ü30Blogger-Violett und Orange in den Herbst

Violett und Orange in den Herbst ü30Bogger
 

Den Sommer noch ein bisschen festhalten. Das gelingt besonders dann, wenn die Temperaturen noch warm sind und die Sonne vom Himmel lacht. Auch im Herbst. Der Herbst ist die Jahreszeit, in der sich die Natur in den sattesten Farben zeigt und die letzten reifen, süßen Früchte geerntet werden.  Deshalb lautet das ü30Blogger Blogparaden-Thema für Ende September in diesem Jahr auch "Violett und Orange in den Herbst".

Oftmals werden diese herbstlichen Farben auch Gewürztöne genannt, warme, satte, goldene Farben. Blätter, Kastanien, mediterrane Auberginen, reife Zwetschgen, späte Äpfel, süße Feigen. Alles erstrahlt im warmen Glanz der sanften Herbstsonne. Vor allem die herbstlichen Früchte in dunklem Violett haben es mir irgendwie angetan.  

Mit Auberginen kann man sich ja heute fast das ganze Jahr den Sommer in die Küche holen. Mit Feigen klappt das nicht. Die gibt es (zum Glück) nur im Spätsommer. Sie lösen für mich gedanklich den Hochsommer, die Pfirsiche und Nektarinen ab. Wenn es reife Feigen zu kaufen gibt, schlagen dem Sommer die letzten Stunden.


Der beste Grund um ihn nochmal so richtig zu feiern. Mit einem Feigen-Flammkuchen. Wer den Teig nicht selbst machen will, nimmt z.B. den von Tante Fanny aus der Kühltheke. Streicht bis zu 150g Ziegenfrischkäse bzw. Ziegenrahm drauf und streut klein gewürfelten, geräucherten Speck und frisch gehackten Rosmarin darüber. Des Weiteren braucht Ihr für ein Blech 2-3 reife Feigen und Zwiebeln nach Geschmack. Wer es vegetarisch mag, lässt den Speck einfach weg. Dann sollte man den Frischkäse aber leicht salzen. Das Blech kommt bei 220° Ober/Unterhitze für 15 min mittig ins Rohr.

Der Pfeffer aus der Mühle kommt vor dem Servieren auf die Flammkuchenstücke. Wer mag kann sich vor dem Essen auf die Feigenscheiben mit einem Teelöffel noch etwas Ziegenrahm klecksen. Sensationell gut. Dazu ein Glas kühle, leichte Weißweinschorle. Das perfekte Abendessen.


Aber nicht nur violettes Obst und Gemüse steht bei vielen im Spätsommer auf dem Speiseplan. Es gibt auch die Kürbisse, die in leuchtendem Orange die schönsten Farbtupfer zaubern. Mit orangem Gemüse hab ich es ja nicht so. Essen mag ich nämlich weder Kürbisse noch Karotten. Dafür aber Feigen und Zwetschgen umso lieber. Ganz ähnlich ist es beim Anziehen. Orange ist eine tolle Farbe. Aber leider so gar nicht an mir. Mit sattem, dunklem Violett bekommt man mich aber umso schneller. Bei Lila bzw. Violett ist es mir sogar egal, ich liebe das helle Flieder, die strahlende Orchidee, das violette Veilchen und auch das ganz dunkle Aubergine.



Was nicht heißt, dass es im Herbst nicht auch wunder-, wunderschöne Blüten in Orange zu entdecken gibt. Besonders habe ich mich am Donnerstag über ein paar Zweige mit Lampionblumen gefreut, die mir meine Cousine mitgebracht hat. Vielleicht säe ich mir im nächsten Jahr auch solche Blumen an. Sie sehen äußerst dekorativ aus, lassen sich – wie Rosen – getrocknet weiterverwenden und die Schnecken vergreifen sich auch nicht daran.

Interessanterweise fiel es mir trotz großem Fundus schwer, einen einigermaßen harmonischen, dunklen, monochromen Lila-Look zusammenzustellen. Ich kombiniere Lila eigentlich am liebsten mit Weiß, Schwarz, Dunkelblau und hellem Flieder. Ich bin ja mehr so der Kontrasttyp. Und weil ich mich letztlich  auch nicht wirklich für eine Kombination entscheiden konnte, wird es diese Woche noch zwei weitere Posts zu diesem ü30Blogger & Friends Thema hier auf diesem Blog geben.


Dienstag: In Violett und Schwarz mit Krawatte in den Herbst

Donnerstag: In Violett und Flieder im Hoodie in den Herbst

Bis es aber soweit ist, lasst uns doch mal bei den anderen Teilnehmer*innen schauen, was sie zu diesem Thema zu sagen haben. Kommt mir gut durch den Sonntag und lasst es Euch gut gehen

Sunny

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

Kommentare

  1. :-) Liebe Sunny,
    schöner Post, der mir Appetit auf Flammkuchen gemacht hat. Hab ich schon ewig nicht mehr gegessen!
    Jeden Herbst kaufe ich mir ein paar Zweige Lampionblumen, denn sie bilden noch mal einen richtig tollen Farbklecks in der Vase - das ist fast wie ein Aufbäumen des Sommers...ein letztes Mal noch zeige ich Euch was ich kann. Dann ist der Herbst da.
    Du siehst toll aus in dem Jumpsuit!
    Danke für die Blogparaden Idee und ich bin gespannt was Du noch zu diesem Thema zeigen wirst?
    Mir geht es ähnlich, denn bei diesen Farben fühle ich mich sehr wohl.
    Schönen Sonntag und liebe Grüße
    Claudia :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss zu meiner Schande gestehen, diese Lampionblumen habe ich bewusst noch in keinem Blumenladen wahrgenommen. Ich habe meinen Zweige ja um das üppige, aber leider schon welke Blattgrün erleichtert. Das war riesig. Ich vermute die Pfanze nutzt sie als Schattenspender, damit die Hüllen der Samen/Früchte nicht so der prallen Sonne ausgesetzt sind.
      Aber ich glaube, ich werde mir fürs nächste Jahr wirklich versuchen welche anzusähen. Ich finde die toll.
      Es ist übrigens ein "Zweiteiler". Die Hose hab ich fast seit 2 Jahren, das Shirt mindestens schon 12, wenn nicht noch länger. Ich hatte es beim ersten Date mit meinem Mann an. :-)
      BG Sunny

      Löschen
  2. Guten Morgen Sunny!
    Ich habe noch nie Feigen gegessen und das Flammkuchenrezept liest sich super.
    Deine Lampionblumen strahlen richtig, bislang habe ich nur so blasse gesehen.
    Ich mag das Bild wo die Jacke locker über deinen Schultern hängt und du die Haare streng nach hinten hast. Ich bin gespannt was du noch für Kombinationen hast.
    Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Roh mag ich die Pflaumen nicht so gern. Es sei denn, sie sind so reif, wie auf einem griechischen Markt im September. Aber auf dem Flamkuchen schmecken sie wirklich gut. Getrocknet bekommt man sie bei uns ja immer, aber frisch sind sie ein echtes Schmankerl.
      BG Sunny

      Löschen
  3. Ich liebe die Farben vom Herbst. Wobei ich eindeutig Team Orange bin, aber das ist ja nicht neues. Das kräftige Violett passt gut zu dir.
    Heute ist es leicht sonnig aber kühl. Und in der Schweiz sehe ich schon den Schnee auf den Bergen.
    Die Lampionblumen mag ich auch sehr. Ich muss mal meine Schwiegermutter fragen, ob sie noch einen Zweig für mich übrig hat
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und, sind die Lampions schon bei Dir eingezogen? Ich finde die wirklich toll. Irgendwie hatte ich die bisher nicht so wirklich auf dem Schirm. Schade eigentlich. Bei uns wars auch schon lausig kalt. Es wird wohl nicht mehr lange dauern, bis zum ersten Schnee. Aber ich will mich nicht beklagen, der Sommer hat es heuer wirklich gut mit mir gemeint.
      BG Sunny

      Löschen
  4. Wie witzig, mir geht es ähnlich wie dir, allerdings mag ich orange und fremdle sehr mit violett, auch bei Lebensmitteln. Der Flammkuchen allerdings sieht sensationell lecker aus! Danke für das Rezept, das probiere ich in der nächsten Woche definitiv mal aus.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und schon probiert. Die besondere Raffinesse liegt definitiv im Geschmack des Ziegenfrischkäses.
      Ich habe hier schon mal ein ähnliches Rezept mit Aprikosen gepostet.
      https://www.sunnys-side-of-life.de/2017/06/fladenbrot-ziegenkaese-aprikosen-rosmarin.html
      Aber das ist dann eher was für den nächsten Sommer. Frische Aprikosen gibts momentan glaub ich keine mehr. ;-) Schad eigentlich. Da hätte ich definitiv auch wieder mal Lust drauf.
      Extra für Team Orange. BG Sunny

      Löschen
  5. Die Herbstfarben sind wirklich schön. Es ist noch nicht alles verblasst. Vor allem die Blätter an den Bäumen färben sich so toll.

    Toll finde ich auch Deine Kombi in Lila. Bei Orange bin ich auch raus.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass es Dir gefällt. Das möchte man gar nicht meinen. Aber Lila ist nicht Lila und Violett nicht Violett. Wenn man die Sachen gegeneinander hält, kann man ganz feine "Ungereimtheiten" entdecken. Ja, selbst Schwarz ist nicht Schwarz.
      BG Sunny

      Löschen
  6. Liebe Sunny,
    das ist wirklich ein tolles Farbthema, und das Schönste ist, ich sehe beide Farben gerne an mir. Und ich esse außerdem sowohl oranges Gemüse als auch violette Früchte gerne :-)) Du hast mir zu meinem vorangegangenen Post geschrieben, dass meine Collagen mit viel Lila und sattem Orange eine super Bereicherung für die ü30Blogger Aktion wären - meinst du, ich soll da einfach den Link zur Aktion einsetzen und diesen Beitrag hier verlinken? Könnte aber auch sein, dass ich im Laufe des Monats noch einen passenden neuen Post dazu basteln kann, denn wie gesagt, dieses Farbenspiel mag ich sehr. Dein Rezept klingt übrigens sehr köstlich für mich (für Edi leider nicht so ;-)) und deinen Lila Anzug finde ich auch sehr schön. Hihi, ans Revers hättest du dir noch so eine Lampionblume stecken können ;-))
    Dank dir sehr für deinen Hinweis auf 1989/1889...Ich hab dir unter deinem Kommentar auch noch zur "Rudi-Sache" geantwortet ;-)
    Herzliche Rostrosengrüße am Sonntag,
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2020/09/alles-einem-tag-natur-und-historie-in.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie Du möchtest Traude. Ich freue mich, wenn Du noch dabei bist. Entweder Du verewigst uns in einem neuen Post oder Du "ertüchtigst" den alten und verlinkst Ihn.
      BG Sunny

      Löschen
    2. Ich bastle schon an einem neuen... dauert aber noch ein paar Tage, bis ich ihn fertigstellen kann :-)
      xox Traude

      Löschen
  7. Der Flammkuchen sieht köstlich aus. Bei mir käme noch ein Hauch Honig darüber.

    Unser Nachbar hat einen prächtigen Feigenbaum im Garten. Leider werden die Früchte an selbigem nie prächtigen. Die schaffen es nicht über einen Durchmesser von vielleicht 2-3 cm hinaus und sind ungenießbar. Aber der Baum gibt nicht auf.

    Ich mag Orange. Ich mag Lila. Aber zusammen? Lieber nicht. Zu Lila finde ich Pistaziengrün schön im Kontrast, zu Orange Blau.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast Recht. Bei diesem Rezept
      https://www.sunnys-side-of-life.de/2017/06/fladenbrot-ziegenkaese-aprikosen-rosmarin.html
      ist auch Honig mit dabei. Werde ich das nächste Mal ausprobieren.
      Ja, Feigen sind wirklich mediterrane Früchte. Die brauchen leider viel Wärme und werden hier wohl leider nicht wirklich was werden. Schade für den Baum.
      Ich hatte mal Anfang der 90er eine Strickjacke. Die hatte vorn und hinten Knöpfe. Eine hälfte war pistaziengrün, die andere lila. Ich weiß also genau was Du meinst.
      BG Sunny

      Löschen
  8. Lila steht Dir einfach wunderbar. Und die Kombination mit zurückgekämmten Haar und Blazer ist sowas von sophisitcated, klasse!
    Dein Flammkuchen ist ebenso außergewöhnlich. Den probiere ich auch bald mal aus. Allerdings lasse ich Tante Fanny den Teig machen...
    Schönen Sonntag wünscht noch Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sophisticated. Naja. Streng auf alle Fälle. Ich finde eigentlich, dass mich das älter und strenger ausschauen lässt, als ich eigentlich bin. Vor allem die grauen Seiten... hust. Fällt bei offenen Haaren noch gar nicht so auf.
      Vielleicht versuchst Du mal den Ölteig hier dazu.
      https://www.sunnys-side-of-life.de/2017/06/fladenbrot-ziegenkaese-aprikosen-rosmarin.html
      Ich hatte ihn irgendwie vergessen. Aber der Funktioniert für sowas auch wirklich gut.
      BG Sunny

      Löschen
  9. Eigentlich bin ich kein großer Fan von Feigen aber hier sehen sie einfach nur lecker aus. Danke für das Rezept! Aber ich bin ja ein riesen Fan von monochromen Outfits!!! Die Farbe ist sehr schön und ich denke, es ist sehr einfach zu kombinieren und zu stylen! Ich würde sagen: definitiv geglückt, dein Outfit sieht toll aus!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Insgesamt habe ich - in der Tat - kein Problem Lila zu kombinieren. Aber alles in Lila war nicht ganz so einfach. Vor allem, wenn es alles so in einer Helligkeit sein sollte. Trotz größerem, lilanem Fundus.
      BG Sunny

      Löschen
  10. Lila das ist die perfekte Farbe für Dich. Die Hose ist die Schau! Feigen sind nicht ganz so meine Sache. Aber Flammkuchen esse ich einfach sehr gerne. Diese orangenen Lampionblumen finde ich immer total klasse.
    Schönen Sonntag Sunny, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz pur überzeugen mich die Feigen auch nur ganz reif, auf einem Markt am Mittelmeer. Aber so durchgebraten gewinnen sie wirklich am Geschmack. Mit frisch gemahlenem Pfeffer und leichtem Ziegenfrischkäse sind sie wirklich köstlich. Wär vielleicht mal was für Euren Pizzastein.
      BG Sunny

      Löschen
  11. Oberlecker, dieser Feigen-Flammkuchen! Die besten Feigen hab ich übrigens in Griechenland gegessen, dort waren sie reif und süß und saftig...! Ich liebe auch Kürbis in allen Varianten - und trotz dem, dass mir Orange steht und nicht unbedingt Violett, trage ich beides gern. Dein monochromes Outfit finde ich klasse - da noch ein orangenes Accessoire dazu, wäre sensationell!
    Lampionblumen liebe ich auch, für mich der Inbegriff der Herbstzeit!
    Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja. Frische Feigen schmecken hier genauso wenig wirklich richtig gut, wie Melonen oder Maulbeeren. Die schmecken einfach da am besten, wo sie frisch gereift sind. Und nicht da, wohin man sie unreif losgeschickt hat.
      Aber wie oben schon kommentiert. Warm und auf dem Flammkuchen gewinnen sie an Süße und Geschmack.
      BG Sunny

      Löschen
  12. Violett seht Dir sehr gut, es schmeichelt Dir. Schlicht und gut.
    Das Rezept für den Flammkuchen muß ich probieren, schließlich muß ich ja auch jeden Tag was zaubern. Lampionblumen sind DIE Deko für den Herbst, sehr schön. Allerdings wuchern sie gerne und deshalb habe ich die aus unsrem Garten verbannt.
    Auf deine weiteren Posts bin ich neugierig.
    Schöne Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ich hab da so eine Ecke im Garten, die könnte jetzt durchaus einen Farbklecks gebrauchen. Ich werde das im nächsten Jahr auf alle Fälle mit Ihnen versuchen.
      Und? Steht er schon auf Eurem Speiseplan, der Flamkuchen?
      BG Sunny

      Löschen
    2. Steht auf der Einkaufsliste fürs Wochenende, bin gespannt wie es schmeckt.

      Löschen
  13. Das lila steht Dir sehr gut. Kannst Du echt super tragen.
    Sehr lässig und chic Dein Look. Lampionblumen gehen in unserem Garten gar nicht
    Sehr Schade .Ich mag die wirklich gerne als Farblichen Hingucker :))
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wieso gehen die nicht? Standort? Gibt es da was zu beachten? Nicht dass ich sie genau an die falsche Stelle setze. Ich bei meinem Glück :-/. Ich kann ja sonst nur Orchideen. :-)
      BG Sunny

      Löschen
  14. Bei dem Flammkuchenrezept ist mir doch tatsächlich die Spucke im Mund zusammen gelaufen. Jetzt muss ich direkt nach Feigen Ausschau halten. Lila monochrom getragen ist schon sehr auffällig, aber elegant.
    LG
    Alice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und? Hast Du Feigen bekommen?
      Ach. Mit auffällig hat man mit 1,83m definitiv kein Problem mehr. In der Masse verstecken kann man sich eh nicht. Sind eh fast alle kleiner.
      BG Sunny

      Löschen
  15. Wie Du ja weißt, mag ich beide Farben unwahrscheinlich. Wie gerne Du lila trägst, ist mir natürlich in all den Jahren nicht entgangen ;-). Und diese Farbe steht Dir auch unwahrscheinlich gut. Mit meiner Herbstdeko hinke ich noch ein wenig hinterher. Die Lampionblumen mag ich nämlich auch unwahrscheinlich gerne. Dieses kräftige Orange ist für den Herbst wunderschön.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen

Kommentar posten

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren. Google informiert Dich dann mit eine Nachricht an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement. Es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Oder Du meldest Dich über einen deutlichen Link in der Mail ab, die Dich über den Kommentar informiert.

Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

Teil 3 - In Violett und Flieder im Hoodie in den Herbst

Was Sunny's Karma mit einem neuen, feuerroten eBike zu tun hat

Teil 2 - In Violett und Schwarz mit Krawatte in den Herbst

September 2020 - ein Monat zum feiern

Hier kannst Du mir folgen



Sunny's side of life via FeedlyFollow Sunny's side of life via Bloglovin'Sunny's side of life via Blogger
trusted blogs

Mich findet ihr bei


ü30Blogger


Lionshome


Melongia

Women over 40Bloggerherz
Stop to abuse! my blog!!