[Blogparade] All about bags

All about bags ue30blogger bloggeraktion-blogparade Mai 2020
(Werbung - weil Marken erkennbar) Diese Bloggeraktion widmen die ü30Blogger im Mai einem so gewöhnlichen, wie individuellen Accessoir. Der Tasche. Es soll aber nicht nur um die Taschen selbst gehen, sondern auch darum wie wir sie pflegen und lagern. "All about bags" eben, danke Claudia für den Aktionstitel. Wir hatten vor ein paar Jahren bereits einmal Taschen im Fokus einer Bloggeraktion. Und ich selbst habe meinem Verhältnis zur Taschen auch schon einen eigenen Beitrag gewidmet.

Hat man eine nach der anderen, oder gehört jemand zu den Taschensammlerinnen? Gibt es eine bevorzugte Marke? Eine Lieblingsform? Große, mittlere oder kleine Tasche? Glattleder, Wildleder, Textil, Fell oder Kunstleder? Ich glaube da dürfte wirklich jedem und jeder etwas dazu einfallen. Schließlich tragen wir unser ganzes Leben lang „unser ganzes Leben“ mit uns herum. Egal ob Kindergartentasche, Schulranzen, Abendtasche, Aktenkoffer…. Irgendwas ist ja immer (zu verstauen). In meinen jüngeren Jahren hatte ich fast nur schwarze Schuhe und eigentlich auch fast nur schwarze Taschen. Meist aus Leder. Von ziemlich klein bis zur Din-A4-Leitz-Größe. Die meisten davon hab ich auch noch hier. Das Haus verliert ja bekanntlich nichts.

Zwischenzeitlich ist meine Welt allerdings merklich bunter geworden. Bunte Schuhe. Bunte Taschen. Aber auch heute noch von ziemlich klein bis echt riesig. Auch das Material ist vielfältig. Taschen aus sommerlichem Stroh, textilen Materialien – wie das angesagte Nylon aber auch Kunstfell -, definitiv viel weniger Kunstleder als früher, Glattleder und Wildleder.

Taschen stehend im Schrank lagern

Aber was man pflegt, bleibt lange schön. Das gilt nicht nur fürs Auto oder die Beziehung. Sondern natürlich auch für unsere Taschen. Meine stehen im Schrank. Das schützt sie vorm Ausbleichen und so gut es geht vor dem Einstauben. Gerade auf schwarzem Wildleder eine ganz schlechte Idee. Ausgefüllt werde sie mit „alten“ Bett- oder Kissenbezügen oder ausgeleiherten Spannbetttuch-Knäulen. Je nach Größe der Tasche. Die Gurte und Henkel verlangen besondere Aufmerksamkeit. Das Leder hat gern die Angewohnheit in einer „ungünstigen“ Stellung zu verharren. Damit habe ich mir vor vielen Jahren ein paar Stiefel ruiniert. Die Schäfte waren nach unten gesunken und haben unschöne, steife Falten an den falschen Stellen bekommen. Aber das ist wieder eine ganz andere Geschichte. Die meisten meiner Taschen haben einen Staubbeutel dabei gehabt. Den nutze ich eigentlich nur, wenn ich verreise und Taschen bzw. empfindliche Schuhe sorgsam verpacken will.

Taschen imprägnieren

Ein oder zwei hängen schon mal an meinem rollbaren Kleiderständer, meist die, die am häufigsten in Benutzung sind. Ich habe ein paar mehr Taschen von der einen oder anderen Marke. Aber nur deshalb, weil ich das Design einer Firma besonders mag und dort öfters vorbei schaue. Für eine Tasche gebe ich ungefähr so viel Geld aus, wie für Schuhe. Es müssen nicht die billigsten sein.

Taschen imprägnieren

Für Glattledertaschen verwende ich zum Schutz ein Spray, das man auch auf helles Schuhleder sprühen kann, ob es vor Wasserflecken zu schützen. Textil- oder Kunstledertaschen bekommen nach dem Kauf eine Behandlung mit einem Variospray. Oft sind die Taschen ja auch aus verschiedenen, kombinierten Materialien. Sichtbar verschmutzte Textiltaschen (mit wenig Leder/Kunstleder) stecke ich zur Not auch in die Waschmaschine. Dreckig würde ich sie eh nicht mehr wollen, also kann die Waschmaschine auch nichts wirklich kaputt machen.

Taschen vor dem Waschen vorbehandeln
Aber manchmal hilft es auch nix. Ich habe unlängst diese Tasche mit einem Fleckenschaum vorbehandelt, die Leder-Trageriemen entfernt und die Tasche mit 30°C in der Maschine und Wollwaschmittel (lederschonender??) gewaschen. Es ist besser, ja. Aber leider sind die Flecken (Sonnencreme, braune Lederbeize???) nicht vollständig entfernt worden. Habt Ihr hier irgendwelche Tipps für mich???
Taschen imprägnieren
Und ja, meine Wildledertaschen schütze ich neuerdings mit einem auf Wasser basierenden Pumpspray. Zweimal aufgetragen (im Abstand von einer halben Stunde) schützt es gerade helles Rauhleder  hervorragend. Nicht nur vor Staub und Schmutz, sondern vor allem vor Jeansabrieb. Damit habe ich mir früher die eine oder andere Tasche versaut. Leider.
Vor allem stinkt es nicht so fürchterlich nach Lösungsmittel wie die herkömmlichen Imprägniersprays. Man muss damit auch nicht extra vor die Haustür und erstmal gucken wo der Wind herkommt, damit man auch in die „richtige“ Richtung sprüht und die Chemie nicht einatmet.
Zoe Lu Wechselklappen
Wie lagert, schützt und pflegt Ihr Eure Taschen? Oder haltet Ihr das für "total überbewertet"?

Ich möchte mich an dieser Stelle bei Ines Meyrose bedanken die mich mit Ihrem Beitrag "Tipps zur Aufbewahrung von Taschen" zu dieser Bloggeraktion inspiriert hat. Ich würde mich freuen Ines, wenn Du den betreffenden Beitrag hier verlinken würdest.

Kommt mir gut durch den Pfingstsonntag, genießt den freien Pfingstmontag, lasst es Euch gut gehen und bleibts ma gsund
Sunny

Achtung: Wenn Sie das Linkup anklicken, verlassen Sie diesen Blog. Sie werden automatisch an Inlinkz weitergeleitet. Damit akzeptieren Sie die Nutzungsvereinbarungen von Inlinkz und ggf. das Setzen von Statistik-Cookies in Ihrem Browser.


You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter




Kommentare

  1. Auf die Idee mit dem Imprägnierspray bin ich noch nie gekommen, wobei ich Schuhe immer imprägniere. Manchmal fällt mir eben das Naheliegenste nicht ein. Werde ich auf jeden Fall mal nachholen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde, das macht sich unbedingt bezahlt. Vor allem, weil ich Taschen größtenteils länger habe, als Schuhe. Und wie ich meine Schuhe weder mit den Fingern noch mit der Jeans laufend in Kontakt kommen.
      Ich leite Dir per Insta noch was weiter.
      BG Sunny

      Löschen
  2. mach ich im prinzip genauso - nur dass ich simples imprägnierspray benutze - im sommersalon kann der kanditat dann auch mal über nacht auslüften.....
    @flecken: weder bei sonnencreme noch lederbeize gehen die flecken jemals wieder raus - leider. vll. hast du noch passende seidenmalfarbe und tönst den stoff einfach bissl dunkler???
    xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein altes Imprägnierspray war aus. Daher habe ich beschlossen den "stinkfreien" zu benutzen. Für Rauhleder ist der 1a.
      Ja, ich hatte es fast befürchtet. Natürlich ist es nach dem Waschen "etwas" besser. Aber schön ist eben anders. Mal sehen, was ich mir hier einfallen lasse.
      BG Sunny

      Löschen
  3. Ich pflege meine Beziehung deutlich mehr als meine Taschen, :-). Sie zu imprägnieren, ist eine gute Idee. Die Aufbewahrung in Boxen macht sich auch gut. Ich werde wohl im Laufe der Aktion noch so manches Lernen. Danke für die schöne Aktion und schönes Pfingstwochenende
    Liebe Geüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So soll es sein, dass wir alle bei der Aktion etwas für uns und unsere Taschen mitnehmen. Wie Du gesehen hast, habe ich kleine, leichte auch in Boxen stehen. Dann purzelt auch nicht immer alles durcheinander. Ich hoffe Du hast morgen auch noch einen schönen Tag. Das Wetter könnte etwas besser sein, aber was solls.
      BG Sunny

      Löschen
  4. Die meisten Taschen sind in ihren Stoffbeuteln versteckt.Imprägniert habe ich noch nicht eine Tasche glaube ich... Aber die orangene MiuMiu Vintage Ledertasche habe ich mit Collonil Gold Creme eingerieben zum Schutz vor Rissen.
    Ich glaube leider bekommst Du die Flecken nicht mehr weg. Die sind wie gefärbt. Aber vielleicht kannst Du an den Stellen was drauf machen? Stempeln, kleben, malen....wie Beate schon vorgeschlagen hat.
    Schönes Pfingstwochenende Sunny, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Produkte von Collonil begleiten mich auch schon Jahrzehnte. Die sind wirklich ihr Geld wert. Ich verpasse meiner schwarzen Ledercouch vielleicht alle 5-10 Jahre eine Behandlung mit "Ledersofamilch" die ich damals mit dem Sofa erstanden habe. Die ist schön, geschmeidig und Fleckenlos wie am ersten Tag. Lederpflege ist wie Hautpflege. Zahlt sich aus.
      BG Sunny

      Löschen
  5. Meine Taschen sind in Schubladen unterm Bett, 1,5 Fächer in 2 Kommoden und die Noveltybags im Schrank untergebracht. In Staubbeutel wohnt nur die aus Marabufedern.
    Liebe Grüße aus Bochum
    Steph

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steph, das klingt ja nach einer umfangreichen Sammlung. Vielleicht hast Du ja auch noch Lust Dich in diesem Monat an der Aktion zu beteiligen. Solange ist das Linkup auf alle Fälle "offen". Ich denke da sind bei Dir wirklich ein paar zauberhafte Vintage-Schätze darunter.
      BG Sunny

      Löschen
  6. Dein Pumpspray finde ich interessant, gerade wenn es nicht riecht. Könnte auch für eine Hundeleine aus Leder gut sein. Meinen Beitrag kann ich gerne im Linkup eintragen.

    Frohe Pfingsten wünscht Dir
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wünsch ich Dir auch. Danke für den Beitrag und fürs Verlinken.
      BG Sunny

      Löschen
  7. :-) Liebe Sunny,

    danke für die Aktion!
    Dein Pumpspray finde ich auch sehr interessant, weil ich auch immer vor die Tür gehe und die Windrichtung prüfe, bevor ich mit dem Einsprühen beginne. Kannst du bitte veröffentlichen wie das Zeug heißt?

    Bei mir werden alle Taschen (und Schuhe) eingesprüht und gepflegt, dafür habe ich in erster Linie Mittel von Colonil, die mir ein Täschner empfohlen hat. Ich habe einen Reinigungsschaum, mit dem ich mal eine alte Kroko-Tasche, die bei Humana für einen Spottpreis erstand, gesäubert habe. Es war ganz unglaublich, was für einen tollen Glanz die Tasche nach der Reinigung und Pflege hatte! Ich mag weder dreckige Taschen noch abgetragene Schuhe. Pflege ist wichtig, denn das verlängert die Haltbarkeit.

    Dir und den Deinen FROHE PFINGSTEN und liebe Grüße,
    Claudia :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen. Freut mich, dass Du dabei bist. Colloni nutze ich seit "Jahrzehnten". Ich kaufe es im Schuhgeschäft vorort, auch wenn ich dort zwischenzeitlich nicht mehr ganz so viele Schuhe kaufe, wie früher. Denn die Auswahl ist für meine Größe im Netz einfach besser.
      Undbedingt. Ein paar neue Absätze sind schon oft die halbe Miete. Gute Lederschuhe halten wirklich ewig. Wenn sich der Fuß nicht verändert, hat man da lange Freude dran. Frohe Pfingstena auch Dir und Deiner Tochter.
      BG Sunny

      Löschen
  8. Ich lagere meine Taschen in Regalen und drei Schubladen, da brauch ich auch keinen Staubbeutel. Gute Idee, das Imprägnierspray, aber auch alte Bettlaken o.ä. als "Ausstopfmaterial" zu nutzen. Deine "austauschbare Tasche" mit den verschiedenen Klappen finde ich Klasse, besonders das "Love"-Design. Mit den Jahren sammelt sich ganz schön was an, ist bei mir auch so :-)
    Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die "Love" war auch tatsächlich der Grund, warum ich mir so eine Tasche zugelegt habe. Ich bin ganz begeistert von der Idee die Tasche eben nicht tauschen zu müssen, sondern nur die Klappe zu switchen. Dann entfällt auch das Umräumen. Ich hoffe das kleine Münchner Label übersteht die Krise. Die Idee ist zu gut. Zum Winter soll eine größere Taschenversion kommen, die mit den bestehenden Klappen kombiniert werden kann. Hier spekuliere ich auf eine schwarze Variante.
      BG Sunny

      Löschen
  9. Das Pumpspray finde ich auch sehr interessant, wäre ja auch was für meine Kundinnen.
    Überhaupt muss ich mal einen Post über Taschen schreiben, wo ich dann auf dich und Ines verlinken werde, da Ihr sehr wertvolle Tipps habt.
    Deine Taschensammlung finde ich auch beachtlich. Und sehr schön untergebracht.
    Du hast eine Beuteltasche, im Schrank habe sie entdeckt, an Dir aber eher in letzter Zeit nicht mehr gesehen, von S.Oliver denke ich. Die fand ich immer so schön... Wenn Dir an der Textiltasche etwas liegt, würde ich sie behalten und die Flecken einfach hinnehmen und sie unter gelebtes Leben abbuchen.
    Super Idee, dieses Blogparade, habe schon bei einigen reingeschaut und viel erfahren.
    Schöne Pfingsten wünscht herzlich,
    Sieglinde


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Spray könnte tatsächlich was für Deine Kunden sein. Google mal nach friiz de.
      Du meinst die graue aus Wildleder? Doch. Die nutze ich schon hin und wieder. Aber nicht so oft, wie manch andere. Jetzt im Sommer wird sie sicher wieder öfter zum Einsatz kommen.
      Die Tasche ist nach dem Waschen schon "besser" geworden. Aber aufgeben tu ich noch nicht. Und wegtun, ohne dass sie echt "kaputt" ist? Nicht wirklich. Bring ich nicht übers Herz. Dafür mag ich sie zu gern.
      Freut mich, dass Du etwas für Dich aus der Parade mitnehmen kannst.
      BG Sunny

      Löschen
  10. So ein toller Post!Wunderbare Sammlung, love die austauschbare Tasche!
    Die Handtasche ist für mich einfach unersetzlich. Sie gehört zum Outfit einfach dazu.
    Taschen wohnen bei mir in Staubbeutel im Taschen-Schrank und ich imprägniere sie bevor ich sie trage. Denn bei richtig guter Pflege bleiben sie eben auch lange schön!;)
    Danke für deine Initiative und diese tolle Blogparade, liebe Sunny!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich Claudia. Und nein, ich weiß ja um Deiner Liebe zu Taschen. Deshalb wundert es mich auch nicht, dass Du so einen schönen Beitrag beigesteuert hast. Ach, nicht nur das. Der Titel für die Aktion ist ja auch von Dir.
      Lass Dir gut gehen und bleib gesund. Schöne Pfingsten. BG Sunny

      Löschen
  11. Ich habe nur Alltagstaschen aus Nylon, die ich mit einem feuchten Tuch abwischen kann. Notfalls hilft Sneakerpflege. Imprägniert habe ich sie noch nie. Sollte ich vielleicht mal machen.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann auf alle Fälle nicht schaden. Man muss keine Wissenschaft draus machen. Aber die Taschen bleiben tatsächlich länger schön.
      Schöne Pfingsten. BG Sunny

      Löschen
  12. Hallo,
    Oh God - Bags - da wird wohl manche Frau schwach - auch meine Liebste. Ich habe mich bisher ein wenig zurückhalten können - ich hab´s mehr mit den Schuhen. Aber wenn ich nachzähle, sind es doch auch schon mindestens acht verschiedenen Taschen. Aber ich habe eine, die mir bei meinen Ausgängen am meisten zusagt.
    Schönes Pfingstwochenende noch und alles Liebe
    Gerda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deinen Besuch. Taschen gibt es wie Sand am Meer. Es braucht einfach Zeit die zu finden, die zu einem passen. Es ist wie mit Freundschaften, da kann man auch nicht gleich mit jedem. Es werden sicher auch bei Dir noch ein paar hübsche Exemplare dazu kommen.
      BG und schöne Pfingsten
      Sunny

      Löschen
  13. Ich hab geschaut 2016 hatten wir eine sehr ähnliche Blog-Aktion . Und beim nachsehen ist mir aufgefallen, das ich bisher mehr selbst genähte Taschen und Täschchen hergestellt, als gekauft habe. Das ließ mich unweigerlich grinsen .
    Ich gestehe ich wasche auch alle Nylontaschen in der Maschine, Und die anderen hatten bisher Glück und sind wenig bis gar nicht schmutzig geworden. Pflegeprodukte stinken oft wie die Pest, das mag ich auch überhaupt nicht. Eine hübsche Sammlung hast Du übrigens .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  14. Ich mag es persönlich auch nicht, wenn Taschen einstauben. Daher bewahre ich alle im Schrank auf. Oh ja, Wildleder ist bei Staub in der Tat sehr empfindlich. Ich hatte vor kurzem meine schwarzen Wildlederstiefel im Zimmer für rund 2 Wochen stehen gelassen, statt sie in den Schrank zu stellen. Unglaublich, wie schnell dort der Staub zu sehen war. Finde ich klasse, dass auch Du so wie ich die Taschen imprägnierst und sie ausfüllst. Liebe Sunny, nochmals vielen lieben Dank, dass Du mir gleich bei meinen Fragen zur technischen Einbindung geholfen hast.
    Einen schönen Pfingstmontag wünsche ich Dir.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Sunny,
    ich habe einen Heidenrespekt vor diesen diversen Collonil Sprays. Niemals würde ich Nano-Spray auf Leder geben.Leder möchte Luft haben. Leider wird dieses Einsprühen im Netz sehr oft propagiert. Meist von Leuten, die ihre Taschen sehr schnell wieder verkaufen. Langzeiterfahrungen hat da kaum jemand und ich möchte sie auch nicht machen. Ich pflege nur helles Vachetta Leder, damit es nicht nachdunkelt und regenresistent wird. Dazu habe ich etwas aus dem Sattlerladen, dass schon seit über 100 Jahren verwendet wird. In diesen Dingen bin ich sehr traditionell :)
    Frohe Pfingstgrüße!
    Bärbel

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Sunny,
    zuerst nochmals Danke für die Einladung.
    Ob und wie man die Flecken aus der Tasche wieder herausbekommt, dazu kann ich leider keinen hilfreichen Tip geben. Wichtig scheint mir nur, nicht auf den Flecken herumzureiben und sie einzeln zu behandeln, damit an die entsprechende Stelle nicht ausbleicht und einen hellen Fleck bekommt. Ich wische meine Taschen nur feucht ab und habe noch nie etwas aufgesprüht, habe aber auch keine Rauhledermodelle. Auch kaufe ich keine Schuhe aus aufgerauhten Materialien aller Art, wegen der Anfälligkeit gegenüber Schmutz.
    Vielleicht solltest Du die fleckige Tasche über nacht in eine lauwarme Lauge aus Waschpulver legen. Nicht reiben, nur einweichen und dann ausspülen. Probiers mal.
    Deine kleine pinkfarbne Tasche lacht mich besonders an....
    Liebe Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
  17. Ja, Pflege tut auch bei Taschen not und ich sehe, dass Du auf Deine Taschen echt gut aufpasst, sie sehen wunderbar gepflegt aus. Schlau auch, dass Du sie ausstopfst, das mach ich bisher nur teilweise, könnte ich aber echt bei allen machen. Schöne Taschen hast Du und ich mag es, dass Deine Sammlung bunter geworden ist!
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  18. Danke für die Idee zum Taschenpost liebe Sunny. Ob ich für eine meiner Taschen Imprägnierspray benutzt habe, weiß ich gar nicht so genau. Für Schuhe benutze ich es auf jeden Fall hin und wieder. Und es überrascht mich eigentlich, dass hinter dir wohl offensichtlich auch ein Taschenfan steckt. Wahrscheinlich geht es jeder Frau mehr oder weniger so. Die meisten meiner Taschen stopfe ich übrigens nicht aus. Und eine Beziehung sollte immer mindestens so gut gepflegt werden wie Taschen, eigentlich sogar noch viel besser.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Ursula

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren. Google informiert Dich dann mit eine Nachricht an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement. Es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Oder Du meldest Dich über einen deutlichen Link in der Mail ab, die Dich über den Kommentar informiert.

Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Blogparade] Sommertrends 2020 - Oversized Hemdblusenkleid und Seaside-Colours

[Blogparade] Sommertrends 2020 - White Denim und Batik

[Blogparade] Kein Sommer ohne Hut

[Blogparade] Bioluminous am Friedensengel

[Blogparade] Sommertrends 2020 - Anzughosen

Hier kannst Du mir folgen

Sunny's side of life via FeedlyFollow Sunny's side of life via Bloglovin'Sunny's side of life via Blogger
trusted blogs

Mich findet Ihr bei


ü30Blogger Lionshome

Melongia

Women over 40Bloggerherz
Stop to abuse! my blog!!