[Food] Frischkäsedessert mit Heidelbeeren und Lavendel

Werbung - weil Markennennung

Frischkäsedessert mit Heidelbeeren und Lavendel

Heute habe ich eine wundervolle Gaumenfreude für Euer Weihnachtsessen oder Eure Silvesterparty. Eine Nachspeise wie aus dem siebten Himmel. Genau das richtige für einen Feiertag, eine Geburtstagsparty oder den bevorstehenden Jahreswechsel.

Das Dessert könnte auch als kleiner Käsekuchen bezeichnet werden. Er wird im Glas zubereitet und dann auch serviert. Die Portionen sind ausreichend und es gibt auch keine Nachspeisenschüssel auf dem Buffet, die aus der Form gerät. Oftmals fällt alles ineinander, sieht unschön, zerbaazt oder verschmiert aus.

Dinner mit Freunden

Mit solchen kleinen Gläsern ist das ganz anders. Man kann sie hübsch auf dem Buffet anrichten oder nach dem Hauptgang auf dem Tisch verteilen. Die Portion ist auch nach einem größeren Essen noch problemlos zu schaffen. Und wer ein großes Leckermaul ist, nimmt sich dann eben noch ein 2. oder vielleicht sogar ein 3. Glas.

Zum ersten Mal zubereitet habe ich dieses Dessert vergangenen Samstag, wo wir zum alljährlichen Weihnachtsdinner bei einem Freund eingeladen waren. Als erstes gab es eine Fenchelsuppe mit ein paar Tropfen Olivenöl und dazu Toast mit Roquefort überbacken. Ihr kennt mich, ich habe die Suppe ausfallen lassen. Die anderen sieben am Tisch waren aber total angetan. Der Gastgeber hatte dazu einen frischen Weißwein vorgesehen.

Danach gab es butterweichen Burgunderbraten, mit Brezenknödeln, angebratenen Birnen und ein paar Karottenscheibchen mit einer sensationellen Sauce, die irgendwie Orangensaft, Puderzucker und Cognac enthalten hat. So genau hab ich es mir nicht gemerkt. Der dunkle Braten wurde von einem super leckeren Rotwein begleitet.

Zum Abschluss gabs meine kleinen Gläschen mit der traumhaften Nachspeise. Ich bin wirklich froh das Rezept ausprobiert zu haben. Es liest sich aufwendiger, als es dann tatsächlich in der Zubereitung ist. Und natürlich Kaffee/Espresso.

Lavendel

Frischkäsedessert mit Heidelbeeren und Lavendel für 9 Gläser


Die kleinen Käsekuchen im Glas haben einen Boden.

Der besteht aus
225 g Vollkornbutterkeksen, die kleingebrochen/gehackt werden. Dazu kommen
1/2 TL getrocknete Lavendelblüten (gemahlen, essbar) und
1 Prise Meersalz.
Die Zutaten werden in einer Schüssel gut vermengt und dann mit
90 g zerlassener Butter vermischt.

Die Keksmasse wird ann auf die 9 Gläschen aufgeteilt (3-4 EL pro Glas geben einen gut 1 cm dicken Boden) und fest angedrückt.
Dann stellt man die Gläser in die Gefrierschrank.

Die Füllung des Desserts besteht aus einer Heidelbeersauce und einer Frischkäsecreme.

225 g Heidelbeeren werden mit 90 ml Wasser fein gemixt und in einen kleinen Topf gefüllt.
(Ein paar für die Deko überlassen)
Dazu kommen
4 EL Zucker
1/2 TL geriebene Zitronenschale (bio, essbar)
1 Päckchen Vanillezucker mit echter Bourbon-Vanille und
1 Prise Meersalz.
Die abgeschmeckten Heidelbeeren aufkochen lassen.

1 TL  getrocknete Lavendelblüten (gemahlen, essbar) in einen Papierteebeutel füllen und in die Heidelbeeren hängen. Bei mittlerer Hitze die Heidelbeeren
10 min eindicken lassen.

Dann den Topf vom Herd nehmen und das Lavendelsäckchen 15 min in der Sauce ziehen lassen.
Im Anschluss den Teebeutel mit dem Lavendel herausholen und den Beutel von außen gut abstreifen. Das Lavendelsäckchen kommt in den Müll.

Frischkäsedessert mit Heidelbeeren und Lavendel

Für die Käsecreme

240 g Sahne halbfest schlagen.
In einer größeren Schüssel
360 g Kuh-Frischkäse,
180 g Ziegen-Frischkäse,
150 g Zucker,
3 TL geriebene Zitronenschale (bio, essbar) und
1/2 TL getrocknete Lavendelblüten (gemahlen, essbar)
mit dem Handrührgerät vermischen.
Danach die halbfeste Sahne unterziehen.

Jetzt gehts ans Befüllen der Gläser.

2-3 EL Käsecreme,
1-2 EL Sauce und nochmals
Käsecreme einfüllen.

Dekoriert werden die Gläser mit ein paar

  • Spritzern Sauce
  • etwas geriebene Zitronenschale
  • etwas Lavendel und
  • ein paar Heidelbeeren.

Vor dem Servieren kommen die Gläser nochmal für mindestens 2 Std in den Kühlschrank oder abgedeckt auf den Balkon/die Terrasse.

Lasst Euch dieses traumhafte Geschmackserlebnis nicht entgehen

Die Weck-Gläser (Markennennung) habe ich übrigens bei Real (Markennennung) online ohne Versand bestellt, den essbaren Lavendel via Amazon (Markennennung).
Die Gläser fassen exakt 200 g bzw. 200 ml und passen optimal zu diesem Rezept.
Kleine Deckelchen sind ebenfalls dabei.

Frischkäsedessert mit Heidelbeeren und Lavendel

Habt Ihr schon eines Eurer Weihnachtsessen geplant? Kocht Ihr Silvester selbst?
Wir wissen heuer noch gar nicht, was wir machen. Ist auch mal ganz schön.


Kommt mir gut durch den Donnerstag, lasst es Euch gut gehen und bleibts ma gsund
Sunny

Kommentare

  1. Oh ja ich habe geplant. Dein Dessert sieht himmlisch aus. Das merke ich mir, zumal ich Lavendel auch gern mag. Der Rest der Familie leider nicht.
    Dessert im Glas finde ich aus den von Dir genannten Gründen auch super.
    Ich serviere eine kleine Eistorte von Bofrost. Das gibt mir meht Luft für den Rest des Menüs ;)
    Brezenknödeln gibts auch :))
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  2. Dein Dessert sieht wirklich lecker aus. Das ist bei uns auch schwer angesagt, Da ich die süßen Teller komplett abgeschafft habe. Von daher überlege ich mir auch gerne etwas besonderes. Kannst Dir sicher denken. Mein Dessert ist schon fertig geplant. :)
    LG heidi

    AntwortenLöschen

  3. Danke für das Rezept. Ich liebe die Kombination aus Lavendel und Ziegenfrischkäse auf Salat. Dann wird mir das hier sehr munden.
    Hattest Du keinen Lavendel mehr im Garten oder ist der nicht fein genug zu mahlen?

    LG Ines

    AntwortenLöschen
  4. Klingt interessant. Aber da ich normalerweise zu bequem bin, einen Nachtisch zu machen und ihn wahrscheinlich auch nicht essen würde, wohl eher nix für mich. Aber wer weiß, vielleicht packt mich ja mal die Motivation. Dann weiß ich, wo ich ein gutes Rezept finde.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Das Dessert im Gläschen ist toll, eine schöne Mischung aus milchig und fruchtig. Zusammen mit dem Boden aus Keks eine köstliche Idee!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Danke für das tolle Rezept. Die Nachspeise sieht sooo lecker aus, und ich liebe Süßes. Kommt jetzt auf meine to-do-Liste. LG, Delia

    AntwortenLöschen
  7. Ich liebe Käsekuchen! Das Rezept werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Danke, Sunny. So ein kleines Gläschen ist genau die richtige Menge Nachtisch, die jeder schafft.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Herrlich! Bei diesem Anblick kann einem schon das Wasser im Mund zusammenlaufen!Mein Mann liebt Käsekuchen!
    Das klingt super lecker und wird bald nachgemacht!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  9. Oh, das Rezept speichere ich gleich mal ab. Die Zutaten sind schon mal ganz nach meinem Geschmack und das Endergebnis sieht sooo lecker aus. Da könnte ich jetzt glatt ein Glas verspeisen ;-).
    Einen schönen 4. Advent wünsche ich Dir, liebe Sunny.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
  10. Guten Morgen liebe Sunny, danke für das leckere Dessert inklusive dem Rezept, das muss ich unbedingt ausprobieren ... alles erdenklich Gute für Dich!

    Merry Christmas 🎄 und Glück und Gesundheit im neuen Jahr.
    Sternfunkelnde Grüßle von Heidrun

    AntwortenLöschen
  11. Das klingt wirklich fein und werde ich mir gleich einmal abspeichern!
    LG Natascha

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren. Google informiert Dich dann mit eine Nachricht an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement. Es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Oder Du meldest Dich über einen deutlichen Link in der Mail ab, die Dich über den Kommentar informiert.

Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

5 Fragen am 5. - Ist beduftetes telefonieren ein Hobby?

3. Münchner Bloggertreffen im Mai 2019

Es muss nicht immer der Gardasee sein

Effektives Nagelpeeling mit Natron

Was ich schon immer über Cholesterinwerte wissen wollte

Hier kannst Du mir folgen

Sunny's side of life via FeedlyFollow Sunny's side of life via Bloglovin'Sunny's side of life via Blogger
trusted blogs

Mich findet Ihr bei


ü30Blogger Lionshome

Melongia

Women over 40Bloggerherz
Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK
Stop to abuse! my blog!!