[Tall fashion] Plissee Culotte zum oversized Blazer - Sommertrend 2022?

 Werbung - unbeauftragt

Plissee-Culotte: Trend 2022 kombiniert mit oversized Blazer und Zoe Lu Kaa Calling

Dass ich aktuell ganz hingerissen bin, von den plissierten Culottes, hab ich Euch ja bereits am Sonntag verraten. Besonders schön finde ich, dass man sie jetzt auch aus matteren Stoffen gefertigt findet. Quasi aus festem, "gestricktem" Jersey. Die eingearbeiteten Plisseefältchen strecken das Bein optisch einen Hauch und lassen so ziemlich alles darunter verschwinden, was unter glattem Jersey gnadenlos abgezeichnet und in den Fokus gerückt werden würde. Sie sind bequem wie eine Jogginghose und dabei absolut straßentauglich. 

Plissee-Culotte: Trend 2022 kombiniert mit oversized Blazer und Zoe Lu Kaa Calling

Der lässige Schnitt und die eher "sportliche Verarbeitung" (elastischer Bund, matte Trikotware) nimmt den Hosen das feine und elegante. Ich finde sie sogar sehr neutral, sodass man sie sowohl zu einem sportlich geschnittenen Baumwollshirt mit etwas Glam (Pailletten) und Turnschuhen tragen kann, als auch wie hier, zu einem lockeren Blazer. Das bleibt trotzdem noch lässig, vor allem mit Turnschuhen und einem klassischen Strohhut (aus 2018), wie ihn auch Männer tragen könnten.

Plissee-Culotte: Trend 2022 kombiniert mit oversized Blazer und Zoe Lu Kaa Calling

Der Blazer ist aktuell beim Kaffeeröster (Link zum Shop / wie zu erwarten nur noch wenige Größen vorhanden) zu bekommen. Ich hatte die Gelegenheit ihn schon ein paar Wochen vorher zu ordern, ich werde da immer mal wieder eingeladen "vorab" zu bestellen. Ich vermute, die finden so heraus, was besonders gut laufen wird. Ich habe den Blazer eine Nummer größer genommen, als ich sonst trage, ich wollte ihn nämlich gerne weit und lässig. Er hat etwas von einem Sakko, denn Brustabnäher sucht man vergeblich. Was mir - mit verhältnismäßig wenig Brust - entgegen kommt.

Plissee-Culotte: Trend 2022 kombiniert mit oversized Blazer und Zoe Lu Kaa Calling


Plissee-Culotte: Trend 2022 kombiniert mit oversized Blazer und Zoe Lu Kaa Calling

Kombiniert habe ich ein weißes Blusenshirt (auch vom Kaffeeröster; seit vielen, vielen Jahren wird das hier bei mir rauf und runter getragen) und erneut den großen schwarzen Zoe Lu Buddy und die heiß begehrte Klappe Kaa Calling aus dem Frühjahr 2020.

Ich denke übrigens nicht, dass weite Hosen (egal ob lang oder kurz) nur was für größere Frauen sein müssen. Ich folge bei Insta einer Frau aus Frankfurt. Die ist "nur" 1,60 groß und trägt vermutlich Gr. 38. Die zeigt neben anderem sehr schöne Outfits, mit weiten Hosen (@uniquejules), langen Strickjacken, oversized Shirts (@uniquejules) und Blazern. Dazu flache Schuhe. Und das sieht wirklich toll aus an ihr.

Plissee-Culotte: Trend 2022 kombiniert mit oversized Blazer und Zoe Lu Kaa Calling

Die letzten Jahre galten ja immer die Regeln "weit und eng" kombinieren, Oder "kurz zu kurz" und "lang mit lang". Aber was heißt Regeln, das Auge war es so gewöhnt und deshalb hat man die Sachen instinktiv auch so kombiniert. Abe das war nicht schon immer so. In den 80ern trug man weit mit weit und eng zu ganz eng. Und in den 90ern kurze Oberteile und sehr tief sitzende, sehr lange Hosen.

Ich habe es im Sonntagspost schon angesprochen. Frisch und neu ist es dagegen, weite und lange Jacken über (teils verkürzten) weiten Hosen und Midi-Kleidern bzw Röcken zu tragen. Das muss nach der "proportionalen Harmonielehre" jetzt nicht ideal sein. Aber ich glaube das Auge wird sich auch hier nach und nach gewöhnen. Ich bin sicher. Wir haben das nämlich schon getragen und fanden es damals tatsächlich auch "schick".

Was haltet Ihr davon Proportionsregeln, die fast schon Jahrzehnte Bestand hatten, aufzuweichen und durch neue Silhouetten zu ersetzen?

Kommt mir gut durch den Dienstag, lasst es Euch gut gehen und bleibts ma gsund

Sunny

Kommentare

  1. Guten Morgen Sunny, was sieht das frisch und cool aus! Ich liebe diesen Look! Der Röster hat diesen Blazer? Einige meiner liebsten Sachen sind vom Röster. Und von Hasi und Mausi. Und ich trage sie jahrelang, die Qualität passt. Passt sie nicht kaufe ich es nicht. Aber so manchen Schatz habe ich da entdeckt. Das sieht mir bei dem Blazer auch so aus. Den Proportionen schlage ich gern ja mal ein Schnippchen und probiere aus. Ich habe mich wohl schon dran gewöhnt. Aber ich gucke auch wirklich ganz viele Modesachen an. Da gehts bei mir vielleicht schneller. 😂 Ich freu mich schon auf weitere Looks mit diesen Teilen. Du hast echt ein Talent die auch immer wieder anders und neu zu kombinieren. Natürlich ist es super, dass die Taschenklappe so toll zum Blazer passt! ❤️
    Ich wünsche Dir einen schönen Dienstag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass es Dir gefällt Tina. Proportionen sind ja dazu da, dass man sie auch mal verschiebt. Und genau bei diesem Ausprobieren, kommt man auf neue Ideen und vor allem an andere Ufer. Wenn Passform und Qualität passen, kann man durchaus auch bei nicht nachhaltigen Firmen nachhaltige Teile finden.
      Die Taschenklappe ist ein echtes Kombitalent. Ich bin froh sie ergattert zu haben. Manche Teile sind dort rasend schnell vergriffen.
      BG Sunny

      Löschen
  2. Wie Du schon sagst: Das Auge gewöhnt sich an alles. Derzeit sind meine meisten Hosen nur knöchellang. Der Länge hatte ich vor 17 Jahren abgeschworen und gedacht, die NIE wieder zu tragen. Aber wie das so ist mit Universalquantoren wie immer und nie ... sie funktionieren halt nicht.

    Deine Taschenklappe hat jawohl quasi auf den Blazer gewartet ... perfekt!

    Liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe ein paar kräftig grüne Teile im Schrank. Damit verbinden sich der grüne "Buddy" aber auch diese Klappe immer sehr schön.
      Ich glaube es nicht, ich werde mich wohl nie mit dieser knappen Hosenlänge anfreunden. Die passt einfach nicht. Ich finde sie eigentlich immer unharmonisch. Vor allem wenn der Knöchel dann auch noch rausschaut.
      BG Sunny

      Löschen
  3. Es freut mich, wie begeistert Du bist von der Culotte in Plissée. So kombiniert wie Du es machst, schaut es super aus und frisch dazu. Mit Hut ist ja auch immer ein Hingucker und die Tasche sowieso.
    Auch wenn es sicher manchen kleineren Frauen stehen mag, ich muss leider passen. Mir gefällt es einfach nicht an mir. Dafür freue ich mich mit anderen, denen es gut steht!
    Herzlich, Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin überzeugt, Du hast es oft genug versucht um diese Länge für Dich auszuschließen. Ich war auf der Suche nach einer radtauglichen Sommerhose. Also gab ich dieser eine Chance. Ich denke sie hat potential. Und mich inspiriert sie. Freut mich, dass Dir auch diese Kombi gefällt.
      BG Sunny

      Löschen
  4. Also liebe Sunny, beim Röster habe ich auch schon einige Teile... meistens lasse ich mich zu Jerseyshirts hinreißen, die mir später qualitativ nicht gefallen und ich mag so ungern als Fehlkäufe entsorgen, daher blieb es die letzten Jahre eher bei Homewear. Dein Blaser sieht toll aus, auch die Farbe - leider natürlich nicht in meiner Größe. Die Culotte sieht auch toll aus. Ist das die Gleiche wie Sonntag??? Ich glaube ich muss doch noch mal online-bummeln gehen... da lacht mein "HABEN WOLLEN" Herz.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es ist die selbe, die ich zu Mickey kombiniert habe. Tchibo hat bei manchen Teilen in den vergangenen Jahren tatsächlich mit der Qualität nachgelassen. Aber es sind immer wieder Teile dabei, die ich wirklich gerne und oft trage.
      BG Sunny

      Löschen
    2. Nicht nur Tchibo hat die letzten Jahre qualitativ nachgelassen, ich habe einige Kandidaten wo ich früher gern gekauft habe, die jetzt husch nähen und die Nähte und die Qualität echt nachgelassen haben, bei selben und höherem Preis.
      VG Jacky

      Löschen
  5. Taschenklappe und Blazer passen ja mal wie der berühmte A**** auf Eimer, klasse. Und weiter Blazer zu weiter Hose gefällt mir richtig gut. Wobei Oversize ja eh mein zweiter Vorname ist. In allem, was eng ist, fühle ich mich in der Regel eher eingesperrt - da sind mir die Proportionen dann echt egal.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eng klingt auch ungemütlich. Enge Kleidung mag ich auch gar nicht. Schmal oder der Figur folgend habe ich eine ganze Zeit wirklich gerne getragen. Aber irgendwann hatte ich es einfach über und ich sauge dann neue, optische Inspirationen auf, wie ein Schwamm.
      BG Sunny

      Löschen
  6. die farbkombi finde ich einfach nur herrlich - und diese taschenklappe ist eine der schönsten......
    @proportionen: meiner meinung nach ist es die haltung, mit der man die sachen trägt - sprich attüde - die einen cool, elegant, schön aussehen lässt oder eben nicht. und die ästhetische qualität der klamotten ansich. aber ersteres kann man eben nicht kaufen und für zweites brauchts ein geübtes auge.
    xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast sicher recht. Wenn man sich in etwas nicht gefällt oder sich verkleidet fühlt, werden die anderen einem das an der Nasenspitze ansehen. Und das ergibt dann auch keine "schöne Haltung".
      Eine Attitüde kann man sicher nicht kaufen. Aber es hilft ungemein, wenn man weiß wer man ist und das auch bewusst nicht versteckt. Was natürlich voraussetzt, dass man sich seiner nicht schämt und mit sich im Reinen ist.
      BG Sunny

      Löschen
  7. Eine lässige Culotte mit einem schicken Blazer, eine perfekte Wahl für ein casual-chic Outfit! Der Hut gab dem Look den ganzen Charme und die Tasche könnte nicht besser sein. Also, ich liebe dein Outfit, liebe Sunny! Und zwar von Kopf bis Fuß! :)
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich Claudia, dass Dir der Look zusagt. Danke. BG Sunny

      Löschen
  8. Die Farben passen 1 a zusammen . Und sie stehen Dir wirklich sehr gut :))
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  9. Das sieht klasse aus. Den Blazer mag ich zum Hosenrock. Auch die Tasche passt dazu. Ein bisschen muss ich schon bei meinen Proportionen bleiben. Sonst sieht es bei mir schnell aus wie Kartoffelsack. Insgesamt werden meine Klamotten aber wieder weiter.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Offen getragene Oberteile und eine sichtbare Taille (in Form einer Querlinie an der richtigen Stelle) funktionieren bei mir bei jeder Weite. Sie machen kürzer und schmäler.
      Freut mich, dass es Dir gefällt. BG Sunny

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren. Google informiert Dich dann mit eine Nachricht an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement. Es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Oder Du meldest Dich über einen deutlichen Link in der Mail ab, die Dich über den Kommentar informiert.

Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Beiträge aus dem letzten Jahr

Nicht nur der Himmel weint

[Produkttest - Update] Zweimal geimpft und jetzt vor Corona sicher?

[Fun-food-fashion]: Rückblick auf den September 2021

[BLOGPARADE] Herbstjacken und -mäntel im Fokus - ü30blogger & friends

[Fun-food-fashion]: Rückblick auf den August 2021

Hier kannst Du mir folgen



Sunny's side of life via Feedly


Follow Sunny's side of life via Bloglovin'Sunny's side of life via Blogger
trusted blogs

Mich findet ihr bei


ü30Blogger


Lionshome


Melongia

Women over 40Bloggerherz
Stop to abuse! my blog!!