Back in time #2


Herzlich Willkommen zur 2. Ausgabe von Back in time. Ich hab mich sehr gefreut, dass meine Zeitreise in Sunny's Teenager Jahre so gut angekommen ist. Deshalb geht es heute auch gleich weiter mit den Jahren ab 18 übers Abitur 1988 bis hin zum Abschluss des Studiums 1992.


Die meisten Fotos die ich habe sind von Weihnachten, Silvester oder aus dem Urlaub. Alltag hat vor 30 Jahren einfach noch niemand fotografiert. Die Bilder rechts stammen aus dem Urlaub 1987, am Strand (an dem Tag wars kühl und vor allem windig) mit Jogginghose und dem Patentpulli. Beides in Pastelltönen und in diesem Jahr mit Sicherheit die IT-Pieces, wie man das heute so schön nennt. Ich bin überzeugt, ihr hattet auch alle sowas. Abends dann schon etwas aufgebrezelt.

Links: 1988 - Mai Südfrankreich. Mit meiner Freundin H. Um Gottes willen nur nicht tussig. Ich frage mich wirklich wie man so dekadent sein kann und 15 DM Burlington Kniestrümpfe tragen, die Bündchen der Jogginghose darin zu versenken und Badeschlappen damit zu kombinieren. Soll ich Euch was sagen. Ich war das. Dazu undefinierbargefärbte Haare und ein Lebensgefühl wie Brigitte Bardot. Wir haben uns so cool gefühlt, wir waren kurz davor Eiswürfel zu bieseln.

Das zweite Bild mit meiner Freundin A. ist im August 1988 in Olympia (Peleponnes) aufgenommen worden. Und in diesem Jahr ist auch meine Liebe zu Griechenland entbrannt. Seither war ich bestimmt 25 Mal dort... oder so. Eigentlich geht kein Jahr so wirklich ohne. Und nein. Mich zieht es nirgends anders hin.

Unglaublich, wie braun man als Schüler war. Vor allem, als der Sonnenschutz bei 8 schon das Ende der Fahnenstange gewesen ist. Auf diesem Bild wieder mit Ray Ban, fliederfarbenen Converse zum weißen Shirtrock. Das kleine Täschlein habe ich übrigens noch immer. Nur apricotsfarbene Shirts trage ich nicht mehr.

1989 gings nach Kreta. Die Bünder der Jeans gingen noch bis zum Nabel und Schwarz-Weiße-Printshirts waren  modisch ein echtes Thema. Mein rechtes Handgelenk war voll mit Lederbändern und Armreifen und die Finger voll mit Silberringen.
Unten links müsste dann schon im Dezember 1989 (vielleicht auch Januar 1990) gewesen sein. Mal wieder mit Dauerwelle, aufgestelltem Pony, selbstgestrickter Jacke und einem Strickzeug als Accessoire.

Ich habe alle Leute, dies hier mit auf die Fotos "geschafft" haben, entweder gefragt, ob es ihnen recht ist, dass ich die Bilder ins Netz stelle oder die Personen wurden unkenntlich gemacht. Leider gibt es ganz, ganz viele Fotos die einfach zu viele fremde Menschen zeigen um "beschnitten" noch zu funktionieren.

1990 musste ausfallen. Ich habe kein einziges Bild aus dieser Zeit gefunden. Vielleicht stecken bei meinen Eltern noch welche, das muss ich mal checken. Die Bilder wurden zu verschiedenen Gelegenheit aufgenommen. Von links oben, nach rechts unten: Küchenparty, Verabschiedung meines Direx vom Gymmi, auf der Fahrt nach Italien, Schneebarparty auf dem Campus, auf der Couch der Mutter meines damaligen Freundes.


Stylingmäßig möchte ich hier nur auf das lilane Wildseidenkostüm zur senfgrünen Bluse hinweisen. Auf die heißgeliebte Batikhose und auf Radler (!) hosen unten links....  Ich bin sicher, ihr habt die auch getragen.

Last but not least, 1992. Einer der heißesten Sommer meines Lebens.... :-)
Auch hier von links oben nach rechts unten.
Abschlussball vom Tanzkurz im Seidenmoréebolero - grüngelber Wollblazer von Otto mit einem bunten Tuch, das es noch immer gibt. Ihr habt es irgendwo hier auf dem Blog auch schon gesehen.
Oktober 1992: 2 Strandbilder, Kemer, Türkei. Mitte: Kurz vor den Diplomprüfungen in Hof.



Unten links: März 1992 Geburtstagsfest meines Freundes. Mitte: Keine Fotos.... ;-) Wohnungseinweihung einer neuen Kollegin November 1992. Im türkisen Streublümchendirndl auf der Hochzeitsfeier meines Jugendfreundes Stephan, der heute leider todkrank ist.... :-(

Was man auch ganz deutlich sehen kann. Für offenherzig hatte ich im zarten Alter von 23 noch weniger über als heute. Komischerweise haben wir aber immer oben ohne gebadet. Siehe oben... ;-)

Die Haare mit ziemlicher Sicherheit immer in "Natur", Ausnahme vielleicht unten in der Mitte.

Ich hoffe Euch hat auch dieser Rückblick in die Jahre 1987-1992 gut gefallen?
Kommt mir gut durch den Sonntag, lasst es Euch gut gehen und bleibts ma gsund

Sunny

Kommentare

  1. Guten Morgen, Sunny! Danke für diese Zeitreise, oh ja das ein oder andere habe ich auch getragen und wir fühlten uns gut, sahen aber aus wie unsere eigene Tante oder Großmutter! Krass, in jungen Jahren haben wir uns älter gestylt und heute versuchen wir das tunlichst zu vermeiden. Schöne Entwicklung.
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag! Lieben Gruß Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist das nicht normal, dass man immer das möchte, was man eben gerade nicht hat.
      Ich errinnere mich mit 21 daran, dass mich ein Türsteher nach dem Ausweis gefragt hat. Heute würde ich mich freuen, damals war ich echt sauer.
      LG Sunny

      Löschen
  2. Die Fotos sind klasse, du bist aber auch sehr hübsch! Mir gefällt Lila und Violett an dir :)
    Das erste Foto im Pool ist mein liebstes heute!

    Schönen Sonntag zu dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da sage ich mal danke fürs Kompliment. Und ja. Grade in dieser Zeit habe ich sehr viel Lila getragen.
      Wie sagte die Dame von der Farb und Stilberatung mal so schön. Wenn man älter wird, ist es wichtig, die richtigen Farben zu tragen. Mit 20 glänzt noch die Jugend, da geht eigentlich alles. Man sieht NIE alt aus... :-)
      LG Sunny

      Löschen
  3. Was für eine schöne Zeitreise. Meine Mode sah damals ähnlich aus. Und ja, fotografiert wurde deutlich weniger. Schade, es hätte vieles gegeben, was ich heute gerne mal zeigen würde ;)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das glaube ich Dir aufs Wort. In dieser Hinsicht, ist das viele geknippse heute vielleicht gar nicht so schlecht. Haben wenigsten unsere Kinder mal Bilder, die sie ihren Kindern und Enkeln zeigen können. LG Sunny

      Löschen
  4. Tolle Fotos Sunny. Das Poolbild oben ist auch mein Favorit. Tolles Bild. Hach was wir ja so anhatten in dieser Zeit, wir lachen so oft drüber wenn wir mal Diaabend machen. Ich habe kürzlich mal Dias gescannt, die dürften auch so in dieser Zeit sein. 1992 hab ich meinen Sohn bekommen.
    Gibts noch einen Teil? bittäää ;)
    Wünsche einen schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich gibts noch bilder. Freut mich, dass Dir die Serie Spaß macht, liebe Tina. Wenn Du schon gescannt hast, dann können wir ja von Dir auch mal eine Back in time Show zu sehen bekommen. LG Sunny

      Löschen
  5. Ach man, da wünsche ich mir gleich nochmal die schönen Jugendjahre zurück. So gern ich solche Bilder habe, so wehmütig machen sie mich auch. Selbst wenns nicht mal die eigenen Bilder sind ;-)

    Das Poolfoto find ich auch klasse. Und ganz unten links, wo Du so verträumt guckst, ist auch super süß. Also sie sind alle süß. bzw Du bist super süß!! Und die Frisuren, ja irgendwie sahen wir damals alle etwas "wüst" aus auf dem Kopf.

    Ich finde es heute auch sehr schade, dass ich so wenig Fotos aus diesen Zeiten habe. Aber wie Du schon schreibst, im Alltag hat man eben nicht fotografiert. Und selbst im Urlaub klappte es nicht immer. Mal hat man den Film vergessen oder ausversehen belichtet oder keine Kamera dabei gehabt. Einige Fotos hab ich auch zerrissen, wenn ich mit darauf nicht gefallen habe. Heute bedauere ich das natürlich sehr, aber ist nicht zu ändern.

    Liebe Grüße und lieben Dank für die schöne Postserie!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht richtig eingelegte Filme.... überbelichtete... nicht belichtete... kenne ich auch alles. Ich hatte nur wärend des Studiums glück. Da hat wirklich immer jemand irgendwas geknippst. Aber grade da sind imm X-Leute, kreuz und quer am zechen... :-) Und richtig "erkennen" kann man das auch nur, wenn man dabei war.
      Ja. Mit den eigenen Bildern bin ich auch unglaublich unerbittlich. LG Sunny

      Löschen
  6. oh gott - mir fallen alle modesünden des jahres 90 wieder ein! radlerhose und erbsgrün und lila seide - lag bestimmt am plötzlich über mich hereingebrochenem warenüberfluss :-)
    stimmt - alltag hat damals keiner geknipst. hat ja auch geld gekostet die bilder überhaupt sehen zu können. von den filmen nicht zu reden.
    aber du hast mich angefixt! ich muss mal auf die suche gehen - irgendwo in diesem haus muss doch......
    bis später!
    xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich aber jetzt wirklich mehr als gespannt. Du hast uns ja schon mal ein paar Deiner Diven-Fotos gezeigt. Ich würde mich auch bei Dir über Bildernachschub aus den 90ern freuen.
      Bei mir lags vermutlich auch am hereinbebrochenem warenüberflüss. Schließlich habe ich wärend des Studiums schon 1200 DM im Monat verdient... :-)
      LG Sunny

      Löschen
  7. Ganz tolle Bilder Sunny! Deine modische Bandbreite war schon damals beträchtlich. Mal Lady mal Tramp, Du siehst immer klasse aus. Ganz besonders gefällt mir das erste Griechenlandbild, ihr beide ganz in Weiß seht einfach umwerfend aus und Eure Haltung unterstreicht das perfekt.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Der Foto-Rückblick gefällt mir :-) Ich habe aus der Studienzeit kaum noch Fotos, schade eigentlich. Du bist auf jeden Fall immer du geblieben, so viel steht fest.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
  9. Klar hats mir gefallen - voll gut Dein Rückblick! Und verändert hast Du Dich echt wenig :) Da kann ich Fran nur absolut zustimmen.
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  10. Cooler Rückblick liebe Sunny. Ich bin erstaunt, dass Du noch im Einzelnen weißt, wo Du die Klamotten gekauft hast. Das ist echt erstaunlich.

    Wie cool wir doch alle waren :)

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei allem weiß ich das ganz sicher nicht. Ich habe damals nur viel bei Otto gekauft. Die hatten meine Größe und viele Farben zur Auswahl. Bei der lilanen Krepplongbluse habe ich diw goldenen Knöpfe weg und durch silberne ersetzt.
      Und ha, ich habe schon immer eine intensive Beziehung zu meinen Klamotten.
      LG Sunny

      Löschen
    2. Bei allem weiß ich das ganz sicher nicht. Ich habe damals nur viel bei Otto gekauft. Die hatten meine Größe und viele Farben zur Auswahl. Bei der lilanen Krepplongbluse habe ich diw goldenen Knöpfe weg und durch silberne ersetzt.
      Und ha, ich habe schon immer eine intensive Beziehung zu meinen Klamotten.
      LG Sunny

      Löschen
  11. Oh was für ein toller Rückblick und deine Erklärung dazu... fantastisch. Ach ja, irgendwie wirklich schöne unbeschwerte Zeiten. Ich schließe mich Sabine an, faszinierend, dass du manche Sachen weißt woher...
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  12. Sehr schöner Rückblick! Natürlich hatte ich auch Patentpullover in Pastellfarben, gelb und rosig und riesig. In Radlerhosen - blau mit weißen Punkten bin ich mit weitem, langen Jeanshemd sogar ins Büro gegangen ab 25 Grad ...
    LG Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Radler ins Büro... Nein. Aber Blau mit weißen Tupfen hört sich gut an. LG Sunny

      Löschen
  13. So kenne ich das auch, liebe Sunny, da Fotografieren recht teuer war. 1988, da muß ich echt überlegen, aber mit Jogginghose lief ich damals garantiert nie herum, eher Leggings, die ich heiß und innig liebte. Ich war da ja bereits Mutter von 2 kleinen Kindern. ;-) Das war schon eine ganz andere Art von Leben - zu der Zeit erfolgte bereits der erste Hauskauf und ich dachte an alles andere als an Mode oder abendliches Ausgehen. ;-)

    http://mein-waldgarten.blogspot.de/2012/05/der-kauf-eines-alten-bauernhauses.html

    Tja, das Lebensgefühl ist das Eine ... und ich kenne das auch - zeitlich allerdings rückversetzt als ich in etwa in Deinem Alter war ... bei mir waren schon immer meine in Deinem Alter noch sehr langen Fingernägel der schönste Schmuck. Ringtechnisch trug ich eher wenig, Armbänder damals gar nicht und eine silberne Schlangenkette eng um den Hals.

    Dein Pool-Foto finde ich auch klasse! Aber auch sonst all die Facetten von Dir! Eine schöne Idee, dieser zeitliche Rückblick!

    Leider habe meist ich damals fotografiert und etliche Bilder sind auch bei anderen Leuten verblieben, die mich fotografierten, die ich aber nicht mehr finde, da sie wer weiß wohin verzogen sind oder auch nicht mehr leben. Das Bild rechts von 1991 schaut aus, als wenn Du verkatert bist. ;-)

    Radlerhosen in dem Sinne trug ich nie, aber zu der Zeit, als ich ja bereits kinder hatte zumindest Bermudas oder Ähnliches. 1991 wurde mein drittes Kind geboren, da habe ich sehr solide gelebt, um alles wuppen zu können. 23 war ich einige Jahre früher, aber da sah manches ähnlich aus. :-)

    Oh, sogar schwarzes Haar trugst Du schon - in etwa meine Original-Haarfarbe.

    Ich hatte auch mal ein paar alte Bilder ausgegraben - da sind mit Sicherheit noch ein paar mehr. Nur wo die nach unseren Umzügen gelandet sind - da müßte ich immer erst suchen ... denn meist schaut die doch keiner mehr an und die landen dann in irgendwelchen Kisten auf dem Boden.

    Liebe Grüße
    Sara

    https://herz-und-leben.blogspot.de/2016/10/freundschaft-und-geld-back-in-time.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Jogginghose ist dem Campingurlaub geschuldet. Lange Fingernägel hatte ich noch nie, sind nicht dafür gemacht, meine Nägel. Konische Form und den Hang nach unten zu wachsen.
      Verkatert war ich nicht, aber hundemüde. Ich glaube zu der Zeit steckte ich mitten in den Prüfungen. LG Sunny

      Löschen
    2. Die Jogginghose ist dem Campingurlaub geschuldet. Lange Fingernägel hatte ich noch nie, sind nicht dafür gemacht, meine Nägel. Konische Form und den Hang nach unten zu wachsen.
      Verkatert war ich nicht, aber hundemüde. Ich glaube zu der Zeit steckte ich mitten in den Prüfungen. LG Sunny

      Löschen
  14. Hallo Sunny!
    Eine wirklich grandiose Idee! Du warst wohl schon immer eine lebenslustige, selbstbewußte, modebegeisterte Frau! Auch wenn die meisten Klamotten mit gut gefallen und heute sicher noch tragbar wären, gibt es einzelne wie diese lila ,,Culotte", die mir schon einen leichten Schauer über den Rücken treiben... Trotzdem sind sie zugegeben immer noch besser als Jung-Nessy, die allen Ernstes mir 13 Jahren die Hemden ihres Vaters in der Schule aufgetragen hat... Autsch! Trotzdem war die Zeit ohne Handy und Internet irgendwie ... Ja was eigentlich? Intensiver vielleicht? Auf der anderen Seite sehe ich es heute als echten Vorteil, Dinge, die man nicht weiß, doch in vielen Fällen einfach im Internet nachschauen zu können!
    Wir beschäftigten uns mit Politik, waren für das eine oder gegen das andere,aber wußten vieles auch nicht so genau. Irgendwie hatten wir aber wohl einfach mehr Leben aus erster Hand!
    Wünsch´ Dir eine wunderschöne Woche, Nessy von Salutary Style
    Wünsch´ Dir eine wunderschöne Woche, Nessy von Salutary Style

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das politische Interesse war größer. Ich habe die am Knie aufgerissenen Boss Jeans von meinem Dad aufgetragen.
      Wo siehst Du eine Culotte? Das Bild mit der braunen Beuteltasche und der grünen Bluse? Das ist ein klassisch grader Kostümrock. LG Sunny

      Löschen
  15. Back in time - so naturally beautiful! Ein toller Rückblick und diese Fotos sind einfach wundervoll! Es ist toll zu lesen, dass du so glücklich an deiner Vergangenheit zurück blicken kannst und so viele besondere Momente erleben durftest.Danke!
    LG und eine schöne Woche!
    Claudia

    AntwortenLöschen
  16. Ich finde diese Postreihe echt mega cool und auch sehr interessant! Da sind wieder richtig coole Bilder dabei und es ist ein schöner Rutsch durch die Modewelt :D

    AntwortenLöschen
  17. Offenherzig mochte ich auch nie an mir. An anderen eigentlich auch nicht, aber das war/ist ja deren Sache. Radlerhosen habe ich geliebt. Meinst Du, ich sollte die 2, die ich aus jener Zeit noch besitze, entsorgen? *hust* Und dann muss ich ja mal sagen, dass Du auf den 1991er-Bildern ziemlich bekifft dreinschaust, liebe Sunny. Tssssss ... ;)
    Liebe Grüße
    Gunda

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wer noch kein Google Konto hat, kann sich HIER ruckzuck anmelden.
Wer sich bei den angebotenen Optionen nicht wiederfindet, darf gerne wie gehabt eine Mail an

info(at)sunnys-side-of-life.de

schicken. Danke!
Bitte habt Verständnis, dass dieser Kommentar dann natürlich nicht hier auf dem Blog erscheint.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Saletime - Zeit um über den Tellerrand zu schauen

Altbacken ist das, was in Deinem Kopf passiert

Vergiss den Concealer

Bloggertreffen: Landsberg am Lech 2017

Das war der Juni 2017