[Allerhand Durcheinand] August und September 2023 - oder das Wohnungsprojekt

 Werbung -unbeauftragte Markenempfehlungen

Wie meinen geneigten Leserinnen und Lesern unschwer entgangen sein dürfte, war bei mir im echten Leben durchaus wieder einiges los, was mich nicht davon abgehalten hat Eure Blogs zu lesen, aber mit dem zeitnah kommentieren hat es dann leider wieder nicht geklappt. Liebe Leute, ich arbeite daran, aber es gelingt mir momentan eher schlecht als recht.

Bevor wir uns jetzt also hier die letzten Wochen vornehmen, möchte ich Euch unbedingt mein aktuelles Lieblingsgericht vorstellen. Ich habe es in den letzten Wochen tatsächlich mindestens einmal pro Woche gebacken. Persönlich könnte ich diese fruchtige Kombination tatsächlich jeden Tag essen, aber da würden meine Männer dann doch maulen.

Früchte-Flammkuchen-Aprikosen-Feigen-Birnen-Ziegenfrischkäse

Ich beginne den Post damit. Das linke und rechte Foto hier geben den Belag des spätsommerlichen Flammkuchens tatsächlich perfekt wieder. Am liebsten mag ich die Kombi aus folgenden drei Spätsommerfrüchten auf meinem Flammkuchen:

  • Feige
  • Aprikose und
  • Birne

Der Ziegenfrischkäse, den ich hier immer verwende ist von Buko. Der funktioniert nicht nur für den Flammkuchen, sondern auch auf Rudis selbstgemachter Pizza (statt Tomatensugo). Mit Früchten hab die Pizza wiederum nicht probiert, denn ich denke, die Früchte würden die Hitze nicht so gut vertragen.

Bevor der Flammkuchen in den Ofen kommt, wird er zuerst mit einem 1/3 bzw. 1/2 Schafkäse und gehackten Walnüssen bestreut. Vor dem Backen  verteile ich zusätzlich großzügig eine lange, dünne Spur Waldhonig über den Früchten. Absolut perfekt. Das müsst Ihr Euch unbedingt einmal backen, bevor es diese drei  Früchte nicht mehr sonnengereift zu kaufen gibt. Versprecht es mir.

Im August stand mit meinem Vater nun ein dritter und letzter Notarbesuch an. Diesmal gings um die Regelung seiner Angelegenheiten. Der Notar liegt ganz zentral am Marienplatz, und auch wenn die besprochenen Themen da eher ernst waren, hatten wir beide doch einen schönen Nachmittag.

Notarbesuch-München-August-2023

Nicht nur die Räume des Notars sehen schlicht und edel aus. Auch in der Wohnung meines Sohns sind wir noch gewesen - und das nicht nur an diesem Tag - um den Baufortschritt zu begutachten.

Auf den ersten Fotos sieht man, wie schön der Fliesenleger gearbeitet hat. Die Elektro- und Wasseranschlüsse sind vorbereitet und warten auf die anderen Handwerker. Zwischenzeitlich war ich mit einem befreundeten Schreinermeister (nein, nicht Eder) in der Wohnung und er hat mir geholfen, die Fenster zu prüfen und ordentlich einzustellen.


Badezimmerrenovierung-Sendling-2023

Ich glaube, ich habe Euch schon berichtet, dass zunächst der "falsche" Wasserhahn angebracht worden war. Dieser ist zwischenzeitlich getauscht und passt zu den Armaturen der Dusche. Spülkasten, Randlose Toilette, WC-Deckel, Heizkörper mit Handtuchfunktion und Steckdosen bzw. der Lichtschalter sind auch schon gesetzt bzw. eingebaut.

Badezimmerrenovierung-Sendling-2023

Wohnungsrenovierung-Sendling-2023

Am vergangenen Dienstag war ich von 10 h bis 17:17  h in der Wohnung. Gut, dass Dienstag mein freier Tag ist. Für den  Vormittag hatte sich der Rolladenbauer angekündigt, der insgesamt 6 Gurtbänder mit Verkleidung an den Rolläden der Wohnung tauschen sollte. Er kam gegen 12 Uhr. Die Zeit bis dahin habe ich zum Saugen und Wischen genutzt.

Der Elektriker kam dann gegen 13 Uhr. Und er blieb. Erst wurden die Steckdosen und Lichtschalter im Bad angebracht, der FI fürs Bad gesetzt und sämtliche Lichtschalter und Steckdosen auf Funktion überprüft. Zum Abschluss montierte er uns noch leihweise in jedem Zimmer eine Glühbirne. Jetzt steht nur noch der Tausch der Gegensprechanlage aus. Das gute Stück ist fast 40 Jahre alt und entsprechend vergilbt.

Wohnungsrenovierung-Teppich-Wände-Sendling-2023

Von den stümperhaften Versuchen des "ursprünglichen" Malers mal ganz abgesehen. "Unser" Maler hat sich ziemlich Mühe gegeben, die Spuren des Vorgängers zu beseitigen, und das eine oder andere noch auszubessern. Der Teppich ist perfekt verlegt worden, optisch und ordentlich. Wir freuen uns. Der Teppich hat Holzoptik, aber die Töne verlaufen zwischem grauem Grün und diversen Braunschattierungen. Mit den Möbeln dürfte man da ziemlich offen sein.

Wer also hier aus der Gegend stammt, dem kann ich den Rolladenbauer, den Maler, den Elektriker, den Fußbodenleger, wie auch den Fliesenleger nur empfehlen. Die Kontaktdaten gebe ich auf Anfrage natürlich gerne heraus. Jetzt warten wir nur noch auf den Installateur. Wenn er alles abgeschlossen hat, teile ich natürlich mit Euch auch gerne meine Erfahrungen mit ihm.

Bodenseetour-August-2023

Sonst war bei uns tatsächlich nicht wirklich was los, im August. Hier gibt es noch zwei Bilder von der Bodenseerundfahrt mit dem Tesla Owners Club Bavaria, die am letzten Samstag im August stattgefunden hat. Ich habe vom Auto aus so viel hübsches gesehen, auch in der Schweiz drüben, was ich mir gerne bei Sonnenschein und in aller Ruhe angucken möchte. Der Bodensee ist also ganz oben auf meiner Liste.

Im Juli haben wir die Geburtstage von Rudis Mutter und meiner Cousine gefeiert. Von den beiden "Outfits" gibt es sogar Bilder. Die sind auch schon ausgewählt und zusammengestellt. Aber sie haben es noch nicht auf den Blog geschafft. Denn so ein Blogpost verlangt ja durchaus etwas Zeit, wie wir alle wissen. Sowohl vom Verfasser, als auch von den Lesern. Schneller Konsum ist da nicht. Aber dafür ist so ein Blogpost ja auch nachhaltiger, als z.B. eine Instagram-Story. Richtig verschlagwortet wird er über Jahre im WEB gefunden, wie mir meine Statistik verrät. Und da ist dann tatsächlich eher selten modisches dabei. Den einen oder anderen solchen Dauerbrenner habe ich hier ja auch schon - teils sogar mehrfach - aktualisiert und neu veröffentlich.

Im Garten und am Grab gibts natürlich auch immer mal wieder was zu tun, aber hier gibt es keine wirklich blühenden Neuerungen, ich bin eher froh, dass beides einigermaßen gut über den Sommer gekommen ist.  

Grabbepflanzung-August-2023

Kommt mir gut durch die Woche, genießt die letzten heißen Tage und lasst Euch vielleicht von meinen oben gezeigten Früchte-Flammkuchen inspirieren. Würde mich interessieren. 

Lasst es Euch gut gehen und bleibts ma gsund

Sunny

Kommentare

  1. Das wird alles sehr schön!

    Teppich in Holzoptik. Was das alles gibt ... Warum habt Ihr keinen glatten Boden genommen? Aus hygienischen Gründen käme mir nur noch ungern Teppich in Räume, wo es anders ginge.

    Süßer Belag ist nicht so meins, deshalb probiere ich den Flammkuchen nicht aus. Mein Mann würde ihn mögen.

    Komm gut durch den September!

    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, vielleicht ziehe ich doch selber ein? ;-)
      Es war ein Teppich drin und Lo wollte auch wieder einen im Schlafzimmer. Er ist sein Leben lang genervt vom Parket in seinem Zimmer. Ich habe dagegen Teppich und mag das warme Gefühl dort gern.
      Wir gehen nicht mit Schuhen in die Wohnung. Und ich essen nicht vom Boden, könnte man vielleicht sogar, würde man in der Küche immer was finden. In anderen Zimmern wird auch nicht gegessen. :-)
      Wenn Du den Boden nicht ständig wischt, wird er, was die Hygiene betrifft keinen Vorteil haben.
      Witzig. Ich finde seit Jahren "süßen Brotaufstrich" gruselig oder "normale Schokolade". Fruchtig, säuerliche Süße mag ich dagegen gerne. Auch in scharfem Essen.
      Kommt Ihr auch gut durch den September.
      BG Sunny

      Löschen
  2. Schön, dass es mit der Wohnung vorangeht. Dann geht es bestimmt bald los mit dem Umzug.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Letztlich warten wir noch auf die Duschkabine. Bzw. auf den finalen Vorschlag vom Sanitär Mann. Den an die Strippe zu bekommen, ist ähnlich schwer, wie eine Audienz beim Papst zu ergattern. Aber bisher läufts ganz gut, ja. BG Sunny

      Löschen
  3. Oh die Wohnung sieht ja schon toll aus. Gut dass Du mit den Handwerkern positive Erfahrungen gemacht hast.
    Der Teppich in Holzoptik ist echt cool.
    Flammkuchen mag ich nicht so gern süß, wobei ich mir mit Ziegenkäse, Walnüssen und Birnen das schon super vorstellen kann. 😁
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass die Wohnung Dir gefällt. Da kommt ja tatsächlich auch noch Pfeffer drauf, wenns fertig gebacken ist. Und Ziegenkäse ist ja geschmacklich schon intensiv. Walnüsse mag ich durchaus auch gerne als Ergänzung in einer fleischlosen Nudelsauce mit Champignons. Ist wohl auch sowas, wo man sich auf den Geschmack einlassen muss. Ich bin ja nicht sooo der Gemüsefan. Zwiebeln, Lauch etc. oder Paprika sind ja auch eher süß. Alles was grün oder bitter schmeckt, darf mir vom Teller bleiben. Ich glaube, da werde ich nicht mehr warm damit. BG Sunny

      Löschen
  4. Toll, dass die Wohnung immer schöner wird und ich freue mich, dass ihr es mit guten Profis zu tun habt, was das Beste an diesem Projekt ist.
    Flammkuchen ist so vielseitig, aber ich bevorzuge immer noch das traditionelle Herzhaft! Das ist einfach zum Anbeißen! Das heißt aber nicht, dass ich deine Variante nicht ausprobieren würde!;)
    Ich wünsche dir eine schöne Restwoche und jetzt bin ich total auf die noch kommenden Outfits gespannt!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Claudia. Ich bin auch froh, dass die alle einen guten Job machen. Ich würde einen Anfall bekommen, würde da einer Rumstümpern. Dann könnte ichs auch gleich selber machen. :-) Wobei. Ich habe hier vor 25 Jahren Küche und Gäste WC gefliest. Das ist auch gut geworden und hält seither einwandfrei.

      Ich mag vor allem das Knusprige am Flammkuchenteig. Im Prinzip kann man da ja auch alles draufpacken, was in den Ofen kann. Feigen pur finde ich jetzt etwas lahm, aber so zubereitet finde ich sie für die kurze Zeitspanne, wo sie verfügbar sind, wirklich eine schöne Alternative.
      BG Sunny

      Löschen
  5. so´n fruchtiger flammkuchen kommt hier bestimmt auch gut an.... muss ich mal probieren!
    gute handwerker sind ein wahrer segen. zum glück kann ich viel selbermachen - und den rest der BW. nur die elektrik überlassen wir dem profi.
    grüss deinen dad - süsses doppelselfie :-D
    xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn man Pa noch nicht so alt wäre, hätten wir sicher auch vieles selbst in Angriff genommen. Meine Eltern haben das Haus auch selbst gebaut. Aber mit knapp 86 wollte ich ihm das nicht mehr zumuten. Allerdings werde ich morgen mit ihm ihn die Wohnung fahren und eine Tür etwas "ausschäumen" oder festleimen, der Rahmen hat ein bisschen Spiel. Mal schauen, wie sich der "Polier" entscheidet.
      Grüße richte ich gerne aus. BG Sunny

      Löschen
  6. Die Wohnung wird nun schon etwas gemütlicher. Wenn mal Boden und Fliesen gemacht sind schaut alles schon viel wohnlicher aus. Drücke die Daumen das weiterhin alles klappt. Das Foto von dir und deinem Papa ist schön, weil ihr so lieb lacht. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die wirklich groben "Baustellenanblicke" sind zum Glück Geschichte und wir nähern uns dem Ende. Ja, es war ein lustiger Nachmittag mit Pa. Das "auf Anweisung" lachen, fällt Pa genauso schwer wie mir. Aber als uns der Notar allein gelassen hat, hat Pa irgend eine witzige Bemerkung gemacht, über die er selbst gleich am meisten gelacht hat.
      BG Sunny

      Löschen
  7. Oh, das wird ja schon sehr schön in der Wohnung! Und ein Glück, dass Ihr so feine Handwerker habt, das ist ein Gewinn! Der Teppichboden ist was Besonderes! Da hat sich Dein Lo (meiner heißt übrigens auch abgekürzt so... :-) ) die ideale Mischung zwischen Teppich und Holzboden für sich ausgesucht.
    Der Flammkuchen schaut superlecker aus. Werde ich gleich mal meinem Mann vorschlagen.
    Dein Dad und Du, Ihr seid ein eingespieltes Team, das sieht man. Sehr schön!
    Leider habe ich die Adresse des Vermieters der Wohnung in Lindau nicht mehr gefunden. Ist ja schon ein paar Jahre her. Die letzten Jahre waren wir immer in Konstanz bei Königsschlaf in der Wohnung Nr. 2. Da ist man mit dem Rad ruckzuck in der Schweiz und doch auch im schönen Konstanz!
    Herzlich, Sieglinde


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Du hasts schon gesagt, dass Du auch einen Lo hast. Ich finde den Namen immer noch gut. Klingt so schön zeitlos. Gute Wahl.
      Die Schwester vom Fußbodenleger macht auch die Vorgespräche und den Papierkram. Er hat sich den Teppich bei ihr ausgesucht. Jedes Mal wenn ich jetzt Kontakt mit ihr habe, ist sie vom Teppich begeistert. Sie hat sogar schon Fotos für ihre Kunden gemacht, damit sie zeigen kann, wie er verlegt ausschaut.
      BG Sunny
      P.S. Konstanz bei Königsschlaf in der Wohnung Nr. 2. Besten Dank. Das merke ich mir. Habs gerade angeguckt. Sehr schön. Danke für den Tipp liebe Sieglinde.

      Löschen
  8. "Wenn Du den Boden nicht ständig wischt, wird er, was die Hygiene betrifft keinen Vorteil haben". Puh, da bin ich aber direkt froh, dass ich nicht vom Holzboden esse. Vielleicht werd ich deshalb auch nie krank, weil ich so abgehärtet bin, ich wische nämlich so gut wie nie, sondern staubsauge nur :-)))
    Die Wohnung ist echt richtig schön geworden, gute Handwerker zu finden, ist ganz bestimmt nicht einfach. Und dann verlangen die nicht eben wenig... Bei meinem Gasherd funktioniert seit längerem ein Kochfeld nicht, ich warte jetzt, bis noch was anderes kaputt geht, damit ich nur einmal die Fahrtkosten zahlen muss ;-)))
    Schönes Foto von deinem Vater und dir! Sunny, das ist ein Glück, dass dein Vater geistig noch so fit ist und dass Ihr vor allem über seine "Angelegenheiten" so offen sprechen könnt. Meine Schwester und ich können diesbezüglich nur spekulieren... und unser Vater wird immer "schwieriger" und unzugänglicher.
    Bin leider kein Flammkuchen-Fan, aber das Rezept hört sich sehr gut an! :-)
    Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
  9. Ok, wieder etwas gelernt: Teppich in Holzoptik. Das Bad gefällt mir sehr gut, von den Farben bis zu den Armaturen.
    Gute und bemühte Handwerker muss man hüten wie einen Schatz.
    Bei süßem Belag und Ziegenkäse bin ich raus, das wird auch nichts mehr.
    Ansonsten bist du ja sehr gut beschäftigt, aber das Ergebnis entschädigt und dein Pa sieht so zufrieden und fröhlich aus- das mag ich.
    Ich wünsche dir ein feines Wochenende
    Liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Probleme beim Kommentieren mit dem Googlekonto? Hinweise für

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren. Google informiert Dich dann mit eine Nachricht an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement. Es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Oder Du meldest Dich über einen deutlichen Link in der Mail ab, die Dich über den Kommentar informiert.

Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebteste Beiträge der letzten Woche

[Reloaded] Goldene Hochzeit

Effektives Nagelpeeling mit Natron

[Tall fashion] Staple und Trend Pieces

[Reloaded] Vom richtigen Zeitpunkt oder die Sache mit dem Christbaum

Um was gehts auf diesem Blog?

Hier kannst Du mir folgen



Sunny's side of life via Feedly


Follow Sunny's side of life via Bloglovin'Sunny's side of life via Blogger
trusted blogs

Mich findet ihr bei


ü30Blogger


Lionshome


Melongia

Women over 40Bloggerherz
Stop to abuse! my blog!!