Robinson Daidalos - Urlaub im Paradies

Werbung (Kennzeichnungshinweise)

Robinson Daidalos. Ein Urlaub im Paradies.

Es ist Sommer und ich liege am Strand. Zeit für Gefühle. Die Sonne scheint, der Himmel ist strahlend blau und trotz des starken Windes ist es im Schatten schön warm. Meine drei Männer liegen neben mir. Ich sehe sie lesen oder höre sie leise schnarchen. An der Wasserkante klappern die Takelagen der Kats im Wind. Die Wellen schlagen ans Ufer, ich höre Meeresrauschen und fühle... tiefen Frieden und überwältigendes Glück.

Robinson Daidalos Strand. Ein Urlaub im Paradies.

So könnte es immer sein. Sommer, Ruhe, Glück und Frieden. Leider kann man es nicht immer so schön haben. Der Alltag holt einen doch oft genug ein, indem er einem auf die Hacken steigt. Aber umso mehr freue ich mich jedes Jahr auf unseren Familienurlaub. Und wenn ich hier heute unser Hotel, den traumhaften Strand und die gastfreundlichen Kontakte mit den Menschen beschreibe, die im Robinson Daidalos auf Kos (E) jedes Jahr für unser Wohlbefinden sorgen. Dann ist das tatsächlich Werbung. Aus Überzeugung.

Robinson Daidalos Strand. Ein Urlaub im Paradies.

Aber das macht ja nichts. Denn wir waren noch keine Woche daheim, da habe ich schon wieder für den nächsten September gebucht. Anfang September ist übrigens die ideale Reisezeit für das südliche Griechenland. Im Mai ist vor allem das Meer noch frisch. Ab Mitte Juni ist es ebenso unmenschlich heiß, wie im Juli und August. Zumal in den richtigen Sommermonaten der Wind auch nicht so ideal und konstant bläst, wie im September.

Robinson Daidalos Strand. Ein Urlaub im Paradies.

Auch wenn der Run auf den griechischen Club aktuell größer ist denn je (Türkei und Ägypten fallen ja zwischenzeitlich für viele weg), mache ich hier ganz ungeniert Werbung für dieses großartige Urlaubsparadies. Ich habe mein Zimmer und den Flug ja schon in der Tasche. Oder "aus der Tasche". Denn ganz umsonst gibt es Urlaub im Paradies leider nicht. Aber der Urlaub ist jeden Cent wert.

Robinson Daidalos Strand. Ein Urlaub im Paradies.

Segeln und Surfen wird im Club groß geschrieben. Kats, Surfbretter, Segel, Schwimmwesten und Neoprenanzüge in guter Qualität und ausreichender Anzahl inclusive. Ein wunderbarer Strand, genügend Liegen und Schattenplätze. Über den Pool kann ich nichts sagen. Da bin ich in 9 Jahren noch nicht einmal geschwommen.

Robinson Daidalos Wohnanlage. Ein Urlaub im Paradies.

Der Club liegt am Hang. Für Fitness-Tracker-Freunde die Gelegenheit um auf Schritte und Etagen zu kommen. Die Zimmer sind in maximal 2-stöckigen Gebäuden untergebracht, die alle in der für Südwestgriechenland typischen Architektur gestaltet wurden. Die gesamte Anlage ist ein einziger, grüner, blühender Garten der von ganzjährig beschäftigten Gärtnern gepflegt wird. Umweltschutz und Nachhaltigkeit (E) wird hier groß geschrieben. Energiegewinnung, der Umgang mit Frisch- und gebrauchtem Wasser, die Sauberhaltung des Pools, nicht nur saisonale Beschäftigungsverhältnisse für Einheimische usw. usf.

Robinson Daidalos Tempel. Ein Urlaub im Paradies.

Das Essen ist ein Traum. Neben täglichen Motti (z.B. französisch, italienisch, griechisch, asiatisch oder TexMex) gibt es zu jeder Mahlzeit eine riesige Auswahl an griechischen Gerichten und Verschiedenes aus der mediterranen Küche. Allein der jeden Morgen frisch geschnibbelte Obstsalat ist ein Traum. Frisch gebackene Vollkornbrotsorten, Müslis, Eier, Eier, Eier. Kaffeespezialitäten. Wellfitgerichte, Ingwerwasser.

Robinson Daidalos. Ein Urlaub im Paradies.

Zudem gibt es einen modernisierten Wellnessbereich, ein Fitnessstudio, eine Wellfitebene am Strand und eine in der Nähe des Pools. Wasserball, Fußball, Bogenschießen, Volleyball, Gruppensportkurse bunt gemixt. Einen Tennisplatz. Fahrräder. Da bleibt für Menschen, die gerne in Gemeinschaft Sport treiben und sich bewegen wollen, kein Wunsch offen.

Robinson Daidalos Gastfreundschaft. Ein Urlaub im Paradies.

Es gibt ein Atelier und Kinderbetreuung, verschiedene Abendshows im Theater, Musik an der Poolbar und nach 24 h dann im Nightclub, Livemusik, eine Taverne und das Beach Restaurant. Ich war das erste Mal vor 9 Jahren dort. Es wurde von Jahr zu Jahr ständig am Programm gefeilt, Bewährtes mit Innovativem gemixt.

Robinson Daidalos Abendshow. Ein Urlaub im Paradies.

Wer hier auf dem Blog die Seite "Reise" aufruft, findet eine stattliche Anzahl an entsprechenden Beiträgen. Ich habe schon viele Urlaube in Griechendland verbracht. In 29 Jahren war ich in 27 davon in Griechenland. Auf dem Festland, dem Peleponnes, Korfu, Chalkidiki, Kreta, Kos, Karpathos, Rhodos. Alle Urlaube waren toll, die Landschaft immer sehr verschieden. Die Menschen immer gastfreundlich, viele alte Steine, das Essen gut und das Meer himmlisch blau.
Griechenland ist nach Bayern für mich das schönste Land der Welt: "Χαιρετισμούς στην Ελλάδα".

Robinson Daidalos Gastfreundschaft. Ein Urlaub im Paradies.

Aber das ist noch nicht alles. Es gibt schöne Sonnenuntergänge. Und wenn man Glück hat, ist man wach, wenn die Sonne aufsteht. Aber das war natürlich noch nicht alles. Es wird noch ein, zwei Outfitpost, einen über Sport und einen über Ausflugsziele auf Kos geben. Ich war ja nicht untätig. Ich habe mich erholt und Infos für die daheimgebliebenen gesammelt. Mehrwert und so. Kennta ja.

Sonnenaufgang Robinson Daidalos - westliche Südküste Kos
 
Sonnenuntergang im Restaurant Robinson Daidalos - westliche Südküste Kos
Abendessen nur mit Sonnenbrille möglich. Zuuuu schön.

Sonnenuntergang im Restaurant Robinson Daidalos - westliche Südküste Kos


μια ωραία ημέρα, ας πάει καλά μαζί σας καιπαραμείνει υγιής!!!

Kommt mir gut durch den Montag, lasst es Euch gut gehen und bleibts ma gsund
Sunny


Kommentare

  1. Hach am frühen dunklen Morgen schon solch schöne Bilder. Sieht wirklich wunderschön aus. Ich war noch nie in Griechenland. Aber wer weiß vielleicht komme ich da noch hin.
    Liebe Grüße und schönen Montag, Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin sicher es würde Dir gut gefallen. Gerade wenn man im Oktober den Peleponnes bereist, kann man wirklich bei moderaten Temperaturen tolle Orte und Städte besichtigen und im Badewannenwarmen Meer baden.
      LG Sunny

      Löschen
  2. Wunderschöne Urlaubsbilder , keine Frage . Aber ich hab da den gleichen Gedanken wie Tina . Ich war noch nie dort . Und bin auch nicht sicher ob ich da je hinkomme . Weil mich zieht es absolut nicht in den Wärme
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hitze, womöglich auch noch feucht und elendige Flugzeiten (Asien) ist auch nichts für mich. Beständige Wärme ohne Temperaturschwankungen, blauen Himmel und frischen Wind mag ich allerdings gerne.

      Ein Urlaub im selben Klima wie zu Hause käme für mich nicht in Frage. Ich will SICHER! konstante WÄRME! Sonst bleibe ich daheim. Da ists auch schön.

      LG Sunny

      Löschen
  3. Man hört es förmlich heraus, wie wohl Du Dich dort fühlst. Kein Wunder, dass Ihr schon wieder fürs nächste Jahre gebucht habt. So soll es doch im Urlaub sein, Kraft tanken für den Alltag. Abschalten und sich wohl fühlen. Die Bilder sind wunderschön.
    Einen angenehmen Wochenstart wünsche ich Dir.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Dank. Ja. Genau so sollte es sein. Kein Ärgern, kein Aber.
      LG Sunny

      Löschen
  4. Danke für den wunderschönen kleinen Tagtraum. Mit dem letzten Bild vor Augen starte ich jetzt in einen trubeligen Tag.
    LG Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist das nicht ein bisserl dunkel? Nicht, dass Du uns gleich einschläfst. Komm gut durch den Tag. LG Sunny

      Löschen
    2. Ein bisschen Tagschlaf schadet nicht :)

      Löschen
  5. wetter und landschaft nehm ich gern - minus den club - gar nichts für mich ;-)
    xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der würde Dir gar nicht auffallen. Wenn Du den Weg vom Zimmer bis an den Strand nimmst, kommst Du da gar nicht am "Club" vorbei. Ich glaube nicht, dass mein Vater jemals kontakt mit Angeboten der Robs hatte.
      Nichts muss da. Aber alles kann.
      LG Sunny

      Löschen
  6. Das erinnert mich an den legendären Sommer 1996, als ich kreuz und quer durch Griechenland gereist bin und in dem ich die mörderische Hitze von über 40°C gar nicht wahrgenommen habe, weil sie zum einen "trocken" war und weil ich zum anderen hin und weg gewesen bin, als ich in Delphi, Olympia, Korinth, Ephesus & Co. unterwegs war.

    Und weißt du, was mir bis heute von diesem Urlaub geblieben ist?

    Ich habe seitdem eine hundert-Drachmen-Münze mit einem Portrait von Alexander dem Großen (Widderkopf) im Portemonnaie. Alexander, mein Großer, kam ein Jahr später auf die Welt und seine Geschwister sind Widder... und nach wie vor freue ich mich über diesen "Urlaub im Paradies", wenn ich meinen Geldbeutel aufmache.

    Manches bleibt einfach, irgendwie.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine schöne Geschichte. Ich war im August 1995 vier Wochen mit dem Motorrad auf dem Peleponnes und dem Festland unterwegs. Und habe das o.g. und anderes angeschaut.
      Und weißt Du, was mir bis heute von diesem Urlaub geblieben ist? Mein Sohn. Ich sehe ihn noch täglich. Ein Geschenk der Götter, aus einem Ort neben Delphi, mit Meerblick und angrenzendem Skigebiet (!!!). Die Götter wußten schon, wo es sich gut wohnt.

      LG Sunny

      Löschen
  7. Deine Bilder sprechen für sich, Sunny! Das sieht herrlich aus. Tatsächlich paradiesisch. Ich war mal auf Samos, das herrlich blaue Meer und die weiß-blaue Architektur erinnern mich daran. Erhalte Dir Deine Urlaubsstimmung noch ganz lange.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann brauchen wir jetzt nur noch jemand, der auf Ikaria gewesen ist. So hätten wir wenigstens die 5 der größten südlichen Sporaden (170 östlich der bekannteren Kykladen gelegene Inseln, von denen nur 30 bewohnt sind) durch.... :-)

      LG Sunny

      Löschen
  8. das klingt ja wirklich paradiesisch. schöne fotos hast du mitgebracht, mit gefällt besonders das auf dem katamaran. lg bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Ja. Der Fotograf hat sich alle Mühe gegeben, aber es hat uns oderentlich durchgeschüttelt und einer sieht immer irgendwie immer aus wie eine halb ertränkte Katze. Ca. 10 min später wurden wir rein geholt. 25 Knoten sind nix für nen mit 3 Leuten besetzten Kat.
      LG Sunny

      Löschen
  9. Hellooo...eben habe ich auch gerade übers Urlauben gebloggt und nun darf ich auch von dir einen Reisetipp lesen ;-) Herzlichst Kuhmagdas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann will ich doch gleich mal schnell in mein Dashboard springen. LG Sunny

      Löschen
  10. Seems lika you had great time!
    Would you like to following each other?
    Let me know!


    xoxo
    ayu

    AntwortenLöschen
  11. Die Fotos sind toll und machen sofort Lust auf Urlaub. Ich war erst einmal in Griechenland, auf der Insel Kos, habe aber leider dabei nicht viel von Land und Leuten gesehen. Ich glaube, dass ich nächstes Jahr unserem Familienrat mal Griechenland als Urlaubsziel vorschlagen werde.
    Der Club scheint wirklich super zu sein. Wir sind aber leider noch an die Ferienzeiten gebunden, und mit 3 Kids zur Hauptreisezeit ist der Robinson Club leider ein bisschen zu kostspielig. Naja, irgendwann sind die Süßen ja aus dem Haus :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  12. Hach wie schön. Ich will weg. Ab in den Urlaub. Danke für die Impressionen ♥

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Traumhaft Schöne Bilder! Ich war schon mal auf Kreta, aber das ist sehr, sehr lange her ...Ich freue mich sehr für/mit euch, dass ihr bald wieder diesen Urlaub geniessen könnt.Vielen Dank fur den super Tipp!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Wer noch kein Google Konto hat, kann sich HIER ruckzuck anmelden.
Wer sich bei den angebotenen Optionen nicht wiederfindet, darf gerne wie gehabt eine Mail an

info(at)sunnys-side-of-life.de

schicken. Danke!
Bitte habt Verständnis, dass dieser Kommentar dann natürlich nicht hier auf dem Blog erscheint.

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die schönen Seiten des Älterwerdens

Wie trage ich Glencheck?

So trage ich die Herbst-Trends 2017

Weniger ist mehr - ü30Blogger & Friends

Klassiker - oder vielleicht doch Menocore

Social Media

Google+ Badge

Bloggeraktionen

Um Kopf & Kragen Schmuckkistl

Mich findet Ihr bei

ü30Blogger trusted blogs Lionshome
Melongia Bloggerherz Women over 40
Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK