Der Stil? Lässig feminin.

Betty Barclay lässig-feminine Styles für ue40 Frauen
Werbung (nachfolgend mit W und A gekennzeichnet)

Betty Barclay. Eine Marke, die seit Anbeginn meiner Berufstätigkeit - in den frühen 90er Jahren des letzten Jahrhunderts - auf meinem Zettel steht.
Deshalb freue ich mich auch besonders, dass es mit dieser Marke jetzt zu einen Kooperation gekommen ist. Betty Barclay ist für mich ein Synonym für hochwertige, langlebige Lieblingsstücke.
Die meisten Marken dieser Firmengruppe (W) dürften auch Euch seit langem ein Begriff sein.


Feminine Mode muss nicht immer elegant sein

Im Rahmen der Zusammenarbeit habe ich mich für eine lässige Jacke der Marke Betty & Co (W) entschieden. Dieses Lable steht für freche und entspannte Casual-Styles. Dabei gefällt mir besonders, dass feminines sportiv und weniger elegant betont wird. Die Outfits dieser Linie sind eher schlicht, pur und reduziert. Es sind die feine Details, die dem Kleidungsstücken eine weibliche Note geben und trotzdem im Büro "smart" herüber kommen. Betty & Co bietet edle Qualitäten, wie hier die ungefütterte Jacke in einem Baumwoll-Viskose-Mix. Der lässigen Schnitt der Jacke bringt das besonders gut zur Geltung.

Betty Barclay lässig-feminine Styles für ue40 Frauen


Betty Barclay steht für hochwertige, klassisch-feminine Mode

Kombiniert habe ich dazu ein langärmliges, vorne doppellagig gearbeitetes Shirt (A) aus der Betty Barclay Hauptlinie. Die Qualität ist wie erwartet hervorragend. Sowohl was den Zuschnitt, als auch die Verarbeitung betrifft. Zu enge, zu kurze Ärmel, zu wenig Stoff, zu knappe Nähte. So was habe ich bei dieser Marke noch nie erlebt. Bei Betty Barclay reicht das Größenspektrum bis 48, bei Betty & Co immerhin bis 46.

Betty Barclay lässig-feminine Styles für ue40 Frauen

Nicht nur von Betty Barclay selbst habe ich ein richtiges Sommerkleid und einen wandelbaren Bleistiftrock, auch von Cartoon und Gil Bret gibt es hier bei mir Lieblingsstücke im Fundus, die über Jahre topp aussehen und ganz nach Belieben immer wieder neu interpretiert und kombiniert werden können.

Betty Barclay lässig-feminine Styles für ue40 Frauen
Fotos: Lorenz Dinius - Herzlichen Dank

Wo liegt nun die Raffinesse bei dieser Kombination?

Zunächst einmal setzt es sich aus drei meiner Grundfarben zusammen. Hauptsächlich helles Grau, ein satteres, mittleres Blau und etwas schwarz.
Die Struktur der Kleidungsstücke bringt Spannung. Die eher grob strukturierte, aber lässig fallende Jacke, dazu das leicht schimmernde, glatte Shirt und eine matte, neutrale Baumwollröhre.
Farbig wird es nur die beiden cognacfarbenen Hingucker aus glattem Leder in absolut schnörkelloser Form. Schwarze oder blaue Schuhe würden dazu definitiv einfach nur langweilig aussehen.

Ob Ihr Betty Barclay Mode kennt, frage ich Euch jetzt nicht. Aber ob Ihr sie auch so gerne tragt wie ich, das würde mich natürlich schon interessieren.


Am Dienstag geht es hier wieder Um Kopf & Kragen. In diesem Post werde ich Euch ein weiteres Outfit mit Teilen aus der Kooperation mit Betty Barclay zeigen. Zusätzlich wird es noch eine Verlosung für Euch geben.

Kommt mir gut durch den Sonntag, lasst es Euch gut gehen und bleibts ma gsund
Sunny

Kommentare

  1. Guten Morgen Sunny, Betty Barclay und auch die anderen Marken sind hier im Kleiderschrank auch vertreten. Bei Sarah in Form von Vera Mont, Cocktail und Abendkleider.
    Die Jacke und das Shirt sind toll zusammen und stehen Dir hervorragend. Bin schon gespannt auf Dienstag. Schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich fand es auch gut zu sehen, dass da nicht bei 46 schluss ist. Ich hatte um 2000 herum auch eine tolle rote Jeans von denen mit leichtem Bootcut und super Sitz. Und vor allem in passender Länge. LG Sunny

      Löschen
  2. ich hatte als teeny eine rock/bluse kombi im granny-style von BB - für mich ostkind war schon die verarbeitete baumwolle eine sensation. aber spätestens als ich mir die marke hätte selbst kaufen können - ab 1989 - fand ich die nur noch spiessig. hat sich bis heute nicht geändert :-)
    xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist mir zu pauschal. Spießig sind Menschen. Und es sind nicht die Kleider, die sie zu Spießern machen. Wer in Berlin lebt ist nicht perse cool und wer BB trägt ein Spießer.

      Spezifiziere das bitte genauer.

      Löschen
    2. Dann bist Du heute der Spießer, der an seinen Vorurteilen festhält ohne sie augenscheinlich begründen zu können. Geht klar. Jeder darf die Kappe mal tragen. Ich bin zwar ein Wessi, aber ich teile trotzdem gern.

      Löschen
  3. Passt gut zu dir, was du heute trägst. In meinem Schrank gibt es nichts von Betty Barclay. Ich erinnere mich an eine Overall von dieser Marke, den ich mal geschenkt bekommen habe. Leider sah er bei mir nicht aus, obwohl die Farben eigentlich genau meine waren. Und deshalb bringe ich die Kleidung immer damit in Zusammenhang. Vielleicht sollte ich noch mal genauer hingucken, was BB heute so anbietet.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Schnitte sind das A und O. So gern ich S Oliver trage. Die Shirts von denen passen mir absolut nicht. LG Sunny

      Löschen
  4. Betty Barclay ist mir ein Begriff, ein guter! Der Name steht für Qualität und feminine Mode. Dein Outfit gefällt mir sehr. :)

    Wünsche dir einen schönen Sonntag! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass es Dir gefällt. LG Sunny

      Löschen
  5. Das mit dem Betty Barclay "spießig finden" hatte ich ehrlich gesagt auch mal - aber der Style der Marke hat sich die letzten Jahre sehr gewandelt, ist moderner und cooler geworden. Ist ja eh reine Geschmackssache. Inzwischen gefällt mir besonders Betty & Co, davon habe ich auch einige Stücke im Schrank. Dein Outfit ist jedenfalls coll, modern und steht Dir super - hätte es vor vielen Jahren solche Outfits gegeben, hätte ich schon früher etwas von BB gekauft. Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab mir früher oft die Blusen fürs Büro gekauft, da sie an meine Statur passten und um den Bauch nicht zu weit und an den Ärmeln nicht zu kurz waren.
      LG Sunny

      Löschen
  6. Die Klamotten stehen Dir wirklich super! Dieser Casual Style mit genau aufeinander abgestimmten Farben und wie bei Betty Barclay bekannten tollen Materialen sind wirklich wie für Dich gemacht! Ich kann mmir wirklich auch vorstellen, dass man sich einfach s..wohl darin fühlt! Alles Liebe, Nessy

    www.salutarystyle.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solange man bei blau, grau, weiß und Schwarz bleibt, ist fast alles gut kombinierbar. Ganze Sets kaufe ich normal nie. Außer Hosenanzüge oder kostüme. LG Sunny

      Löschen
  7. Hallo Sunny,
    von Betty Barclay kenne ich nur die Düefte.
    Gil Bret mag ich sehr gerne. Ich finde es kommt darauf an, wie die Kleidung getragen wird. Du siehst auf jeden Fall nicht spießig aus, bei mir würde es mehr in Richtung klassisch gehen und da wäre ich oder bin ich spießig :-) kann ich mit leben...
    Vera Mont ist von der Qualität nicht so dolle oder verwechsel ich das jetzt mit einen anderen Label, das mit Vera anfängt ? Bin mir jetzt nicht sicher. Dein Outfit gefällt mir sehr gut, außer die Schuhe, die Farbe mag ich nicht, aber ist Geschmacksache. Die Hose ist von s. Oliver, oder? Die habe ich auch.
    Einen schönen Wochenanfang wünsche ich DIr !

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht meinst Du Vera Moda. Vera Mont macht Abendkleider. Ja, die Hose ist von S Oliver. LG Sunny

      Löschen
    2. Vera Mont Abend- und Cocktailkleider sind hochwertig. Sarah hat einige Abendkleider für die Tanzbälle.
      LG Tina

      Löschen
  8. BB kenne ich dem Namen nach. Das ein oder andere Teilchen im Marine Look kann ich an mir vorstellen . Ansonsten muss diese Marke noch auf mich warten ;) Noch sind die Muster nicht meins.
    Aber Dein T-Shirt hat eine geniale Farbe :)) Klasse
    LG und einen schönen Abend für Dich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Muster muss ich jetzt auch nicht oder nur bedingt haben....es ist wie überall, man muss einfach schauen ob einen was anlacht. Wo ich eh schon weiß, da passt mir nichts, da gucke ich gar nicht. Warum denken das ist toll, und das... Und dies. Gibts aber nicht in meiner Größe... Eben. LG Sunny

      Löschen
  9. Ich muss zugeben, Betty Barclay findet sich nicht in meinem Schrank. Das ist so eine typische Marke, die ich immer unter "Och, vielleicht in 20 Jahren mal" verbucht habe.
    Dein Outfit steht dir aber wirklich gut. Und wenn die Verarbeitung stimmt, dann ist das toll.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn man etwas sucht, wo man tatsächlich rein passt und dann die Arme noch bewegen kann, hat man das einfach eher auf dem Schirm, als wenn man der Zielgruppe Jungemode entspricht. Und die Qualität und durchdachte und nicht bloß vergrößerte Schnittführung von BB oder GW kann man einfach nicht mit der von Mango, Vero Moda, Zara oder H&M vergleichen. LG Sunny

      Löschen
  10. Ein sehr lässiges unaufgeregtes Outfit, gefällt mir. Von Betty Barclay hatte ich bisher nur einen magenta-farbenen Wollmantel gehabt, der war echt toll.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
  11. Sieht schick aus. Ich habe einen gestreiften "Rolli" von Betty Barclay, ansonsten eher weniger.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Das hört sich alles sehr gut an! Ich habe das Gefüh,etwas verpasst zu haben, weil ich nichts von Betty Barclay habe! Aber...das lässt sich ändern, ich schaue mal in aller Ruhe was sie zu bieten hat!
    Sehr schöner Look,mir gefällt die Farbe deiner Bluse vor allem auch sehr gut!
    Und die Bilder sehen toll aus!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach geh schmarrn. Aber ich bin der Meinung, jede Marke mit Qualität in diesem Preissektor ist einen 2. Blick wert. Ich habe mich auch erst im Onlineshop umgesehen, ob ich etwas "für mich" finde, bevor ich die Kooperation zugesagt habe.
      LG Sunny

      Löschen
  13. Guten Morgen Sunny,
    echt, die Jacke ist von Betty Barclay? Hätte ich dem Label gar nicht zugetraut.
    Dir steht sie famos, vor allem in der lässigen Kombination.
    Und besonders mag ich die out-of-home-Fotos in der Aneinanderreihung! Tolle optische Abwechslung!
    Einen guten Start in die Woche wünscht Dir
    Edna Mo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass Dir die Outdoor Fotos gefallen. Die sind diesmal bei der Diskussion hier um spießig oder nicht gänzlich unter den Tisch gefallen.
      LG Sunny

      Löschen
  14. Betty Barclay? Ich bin mehr der Typ für Eddie Barclay - Spaß beiseite. Im Osten war für mich BB echt das Ende der Fahnenstange, Betty Barclay - das klang für mich nach großer weiter Welt. Was ich von meiner Tante Herta aus Westberlin bekam (Maßschneiderin im Ruhestand und Jahrgang 1914) waren feine Sachen, etwas verspielt, gute Qualität und niemals sportlich, eher gediegen und elegant. Es war mein Kleidung für GUT. Nach der Wende war mir diese Marke allerdings völlig schnuppe, ich kaufte für tagsüber (Job und Freizeit) Baumwolle bei H+M und für abends (halte Dich fest) Zellulose von ADLER. Heute habe ich BB nicht mehr im Schrank, sehe diese und die anderen von Dir genannten Marken immer im KLiNGEL Katalog.
    Liebe Grüße, Bärbel

    PS: ich kann mit dem Handy nicht mehr bei Dir kommentieren 😩

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wirklich interessant, was wir wo einsortieren. In unsere Schubladen.
      H&M hat mir noch nie so recht gepasst. In den 90ern trug ich privat Levis, Replay und viel aus dem Otto. Im Büro Hosenanzüge, meist von Egü (weil richtig proportioniert) und viel eben von den Boutiquemarken, wo meine Mam jobbte. Heinemann, Tru, Verse, Monari, Glasmacher.
      Adler hab es mein ich nur ein Stammhaus in München, da kam ich nie hin. Sonst hätte ich bestimmt auch was gekauft. Für mich ist wichtig, ob etwas passt und das Material gut und gut verarbeitet ist.

      Ich wüsste gar nicht welche "Marken" sonst noch für "gut" taugen, die NICHT im Klingel zu finden sind und dies auch in meiner Größe gibt.
      Plus Size gehen allerdings auch nicht, weil mir die wieder zu "leer" liegen.

      Hast Du einen Tipp? Ich bin da flexibel.

      Mit dem Handy? Machst Du mir nen screenshot? Bei Ines ist jetzt alles gut, nach der letzten Anpassung. Sonst hat keiner mehr was rückgemeldet.

      Danke
      Sunny

      Löschen
  15. Dein Outfit sieht super schön aus. In meinem Kleiderschrank war diese Marke noch nie, keine Ahnung, bin wohl noch nie gezielt drüber gestolpert... na wer weiß, vielleicht sollte ich mal bewusst schauen, wenn du so schwärmst.
    Liebe Grüße jacky

    AntwortenLöschen
  16. Von dieser Firma habe ich ganz viele Kleider im Schrank und bin auch sehr zufrieden
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  17. Ich besitze von Betty Barclay kein Kleidungsstück. Die Jacke gefällt mir an Dir. Blau und Grau ist immer eine tolle Kombination. Schön finde ich auch die mit Cognac gesetzten Akzente durch die Schuhe und Tasche.
    Einen schönen Tag wünsche ich Dir.
    Sonnige Grüße
    Ari

    AntwortenLöschen
  18. Vor vielen Jahren hatte ich eine Kollegin, die hat auf Betty Barclay geschwört. Ich selber seh allerdings in den Sachen nicht so gut aus wie Du. Was Du Dir ausgesucht hast, gefällt mir total - und ja, es ist wirklich Dein Stil!
    xx Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  19. Die Marke sagt mir jetzt nix, aber modisch sieht da ganze ziemlich chic an dir aus.

    Liebe Grüße

    Jennifer
    http://jennifer-femininundmodisch.blogspot.de/2017/05/chic-auer-haus-funkelndes-gold-golden.html

    AntwortenLöschen
  20. Ich finde Betty Barclay tatsächlich sehr - sagen wir - variabel: Es gibt wirklich furchtbar "spießige" Sachen (habe btw gerade sehr über Deine Konversation mit Beate oben gemschmunzelt ...) und es gibt welche, die finde ich lässig, cool kombinierbar und klasse. Ein Paradebeispiel war vor ca. einem Jahr mein Besuch im BB-Outlet, wo die Verkäuferin mir quasi sämtliche Cardigans/Strickjacken anschleppte, die im Geschäft vorhanden waren und bei denen wirklich von einem bis zum anderen Extrem ALLES dabei war.

    Liebe Grüße
    Gunda

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wer noch kein Google Konto hat, kann sich HIER ruckzuck anmelden.
Wer sich bei den angebotenen Optionen nicht wiederfindet, darf gerne wie gehabt eine Mail an

info(at)sunnys-side-of-life.de

schicken. Danke!
Bitte habt Verständnis, dass dieser Kommentar dann natürlich nicht hier auf dem Blog erscheint.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Menocore: brandheiß oder kalter Kaffee?

ü30Blogger & Friends: 5 Dinge, ohne die ich im Urlaub.....

Schulterfrei

Culottes, Statementärmel und Espandrilles kombiniert

Mein Urlaubskoffer #1

Social Media

Google+ Badge

Bloggeraktionen

Um Kopf & Kragen Schmuckkistl

Mich findet Ihr bei

ü30Blogger trusted blogs Lionshome
Melongia Bloggerherz Women over 40
Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK