Kinderleicht

.... und trotzdem sooo lecker. Fast wie 100% ig selbstgemacht. Aber viel weniger zeitaufwändig. Meine Söhne lieben das.


Wie funktionierts? Ganz einfach. Man braucht für 2 Personen:

  • 3-4 klein geschnittene Schalotten
  • kein ganzes Päckchen Streukäse (etwas würziger)
  • ein Päckchen Bio Spätzle
  • insgesamt keine 20 Minuten Zeit

Wärend man die Zwiebeln goldbraun in etwas Olivenöl anbrät



lässt man die Spätzle gut 2 min im heißen Saltzwasser ziehen (oder kochen).


Nachdem man die Spatzn abgegossen hat, brät man sie auf 2 Etappen in der Pfanne mit etwas Öl oder Butter an. Danach kommen sie in den noch heißen Topf, werden mit der Hälfte der Zwiebeln bedeckt, gut mit Käse bestreut und mit dem Deckel "eingeschlossen".
Jetzt die restlichen Spätzle anbraten und hinterher auch mit Zwiebeln und Käse in den Topf schichten.
Vielleicht noch kurz stehen lassen, dann alles durchmischen und sofort auf die Teller geben.

Guten Appetit!





Kommentare

  1. Na toll. Warum musste ich nun unbedingt gucken, wer da kommentiert hat?!? *schimpf* Nun hab ich HUUUUUUUUUUUUUUUUUUNGER! *umfall*

    Meinem Hals geht es wieder blendend, Osteopathen, Ibu-Tabletten UND Loop sei Dank... ;o)

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Hi Sunny, sowas mag ich ja. Einfach (mit wenig Aufwand) und doch genial. Das versuch ich mal. Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
  3. hallo sunny,
    zum reinbeißen lecker sehen deine spätzle aus. ich mach sie immer im ofen, allerdings werden sie da leicht trocken. das nächste mal versuch ichs auch als pfannengericht. damit kann ich beim sohn und bei herrn u. auch immer punkten, besonders wenn ganz viel knuspriger käse drauf ist.
    ich geh jetzt mal, bevor ich noch hunger kriege!
    lieben gruß
    sabine

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.


Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: info(at)sunnys-side-of-life.de Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

Bohème - arm, aber sexy! It's all fusion.

Jacken und Mäntel in Oliv

Wenn ich will, dann bin ich ein liebes Kind

Casual styling im Herbst

Das geht auch Dich an!

Google+ Badge

Hier kannst Du mir folgen

trusted blogsDynamisches Lesezeichen für Sunny's side of life erzeugenFollow Sunny's side of life via Bloglovin'

Mich findet Ihr bei


ü30Blogger Lionshome

Melongia

Women over 40Bloggerherz

Blogrole

Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK