Ridley Scott und sein "Napoleon" aus 2023

Wie gefiel uns Ridley Scott und sein "Napoleon" aus 2023

Der zwischenzeitlich 86 jährige Sir Ridley Scott zählt für mich definitiv zu den bedeutendsten Regisseuren und Filmproduzenten. Besonders  Alien (1979), Blade Runner (hier verbloggt), Thelma & Louise (1991) und Gladiator (2000) fand ich wirklich ausgesprochen gut in Szene gesetzt. Alle diese Filme haben einen positiven, und auch nach Jahren noch lebendigen Eindruck bei mir hinterlassen.

Offiziell wird Ridley Scott als einer der renommiertesten und einflussreichsten Regisseure gehandelt, der die Erzählweisen mehrerer Filmgenres geprägt hat. 86 Jahre sind aber noch kein Alter, wenn man sich die Filme von Clint Eastwood vornimmt. Nehmen wir nur "The Mule" (hier verbloggt). Hier spielte Clint mit 88 die Hauptrolle, führte Regie und produzierte den Film. 

Ridley Scott konnte mich vergangenen Sonntag mit seinem "Napoleon" nicht wirklich begeistern. Immerhin eilt ihm ein entsprechender Ruf voraus, da darf man schon etwas mehr erwarten. Das ist zumindest meine Meinung. Vielleicht ist es der Tatsache geschuldet, dass Scott der Sohn eines Berufssoldaten war, sodass sich der gut 2,5 Stunden lange Film von Schlacht zu Schlacht hangelte. Dazwischen gab Scott uns Einblicke in die wenig romantische, sexuelle Beziehung zwischen Napoleon und Joséphine. Vielleicht ein Versuch Napoleon als Mann und nicht als Feldherren darzustellen. Seine Handlungen und Intentionen blieben für den Zuschauer aber so ziemlich im Dunkeln. 

Die geschichtlichen Hintergründe sind teilweise einfach falsch und unvollständig umgesetzt. Politische Gegner und Verhandlungspartner haben für mich keine rechte Gestalt annehmen wollen. Da kann auch Hauptdarsteller Joaquin Phoenix nichts mehr rausreißen. Und diesen Mann halte ich tatsächlich für brillant. Denken wir nur an seine Rollen in Gladiator, in Walk the Line als Johnny Cash oder als der Joker (hier verbloggt). Ich hätte ihm sogar den blutjungen Napoleon im Film grundsätzlich abgekauft, auch wenn er heuer schon 50 Jahre alt wird.

Fazit

Alles in allem war der Film einfach mittelmäßig. In Sternen würde ich sagen 4 von 10. Ich kann ihn Euch nicht empfehlen. Man hätte die Zeit wesentlich besser nutzen können. Vom Geld, das das "frische Streaming" gekostet hat, will ich gar nicht erst reden.

Habt Ihr den Film gesehen? Wie hat er Euch gefallen? Kennt und mögt Ihr Ridley Scotts Arbeiten?

Kommt mir gut in den Donnerstag, habt eine gute Restwoche, lasst es Euch gut gehen und bleibts ma gsund
Sunny

Kommentare

  1. Habe den Film nicht gesehen. Aber die anderen die du aufgezählt hattest und bin ganz deiner Meinung das die allesamt großartig sind. Wünsche dir noch einen schönen Abend, lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, dass wir da einer Meinung sind. BG Sunny

      Löschen
  2. alien, blade runner und thelma&louise sind ganz grosses kino..... gladiator habe ich nicht gesehen, mag keine "sandalenfilme" ;-D den napoleon-film werde ich wohl auch nicht zu sehen kriegen, keine streamingdienste für uns (schon wg. der steinzeitlichen leitungskapazität) und ins kino geh ich ungern - höchsten für "nischenfilme" - da ist das kino schön leer und keine halbstarken anwesend.
    ansonsten - tröste dich - man könnte seine zeit schlimmer verbringen - zb. auf einer autobahn bei plötzlichem wintereinbruch......
    xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wills nicht übertreiben. Der Film hat mich unterhalten. Aber eben nicht überzeugt. Autobahn und Wintereinbruch? Gab es das unlängst irgendwo? Bei uns ist es schon wieder wärmer wie es sein sollte. Fühlt sich eher an, wie Anfang März und nicht wie Anfang Februar.
      Sandalenfilme. Joaaa. Brauche ich seit meiner Kindheit auch nicht mehr. Aber den Gladiator haben wir mal bei meinem Sohn auf der Geburtstagsfeier mit seinen Jungs als DVD angeschaut. Ich glaube er wurde 13 oder so. Und die hatten da echt Spaß daran. Der Film ist mir in bester Erinnerung.
      BG Sunny

      Löschen
  3. Vielen Dank, dass du für uns eine Rezension zu diesem Film geschrieben hast. Natürlich kenne ich Ridley Scott und viele der Filme, die er produziert hat. Da ich diesen Film noch nicht gesehen habe, kann ich noch keine Meinung dazu abgeben. Und nach deiner Rezension weiß ich auch nicht, ob ich es mir ansehen möchte! ;)
    Liebe Grüße,
    claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, dass wir da einer Meinung sind. Versteh mich nicht falsch. Der Film hat uns unterhalten. Aber bei "diesem Namen" hätte ich mir einfach etwas mehr Substanz erwartet.
      BG Sunny

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Probleme beim Kommentieren mit dem Googlekonto? Hinweise für

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren. Google informiert Dich dann mit eine Nachricht an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement. Es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Oder Du meldest Dich über einen deutlichen Link in der Mail ab, die Dich über den Kommentar informiert.

Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebteste Beiträge der letzten Woche

[Reloaded] Goldene Hochzeit

Effektives Nagelpeeling mit Natron

[Tall fashion] Staple und Trend Pieces

[Reloaded] Vom richtigen Zeitpunkt oder die Sache mit dem Christbaum

Um was gehts auf diesem Blog?

Hier kannst Du mir folgen



Sunny's side of life via Feedly


Follow Sunny's side of life via Bloglovin'Sunny's side of life via Blogger
trusted blogs

Mich findet ihr bei


ü30Blogger


Lionshome


Melongia

Women over 40Bloggerherz
Stop to abuse! my blog!!