[BLOGPARADE] Adventsrituale - ü30Blogger and friends

 Adventsrituale also. Hmmm. Wir sind nun also schon wieder bei der letzten Bloggeraktion der ü30 Blogger und ihren "Friends" für das Jahr 2021 angekommen. Obwohl auch in 2021 fast nichts passiert ist, ist auch dieses Jahr wieder sehr schnell vergangen. Bis man sichs versieht ist schon wieder Weihnachten.

Adventsrituale - ü30Blogger and friends
Haben wir in unserer Familie eigentlich wirklich sowas wie Adventsrituale? Irgendwie natürlich schon. Aber sie sind durchaus wandelbar, würde ich sagen. Was scheinbar nicht diskutiert werden sollte, ist der Adventskranz. 

Als ich im Juni (nach meinem Corona-Asyl bei Rudi) nach 7 Monaten wieder zu Hause eingezogen bin, war so ziemlich das erste bedeutende, das ich von meinem Sohn zu hören bekam die Frage, ob es denn heuer "wenigstens" einen Adventskranz geben würde? Ja, klar. Scheinbar ist ihm das besonders wichtig. 

Und nein. Rudi ist kein Deko-Freund. Seine Wohnung. Seine Regeln. Also an Weihnachten 2020 keine Deko, kein Adventskranz. Einzig der 24 GUTE TATEN Adventskalender in Form eines aufklappbaren Christbaums aus "nachhaltiger" Pappe, zauberte etwas weihnachtliche Stimmung auf meinen Küchen-, Ess- und Arbeitstisch. Ach ja, und weihnachtliche Papierservietten. Das möchte ich nicht vergessen zu erwähnen.

Aber Weihnachten ist schließlich das, was im Kopf passiert. Aber ich muss ehrlich zugeben, das letzte Weihnachtsfest war schwer. Sehr schwer. Mein Sohn wohnte dem gemeinsamen Essen per Zoom-Session bei. Und er fand es schrecklich. Normalerweise sind wir (also er, mein Pa und ich) bei den anderen Großeltern. Das ist tatsächlich ein sehr schönes Ritual und ein wunderschöner Abschluss der Adventszeit für uns. Wir haben es immerhin bisher auf 18 Heilig Abende gebracht. 

Adventsrituale - ü30Blogger and friends

Aber nun schaut es wieder so aus, als würde es in diesem Jahr schwierige werden. Schwierig, weil wir nicht wissen, ob wir wieder eine Ausgangsbeschränkung bekommen. Schwierig, weil wir nicht wissen ob Boosterimpfungen tatsächlich was bringen.  Schwierig, weil wir nicht wissen, wie das mit der neuen Omikron-Variante weiter geht. Schwierig auch, weil wir  nicht wissen, wies mit den vielen Ungeimpften auf den Intensivstationen weiter geht. Die dunkle Adventszeit wird seinem Ruf auch in diesem Jahr leider wieder mehr als nur gerecht.

Wie schaut es mit den klassischen Adventsritualen aus?

  • Plätzchen backen
  • Weihnachtsdeko
  • Adventskranz
  • Adventskalender
  • Christbaum schlagen
  • Christbaum schmücken
  • Christmette

Plätzchen. 

Vielleicht backe ich heuer noch welche, vielleicht auch nicht.

Weihnachtsdeko.

Werde ich noch anbringen bzw. arrangieren, wenn mir danach ist.

Adventsrituale - ü30Blogger and friends

Adventskranz.

Einen Adventskranz wird es definitiv geben. Ich nutze dafür seit bestimmt 20 Jahren ein schlichtes, silberfarbenes Metallgestell mit weihnachtlichen Votivkerzenhaltern und einen blauen Metallteller. Am liebsten habe ich die Votivkerzen mit der fruchtigen Duftnote Maulbeere in dunklem Rot. Heute Vormittag werde ich mir einen Ast von der Schwarzwaldtanne schneiden und den Adventskranz und meinem "Weihnachtsfundus" spontan zusammenbasteln.

Adventskalender?

Kommt für mich auch in diesem Jahr nur der von 24 GUTE TATEN in Frage.

Christbaum

Finde ich schön. Aber ich werde auch im 20. Jahr keinen haben. In unserem Fall wäre es eine unerhörte Ressourcenverschwendung. Was mir gut gefällt, sind die "nachhaltigeren" Varianten, die man um einen nicht vorhandenen Baum herum bauen kann. Mal sehen. Ich habe ein paar Ideen. Vielleicht verwirkliche ich die eine oder vielleicht auch die andere diese Weihnachten. Aber: Es gibt natürlich "den richtigen Zeitpunkt" einen Baum zu schlagen, der möglichst lange frisch bleibt. 2021 ist es die Woche vom 13. bis 18.12., die Woche vor dem letzten Vollmond in 2021.

Früher hat mir das Christkind geholfen den Baum zu schmücken. Heute hat es sich ja Helfer engagiert, die Wichtel, die scheinbar in diesem Jahr die Wohnungen der Familien mit kleinen Kindern zu fluten scheinen. Vor 20 Jahren musste das arme Christkind ja bei den Eltern eines jeden Kindes, das wirklich brav gewesen ist, beim Christbaumschmücken helfen und die Geschenke unter den Baum legen.

Adventsrituale - ü30Blogger and friends

Christmette

Nicht für mich. Ich bin zwar gläubige Christin, aber ich muss den Katholiken nicht den Platz in der Kirche wegsitzen. Gerade und vor allem jetzt, wo ausreichend Abstand doch das größte Geschenk ist, was man anderen Menschen machen kann.

So und nun wollen wir doch mal gemeinsam gucken, was die ü30Blogger und ihre "Friends" so an Adventsritualen zusammen getragen haben. Kommt mir gut durch den ersten Avent. Lasst es Euch gut gehen und bleibts ma gsund

Sunny

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

Kommentare

  1. Liebe Sunny,
    der gute Taten-Adventskalender klingt grossartig. Dieses Jahr gibt es bei mir einen mit Pralinen. Einen relativ einfachen. Denn von letzten Jahr sind noch Saucen und Chutneys übrig geblieben und vom Wellness-Kalender vor 4 Jahren auch noch Reisepackungen.
    Heiligabend kommt normalerweise eine gute Freundin mit ihrer Familie, bzw ihren Eltern und meine Eltern zu mir. Dann geht es in den englischen Gottesdienst. Hmmm, dieses Jahr sind wir wahrscheinlich wieder nur zu dritt. Also meine Eltern und ich.
    Allerdings werde ich mir nach langen Jahren einen neuen Weihnachtsfilm suchen müssen - Die Hard ist es irgendwie nicht mehr.
    Liebe Grüsse
    Steph von MissKIttenheel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das finde ich auch. Aber Pralinen sind auch immer eine feine Sache. Die esse ich allerdings ganzjährig gerne.... ;-)
      So schön die Adventskalender mit den kleinen "Probiergrößen" sind, ganz aufbrauchen tut man das meist ja leider nicht.
      Wie es auch kommt, ich wünsche Dir jetzt schon einen schönen und vor allem gesunden heiligen Abend im Kreise Deiner Lieben.
      Ach, weil Du es jetzt sagst, Die Hard, könnte ich mir auch mal angucken.
      Jippi a jey....
      BG Sunny

      Löschen
  2. Meine schönsten Weihnachtstraditionen sind der Adventskranz, den ich jedes Jahr irgendwie selbst klöpple - und ich bin unglaublich untalentiert. Also kaufe ich Tannengrün, der Rest der Familie bringt sich in Sicherheit und ich fluche wie ein Rohrspatz :-)
    Und dann ist da noch "Hinter verzauberten Fenstern". Das Buch habe ich vor vielen, vielen Jahren gekauft und den Kindern in der Adventszeit vorgelesen. Jedes Jahr aufs Neue. Inzwischen können alle mitbeten. Und auch wenn die "Kinder" inzwischen 20 und 22 sind, lese ich es immer noch vor...
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh. Du "bindest" den Kranz tatsächlich zu einem solchen zusammen? Reschbeckt.
      Das Buch hat einen schönen Titel. Habe ich noch nie davon gehört. Vielleicht kannst Du ja in diesem Jahr den Spieß mal umdrehen und DU lässt DIR vorlesen?
      BG und bleib gesund
      Sunny

      Löschen
  3. Hm ich werde Corona wohl keinen Raum geben an Weihnachten, ist ja schon so jeden Tag mein tägliches Brot. Der Booster bringt es auf jeden Fall.Wir sind alle geboostert und einen Schnelltest kann man zur Sicherheit immer noch machen. Alle die einen Booster ergattern können nix wie los! Man hätte regulär wohl schon auf 3 Dosen setzen sollen. Ist ja bei vielen anderen Impfungen im regulären Schema. Im Sommer, als der Impfstoff übrig war, weil alle keine Lust mehr hatten auf Impfung, hätte man alle die im Dezember, Januar, Februar, März bereits geimpft wurden boostern müssen. Das hätte uns einiges erspart.Impfstoff war nämlich zur genüge da! Die Ausrede lass ich nicht gelten.
    Aber auf jeden Fall solltet ihr es euch weihnachtlich machen. Rührend dass Dein Sohn den Adventskranz vermisst hat. 🌺 Die Plätzchen sehen sehr lecker aus mit dem rosa Guss.
    Schönen 1. Advent, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, Raum geben will ich Corona auch nicht. Aber dieses Mistviech grapscht ihn sich einfach, den Raum. Obwohl ich beruflich nicht wirklich damit zu tun habe - gut, dauernd will mir jemand die MA zwecks Kontaktverfolgung abzwicken. Warum nimmt man dafür eigentlich nicht die gut ausgebildeten, aber aktuell arbeitslosen. Die können das auch. Aber lassen wir das.
      Pa hat seinen Booster ja schon im September bekommen. Rudi und ich sind am Freitag dran und mein Sohn Mitte des Monats über sein Labor.
      Stimmt. Die hatten soviel Impfstoff, dass man ihn verbettelt hat. Und bei den Alten hat man wieder rumgeknausert. Naja. Logisch, geplant und durchdacht ist bei der Bewältigung dieser Pandemie tatsächlich wirklich nichts.
      Du kannst Dir sicher sein, eine Weihnachtsessen als Zoom-Session ist das Allerletzte, was ich in diesem Jahr nochmal "brauche".
      BG und bleib gesund
      Sunny

      Löschen
  4. :-) Liebe Sunny,
    interessant zu erfahren, dass Dir und Deiner Familie der Adventskranz ebenso wichtig ist wir mir! Mir gefällt auch die Idee mit den Votivkerzen. Werde ich mir merken, wenn mein Adventskranz irgendwann kleiner werden sollte. Ich verwende nämlich auch Duftkerzen dafür.
    Wieso habt Ihr bei Rudi keinen Adventskranz gehabt? Selbst wenn es seine Wohnung war, in der ihr so lange Zeit verbracht habt? Nicht mal ein ganz kleiner in der schweren Zeit?
    Deine Plätzchen sehen lecker aus, so dass ich mir gleich einen Kaffee holen und mir damit genüßlich die restlichen Beitrage zu Gemüte führen werde.
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben eine schöne Adventszeit - am liebsten in "Freiheit" und nicht im Lockdown und bleibt gesund.
    Schönen 1. Advent und liebe Grüße
    Claudia :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich nutze ja seit vielen (20?) Jahren die Votiv-Kerzen von Party-Lite. Die verbrennen absolut rückstandsfrei und haben kein Blei o.ä. in den Baumwolldochten. Allerdings wollte ich heuer Nachschub bestellen und musste feststellen, dass PL "meine" Votivkerzen aktuell nicht (mehr) anbietet. Ich wurde dann zwar bei A fündig, aber das ist natürlich auch nur eine begrenzt gute Lösung.
      Wieso wir keinen Kranz hatten? Weil er keinen wollte. Ich war aber immer Nachmittags bei meinem Pa. Und da haben wir immer Kerzlein angezündet.
      Freut mich, dass Dir die Plätzchen "gefallen". Diese Johannisthaler (Herzen) sind mega aufwändig. Aber auch mega lecker. Übrigens, eine der 4 "Schichten" ist Marzipan.
      Das mit dem Lockdown bleibt uns hoffentlich erspart. Obwohl ich tatsächlich seit März 2020 in Selbstisolation lebe. Gehe zum Einkauf und zum Arzt. Sonst bin ich zu Hause. Sperrstunde o.ä. kommt also nicht wirklich merkbar an.
      Ein paar Familientreffen gab es tatsächlich in den letzten 1,8 Jahren. Und Frühstück, ein Kaffeetrinken und ein Abendessen mit Freunden. Ach ja, und einen Kinobesuch. Wow. Man wird ja bescheiden.
      BG und bleib gesund
      Sunny

      Löschen
  5. Wenn ich an die Ungeimpften auf den Intensivstationen denke, bin ich nur eins: wütend, sowas von wütend.

    Adventsrituale gibt es hier nicht und Weihnachten wird gewschwänzt, d.h. ohne die Familie verbracht. Wir mögen es, unserer Ruhe zum Jahresende zu haben. Im Rest des Jahres gibt es genügend Treffen.

    Einen schönen 1. Advent wünscht Euch
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als ob die Impfdurchbrüche nicht schon reichen würden. Jetzt fliegt die Bundeswehr schon "unsere" Kranken in andere Teile der Republik. Ehrlich Ines, wäre ich so jemand, ich würde mich tatsächlich "zu Tode schämen". Solange "Impfverweigerung" keine anerkannte psychische Krankheit/Sucht ist, und keine anderen medizinischen Gründe vorliegen, die eine Impfung unmöglich machen, kann ich mit solch einer grenzenlosen Dummheit nicht klar kommen. Dieses Verhalten kostet die Gesundheit anderer Menschen und ruiniert unser ganzes Leben. Es gefährdet Arbeitsplätze und vieles mehr. Geht gar nicht.
      BG und bleib gesund
      Sunny

      Löschen
  6. Meine Rituale um die Weihnachtszeit halten sich in Grenzen. Wir werden - wie im letzten Jahr - vermutlich nur im kleinsten Kreis die Weihnachtstage verbringen. Ansonsten wird es sehr ruhig. Keine Hektik, kein Stress.

    Die Booster-Impfung ist nächste Woche dran. Das gibt immerhin ein bisschen Sicherheit in dieser blöden Zeit.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rudi und ich haben am Freitag einen Boostertermin. Pa hatte das zum Glück schon im September und mein Sohn wird Mitte Dezember über seinen Betriebsarzt geimpft.
      BG und bleib gesund
      Sunny

      Löschen
  7. Schön, dass Dein Sohn den Adventskranz vermisst hat und Du die Tradition wieder aufgenommen hast. Sich um einen Kranz zu versammeln, das hat schon was. Ich habe ja noch dazu einen runden Tisch, das nimmt den Kreis nochmals auf.
    Jedes Jahr haben wir den gleichen Adventskalender an der Wand mit literarischen Sprüchen und kleinen Gedichten zum Thema Engel. Beim Frühstück wird der jeweilige Spruch abwechselnd von uns beiden vorgelesen und wir reden ein bisschen drüber. Dieser Kalender wird uns nie langweilig.
    Weihnachtsdeko gibts auch, besonders die Enkelinnen wollen dekorieren. Also kleben sie Sterne ans Fenster, basteln mit mir Baumschmuck etc.
    Plätzchen backe ich keine mehr. Dazu fehlt mir einfach die Zeit. Ist ja im Shop bei mir Hauptsaison und sehr viel los und dann möchte ich keine Plätzchen mehr backen. Ist eh nicht so mein Ding. Ich esse dafür sehr gern Nürnberger Elisenlebkuchen, das sind die besten!
    Deine Plätzchen aber schauen toll aus!!
    Einen kleinen Christbaum wird es auch dieses Jahr geben. Er bezaubert uns immer wieder. Wir kaufen immer mit den Kindern und Enkeln zusammen einen Bio-Baum bei einer inklusiven Gartenfirma, die Stadt Nürnberg betreibt. Das ist auch ein kleines Event, das uns viel Spaß macht.
    Wie wir dieses Jahr Weihnachten mit der Familie feiern werden, ist mir wirklich nicht klar im Moment. Ein großes Familientreffen auf dem Land haben wir bereits abgesagt - wie letztes Jahr. Unsere mittlere Enkelin hat noch dazu an Heilig Abend ihren 4. Geburtstag und es gab vormittags sonst eine große Party. Letzes Jahr fiel sie natürlich aus und nur wir waren dort. Wie es dieses Jahr wird, wer weiß?
    Aber ich bin wild entschlossen, es uns an Weihnachten sehr gemütlich zu machen!
    In diesem Sinn schicke ich Dir liebe und adventliche Grüße,
    Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einen runden Tisch hätte ich u.a. aus dem von Dir genannten Grund eigentlich auch lieber. Aber der wollte nicht so recht in unsere Küche passen.
      So ein "hundertjähriger" Adventskalender ist definitiv auch eine feine Sache, vor allem wenn er dann auch noch als Basis guter Diskussionen verwendet werden kann. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Themen so gewählt sind, dass man tatsächlich in jedem Jahr einen aktuellen Aspekt findet.
      Ich habe tatsächlich auch viel mehr mit meinem Sohn gebastelt und dekoriert, als er klein war. Und falls es mal einen Enkel oder eine Enkelin gibt, werde ich das natürlich auch wieder gerne machen. Was ich da in diesem Jahr noch mache, hängt tatsächlich von meiner persönlichen Laune und Stimmung ab. Nix muss, alles kann.
      Dieser Kuddelmuddel ist natürlich nicht nur die "Schuld" der freiwilligen Impfgegner. Es gibt und gab auch so genug Leute die ständig durcheinander "laufen" als ob nix wäre und keine Gelegenheit auslassen den Hintern vor die Tür UND in eine Menschenmenge zu drehen.
      Ich sage nur "Fußballstadion". Dass die jungen auch mal wieder in Clubs gegangen sind, kann ich nur zu gut verstehen. Wir haben so viele Konzertkarten (aus 2020) an der Wand für das 1. Halbjahr 2022 hängen. Und wenn ich mir das so recht überlege. Ich glaube nicht, dass die stattfinden sollten.
      Ich wäre sooo gerne mal wieder ins Crash und hätte meine "Ausgehclique" von vor 30 Jahren getroffen, wäre eingetaucht in mein Wellnessbad von Musik und Körperlichkeit. Aber. Ich habe mich nicht getraut. Es wurde zu viel Schindluder mit den Tests und bei den Kontrollen getrieben. Also nicht speziell dort. Sondern insgesamt.
      BG und bleib gesund
      Sunny

      Löschen
  8. Meine Adventsrituale halten sich in Grenzen. Bin zwar gläubig, aber nicht religiös. Das ist ein Unterschied. Die Magie der Adventzeit erlebe ich trotzdem Jahr für Jahr, ob mit oder ohne Corona. Es ist meine liebste Zeit. Hmmm, ich glaub, diesmal werd ich bei der Aktion mal mitmachen... irgendwie ist es doch schön, zu gucken, was jede unter Adventsritualen versteht...
    P.S. Ein bisschen Deko muss einfach sein... und viele Kerzen und Lichter...!
    Liebe Grüße Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vermutlich beschreibt das auch meinen "Glaubensindex". Gläubig, aber nicht religiös. Definitiv ein Unterschied. Ich mag den Advent auch, aber meine liebste Jahreszeit ist definitiv der Sommer. Auch völlig unabhängig von allem. Schön, wenn Du Lust auf die Aktion bekommen hast, wir freuen uns auf Deinen Beitrag.
      BG und bleib gesund
      Sunny

      Löschen
  9. Die schöne Tradition des Adventskranzes gehört definitiv zur Weihnachtszeit und ich wünsche deinem Kind bekommt einen richtig schönen Adventskranz und dass die Adventszeit für euch friedlich und ruhig verläuft.
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Baum.... Ja... meist das We vor dem 4. Advent
    Kranz nicht unbedingt......Adventgesteck gerne
    Weihnachtsdeko .... Jein.... eher winterlich...bis auf 3 Nikoläuse aus Holz vor der Tür
    Adventkalender ... Ja
    Kekse .... nein.... Kaufe bisschen Lebkuchen und Stollen....Aber ansonsten lieber
    besonderen Nachtisch als süße Teller.
    Christmette .... jein... kommt drauf an. Bevorzugt um 23.00 Uhr

    Rituale ..... den 26.12 verbringen wir gerne alleine. Nach Möglichkeit gehen wir gerne Abend´s essen. Der Tisch wird immer Monate vorher vorbestellt
    LG heidi....

    AntwortenLöschen
  11. Ich liebe die Vorweihnachtszeit und mache es mir bei Weihnachtsmusik oder Weihnachtsfilmen gerne mit Kerzen und Weihnachtsgebäck gemütlich. Dabei darf der Adventskranz nicht fehlen. Wobei bei uns ist es kein Kranz, die Kerzen sind nicht im Kreis sondern nebeneinander, also gerade angebracht ;-). Weihnachten ohne Tannenbaum wäre unvorstellbar für uns ;-). Ich kann es mir gut vorstellen, wie schwer das letzte Weihnachtsfest für Dich war. Vielleicht fühlt Ihr Euch mit der Impfung und einem zusätzlichen Test in diesem Jahr doch ein wenig sicherer und könnt zusammen das Fest genießen. Ich wünsche es Dir auf jeden Fall.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Sunny,
    uns sind ein paar Rituale 'weggebrochen', aufgrund von Größe der Kinder und weniger schönen Dingen. Aber einiges bleibt und einiges ist neu. Ich werde darüber schreiben...
    Weihnachten ist und bleibt magisch für mich- daran wird sich nichts ändern. Aber es ist ruhiger, besonnener und besinnlicher geworden.
    Ich mag es.
    Viele Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Guten morgen,

    Dein Adventskalender hört sich sehr toll und interessant an. Manche Rituale sind uns durch "C" leider auch weggebrochen, so wie auch der Besuch einer Verwandten aus Frankfurt. Sie ist schon über 80 und kann Grauer-Star bedingt auch nicht mehr weitere Strecken fahren. Was sehr schade ist, aber verständlich.
    Auch für mich wird Weihnachten immer was magisches behalten, denn das war es immer und wird es immer bleiben.

    Adventsgrüße Sheena

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren. Google informiert Dich dann mit eine Nachricht an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement. Es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Oder Du meldest Dich über einen deutlichen Link in der Mail ab, die Dich über den Kommentar informiert.

Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

Nicht nur der Himmel weint

Silvesterparty 2021 - Happy New Year 2022

Corona positiv - Impfdurchbruch trotz Boosterimpfung

[Tall Fashion] Maxikleid - Kombinationen - Wintertrends- 2021/2022

[Fun-food-fashion-film]: Rückblick auf den Dezember 2021

Hier kannst Du mir folgen



Sunny's side of life via FeedlyFollow Sunny's side of life via Bloglovin'Sunny's side of life via Blogger
trusted blogs

Mich findet ihr bei


ü30Blogger


Lionshome


Melongia

Women over 40Bloggerherz
Stop to abuse! my blog!!