Weihnachtsmenue - Genuß in Zeiten von Corona

 Genuß: Moussaka und Orangen-Mascarpone-Creme mit Contreau

Werbung - durch Namensnennung (unbeauftragt)

Bevor ich Euch hier heute unser Weihnachts "Menü" vorstelle, möchte ich nochmal kurz auf meinen Ausspruch aus dem letzten Post eingehen: "Ich könnte wirklich kotzen, wenn ich lese, dass die neue Variante des Coronavirus auf der portugiesischen Insel Madeira aufgetaucht ist. .... Ich bin immer noch überrascht, wenn ich sehe, wie hirnverbrannt Menschen sein können."

Es geht mir nicht darum, dass die Mutation des Virus fröhlich weiter über den Erdball verteilt wird. Sondern darum, dass die Leute ihren Hintern ums Verrecken nicht zu Hause lassen können. Es ist eine Unverschämtheit, um nicht zu sagen grob fahrlässige Körperverletzung.

Wir haben hier (zumindest in Bayern) eine Ausgangssperre. Die erlaubt einem zwischen 5 und 21 Uhr das Haus/den Garten zu verlassen um
a) zu arbeiten,
b) NOTWENDIGES einzukaufen,
c) zum Arzt oder 
d) spazieren zu gehen (walken, radeln, joggen = Sport).

Es bedeutet NICHT, dass man sich dazu ins Auto setzt und in die Berge fährt um DORT spazieren zu gehen, Langlauf zu machen oder zu rodeln. 
Es kann nicht sein, dass der Miesbacher Landrat den bayrischen Ministerpräsidenten per SMS um Unterstützung bitten muss, aus Angst, dass die ohnehin schon mit Coronapatienten überfüllten, wenigen Krankenhäuser von verletzten Freizeitsportlern überrannt werden könnten.

Um die Krankenhäuser in der Silvesternacht frei von Böller-Unfällen zu halten, wurde der Verkauf und das Abbrennen von Feuerwerk verboten. Das ist doch nich so schwer zu begreifen. Aber es gibt natürlich tatsächlich Leute, die jetzt fragen, wo sie die Raketen abfeuern können, die sie noch im Keller haben (ja, klar. Wers glaubt, noch aus 2019 im Keller *hust*).

Es gibt dafür extra eine Seite, wo man das einsehen kann. In meinem Ort könnte ich, in meinem Garten, auch nach 21 Uhr ein Feuerwerk abbrennen, hätte ich noch eins im Keller. Habe ich aber nicht. Ich finde das von Laien durchgeführt eigentlich selten "wunderschön". Nein. Ich finde es gefährlich. Von dem ganzen Dreck in den Gärten, dem massiven Feinstaub in der Luft und verschreckten Tieren gar nicht zu reden.

Mei, wenns jemand den Arm dabei halb abreißt. Wird er halt vom Sanka-Fahrer vorort gleich ganz amputiert. Im Krankenhaus haben die gerade keinen Platz für Hirnamputierte.
Diese ganzen Schlauberger, die nichts blöderes im Kopf haben als Schlupflöcher in den Vorschriften zu suchen gehen mir sowas von auf den Zeiger. Wie sagte Fran unlänst so schön, ich kann gar nicht so viel essen, wie ich kotzen könnte.

Genußmomente: Moussaka

Aber nun schluss damit. Kommen wir zu etwas angenehmen. Nämlich zum Essen. Wie ihr wisst, wohnt mein Sohn momantan allein bei mir "zu Hause". Das Abendessen, oder auch mal was für die Mittagspause, bringt mein Vater ihm von hier mit. Wir kochen also möglichst so, dass man das Essen gut transportieren kann und dass es nach dem Aufwärmen noch schmeckt. 

Deshalb gab es am 1. Weihnachtsfeiertag auch eine Moussaka und zum Nachtisch einen Orangen-Mascarpone-Quark mit Contreau. Die Nachspeise schmeckt aber auch ohne Alkohol hervorragend, habe ich mir von meinem Sohn sagen lassen.

Genuß: Moussaka und Orangen-Mascarpone-Creme mit Contreau

Beim Moussaka haben wir uns an diesem hervorragenden Rezept von Kitchenstories orientiert. 
Allerdings habe ich zwei Auberginen GESCHÄLT verwendet, 500 g Kartoffeln, 500 g Rinderhack und 600 g passierte Tomaten.
Für die Bechamelsauce tut es im Prinzip jedes Rezept nach Eurem Gusto. Hier ist einfach nur wichtig, dass ihr ganz zum Schluss des Kochens, vor dem Verteilen auf das Moussaka der Bechamelsauce noch ein Ei unterzieht. Das macht die Bechamelhaube schön steif und man kann das Moussaka gut in einzelne Stücke teien.

Für die Nachspeise habe ich mich selbst kopiert. (Zitronentiramisu). Allerdings habe ich diesmal folgende Zutaten in den genannten Mengen verwendet.
  • 250 g Mascarpone und
  • 250 g Orangenquark mit
  • 1 keine Dose Mandarinen und
  • 2 EL (Fein)Zucker
  • Mandarinensaft mit 2 EL Contreau
  • Löffelbiskuit
Kommt mir gut durch den Mittwoch, lasst es Euch gut gehen und bleibts ma vor allem gsund

Sunny

Kommentare

  1. Ah Du erinnerst mich gerade daran das ich meinen Nachtisch für Morgen vorbereiten muss. Wenn der durchgezogen ist, schmeckt der 10 x besser . Dein Dessert ist übrigens sehr nach meinem Geschmack :))
    Der Auflauf hört sich auch super an :))
    Aktuelle Zahlen vom RKI heute Morgen ... 22459 Neuinfizierte und 1129 Tote... und ich denke das ist noch lange nicht das Ende der Fahnenstange. Und ja Fran hat recht. Es ist überflüssig und absolut asozial sich nach Schlupflöchern umzugucken als sich einfach an die Regeln zu halten.
    LG und einen fabelhaften Rutsch ins 2021 wünscht Dir Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, Gelegenheiten uns selbst was feines zu kochen gibt es ja jetzt wirklich mehr als genug. Und ja, sowohl das Moussaka als auch die Nachspeise schmecken am nächsten Tag noch besser, als wenn sie frisch gekocht sind. Kenn man ja auch von Chili, Gulasch und Eintöpfen.
      BG und bleib gesund
      Sunny

      Löschen
  2. Mich macht das genauso zornig wie Dich. Ich hätte über den Sommer die deutschen Grenzen für Privatreisen geschlossen gelassen und das hätte viel gebracht, denn die Zahlen seit Herbst sind eindeutig Folgen der Reisen. Ich würde jeden Reisenden persönlich ohrfeigen und ihm meine Pandemiekostenbin Rechnung stellen.

    Nimmst Du ein ganzes Ei oder nur das Eigelb für die Haube?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wirklich krasse ist, dass die Menschen scheinbar einen blinden Fleck haben, sich für unverwundbar halten. Und irgendwie auch nicht zu begreifen scheinen, dass man nicht krank sein muss um ansteckend zu sein.
      Ich zitiere: "In der Regel erstreckt sich die Inkubationszeit allerdings auf eine Zeitspanne von 16 bis 18 Tagen. Ansteckend ist Mumps jedoch schon eine Woche bevor die Ohrspeicheldrüse anschwillt. Ansteckungsgefahr besteht auch, wenn nur erkältungsähnliche Symptome auftreten."
      Ich hatte mich in der 3. Klasse erst mit Mumps angesteckt, dann mit Masern. Während Mumps auf seinen Einsatz wartete hatte ich mal eben Masern. Und gleich im Anschluss Mumps. Hätte man das damals schon geimpft, wäre mir viel erspart geblieben.
      Zitat zu den Masern:"Die ersten Beschwerden treten ungefähr 8 bis 10 Tage nach der Ansteckung auf. Bis zum Ausbruch des typischen Hautausschlages dauert es meistens 2 Wochen. Erkrankte sind ansteckend bereits etwa 3 bis 5 Tage, bevor der Ausschlag sichtbar wird. Nach Auftreten des Hautausschlages ist man noch für 4 Tage ansteckend."
      Allein an diesen beiden Beispielen sieht man schon, dass man das gar noch gar nicht merkt und schon ansteckend ist. Ohne Impfung bekommst Du das, so sicher wie das Amen in der Kirche. Und so wäre es bei Corona auch. Wenn man normal rum läuft fängt man sich das. Da hilft das beste Immunsystem nichts.

      Zum Ei: es kommt das ganz Ei rein, wird schnell unter gezogen und dann kommt die Bechamel auf den Auflauf.

      BG Sunny
      BG Sunny

      Löschen
  3. Als Personalerin darf ich mich immer wieder mit Menschen auseinandersetzen, die jedes Schlupfloch suchen. Nicht nur in Zeiten der Pandemie. Zu erklären, wie ich das finde, würde hier den Rahmen sprengen. Ich finde auch die Diskussion über Vorzüge von Geimpften zu dem jetzigen Zeitpunkt absolut hirnrissig. Wie viele über 80jährige aus dem Altenheim wollen denn jetzt in die Nächste Bar? Und den Pflegekräften steht danach bei der Arbeitsbelastung wohl kaum der Sinn. Und ich freue mich jetzt schon auf die daraus folgenden Diskussionen. Meine Tochter musste mittels Impfpass in der Schule die Maserimpfung nachweisen (was für mich ok ist, ich bin glücklich, dass es Impfungen gibt). Wer die nicht hat, kann mit einem Bußgeld belegt werden. Jetzt haben manche Angst vor der Impfpflicht und schreien nach gesetzlichen Regelungen. Und wahrscheinlich wird dann irgendeiner auch ein Schlupfloch finden, damit die Maserimpfung bei Kitakindern umgangen werden kann. Ich bin gespannt.
    Die Reisewut mancher finde ich unfassbar. Dicht gedrängt am Lift, dann weglaufen, wenn die Quarantäne droht, Es ist unglaublich. Ich wäre gerne in Urlaub gefahren, habe aber verzichtet. Meine Kontakte sind seit März mehr als beschränkt. Schön finde ich das nicht, aber sinnvoll. Es sind Familienfeste im kleinsten Rahmen gefeiert worden, weil mehr fahrlässig gewesen wäre. Und dann denke ich, ich hätte mir so manches sparen können, wenn ich andere sehe. Und dann wundern sich manche auch noch, dass alles verboten und reglementiert wird. Aber anders sind viele ja scheinbar nicht in den Griff zu bekommen. Was das für wirtschaftliche Folgen hat, ist vielen scheinbar gar nicht bewusst. Oder - noch schlimmer - egal. Der Staat zahlt ja. Wo das Geld herkommt, scheinen viele nicht zu begreifen.....
    Der Nachtisch sieht lecker aus. Wäre wahrscheinlich auch gut für meinen Blutdruck, wenn ich mich über manche Mitbürger ärgere.
    Schöne Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde wir sollten erst mal abwarten, wie sich das mit dem Impfen weiter entwickelt. Noch kann man ja noch nicht davon sprechen, dass man von einer "Flächendeckenden" Impfung sprachen kann. Nächste Woche gibts für Bayern ja erst mal keinen Impfstoff. Wer da wohl bei der Bestellung wieder gepennt hat. Man weiß es nicht.
      Ich finde es durchaus legitim, dass ich Firmen wie die Lufthansa nur geimpfte Passagiere transportieren wollen. Sie tragen schließlich das Risiko. Aber wie gesagt, ich warte erst Mal ab, wie sich das entwickelt.
      Ich verzichte auch auf vieles. Und das gern. Weil es hilft. Aber dummerweise tut es das eben nur, wenn alle verzichten.
      Ist Deine Tochter auf einer Privatschule? Dass man von ihr eine Masernimpfung verlangen kann. Was passiert mit den Kindern, die Masern schon hatten. Wie ich z.B. ich. Masern sind eine echt fiese Sache. Kann man gut drauf verzichten. Ich glaube, dass Erwachsene das auch viel schlechter wegstecken als Kinder. Und die schlaucht das schon ganz schön.
      BG, pass auf Deinen Blutdruckauf und bleib gesund
      Sunny

      Löschen
    2. Wenn allen Impfstoff zur Verfügung steht, ist es ok, wenn es „Privilegien“ gibt. Aber ich fürchte, dass ist erst 2022 der Fall. Deshalb finde ich die Diskussion absolut unangebracht. Zumindest zum jetzigen Zeitpunkt. Wir erinnern uns an die Diskussion zu Weihnachtsmärkten im Sommer. Hätte man sich sparen können.
      Meine Tochter ist auf einer öffentlichen Schule. Und da wird der Nachweis verlangt, dass Gesetz ist im Sommer (?) in Kraft getreten. Wer Kitas/Schulen besucht, braucht eine Masernimpfung. Oder eine Befreiung, dass er/sie nicht geimpft werden darf. Das ist dann mit Attest nachzuweisen (nun ja, es gibt ja auch Atteste gegen Maskentragen).
      Ich verzichte übrigens nicht gerne, aber ich sehe den Sinn dahinter. Deshalb ist es auch ok.
      Schöne Grüße
      Andrea

      Löschen
    3. Seit September wird in allen öffentlichen Schulen, Kindereinrichtungen etc. ein Nachweis zur Masernimpfung verlangt - oder ein Attest. Ist bei uns auch so. Ohne Kopie des gelben Impfpass - kein Zutritt in die HPT!

      Löschen
    4. HPT? Heilpädagogische Tagesstätte? Jetzt wo ihrs sagt, ich kann mich daran erinnern was von der Diskussion um eine mögliche Impfpflicht mitbekommen zu haben. Da es mich aber nicht betrifft (ich hatte die Masern und mein Sohn wurde schon in den 90ern des vergangenen Jahrhunderts dagegen geimpft), habe ich den Ausgang und die damit verbundene Verabschiedung des Gesetzes nicht mitbekommen. Danke für Eure Infos.

      Mein Sohn musste mit seinem Impfheft letztens zum Betriebsarzt, da auch für die Arbeit in der Molekularpathologischen Praxis/im Labor diverse Impfungen - wie Hepatitis - zwingend vorgeschrieben sind.

      Der war ganz baff, so ein gut erhaltenes, leserliches und vor allem "vollständiges" Impfheft vorgelegt zu bekommen. Tja, so sinds, die Beamtenmütter.

      BG Sunny

      Löschen
  4. hier mussten sie schon die skihänge & dazugehörige parkplätze mit der polizei räumen..... ich mag mich gar nicht mehr aufregen - und ja: ich wäre auch dafür, dass corona-regel-übertreter, funsportler und hooligans auf eigene rechnung im krankenhaus behandelt werden.
    dein essen sieht sehr appetitlich aus - vor allem der nachtisch! hhhmmmm*****
    rutsch gut rein! xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na wenigstens macht die Polizei bei Euch etwas.
      Hier hat sie sich in 5 Minuten gerade 2000 € durch die Lappen gehen lassen. 2 Leute auf dem Rad sind grad vorbei gekommen. Und zwei Autos. Da wars schon weit neun Uhr durch.
      BG und bleibt gesund
      Sunny

      Löschen
  5. Oh, die Orangencreme sieht lecker aus! Aber an Weihnachten bleibt das Dessert in der Regel ungegessen - deshalb habe ich es diesmal einfach am 4. Advent gemacht und verspeist :-)
    Äh und sorry wenn ich jetzt klugscheiße: "Sanka-Fahrer" heißen Notfallsanitäter. Sie können definitiv mehr als einen Rettungswagen zu fahren, dafür absolvieren sie eine mindestens dreijährige Ausbildung. Eine Amputation dürfen sie allerdings nicht durchführen, das ist in diesem Land Ärzten vorbehalten.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß, ich bin selbst schon auf dem Sanka mitgefahren. Und ja. Amputationen können und dürfen sie nicht, die Sanis. Aber in diesem Fall, würde ich sagen, ist Gefahr in Verzug.
      Ein nicht unerhebliches Maß an Selbstverstümmelung ist ja ohnehin schon voraus gegangen.
      An Hl. Abend... ja. Da hatten wir auch ein Dessert. Aber dieses gabs am 1. Weihnachtstag. :-)
      In den kleinen Gläschen lässt es sich zur Not auch noch ein bisschen aufheben.
      BG und bleib gesund
      Sunny

      Löschen
  6. Dein großartiges Dessert hat mich daran erinnert, dass ich für heute nichts Besonderes habe! Aber okay, besser so - die süße Pause ist willkommen! Wichtig ist, dass Champagner schon kalt ist! ;)
    In diesem Sinne wünsche ich euch einen Guten Rutsch, kommt gut ins Neue Jahr mit soviel Liebe wie Sterne am Himmel und Gesundheit an jedem einzelnen Tag!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Claudia, für Deine Wünsche. Das ist genau das, was wir alle brauchen. Gesundheit und so viel Liebe, wie Sterne am Himmel. Und Du hast Recht. Wenn es Chamagner gibt, kann man auf den Nachtisch schon mal verzichten.
      BG Sunny

      Löschen
  7. Guten Morgen Sunny, Dein Essen sieht super aus und Mousaka lässt sich ja hervorragend wärmen.
    Ich wünsche Dir ein gesundes schönes neues Jahr.
    Herzliche Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Moussaka schmeckt aufgewärmt fast noch einen ticken besser, wahrscheinlich weil es dann noch einen ticken besser durchgezogen ist.
      Auch meine allerbesten Wünsche und Grüße
      Sunny

      Löschen
  8. Ich hab mich "vorbildlich" verhalten, und bin in meinem Urlaub zuhause geblieben, nix Berge und so. Das Auto hab ich kein einziges Mal benutzt. Damit ich am Montag wieder erholt für die Arbeit in geschlossenen Räumen bin :-) Da muss ich nämlich trotzdem hin. Klar versteh ich die Sehnsucht nach Ausflügen, geht mir genau so... aber klar kann's ja wohl nicht sein, dass der Miesbacher Landrat den Söder per SMS um Hilfe bittet, weil die Massen bei ihm einbrechen. Was hat der Söder eigentlich darauf unternommen? Ist mir irgendwie entgangen...
    Dein Essen sieht sehr lecker aus!
    Einen guten Start ins neue Jahr und liebe Grüße
    Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Ahnung, vermutlich nichts. Er hat es ausgesessen. Gängige Praxis. Ich finds halt ziemlich mies, wenn man Verordungen erlässt, die das LRA als untere, staatliche Verwaltungsbehörde dann umzusetzten hat ohne dann auch das nötige Personal zur Verfügung zu stellen. Wenn halb München nach Miesbach fährt, könnte die BePo dann schon mal hingeschickt werden.

      Völlig unabhängig von Corona, wenn alle Läden, Wirtshäuser und öffentliche Gebäude geschlossen sind, wo gehen denn dann die ganzen Münchner aufs Häusl? Oder nimmt man dann da so Tütchen mit und wirft sie in die Hundehäufchentonnen? Wer sorgt hier für die öffentliche Sicherheit und Ordnung?

      Vom Einsatz der Gebirgsjäger Dividsion würde ich dann doch eher absehen. Sonst heißt es wieder, das sei Amtsanmaßung und das Land Bayern könne nicht nach belieben über Bundessoldaten verfügen.

      BG und am Montag einen guten Start
      Sunny

      Löschen
  9. Sehr lecker sieht Dein Essen aus, besonders das Dessert...das wär ganz meins.

    Ich versteh schon, dass die Leute raus wollen, aber leider gehts halt derzeit nicht so wie gewünscht. Jedenfalls nicht zum Skifahren, Rodeln etc. ins Gebirge oder wo sie halt Schnee vermuten. Das ist Rücksichtslosigkeit pur.
    Wir waren an Silvester nachmittags bei uns im Wald, ganz stadtnah. Niemand war unterwegs. Nur ein Paar mit Hund kam uns mal entgegen, das war's. Wir waren selbst erstaunt.
    Das Neue Jahr hat ja nun schon begonnen und ich wünsch Dir, dass es mehr persönliche Freiheiten wiederbringt und Du und Deine Lieben gesund bleiben.
    Herzlich grüßt Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ums verstehen geht es hier gar nicht. Ich kann für vieles Verständnis aufbringen.Aber wenn die Vorschriften eine Ausgangsbeschränkung vorsehen, wo die Wohnung nur für Arbeit, Arzt und Einkauf verlassen werden darf, dann ist ein Ausflug in die Berge davon einfach nicht abgedeckt.

      Gesetzliche Vorschriften sind eh nur da nötig, wo das Hirn und die Solidarität der Menschen nicht ausreichen. Aber sie sind dann auch nur was wert, wenn sie auch durchgesetzt werden.
      Sonst verlieren die, die sich dran halten letztlich noch den Glauben an die Rechtsstaatlichkeit.

      BG und bleib gesund
      Sunny

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren. Google informiert Dich dann mit eine Nachricht an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement. Es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Oder Du meldest Dich über einen deutlichen Link in der Mail ab, die Dich über den Kommentar informiert.

Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Moodboard] Frühling in blau-weiß-rot und Haarpflege mit Brokkolisamenöl

[Moodboard] Sommer in pink-lila-blau und Feuchtigkeitsplege mit Hyaluron und Brokkolisamenöl

Nachhaltige Mode braucht kein Label

[Blogparade] Hobbys - ü30blogger & friends

[Blogparade] Poetisch verträumte Looks - ü30blogger & friends

Hier kannst Du mir folgen



Sunny's side of life via FeedlyFollow Sunny's side of life via Bloglovin'Sunny's side of life via Blogger
trusted blogs

Mich findet ihr bei


ü30Blogger


Lionshome


Melongia

Women over 40Bloggerherz
Stop to abuse! my blog!!