. Auch wenn es manchmal anders ausschaut, als man es sich erwartet.
      Komm gut in die neue Woche, BG Sunny

      Löschen
  7. Schön dass alles so gepasst hat mit der Abholung von Deine E-Bike. Ich wünsche dir allzeit gute Fahrt.
    Das neue Blogger ist wirklich bei einigen Sachen echt komisch. Ob die das nochmal ändern und anpassen?
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  8. Das ist mir auch bei Tinas Post in der Übersicht aufgefallen. Das mit einem mal alle
    Bilder verzerrt sind. Es ist nur im Hintergrund . Aber trotzdem befremdlich.
    Viel Spaß beim Rad fahren.... ich bleib wohl doch beim wandern ;)
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  9. Viel Spass mit deinem neuen Bike!Ein super schönes Rad!Raus aus dem Haus, rein in den Biergarten,wäre ich gerne jetzt dort! ;) Du strahlst so schön auf den Bildern!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Hi Sunny, allzeit gute Fahrt mit Deinem neuen roten Radl, Du Glückskind! Denn das bist Du für mich ohne Zweifel! Ja, das neue Blogger-Dashboard hat mir auch schon einige Stunden Arbeit bereitet, auch deswegen, weil ich HTML regelmäßig und oft nutze, und da musste ich erst mal schauen, wie ich das wieder so hinbekomme, wie in der Vergangenheit ... Na ja, wie war das noch? Das Leben ist eine stete Veränderung :)
    Und cooler Look mit der Jeans btw!
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Sunny, du hast es also echt gewagt und dir ein eBike zugelegt! Es sieht in jedem Fall schick aus. Bei 8 Grad und Regen, 100 Höhenmeter und 20 km nach Hause hätte ich auch nicht so gerne die erste Fahrt gemacht. Aber es hat ja alles gut geklappt, sogar inklusive Biergarten danach. Möge das Glück weiterhin mit dir sein! :-) Danke auch für den Tipp im Zusammenhang mit den Einstellungen. Ich habe zwar nicht überprüft, ob da jetzt irgendawas am Handy blöd aussieht, aber ich hab's sicherheitshalber gleich deiner Anregung gemäß geändert. Mag mich einfach nicht lange mit Technikkram auseinandersetzen ;-))
    Herzliche Wochenendgrüße - und vielleicht ist bei euch ja (im Gegensatz zu unserer Gegend) Radelwetter...
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2020/10/salzkammergut-im-oktober-2020.html

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren. Google informiert Dich dann mit eine Nachricht an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement. Es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Oder Du meldest Dich über einen deutlichen Link in der Mail ab, die Dich über den Kommentar informiert.

Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

Vom richtigen Zeitpunkt oder die Sache mit dem Christbaum

Grün - die heimliche Trendfarbe 2020

Shop my closet - Druckkleid kombiniert

ü30Blogger & Friends im Oktober: Wild Thing

Hier kannst Du mir folgen



Sunny's side of life via FeedlyFollow Sunny's side of life via Bloglovin'Sunny's side of life via Blogger
trusted blogs

Mich findet ihr bei


ü30Blogger


Lionshome


Melongia

Women over 40Bloggerherz
Stop to abuse! my blog!!