Ein Adventskalender voll mit 24 guten Taten

Grafik via Pressemappe 24 gute Taten
In einem Monat ist schon Heiligabend. Vielleicht seid Ihr wie ich auch immer auf der Suche nach nachhaltigen Geschenken. Nach Geschenken die nützlich sind und dazu noch keinen - oder kaum-  Müll erzeugen. Nach Geschenken, die nicht nur bei der beschenkten Personen einen Mehrwert stiften, sonder sich auf die Allgemeinheit nachhaltig und langfristig positiv auswirken.

Ich bin überzeugt, dass sich unter meinen Leser*innen mehrere Leute finden, die Gefallen an dieser Art des Schenkens haben. Deshalb möchte ich Euch heute den "24 gute Taten" Adventskalender des gemeinnützigen Vereins 24guteTaten e.V. näher vorstellen.

Vergangene Woche habe ich vormittags bei Ulla Müller auf Bayern 1 ein Interview mit dem Vorsitzenden des Vereins, Sebastian Wehkamp, gehört, der dort den Adventskalender vorgestellt und die Idee sehr charmant herübergebracht hat.

Den Adventskalender und den Verein gibt es jetzt seit 10 Jahren. Mit einer Spende von 24 € kann man 24 Projekte unterstützen. 75% des Erlösers gehen in die Projekte, 25% stecken in der Koordination, in der Prüfung und Auswahl der Projekte sowie im Druck und Versand. Aber man arbeitet bereits daran, die Verwaltungskosten noch weiter zu senken.

Foto via Pressemappe 24 gute Taten

Was sind das genau für Projekte hinter den Türchen?

Zitat: " Hinter allen 24 Türchen des Adventskalenders verbirgt sich ein konkretes Projekt. Die 24 Projekte wählen wir jedes Jahr sehr sorgfältig aus – in den Kalender kommen nur Projekte, die  überzeugend beschreiben, was sie konkret erreichen möchten und wie sie planen diese Ziele umzusetzen. Außerdem müssen alle Organisationen unsere Transparenzkriterien erfüllen. So kannst du sicher sein, dass die Spende sinnvoll eingesetzt wird. Beim Öffnen der Türchen siehst du genau, wem und wo du geholfen hast, und kannst dich jeden Tag über eine neue gute Tat freuen. Auch online öffnen wir jeden Tag die Türchen und jede/r Spender*In erhält Detailinformationen und Bilder von den umgesetzten Projekten."

Dieser Adentskalender ist also etwas für Leute, die dann auch gerne im Netz nachgucken, für welches Projekt an diesem Tag genau gespendet wurde. Hier gibt es für Interessierte die Türchen des Adventskalders 2019 zum Öffnen. Mit der Spende von 1 € konnte am 4. Dezember 2019 z.B. die dringend notwendige Impfung eines Kindes in Burkina Faso gegen Meningitis durchgeführt werden. Die Spende vom 21. Dezember 2019 floss dagegen in jeweils einen robusten Haushaltswasserfilter für bedürftige Familien in Jemen. Zugang zu sauberem und gefiltertem Trinkwasser ist meiner Meinung nach ein Grundrecht.

Foto via Pressemappe 24 gute Taten

Die Projekte von "24 gute Taten" sind transparent, quasi mit der Hand verlesen und sehr vielfältig. Hier geht es wirklich darum, weltweit mit guten Taten Tatsachen zu schaffen und die Lebensqualität von Menschen zu verbessern. Nicht nur in fernen Ländern, es gibt auch Projekte, die in Deutschland lebenden Menschen zugutekommen.

Und? Habt Ihr Euch auf der Seite von 24 gute Taten schon umgesehen? Habt Ihr vielleicht sogar auch schon einen Adventskalender bestellt?

Kommt mir gut durch den Dienstag, lasst es Euch gut gehen und bleibts ma vor allem gsund

Sunny

Verlinkt bei: Einfach besser nachhaltikg leben. Danke

Kommentare

  1. Tolle Sache. Durch so eine "adventliche" Spenden-Aktion konnten wir mal mit unseren Kids an die Nordsee fahren... für die meisten unvergessen, mal das Meer gesehen zu haben. Sowas direktes find ich halt immer besser als irgendwo zu spenden, und nicht zu wissen, wo und bei wem das Geld letzten Endes ankommt. Das mit dem sauberen Wasser als Grundrecht - da sagst Du was. Eine ungeheuerliche Sache, dass es eben nicht so ist, dass alle Menschen Zugang zu Wasser haben... da hätte Marie Antoinette bestimmt gesagt: Sollen sie doch Champagner trinken!
    Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Marie Antoinette. Eine dumme, verzogene Nuss. Gibts ja immer wieder mal reichlich.
      Ja, ich hab bei der Recherche auch einige Projekte in Deutschland entdeckt. Vorlesen für Kinder. Deutschunterricht für Migranten. Usw.
      Ich bin gespannt was in diesem Jahr alles an Projekten ausgewählt worden ist.
      BG Sunny

      Hier: https://www.sunnys-side-of-life.de/2016/12/denken-tut-nicht-weh-eigentlich-soll-es.html
      hier: https://www.sunnys-side-of-life.de/2016/07/no-follow-oder-follow-me-to-bad-tolz.html
      und hier: https://www.sunnys-side-of-life.de/2019/07/ue30blogger-blogparade-nachhaltigkeit.html

      Löschen
  2. Das ist eine gute Idee! Und es gibt so viele, die nicht wissen, was sie sich wünschen, und deren Lieben aber etwas verschenken möchten. Wenn das Geld schon unter die Leute soll, ist das ein gelungener Weg.

    Wem schenkst Du den Kalender?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rudi bekommt einen. Und die Familien mit kleinen und gröeren Kindern in meinem familiären Umfeld. Spielzeug haben die eh genug. Letztes Jahr habe ich Bäume verschenkt.
      BG Sunny

      Löschen
  3. Eine tolle Aktion! Was wäre auf dieser Welt alles möglich, wenn jeder dem anderen helfen würde. Viel Erfolg und Daumen hoch für das schöne Projekt!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sagst Du was. Nur wir sind leider alle so gefangen hinter unserem kleinen Horizont und so beschäftigt, mit unserem eigenen Leben, dass das oft in den Hintergrund rutscht. Dabei leben wir so begünstigt.
      BG Sunny

      Löschen
  4. das ist mal ein sinnvoller adventskalender - danke fürs vorstellen!
    das mit dem wasser ist eine riesenschweinerei. vor allem wenn man weis, dass die sauberen quellen in der 3. welt von grosskonzernen (i look at you - coca cola & nestlé!!) gekauft wurden und werden, um wasser in flaschen zu füllen/limonade draus zu machen - und an wohlhabende und in die 1. welt zu verkaufen. den armen menschen vor ort bleibt nur dreckige brühe.....
    xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die machen da ja nicht mal Limo draus. Die verkaufen den Leuten ihr eigenes Grundwasser. Sehr, sehr schräg das alles.
      BG Sunny

      Löschen
  5. Den finde ich auch klasse. Danke fürs Vorstellen!
    Schön finde ich auch den Gedanken, dass gemeinschaftlich damit geholfen wird und alle das am selben Tag erfahren für wen die gute Tat ist.
    Besonders in dieser vereinzelten Coronazeit kann so ein Gemeinschaftsprojekt einem selbst und natürlich vor allem den Projekten helfen!
    Liebe Grüße
    Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was es auf alle Fälle erreicht, ist dass man die eigene Situation viel mehr zu würdigen weiß, wenn man sieht was für "selbstverständliche" Dinge andernorts dringend fehlen und auch die Freude, die die "Gabe" bei den beschenkten auslöst ist nicht zu unterschätzen.
      Dankbarkeit ist heute eher selten. Dafür gibt es mehr als genug undankbare Gestalten hier bei uns.
      BG Sunny

      Löschen
  6. Ohhh wie toll! Ich habe mir den vergangenen Kalender angesehen und möchte einen bestellen. Vielleicht verschenke ich auch noch einen, ich finde das eine tolle Idee. Aber tatsächlich auch als Familienkalender geeignet, finde ich. Ich glaube das kann für alle Familienmitglieder spannende sein, was an welchem Tag wohin gespendet wird. Herzlichen Dank Sunny, ich habe noch nicht davon gehört.
    Toll finde ich auch die Idee für Schulklassen etc. unterstützen und Lernen. Genial!
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich zu hören, dass ich Dich hier inspirieren konnte. Und ja, ich glaube auch, das ist ist ein Adventskalender für die ganze Familie. Vermutlich wird er das eine oder andere "gute Gespräch" anregen. Vor allem Kinder neigen dazu Dinge noch zu hinterfragen und nicht alles hinzunehmen. Im geschützten, familiären Umfeld ist das eine gute Gelegenheit.
      BG Sunny

      Löschen
    2. Ich liebe ihn und die Projekte sind toll und es macht Spaß zu schauen was getan wird.
      toll❤️
      Liebe Grüße

      Löschen
  7. :-) Liebe Sunny,
    das ist ein wirklich schöner Kalender. Die Idee gefällt mir sehr!
    Ich habe heute - ganz unerwartet - eine selbst gebastelten Adventskalender zugeschickt bekommen. Ich kann es kaum erwarten ihn aufzuhängen und mich bis Weihnachten daran zu erfreuen.
    Bleib gesund und liebe Grüße
    Claudia :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich. Selbstgebastelte Adventskalender sind definitiv auch eine ganz feine Sache.Bisher habe ich immer nur selbst welche verschenke. Ich glaube ich würde mich auch sehr freuen, wenn ich mal einen bekommen würde.
      BG Sunny

      Löschen
  8. Das ist eine tolle Idee für einen Adventskalender. Wenn man bedenkt, wie viel unnötiger Nippes in den herkömmlichen Kalendern steckt. Außer Schokolade natürlich. Aber die kann ich mir auch so kaufen. Ohne aufwändige Verpackung.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja... Schoki :-)
      Auch Lindt ist in diesem Jahr auf den Trichter gekommen. Die verkaufen da eine Tüte mit 24 Kugeln drin. 19 hab ich schon gegessen. Naja, nicht alle. Ein paar habe ich auch verschenkt. :-)
      Selbstessen macht bekanntlich dick.... :-)))
      BG Sunny

      Löschen
  9. Liebe Sunny, danke fürs Teilen, das ist ja wirklich mal ein richtig guter und sinnvoller Adventskalender!
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sunny,
    und auch DAS ist wieder ein Beitrag, der sich wunderbar zur Verlinkung bei EiNaB eignet - https://einfachnachhaltigbesserleben.blogspot.com/2020/11/einab-42-brot-backen-fur-anfanger.html --- Passt dort super dazu und macht vielleicht auch einige andere auf das tolle Projekt aufmerksam!
    Nur bitte nicht vergessen, bei dir noch einen Backlink im Beitrag zu setzen - https://einfachnachhaltigbesserleben.blogspot.com/ - sonst klappt es mit dem Verlinken nicht... (Mir ist übrigens aufgefallen, dass du den Nagelpeelingartikel dort noch nicht verlinkt hast, obwohl du es wolltest - hat es ev. nicht geklappt, weil der Backlink fehlte?)
    Hab ein schönes und gemütliches erstes Adventwochenende -
    herzlichst, Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2020/11/freie-sicht-auf-hallstatt-salzkammergut.htm

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tatsächlich hat das Linkuptool zunächst zicken gemacht. Dann hat er den Beitrag akzeptiert. Scheinbar hatte er smden Link gefunden. Da stand allerdings was von wird moderiert. Vielleicht musst Du was freischalten?
      BG Sunny

      Löschen
  11. Gutes und sinnvolles Geschenk für Leute, die schon alles haben. Danke.
    Ist bestellt.

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Sunny, ich kann das nur bestätigen: Dieser Adventskalender ist toll! Wir hatten ihn dieses Jahr und konnten so immer mit unseren Kindern über die Projekte sprechen. So entsteht gleich ein Bewusstsein dafür, welche Probleme es so "woanders" gibt. Auch wenn das "Woanders" gar nicht so weit weg ist. Danke für die Vorstellung des Kalenders. Ich werde ihn nächstes Jahr auf jeden Fall wieder bestellen.
    Und danke fürs Verlinken bei Einab!
    Liebe Grüße Birte

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren. Google informiert Dich dann mit eine Nachricht an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement. Es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Oder Du meldest Dich über einen deutlichen Link in der Mail ab, die Dich über den Kommentar informiert.

Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Moodboard] Frühling in blau-weiß-rot und Haarpflege mit Brokkolisamenöl

[Moodboard] Sommer in pink-lila-blau und Feuchtigkeitsplege mit Hyaluron und Brokkolisamenöl

Nachhaltige Mode braucht kein Label

[Blogparade] Hobbys - ü30blogger & friends

[Blogparade] Poetisch verträumte Looks - ü30blogger & friends

Hier kannst Du mir folgen



Sunny's side of life via FeedlyFollow Sunny's side of life via Bloglovin'Sunny's side of life via Blogger
trusted blogs

Mich findet ihr bei


ü30Blogger


Lionshome


Melongia

Women over 40Bloggerherz
Stop to abuse! my blog!!