The Great Gatsby

Gestern habe ich mir mit meinem Mann die aktuelle Verfilmung dieses Klassikers im Kino angeschaut. The great Gatsby war eine der wenigen, fremdsprachigen Lektüren, die ich wärend der Schulzeit gerne gelesen habe. Eine grandiose Geschichte, interessante Personen, die Oberflächlichkeit von Beziehungen und eine genau daneben bestehende Tiefgründigkeit haben mich daran sehr fasziniert.

Fotos via Google Bidersuche

So war der Film für mich natürlich "Pflicht". Was soll ich sagen.... eherlichgesagt bin ich ziemlich enttäuscht. Der Saus und Braus, die abgefahrenen Partys, schnelle Autos, Rücksichtslosigkeit, das viele Geld. Sehr gut umgesetzt, absolut glaubwürdig und zeitlos. Die Szenerien zum Teil auch fast futuristisch. Die glänzende Stadt, draußen die stinkreichen Vororte. Dazwischen ein Graben von Schweiß und Armut.

Aber: Irgendwie entmystifiziert der Film die Figur Gatsby, die für einfach nur reich und großartig war. Ohne Vergangenheit zu sein schien. Eine Person die im reißenden Strom mitschwimmt, und dabei für alle unsichtbar doch tief in seine Vergangenheit und Liebe verwurzelt ist.
Alles in Allem ganz nett, aber der Kern der Gesichte wird nicht wirklich getroffen und wirkt dadurch auf mich ziemlich beliebig.

Habt Ihr den Film schon gesehen? Hat er Euch gefallen?


Keynote: Yesterday we saw "The Great Gatsby" at the cinema. Have you seen it yet? Do you like? Don't forget to enjoy your life! 

Lasst es Euch gut gehen
Sunstorm

Kommentare

  1. Danke für die Review! Ich fand den Trailer total interessant - allein diese schillernde Welt! Und hatten überlegt rein zu gehen.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sunny!
    Nein, gesehen habe ich ihn auch nicht, und wie du ihn beschreibst, habe ich nichts versäumt.
    Ja, der Titel ist hochtrabend, aber ich hatte das schon öfter mal, dass ich nach einem wunderbaren Schmöker den dazu passenden Film geschaut habe und ... enttäuscht war.

    Ganz herzliche die Jaris

    AntwortenLöschen
  3. Ich wollte eigentlich am Sonntag rein - habe es aber nicht geschafft - ich werde ihn mir aber auf jeden Fall anschauen allein schon wegen der Kostüme ;)

    LG aus der EDELFABRIK
    Chrissie

    AntwortenLöschen
  4. Hi Sunny,

    ups, das mit dem Kommentieren hat glaube ich gerade nicht geklappt oder?

    Also nein, ich habe den Film noch nicht gesehen. Kenne bisher nur die Verfilmung aus den 1970er Jahren. Habe allerdings auch schon läuten hören, dass die neue Verfilmung mehr oder weniger nur ein buntes "Musikvideo" sein soll. Schöne Bilder, Musik... aber wenig mehr. Bin aber trotzdem irgendwie noch neugierig.

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Sunny,
    ich hab ihn in den 70ern mit Robert Redford und der zauberhaften Mia Farrow gesehen. Damals war ich sehr angetan von der Story und den Schauspielern und natürlich von den wunderbaren Kostümen. Die Neuverfilmung schau ich mir im Kino nicht an, vielleicht mal auf DVD. Ich hab die Vorstellung, dass der kleine LdC den großen R.R. nicht toppen kann.
    Lieben Gruss von Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,

    gesehen habe ich den Film noch nicht, aber die Ausschnitte zeigen jetzt schon das Robert Redford es damals besser gespielt hat. Der Leonardo kommt wie ein großer Junge rüber. Ich werde mir den nicht anschauen, schon zuviel schlechtes gehört und RR ist nicht zu toppen. LG Andrea

    AntwortenLöschen
  7. LdC ist mir auch nicht besonders sympathisch. Allerdings fand ich ihn zum ersten Mal in Django gar nicht sooo schlecht. Schlecht war er auch diesmal nicht (obwohl er auch nur 2 Gesichtsausdrücke drauf hat)..... aber das, was mich an dem Buch so faszinierte kommt im ganzen Film nicht vor. Er war nicht langweilig, auch nicht wirklich schlecht.... aber so 0815 was die Handlung und die Schauspieler betraf. Vielleicht sollte ich mir die Version mit RR und MF doch mal ansehen.
    LG

    AntwortenLöschen
  8. schau Dir den auf jedenfall mal an ! LG Andrea

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.


Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: info(at)sunnys-side-of-life.de Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

Blogspot Blogs und die DSGVO

Das ü30Bloggertreffen im Juli 2018 in München

Geschenke, die mich begeistert haben - ue30Blogger and Friends

Anstiftung zum Rechtsbruch: Schleichwerbung 2.0

Juli 2018 Teil 3

Google+ Badge

Hier kannst Du mir folgen

trusted blogsDynamisches Lesezeichen für Sunny's side of life erzeugenFollow Sunny's side of life via Bloglovin'

Mich findet Ihr bei


ü30Blogger Lionshome

Melongia

Women over 40Bloggerherz

Blogrole

Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK