Tutorialday #2 - Chili

Liese veranstaltet auf Ihrem Blog ab heute wieder die Tutorialwoche und nachdem ich zum Abendessen spontan ein Chili vorbereitet habe, möchte ich Euch das Rezept nicht vorenthalten.

Basis dafür ist eine Hackfleischsauce, die ich nicht nur fürs Chili sondern auch für Bolognese, Lasagne und Moussaka nehme.

Dafür verwende ich pro Person:
  • 1 Schalottenzwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
das wird zusammen mit einer guten Hand voll geräuchertem Wammerl (fein gewürfelter Bauchspeck) mit
  • Olivenöl in einer hohen Pfanne angebraten und im Anschluss auf einem Teller zwischengelagert.

Jetzt nach und nach pro Person
  • 150 g gemischtes Hackfleisch 
ggf. mit etwas
  • Suppengrün krümelig anbraten.

Gewürzt wird mit
  • Salz, Cayennepfeffer und Oregano.
Danach kommt die Zwiebelmischung obendrauf und alles wird mit
  • trockenem Rotwein abgelöscht.

Die Ofenplatte ca. auf "halb" herunter drehen und
  • passierte/ gestückelte Tomaten hinzufügen und salzen.
Die Grundsauce ist jetzt fertig und kann beliebig weiterverarbeitet werden.

Fürs Chili gebe ich dann
  • etwas von der Chili Gewürzmischung und
  • eine Packung mexikanisches Pfannengemüse aus der Kühltheke hinzu.

Das Chili sollte auf  Stufe1 von 12 mindestens 1 Stunde zugedeckt dahinkochen.
20 Minuten vor Kochzeitende gebe ich noch die abgegossenen
  • Kidneybohnen aus der Dose dazu (Achtung: Nicht weggehen und das Umrühren nicht vergessen!)
Wir essen das Chili entweder zu Baguette oder mit Weizenwraps, Streukäse und Sauerrahm.

Guten Appetit! 






Kommentare

  1. Manchmal denke ich, dass es absolut KEINE GUTE IDEE!!! ist, in der Mittagspause auf Lieblingsblogs zu stöbern - im schlimmsten Fall macht das nämlich mächtig HUNGER!!!!!!!! :)

    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    AntwortenLöschen
  2. sieht lecker aus :) danke für deinen kommi zu gfc!

    AntwortenLöschen
  3. Hi Sunny, Chilli esse ich sehr gerne, mir kanns gar nicht würzig genug sein. Außerdem habe ich kürzlich irgendwo gelesen, Hackfleisch sei gut für die Haut, kein Witz. Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
  4. Wie gut, dass ich jetzt satt und zufrieden an meinem PC sitze. Da bekommt man richtig Appetit.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.


Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: info(at)sunnys-side-of-life.de Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

Blogspot Blogs und die DSGVO

Geschenke, die mich begeistert haben - ue30Blogger and Friends

Anstiftung zum Rechtsbruch: Schleichwerbung 2.0

Juli 2018 Teil 3

[Fallen in love] Maxikleid mit Paisley-Print

Google+ Badge

Hier kannst Du mir folgen

trusted blogsDynamisches Lesezeichen für Sunny's side of life erzeugenFollow Sunny's side of life via Bloglovin'

Mich findet Ihr bei


ü30Blogger Lionshome

Melongia

Women over 40Bloggerherz

Blogrole

Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK