Ganz nah dran #16

Heute möchte ich Euch meine frisch geernteten Johannisbeeren zeigen. Wie sie so schön saftig in der Sonne leuchten finde ich wunder, wunderschön.
Und damit Ihr auch was davon habt, war ich mit den Fotos ganz nah drann und zeige Sie Euch auch bei Sabines Fotoprojekt Ganz nah dran, wo es heute sicher wieder einen ganzen Haufen toller Nahaufnahmen zu sehen gibt. 


Ich habe eine stattliche Anzahl an Sträuchern, die jedes Jahr ordentlich tragen, egal wie sehr man sie zurück schneidet.  Die Johannisbeersträucher meiner Oma gehören zu den wenigen Sorten Obst, die außer Monatserdbeeren bei unserem kühlen Alpenvorlandsklima noch gut gedeihen.
Die schwarzen sind noch nicht soweit, aber die roten und gelben sind prall und reif, dank dem tollen Somemrwetter was jetzt doch noch endlich gekommen ist.
Ich habe gestern einen ganzen Schwung geertnet und mich grade noch rechtzeitig vor einem frühen Abendessen an eine Mehlspeise meiner Oma erinnert.
Dabei werden die Johannisbeeren unter einem Rührteig zu einem fruchtigen Auflauf gebacken und dann lauwarm genossen. Kalt geht natütlich genauso gut.
 Ich habe noch 4 super reife Aprikosen von meiner Nachbarin geschenkt bekommen, und sie durfte sich Johannisbeeren vom Strauch holen. Die süßen Aprikosen und die sauren Beeren wurden geputzt und klein geschnitten in eine Auflaufform gefüllt (ich schätze es waren so an die 800 g Obst) was für 5 Leute genau gereicht hat.
 Der Belag besteht aus
  • 60 g Zucker, der mit 2 Eiern schaumig gerührt wird
  • Danack kommen 150 g Mehl, 1 TL Backpulver, 1 EL Rum, 2 EL Milch, 100 g Butter und 1/2 Tütchen Vannillezucker dazu.

    Alles verquirlt man nach und nach und gibt es über die Früchte. Der Ofen ist auf 180°C vorgeheizt.
 Bei Umluft lässt man den Auflauf ca. 30 min backen.
 Dann wird er auf Teller verteilt und wenn er etwas abgekühlt ist, kann man ihn genießen. Pur oder mit etwas Vanilleeis.
Ein Glaserl Rotwein dazu macht sich auch nicht schlecht.

Guten Appetit!
Und lasst es Euch gut gehen

Sunstorm

Kommentare

  1. Klingt ja verdammt lecker! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sunny,

    Du kannst einem aber auch den Mund wässrig machen mit Deinen herrlichen Aufnahmen. Das sieht alles so lecker und appetitlich aus.
    Meine Johannisbeeren sind inzwischen schon Geschichte bzw. Marmelade. War mit der Ernte sehr zufrieden.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  3. hmmmm....... nun läuft mir das wasser im mund zusammen.

    wobei ich ja noch nie dieses hellen johannisbeeren gegessen habe. da müsste ich unbedingt mal auf dem markt nach gucken

    lg gabi

    AntwortenLöschen
  4. Hmmmm - erst Salat bei Cla - jetzt kommst Du mit der Nachspeise daher und wie schön, Du Deine Johannisbeeren in Szene gesetzt hast. Das hätte ich mit unseren auch mal machen sollen. Aber bei mir heißt Ernte=Essen :-)
    Morgen werde ich mich mal an Deinen leckeren Erdbeer-Türmchen versuchen... Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir, ganz lieber Gruß Conny von http://ahemadundahos.de

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Bilder und superleckeres Rezept - könnte ich gerade essen !!
    Liebe Grüße
    Saarel

    AntwortenLöschen
  6. Oh das sieht lecker aus. Könnte ich jetzt auch essen. Wie praktisch wem man mit den Nachbarn Food-Tausch machen kann.
    Die Beeren hast du köstlich in Szene gesetzt.
    Ich wünsche die ein sinniges Wochenende. Hier in München scheint gerade die Sonne. Ich besuche dieses Wochenende meine Tochter.
    LG Cla

    Glamupyourlifestyle.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. DU BÖSE FRAU!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Hunger :)!!! Das schaut so lecker aus!

    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    AntwortenLöschen
  8. Nicht nur deine Johannisbeeren sehen lecker aus,
    sondern auch dein Auflauf macht Appetit auf mehr.

    LG Margret

    AntwortenLöschen
  9. Wow, hier werden wir heute so richtig verwöhnt. Dein Auflauf sieht super lecker aus und schmeckt bestimmt auch so. :-)

    Eine ganz tolle Beeren-Doku! :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  10. Hi Sunny,

    das sieht ausgesprochen appetitlich aus. Du bist zu beneiden, dass Ihr eigenes Obst habt!

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
  11. Herrlich lichtdurchflutet die Johannisbeeren. Die sehen richtig toll aus. Der Auflauf übrigens auch, obwohl ich nicht der Früchteesser bin. Appetit bekomme ich jetzt ♥
    LG sabine

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Sunny,
    das sieht ja super apettitlich und lecker aus, tolle Fotos, die einem sofort den Mund wässrig machen!
    Liebe Grüße
    moni


    Thanks for visit my blog
    http://www.reflexionblog.de

    AntwortenLöschen
  13. Stimmt, Johannisbeeren habe ich eigentlich auch immer gerne genascht. Frisch vom Strauch - lecker!
    Deine Aufnahmen sehen wirklich super aus.

    Alles Liebe,
    Sonja

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wer noch kein Google Konto hat, kann sich HIER ruckzuck anmelden.
Wer sich bei den angebotenen Optionen nicht wiederfindet, darf gerne wie gehabt eine Mail an

info(at)sunnys-side-of-life.de

schicken. Danke!
Bitte habt Verständnis, dass dieser Kommentar dann natürlich nicht hier auf dem Blog erscheint.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die schönen Seiten des Älterwerdens

Wie trage ich Glencheck?

So trage ich die Herbst-Trends 2017

Weniger ist mehr - ü30Blogger & Friends

Klassiker - oder vielleicht doch Menocore

Social Media

Google+ Badge

Bloggeraktionen

Um Kopf & Kragen Schmuckkistl

Mich findet Ihr bei

ü30Blogger trusted blogs Lionshome
Melongia Bloggerherz Women over 40
Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK