[Blogparade] Summer Vibes - Italien Flair

Dass der Sommer meine Jahreszeit ist, dürfte Euch allen zur genüge bekannt sein. Und dass ich meinen Sommerurlaub am liebsten in Griechenland verbringe auch. Den Sommer hole ich mir gerne mit griechischen Gerichten ins Haus, oder eben mit solchen, die für mich nach Griechenland schmecken. Das funktioniert auch perfekt im Winter und sorgt bei uns immer für gute Laune.

Summer Vibes mit Italien Flair

Ein echter Sommer ist es für mich dann, wenn man nachts im Sommerkleid und Sandalen draußen sitzen kann ohne zu frieren. Und wenn es dann wirklich etwas kühler wird, wirft man sich einfach ein großes Tuch über und schon ist alles fein. Das Tuch kennt Ihr schon. In diesem Post habe ich das Tuch zu einem Top geknotet. Ich nutze es nach wie vor im Sommer super gern. Die Farben sind einfach genial. Letzen Freitag war genau so ein perfekter, heißer Sommertag, der von einer lauen Nacht abgerundet wurde. Ich habe unsere Solar-Lampions gegen den pechschwarzen Nachthimmel fotografiert und zu Bob Marleys "One Love" (Youtube) und mit ein paar Stickern als Instastorie hochgeladen.

Dass ich eigentlich nur im Sommer lebe und sonst auf den Sommer warte, habe ich Euch auch schon erzählt. Ich finde nur aktuell den Post nicht (und ins Bett sollte ich eigentlich auch langsam). Wenn er mir unterkommt, trage ich ihn nach. Alle wichtigen Veränderungen im Leben, sind mir bisher im Sommer widerfahren. Und weil wir jetzt hier gerade beim Thema sind, also beim Sommer, Gartenparties, Energie und Veränderung, will ich Euch heute von der vermutlich "wichtigsten" Gartenparty meines Lebens erzählen.

Summer Vibes mit Italien Flair

Obwohl dort eigentlich nichts großartiges passiert ist, es schwamm keine Leiche im Pool und es kippte auch kein Rockstar von der Balkonbrüstung (ich weiß, ich lese einfach zu viele Krimis) hat diese Party mich bzw. meine Sicht auf die Dinge und das Leben stark beeinflusst. Ich habe lange nicht mehr an diese Pool-Party gedacht. Aber als Maren letztens vom Tarot-Karten-Legen gepostet hat, und auch darüber wie und wann sie dazu kam, war mir der ganze Abend wieder präsent, als wäre er letzten Monat gewesen. Eine wahre Wucht von Emotionen und eine klitzekleine Stimme in meinem Bauch, dass diese Begegnung so wichtig für mich war, dass ich heute weiß, ich habe alles richtig gemacht.

Aber fangen wir von vorne an. Auf dieser Gartenparty bin ich "ganz zufällig" (ich glaube seither nicht mehr an Zufälle) mit einer Frau ins Gespräch gekommen, die mir im Laufe dieses Abends die Karten mit einem unglaublich beeindruckendem, wunderschön designeten Tarot-Karten-Deck gelegt hat. Wir haben uns auf der Stelle gut verstanden und diese Aura der griechischen Hexe war so Energiegeladen, man konnte ihr kaum widerstehen. Wahrscheinlich so Mitte 40, tiefschwarze, zu etwas undefinierbarem, voluminös aufgetürmte Haare, pechschwarze, riesige Augen und verschiedenste Lagen an schwarzen Gewändern. Und kiloweise Ethno-Schmuck. Hätte man sie in den Pool geworfen, sie wäre ertrunken.

Summer Vibes mit Italien Flair

Wahrscheinlich war das das erste und einzige Mal in meinem Leben, wo ich dachte wow. So wäre ich auch gern. Normal habe ich das nämlich nicht, dass ich gerne ein anderer wäre. Und vielleicht dachte ich auch, dass sie genauso wenig auf diese Party gehörte wie ich. Es war so eine geldige Yuppie-Party, wie man sie Ende der 80er in Grünwald gefeiert hat. Ein bisschen Film, ein bisschen Sport, ein bisschen Schickeria. Eine Party fast wie im Partyschreck (Youtubelink), aber nicht ganz so krass wie auf einer Mötley Crüe Party. (Youtubelink) Eine Party deren Gastgeber man nicht kennt. Wo man mit hingeschleppt wurde, weil man beeindruckt werden sollte? Oder abgeschreckt? Oder weil man Zierde sein sollte? Wer weiß das schon. Der Sommer 1989 war für mich sehr prägend, zwischen Schule und Studium. Zwischen Hippies und Techno. Zwischen großer Liebe und gebrochenem Herzen.

Und klar. Ich fühlte mich geschmeichelt, da sich diese Frau tatsächlich für das interessierte, was ich sagte. Ich habe selten einen so einen intensiven Dialog erlebt. Der ungesagt so vieles bestätigte und so viel neuen Input brachte. Ich will sogar behaupten, dass diese Hexe mein Leben restliches Leben als Frau, neben meiner Mutter, maßgeblich mit beeinflusst hat. Es war eigentlich nicht das, was sie zu mir sagte, es war vielmehr das was ich sagte. Ich habe Gefühle aus dem Bauch formuliert, selbst gehört und als Gedanken abgespeichert.

Summer Vibes mit Italien Flair
Aber kehren wir wieder in die Gegenwart zurück, die Vergangenheit macht uns zwar zu denen die wir sind, aber leben tun wir im hier und jetzt - aktuell prasselt der Regen auf die Dachliegefenster, als gäbe es kein morgen.  Und es soll ja hier heute um italienisch inspirierte Summer Vibes gehen. Aber: kein Mare, kein Bagno und kein Gelato in Sicht. Dafür aber ein Sommersnack im italienischen Design.

  • Mit Basilikumpesto gefüllte Tortellini aus dem Kühlregal werden (nur gekocht oder im Anschluss noch kurz angebraten), 
  • mit kleinen Tomaten und 
  • Mozzarella (Kugeln oder Scheibchen) 
  • als Fingerfood auf hölzerne Zahnstocher gesteckt. 

Summer Vibes mit Italien Flair

Keine Sorge, die Teile müssen noch von meiner Oma aus den 80 ern stammen. Für diese Zahnstocher wurden keine frischen Bäume geschlagen.

Oben drüber kommt eine Marinade aus Olivenöl, Balsamico, Salz und Pfeffer.
Man kann aber auch diese fertigen Balsamicosaucen aus der "Flasche" nehmen, die so leicht süß schmecken. Außerdem ist noch etwas gebratenes Huhn und bayrischer Kartoffelsalat auf den Tellern. Statt der Spieße kann man auch einen Tortellinisalat zubereiten. Das mache ich dann, wenn die Zahnstocher aus sind.

Summer Vibes mit Italien Flair

Wenn Ihr Lust habt, erzählt doch mal über Eure Summer Vibes? Getränke? Essen? Erlebnisse? Musik? Kleidung? Was versetzt Euch in Sommerstimmung? 

Verlinkt doch einfach Euren Post, gerne ein paar mehr und natürlich auch aus Eurem Fundus. Links auf die Aktion wären schön.

Kommt mir gut durch den Dienstag, lasst es Euch gut gehen und bleibts ma gsund
Sunny

You are invited to the Inlinkz link party!
Click here to enter



Kommentare

  1. "Ein echter Sommer ist es für mich dann, wenn man nachts im Sommerkleid und Sandalen draußen sitzen kann ohne zu frieren." Wie gut, dass Du nicht im Norden lebst. Da hättest Du nur alle fünf Jahre für einen Abend Sommer.

    Das Geräusch des Sommers sind für mich klirrende Eiswürfel in einem dünnwandigen großen Weinglas mit Aperol-Spritz.

    Für mich war der Sommer 1988 so wegweisend, wobei mir da die Oberstufe gerade noch bevor stand.

    Schöne Sommertage 2020 wünscht Dir
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was glaubst Du, warum ich so gerne nach Griechenland reise. Da hast Du Sommer satt. Garantiert. Vor allem im September. Tags nicht zu heiß, nachts schön war. Wenn alles aufgeheizt ist, wie ein Ofen, dann ist es brutal. Ich weiß gar nicht, wie man das früher in einer einfachen Pension oder im Schlafsack überstanden hat. Ich kann mich zwar noch erinnern, dass ich oft wach wurde, weil mir der Schweiß durch die geschlossenen Lider in die Augen lief und wie die Hölle brante.
      BG Sunny

      Löschen
  2. "Wie gut, dass Du nicht im Norden lebst. Da hättest Du nur alle fünf Jahre für einen Abend Sommer."
    ...sagt Ines. Recht hat sie. Solche Abende sind bei uns im Norden eher selten. Wenn, dann genieße ich es sehr. Ich mag den Sommer.

    Sommer 1980 - da habe ich meinen (zukünftigen) Mann kennen gelernt.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uiiii. Dann kennt Ihr Euch heuer schon 40 Jahre. Ich gratuliere. Ist das überall im "Norden" so, oder tatsächlich da, wo das Meer nicht weit ist. Wenn ich an die Abende bei meinem Onkel im Garten denke (Kreis Celle) dann fand ich es da eigentlich nie kalt. Und auch wenn ich meinen Pa und ihn dort aufs Schützenfest begleitet hab, wars abends super lange hell und warm.
      BG Sunny

      Löschen
  3. Sommer ist nicht meine liebste Jahreszeit. Weg weisende Momente gab es bisher ohne Bezug auf eine Jahreszeit , weil diese in dem Moment keine Rolle gespielt hat.

    Sommer ist für mich ....... angenehmes T-Shirt-Wetter. Alles andere kann ich auch zu anderen Zeiten machen ;)
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich wüsste eine ganze Menge, was ich unter 25 Grad nicht mache. Vermutlich bin ich der Typ mit der Jahreszeiten-Depression. Wenn es 3 Tage bis zur Hochwasserreife durchschüttet, wie vergangenes WE bei 12 Grad, fühle ich mich so bescheiden wie im November. BG Sunny

      Löschen
  4. Sommer 1986... habe ich geheiratet. Ich kanns manchmal gar nicht glauben wie lange das her ist.
    Sommervibes sind für mich Flip Flops. Die habe ich im Februar sogar griffbereit im Handgepäck. Kaum in Bangkok gelandet wechsle ich von Sneakers zu FlipFlops. Ich bin im Sommer angekommen. 😁
    Die Tortellinispiesschen sehen sehr lecker aus.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind sie. Also lecker. Die Spieße. Dann seit ihr schon 34 Jahre verheiratet. Wow. Ich habe Euch ja schon zusammen erlebt. Schön!
      Flip-Flops. Kann ich keine 10 sek am Fuß haben. Ich habe eine Sehne zwischen den Zehen die ist so druckempfindlich, dass ich keinen Schritt damit laufen kann, ohne einen stechenden Schmerz zu verspüren. Aber Schlappen jeder Art sind im Sommer meine ständigen Begleiter.
      BG Sunny

      Löschen
  5. Ich grille im Sommer gern mit meinen Freunden und trinke Kneipp Mocktails oder Schweppes Russian Wild Berry. Schickes Kleid :). Letztes Jahr habe ich ein halbes Jahr in Italien gearbeitet, das Baden im Mittelmeer nach der Arbeit war traumhaft <3. Liebe Grüße
    Nancy :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kneip Mocktails....Hmmm.... klingt so ein bisschen nach Gänsewein. Tags bin ich auch primär für Wasser zu haben, abends darf es dann schon auch eine kühle, dünne Weißweinschorle, ein kaltes Bier oder auch mal ein Caipi sein. Wow. In Italien. Wie schön. Ich war früher viele Jahre immer wieder bei einer Freundin in Italien und hab mit ihr in den heißen Personalunterkünften unterm Dach "gewohnt". Aber die gemeinsamen freien Stunden an der Adria und natürlich auch die laaangen Nächte waren super.
      BG Sunny

      Löschen
  6. In diesem Sommer warte ich noch auf den Tag, an dem ich abends mit open end draußen sitze und nicht friere. Aber ich bin sicher: Einen kriegen wir auch in diesem Jahr in Hamburg! Mit ganz viel Glück sogar zwei oder drei. Letzteres ist aber eher unwahrscheinlich. Macht nix, ich liebe die Stadt trotzdem.

    Wegweisende Phasen gab es bei mir, aber die verteile ich hübsch übers Jahr :-) Den Sommer genieße ich auch ohne Wegweisung. Sommer ist einfach toll.

    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt. Sommer ist toll. Vielleicht bin ich auch einfach im Sommer nur besonders offen für neues, das möchte ich nicht ausschließen. Genießen wir ihn einfach. Ich drücke die Daumen für einen Open-End-Draußen-Abend in Hamburg.
      BG Sunny

      Löschen
  7. Sehr schöner Beitrag, der Sommer kann auch eine ganz herrliche Jahreszeit sein! Das bringt gleich die richtige Sommerstimmung!
    Sommer Vibes sind für mich den warmen Sand unter den Füßen spüren, Flip Flops, leichte Kleidung, eine Hängematte, gemeinsam mit Freunden im Garten grillen mit einem Caipi in der Hand, Urlaub in Brasilien und Familie.
    Liebe Grüße, viel Spaß und tanz durch den Sommer,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mach ich Claudia, ich tanze quasi jeden Tag. Mal kurz, mal lang. Wir müssen jetzt mal wieder gemeinsam singen und tanzen. Das ist immer super mit Dir. BG Sunny

      Löschen
  8. Oh, da bin ich jetzt alleine vom Lesen ganz mitgerissen, von dem, was Dir da passiert ist. Ich kann mir die Frau anhand Deiner Beschreibung jetzt direkt gut vorstellen und bin sehr beeindruckt, dass sie gleich einen so prägenden Einfluss auf Dich hatte, gerade auf Dich, denn ich war mir schon bisher sicher, dass Du Dir praktisch nie denkst, dass gerne wie jemand anderer wärst.
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß nicht, ob es ein "Einfluss" war. Sie hat es eher geschafft, dass ich Zugang zu einem Bereich von mir finde, der mir wohl noch "gefehlt" hatte/verborgen war. Möglicherweise würde ich mich heute noch so fühlen als würde etwas fehlen, hätte sie die richtigen Knöpfe nicht erwischt. Ich glaube es ist der Grund warum ich nie "fort" wollte, weil ich gespürt hab, das ich das, was ich suche und brauche schon bei mir habe.
      BG Sunny

      Löschen
  9. Das hört sich echt spannend an... aber ich bin sicher, die Frau wäre im Pool nicht ertrunken. Na hör mal, Hexen ertrinken schließlich nicht :-)))) Ja, es gibt so Momente im Leben, die man nie vergisst, und ich find's toll, dass sie so einen bleibenden Eindruck bei Dir hinterlassen hat! Lieben Dank auch für's Erwähnen :-)
    Ich habe auch so ein "Sommer-Ding", Sommer ist für mich Freiheit und diese offene, staubige Straße vor mir... ich weiß, das hatt ich schon erwähnt, und vielleicht hab ich nen Knall :-), aber das ist für mich dieses Sommer-Gefühl. Freiheit, Weite, open roads. Und Nächte, in denen man draußen sitzen kann, sind unbezahlbar! Tja, da haben wir den Norddeutschen echt was voraus...
    Liebe Grüße, Maren (die Dein Tuch echt klasse findet!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast keinen Knall. Für mich ist es auch so. Als wäre ich im Sommer mit würfeln dran und würde mir die Position für die nächste Runde mit Glück und Geschick erspielen. Alles ist drin. Ein Cooles gefühl. Ja, schmeckt wie Freiheit.
      BG Sunny

      Löschen
  10. Im Sommer draußen sitzen mag ich sehr. Ich erinnere mich an Zeiten ohne Balkon und Garten, wo ich das sehr vermisst habe. Zum Glück ist das lange her.
    Hier im Süden sind die Abende ja des öfteren mild, was ich sehr zu schätzen weiß.

    Eine interessante Geschichte, die du uns dann erzählst. Klingt nach einer spannenden Begegnung.

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, grade in München hat es oft spät nachts zwischen den Häusern noch 28 Grad. Bei uns am Feld kühlt es dann schon herunter. Um drei halt dann 12/15 Grad.
      Wo ich es immer krass fand, war im Rheinland. Meine Güte war das da im Sommer heiß und schwülfeucht.
      BG Sunny

      Löschen
  11. Hm, wenn ich nachts ohne Strümpfe draußen sitzen kann, dann ist es mir tagsüber vieeeel zu heiß. Heute haben wir so einen heißen Tag. Ich habe mich erst einmal ins Haus verzogen und werde gleich zum Abend hin wieder rausgehen. Das Wetter in meinem Urlaub habe ich geliebt. Zwischen 20 und 25 Grad. Genau meine Temperaturen ;-))). Ab 30 Grad bin ich zu nichts mehr zu gebrauchen ... Das Gericht sieht nebenbei sehr lecker aus.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich. Ich habe es zwischenzeitlich mit Paprikaschnipsel und ohne Kartoffelsalat als Sommersalat zurbereitet. Das war auch sehr, sehr gut.
      Zwischen 20/25 Grad haben wir hier leider nie. Entweder es ist sonnig bei
      -5/0 Grad
      10/15 Grad
      25/35 Grad
      Oder es regnet/schneit ist unbeständig.
      Und klar, wenn es nachts noch warm ist, wars tagsüber richtig heiß.
      BG Sunny

      Löschen
  12. Hallo Sunny,
    Das sieht ja ganz besonders lecker aus.
    Was ich im Sommer ganz gerne mag -mag vielleicht etwas eigenartig sein - aber ich geniesse die Sauna.
    In der Wiese in der Sonne liegen -ohne Badekleidung und hin und wieder in die Kammer schwitzen.
    Und vielleicht vorher ein paar Runden schwimmen.
    Und leichte Salate mit viel Grün, Tomaten und Gurken. Und zum Abschluss noch ein paar erhohlsame Tage auf Kreta.
    Der Winter kommt noch früh genug.
    Alles Liebe und noch einen schönen Sommer
    Gerda

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren. Google informiert Dich dann mit eine Nachricht an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement. Es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Oder Du meldest Dich über einen deutlichen Link in der Mail ab, die Dich über den Kommentar informiert.

Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

Maritim Ahoi - Rund um die Osterseen

Shein, Klarna und mein nachhaltiges Bewußtsein

Spätsommerlook im Hopfenfeld - im Schatten von Corona

[September Series] Sunny Loves #1

[Tall Size] Cassic Red Sailor Jeans

Hier kannst Du mir folgen



Sunny's side of life via FeedlyFollow Sunny's side of life via Bloglovin'Sunny's side of life via Blogger
trusted blogs

Mich findet ihr bei


ü30Blogger


Lionshome


Melongia

Women over 40Bloggerherz
Stop to abuse! my blog!!