[September Series] Sunny Loves #1

Werbung - unbeauftragt 
Schwarzer Einteiler spätsommerlich mit Strohhut und Schal im Grafikprint kombiniert

Sunny loves? Ja, was liebt sie denn? Mode - nach wie vor. Das Verändern von Looks durch Accessoires wie Tücher, Tüten, Taschen und Tschuhen.... äh Hüte und Schuhe, die man mit den immer selben Basics kombinieren kann und dabei einfach Abwechslung und neue, modische Strömungen in die Garderobe lässt.

Aktuell trage ich meinen Einteiler wieder sehr gern. Man kann ihm immer wieder ein neues Gesicht verpassen. Er ist so schlicht und zeitlos, dass ich ihn auch in ein paar Jahren noch gerne kombinieren werde. Im letzten Jahr gab es von mir auch schon einen Post über diesen Allrounder. Wenn Euch schwarz steht, ist er definitiv noch wandelbarer als ein schwarzes Maxikleid, das definitiv Hochsommer ruft. So einen schwarzen, ärmellosen Einteiler könnt Ihr von im Frühjahr, Sommer und Herbst problemlos kombinieren. Egal ob Turnschuhe, Sandalen, Pumps oder Stiefel. Dazu geht definitiv alles.

Schwarzer Einteiler spätsommerlich mit Strohhut und Schal im Grafikprint kombiniert

Es passt sogar noch ein getappter Zinkleimverband drunter, wie bei mir aktuell. Ich bin am Donnerstag mit fürchterlichen Knieschmerzen aufgewacht. Und das wurde den ganzen Tag über nicht besser. Ganz im Gegenteil. Nein. Ich habe das Knie nicht überlastet und bin auch nicht drauf gefallen. Nachdem ich die ganze Nacht nicht schlafen konnte, die geringste Bewegung hat mich wach gemacht, hat mich mein Mann am Freitag Vormittag zum Orthopäden gefahren. Ein Venen- oder Thromboseproblem wurde zum Glück ausgeschlossen. Der Tastbefund ließ auf ein Meniskusproblem schließen. Die Spritze hat zwischenzeitlich auch geholfen. Das Röntgenbild war unauffällig. Deshalb habe ich am kommenden Mittwoch einen Termin zum Kernspin. Drückt mir die Daumen, dass sich das von alleine wieder gibt. Auf eine OP habe ich aktuell wirklich keine Lust.

Aber kommen wir nun wieder zu dem, was ich liebe. Nicht zu dem, was mir so gar nicht in den Kram passt.  Der schwarze Einteiler. Hier kombiniert mit einem neuen, knallblauen Shirt (Tchibo- Link zum Shop) aus dem Sale bei Tchibo. Dazu ein Tuch mit grafischen Mustern in Schwarz/Weiß plus den Knallfarben Blau, Gelb und Orange. Das Tuch gab es bis vor kurzen bei S.Oliver im Sale, ist aber leider nicht mehr im Shop verlinkt. Das Muster erinnert mich immer an bisschen an die L'Oreal-Werbung aus den 80ern (Youtuber Video-Studioline). Kennt Ihr die noch?Und was ich aktuell noch leibe, sind die Produkte aus dem Shop der Münchner Landpomeranze Maria. Ein paar Teile aus Ihrer Papeterie habe ich Euch ja schon in diesem Post gezeigt (Link zum Beitrag). Aktuell habe ich mir dort eine ganz zauberhaft gefüllte Wundertüte bestellt. Da ist sicher das ein oder andere dabei dabei gewesen, was ich Euch in der nächsten Zeit noch zeigen werde. Heut ist es allerdings nur das "Fräulenwunder" Armbändel (Link zum Shop), was sich toll neben dem kleinen Seestern von Happy Face (Link zum Beitrag) macht.

Fräulenwunder Armband - Sunny Loves
Foto mit freundlicher Genehmigung von Maria

Beide Teile werden an meinem Arm verweilen, bis sie das Zeitliche segnen und mir vom Arm fallen. Da wird dieser Sommer schon lange Geschichte sein. Vor 30 Jahren waren meine beiden  Unterarme bis fast rauf zum Ellenbogen voll mit Armkettchen, Indianer-Armreifen, Lederbändern, geknüpften Bändern, Emaile- und Holzarmreifen. Hachz, das waren noch Zeiten. Aktuell trage ich ja nur noch ganz flachen Armschmuck. Da ich so viel zeit an Tastaturen verbringe, empfinde ich dickere Armreifen nur als hinderlich und letztlich auch als schmerzhaft.

Kommt mir gut durch den Sonntag, lasst es Euch gut gehen und bleibts ma gsund
Sunny

Kommentare

  1. Es geht eben doch nichts über Kleidung, die man in verschiedenen Varianten tragen kann und durch Accessoires, Schuhe et.verändern kann. So bleiben unsere Outfits wandelbar, ohne das wir permanent etwas neues kaufen müssen. Außerdem kommt solche Kleidung nicht so schnell „aus der Mode“.
    Mit Armschmuck geht es mir ähnlich wie dir, ich trage am PC meist nur die Uhr am Arm und lege sämtliche Armbänder ab. Armreifen mag ich an der Tastatur gar nicht und deshalb trage ich sie auch kaum noch. Schade eigentlich Aber das tut einfach weh.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich arbeite zwischenzeitlich nur noch mit Gelpolster vor Tastatur und unter der Maus. Ich habe zwischenzeitlich schon fast eine Art Überbein entwickelt, da wo der kleine Finger quasi aus dem Handgelenk kommt. Aber wenn das die einzige Berufskrankheit sein solle, will ich dann doch zufrieden sein. Uhr trage ich auch schon Jahre keine mehr. Mir hat der Dorn vom Armband immer so von unten ins Handgelenkt gedrückt. Der PC hat ja eh eine, das Handy auch, das Telefon auf dem Schreibtisch. Ja und dann ist dann noch die Uhr an der Wand.
      BG Sunny

      Löschen
  2. Der Overall ist immer noch schön.

    Na super, war Donnerstag Orthopädentag! Ich habe auch Knie - allerdings vermute ich eine Überlastung, der Arzt aber eine Meniskusläsion. MRT gibt es für gesetzlich versicherte Kassenpatienten aber nur, wenn sie einer OP zustimmen. Kotz. Dabei könnte man dabei sehen, ob die Diagnose überhaupt richtig ist ... ich versuche es mit Psysiotherapie, denn eine OP ist das letzte, dem ich zustimmen werden. Dass der Physiotherapeut auch ein MRT zur Abklärung sinnvoll findet, damit er richtig behandelt, empfindet der Arzt als Einmischung in seine Kompetenz. Frei nach dem Motto: Der soll seine Arbeit machen und nicht meine Diagnose anzweifeln.

    Gute Besserung für Dich und das dass MRT ohne Befund sein wird!

    LG Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freitag. Freitag war ich dort. Auf der Überweisung steht Innenmeniskus-Hinterhorn-Läsion links. Ich bin gespannt. Der Knie Dok ist der Kompagnon von meinem Schulter Dok. Der kennt mich auch schon. Ich komme zu ihm nur mit hochakuten-seltsamen Beschwerden. Nasenspitze gebrochen. Trümmerbruch am kleinen Zeh außen. Außenbänderüberdehnung. Bewegungsunfähiger Nacken.
      Nein. Auf eine OP hat er es nicht abgesehen. Und unterschreiben musste ich nichts. Der hat sogar die beiden Knie meine Kollegen wieder fit bekommen. Und Morbus Ahlbäck ist ziemlich tricky. Ich habe eine Spritze bekommen und einen Verband. Ich spüre noch, dass da was war, aber es hat sofort gut angeschlagen. Am Freitag früh, konnte ich nur mit Tränen in den Augen gehen/humpeln. Ich bin jetzt mal ganz entspannt, was da am Mittwoch passiert.
      Ich würde den Arzt wechseln. Dir auch eine gute Besserung. BG Sunny

      Löschen
  3. Armbänder wenn sie nicht zu weit sind rage ich am liebsten. Daheim lege ich Schmuck meistens vorher ab. Gute Besserung für Dein Knie. Und viel Spaß an Deiner neuen Blog-Reihe.
    Schöner Look übrigens
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, freut mich dass es Dir gefällt. Und danke für die Wünsche fürs Knie. Kann man immer brauchen. BG Sunny

      Löschen
  4. Das sieht klasse aus! ich mag das mit Hut und buntem Tuch sehr gern.
    Du hattest jetzt einmalig einen Tag/Nacht Knieschmerzen? Und so ein riesen Programm? Einschließlich geplantem MRT? Wow Du muss privat versichert sein und der Arzt sehr....sehr motiviert. Mehr wär echt nicht gegangen. Doch eine gibts noch, eine Arthroskopie. 😉 Mir persönlich wär das zu viel des "Guten" Aber ich bin kein Maßstab, ich bin diagnostisch immer sehr sehr zurückhaltend erstmal.
    Gute Besserung wünsche ich Dir, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja. Ich bin nicht so der Arztgänger. Aber ich bin am Donnerstag von den Schmerzen wach geworden. Und dann wurde das von Stunde zu Stunde ärger. Ich bin nicht gestürzt, habe mich nicht verdreht. Hatte noch nie Kniebeschwerden. Die Nacht zum Freitag habe ich kein Auge zu getan, weil die geringste Bewegung extrem weh getan hat. Wären meine Beine heiß gewesen, hätte ich auf ein Thrombose getippt. Auf einer Skala von 1-10 liegt der Geburtsschmerz bei 10. Ein eitriger Zahn bei 8 und mein Knie in etwa bei 7,5. Ich konnte das Knie weder strecken noch anwinkeln. Und beim Gehen sind mir die Tränen in die Augen geschossen. Stellenweise war mir fast schlecht vor Schmerz. Sowas hatte ich echt noch nicht.
      Und ja. Ich bin privat Versichert. Fühle mich von denen aber sicher seit 15 Jahren gut behandelt. Auch die Schultern meines Vaters (und da drin war alles kaputt) haben sie wieder gut und schmerzfrei hinbekommen. Und wenn ich bisher etwas akutes hatte, durfte ich immer sofort kommen. Eigentlich sind die im Nachbargebäude von meiner alten Dienststelle, deshalb bin ich da auch beim ersten Mal hin gegangen. Guckst Du hier.
      Klick.
      Akupunktur
      Arthrosetherapie
      Knorpelschutz
      Ganzheitliche nichtoperative Orthopädie
      BG Sunny

      Löschen
    2. du beschreibst das super.👍🏻 Ein Traum für jeden Arzt. Okay das ist wahnsinnig schmerzhaft und erfordert natürlich sofortige Hilfe und Ursachenabklärung.
      Hoffe es ist nix schlimmes Sunny. Gute Besserung ❤️

      Löschen
  5. Dein Jumper ist wirklich klasse. Den kannst Du immer wieder anders kombinieren.

    Alles Gute für Dein Knie. Hast Dich vielleicht beim Sport etwas verdreht und es womöglich gar nicht gemerkt.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich vermute es, also dass ich mir bei der Gymnastik was "verrissen" habe. Aber gleich so. Und dann erst nach 2 Tagen. Hmm. Ich werde sehen, was das MRT zeigt.
      BG Sunny

      Löschen
  6. Zuallererst gute Besserung und daß Du bald wieder richtig fit und schmerzfrei bist!!!
    Deinen Einteiler find ich gut und er ist sicher auch richtig bequem.
    In Nähkreisen wurde der Zadie-Jumpsuit von papertheorie rauf und runter genäht und mir gefällt das Teil auch ausnehmend gut ( hier der Link damit Du weißt was ich meine
    https://papertheorypatterns.com/products/zadie-jumpsuit-pdf-pattern )
    Warum ich noch keinen habe? Schon der Gedanke an einen Overall läßt mich das nächste Klo suchen😅
    Die Armbänder sind ein Hingucker. Mich selbst stören sie allerdings, genau wie Ringe (außer Ehering).Ich kann da nicht aus meiner Haut.
    Schöne Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Jumpsuit hatte ursprünglich auch überschnittene Ärmel. Ich hab das bei der Schneiderin ändern lassen, weil immer wenn man die Arme gehoben hat, rutschte das Ding hoch, aber dann nicht mehr runter. So ist es gut. Der Reißverschluss hinten ist lang genug und lässt sich problemlos öffnen und schließen. Toilette ist zum Glück kein Problem. Ich hatte in den 80ern mal einen vanillegelben, mit riesigen Keulenärmeln und vorn geknöpft. Das war etwas tricky.
      BG Sunny

      Löschen
  7. Das tut mir so leid, liebe Sunny, das ist ja gar nicht gut, was ich von dir gerade lesen!
    Ich wünsche dir von Herzen rasche und gute Besserung und baldige Schmerzfreiheit!
    Der Jumpsuit ist nicht nur ein absoluter Hingucker, ist auch vielseitig einsetzbar und steht die Spitze! Mit unterschiedlichen Accessoires, du kannst wirklich von schick bis hin zu sportlich und legere stylen.
    Also, schone dich und werde schnell wieder gesund!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Fangen wir mal mit dem Einteiler an.... ich habe tatsächlich keinen im Schrank, wobei mir schon einige Modelle die einfach zu händeln sind im Alltag im Blick waren, aber wie das so ist, bisher noch nicht, Deine Kombinationsmöglichkeiten machen sie allerdings zu einem Allrounder - na schauen wir mal.

    Kommen wir zu Deinem Knie - Du Arme, das hört sich wirklich blöd an und ich freue mich, dass der Arzt sofort reagiert hat und abgeklärt. Ich hoffe er findet bald was, das er Dir helfen kann und du wieder fix und schnell durch die Gegend "rennst".

    Ich habe einen Orthopädenmarathon hinter mir, der meist auf eine Bla bla Arthrose hinauslief und ich habe nun gewechselt und jetzt eine Ärtzin die seit einem halben Jahr zumindest auch andere Diagnosen überdenkt, angefangen von Zeckenbiss über Rheuma.... also schauen wir mal wie das "Kind" denn heißen wird.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  9. Hi Sunny, oh je mit dem Knie. Hoffentlich wird das ganz schnell wieder! Gute Besserung! Und auf jeden Fall ist ein schwarzer Einteiler universell einsetzbar, wie Du hier perfekt zeigst. Ich hab auch einen schwarzen Overall, den ich gerne trage, und der irgendwie immer passt :) Und was Armbänder anbelangt, genau aus dem Grund trag ich so gut wie nie welche :)
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  10. Guten Morgen Sunny, hoffentlich geht's Deinem Knie inzwischen besser oder es konnte zumindest was gefunden werden, was baldige Besserung verspricht. Alles Gute!
    Der Jumpsuit ist wirklich universell einsetzbar, besonders, wenn er wie Deiner schwarz ist. Passt quasi zu allem. Armreifen/-bänder finde ich schön, aber auch eher unpraktisch...
    Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
  11. Hallo du Liebe!
    Also zunächst mal alles, alles Gute für dein Knie, und dass du keine OP brauchst! Ich hab gerade den Kommentar von Ines gelesen und finde das mit der Verpflichtung von Kassenpatienten zur Einwilligung in eine OP als absolute Frechtheit! Das würde ich doch mal beim entsprechenden Gesundheitsministerium - oder wer auch imer da in Deutschland zuständig ist - abklären, denn solche Entscheidungen trifft man doch nicht, BEVOR man weiß, was man hat.
    Okay, aber nun zurück zu dir - und zu deinem geliebten Einteiler, der definitiv ein Kleidungsstück für viele Gelegenheiten ist. Und genau so soll "Mode-Liebe" ja eigentlich sein - man findet ein Kleidungsstück, das man am liebsten das ganze Jahr über schleppen würde, und kombiniert es ständig neu.Und es sieht an dir auch immer wieder anders aus - prima!
    Herzliche rostrosige Donnerstagsgrüße,
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2020/09/september-ausflug-auf-die-hohe-wand.html

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren. Google informiert Dich dann mit eine Nachricht an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement. Es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Oder Du meldest Dich über einen deutlichen Link in der Mail ab, die Dich über den Kommentar informiert.

Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

Shein, Klarna und mein nachhaltiges Bewußtsein

Spätsommerlook im Hopfenfeld - im Schatten von Corona

ü30Blogger-Violett und Orange in den Herbst

[September Series] Sunny Loves #2

Hier kannst Du mir folgen



Sunny's side of life via FeedlyFollow Sunny's side of life via Bloglovin'Sunny's side of life via Blogger
trusted blogs

Mich findet ihr bei


ü30Blogger


Lionshome


Melongia

Women over 40Bloggerherz
Stop to abuse! my blog!!