Mein pinker Oversized-Bossy-Girl-Suit

Oversized bossy girl suit kombiniert

 Werbung – Markennennung - unbeauftragt

Heute möchte ich Euch mal wieder einen alten Bekannten zeigen. Meinen großzügig geschnittenen Hosenanzug in frischem Pink. Ein Oversized-Bossy-Girl-Suit auf neudeutsch. Nach langer Suche hatte ich zu Beginn diesen Jahres erstanden. Als wir von Corona alle noch dachten es wäre ein dünnes, mexikanisches Bier. Was hatte ich mir nicht alles für tolle Kombinationen damit ausgemalt. Und ich hatte wirklich vor ihn oft zu tragen. Mal komplett, aber natürlich auch Hose und Blazer getrennt voneinander.

Oversized bossy girl suit kombiniert

Eigentlich ist so ein Anzug ein echtes Kombinationswunder. Komischerweise überleben die Jacken bei mir grundsätzlich länger als die dazugehörigen Hosen in meinem Schrank. Obwohl ich die Jacken fast sogar noch häufiger ausführe. Ist das bei Euch auch so?  Aber in diesem Jahr ist ja ohnehin fast alles anders. Fast, weil ich noch immer der Ansicht bin, dass man auch mit ü50 noch einen pinken Oversized-Bossy-Girl-Suit in Gr. 44 tragen kann. Auch wenn es keine Gelegenheiten dafür gibt.

Getragen habe ich in 2020 die Hose genau zweimal. Nämlich als wir im Sommer Rudis Mama in München im Krankenhaus besucht und hinterher dem Friedensengel einen Besuch abgestattet haben. Kombiniert hatte ich sie da mit einem knallblauen Shirt und einem großen Baumwolltuch in pink und orange.

Oversized bossy girl suit kombiniert

Und auch für den Blazer gab es einmal die Gelegenheit den Schrank zu verlassen. Allerdings war mir an diesem Tag definitiv nach reichlich Farbe. Also habe ich statt der Originalhose die lilane High-Waist-Marlene, ein schwarzes Shirt, klobige Turnschuhe in rosa (gab es hier schon in Kombination mit der Hose und einem Fischerhut zu sehen)  und den silbernen Zoe Lu Body (Foto) mit der fliederfarbenen Klappe. Die FFP2 habe ich fürs Foto weggelassen. Denn so super-schick finde ich die Dinger jetzt nicht, auch wenn sie super-nützlich sind.

Was habt Ihr Euch in diesem Jahr gekauft, was definitiv zu selten aus dem Schrank gekommen ist? Aus welchem Grund auch immer. Kommt mir gut durch den 3. Advent, lasst es Euch gut gehen und bleibts ma vor allem gsund

Sunny


Kommentare

  1. Der Anzug ist einfach super, das hab ich damals als Du ihn vorgestellt hast, schon gedacht. Nur die Überschrift hatte ich nicht so ganz verstanden, von wegen mit "Ü-50" tragen und so... vielleicht sollten wir alle damit aufhören, Alter und Mode voneinander abhängig zu machen, es überhaupt zu erwähnen. Ich beschließe das jetzt so für mich :-)))
    Alle Kombis sehen super aus, es stimmt, man kann Blazer und Hose wie wild zu allem möglichen kombinieren. ich trage meine "schönen" Sachen auch in der Arbeit, da kenn ich nix. Allerdings nur die pflegeleichten, denn Flecken o.ä. sind oft vorprogrammiert. Also kam eigentlich fast alles aus de Schrank.
    Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ganz bei Dir. Noch immer halte ich nichts von Schubladen, in die man sich selber steckt. Aber wenn jemand etwas sucht, sucht er ja auch nach Christbaum und nicht nach Osterstrauß. Als Blogger ist es also immer irgendwie eine Gradwanderung zwischen Individualität und Schublade. Ich habe viele "stille Leserinnen und Crossdresser", die mir eben gerade wegen meiner Größe und meiner Statur folgen.

      Würde ich zur Arbeit gehen - was ich seit 12.3. nicht mehr mache, dann hätte ich den Anzug vermutlich das Jahr über geschleppt. Zuerst habe ich auf "bessere Zeiten gewartet", dann war Sommer und unter dem Dach einfach "Kleidchen" am Schreibtisch angesagt. Tja. Gefühlt ist bei mir ja auch erst Herbst. Es kann noch nicht Weihanchten sein.

      BG Sunny

      Löschen
  2. Kommt Zeit - kommen Trageanlässe für das gute Stück! Dass die Blazer länger leben als die Hosen oder Röcke dazu, kenne ich auch. Ich ziehe den Blazer oft nur kurz an und drinnen direkt aus. Außerdem ist ein Blazer bei mir flexibler, was das Körpergewicht angeht, als eine Hose oder Rock. Einen Blazer kann man offen tragen, eine Hose nicht. Also kann man schon ... mache ich aber nicht ;).

    LG Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar, eine Jacke nimmt es bei mir auch nicht übel, wenn sie etwas lockerer sitzt. In aller Regel. Es gibt auch welche, die sehen dann wirklich "zu groß" aus. Auf der Jacke sitzt man auch nicht. Es soll ja Leute geben, die haben von einem Anzug gleich eine 2. Hose gekauft.
      Was ich allerdings nicht schön finde, sind Jacken die man nicht schließen kann/könnte. Oder welche, die im geschlossenen Zustand am Rücken steigen und Querfalten bilden.
      Haben wir ja erst unlängst drüber "gesprochen".
      BG Sunny

      Löschen
  3. Wobei ich diesen Anzug sooo schön für Dich finde. Mir geht es bei einer sehr weiten Palazzohose so. Sie sieht zwar super aus, aber sie schlackert mir an den Füßen beim Laufen zu sehr. Vermutlich hängt die Hose deshalb im Schrank herum. Vielleicht lasse ich sie im nächsten Jahr zu einem Hosenrock für den Sommer kürzen.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mir die Hose auch etwas kürzen lassen, sie war wirklich sehr lang. Wenn sie zu lang ist, bringe ich es auch fertig mit den Rollen des Schreibtischstuhls in den weiten Saum zu fahren. Das tut den Hosen (und auch Röcken) eher nicht gut, wenn man dann aufsteht.
      Das "weites Hosenbein" gefühl mag ich allerdings sehr. Vor allem im Sommer.
      BG Sunny

      Löschen
  4. immer noch ein saucooler anzug!
    und falls er solange durchhält - selbst mir ü60/70... noch.
    ich hatte mir schon letztes jahr im herbst einen baumwollchintz-blazer in neon-koralle gekauft - 2.hand. 100 kombiideen im kopp. nicht 1x getragen - bei der einzigen "gelegenheit" war es selbst nachts noch zu warm für eine jacke........
    aber ich wünschte, das wäre mein grösstes problem mit corona.
    xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich ist das für mich jetzt kein Problem. Ich fand es einfach nur schade, dass ich ihn nicht öfter getragen habe. Und wenn das so weiter geht.. werde ich ihn auch in 10 Jahren noch gerne tragen.
      BG Sunny

      Löschen
  5. So schade, dass Du den Anzug - auch in Teilen - so wenig getragen hast. Aber in 2021 wird sicher wieder mehr Gelegenheit dazu sein.
    Ich habe alles getragen, was ich mir gekauft hatte. Arbeite ich doch eh immer zuhause mit meinem Shop und da trage ich gern auch schöne Sachen. War aber nicht soviel Neues, was bei mir eingezogen ist...
    Schönen 3. Adventsabend noch wünscht Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe 2 Jeans erstetzt.... ja... neue Sandalen, neue Schlappen und neue Turnschuh gab es.
      Ich gehe seit 32 Jahren ins Büro arbeiten. Und fahre da immer öffentlich hin. Also ganz klar, ich ziehe mich da ordentlich an. Zu Hause laufe ich zwar auch immer ordentlich rum, aber das ist eben zu Hause. Wo ich auch zwischendrin koche, wasche, putze. Wies der Terminkalender erlaubt bzw. eben auch nötig macht.
      Ich habe mein ganzes Erwachsenenleben zwischen Büro, Ausgehen, beim Sport und zu Hause getrennt. Und in diesem Jahr war ich eben nur zu Hause.
      BG Sunny

      Löschen
  6. Ich finde den Anzug einfach super genial. Auch Allover mit pink dazu. Genialst. Klar in diesem Jahr kommt alles fast wenig raus, denn ich trage ja im Alltag Praxiskleidung und gehe wenig aus. Wie wir alle halt. Jetzt kommt der harte Lockdown, aber ab und zu werde ich mich einfach für mich und meinen Blog schön anziehen.:)
    Schönen Abend Sunny, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich hat sich zwischen dem 1. und dem Lockdown ab Mittwoch nichts verändert. Wo ich war, hab ich Euch mit hin genommen.
      a) auf der Intensivstation (Friedensengel)
      b) in der Rehaklinik (Holledau)
      c) an den Jasberg
      d) mein e-Bike aussuchen holen
      e) auf den Friedhof.

      Und ganz klar, auch ein paar Fotos gab es in diesem Jahr vom "Ortsrand".
      Ich gehe einmal die Woche heim und hole mir frische Wäsche und ein paar Klamotten zum Wechseln, die sich gut kombinieren lassen, unter meine Winterjacke und zu meinen Schuhen passen. Das ist nicht wirklich spannend. Zumal es draußen quasi immer dunkel ist, wenn wir Zeit für Fotos hätten.
      Wird schon wieder besser werden.
      BG Sunny

      Löschen
  7. Der Anzug passt so gut zu dir. Bei mir würde ein solcher Schnitt unmöglich aussehen. Von der Farbe ganz zu schweigen. Nix für kleine Frauen, die warme Farben tragen sollten :)
    Bei mir hängt ein hellgrüner Blazer, der es noch nicht nach draußen geschafft hat. Entweder war es zu warm, zu kalt, zu irgendwas. Aber ich bin zuversichtlich, dass er es noch in einen Post schafft im nächsten Frühjahr.
    Schöne Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass er Dir gefällt. Ja, es gibt Farben und Schnitte, die Dir sicher viel besser stehen würden. Dann bin ich mal gespannt. Hellgrün, kann ja zwischen Lindgrün und Granny Smith Grün alles sein.
      BG Sunny

      Löschen
  8. Gelegenheiten muss man einfach erfinden :-) In dem Anzug kann man doch prima seine Weihnachts-Lebensmitteleinkäufe machen, oder? Auf jeden Fall ist er zu schade, um im Schrank zu versauern!
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Puh. Fran. Ich bin froh, wenn ich drei Einkaufszettel, mit drei Körben für 3 Haushalte koordiniert bekommen. Ich hab da keinen Nerv, mir zu überlegen, wann ich zu Hause in die Bude kann, um mir ein Outfit auszusuchen.
      Ich trage draußen Jeans, Boots, Schal, Winterjack und FFP2. Und hoffe, dass die Zeiten wieder besser werden. Outfits sind jetzt nicht wirklich auf meinem Zettel.
      BG Sunny

      Löschen
  9. Was habe ich in diesem Jahr gekauft, was zu selten aus dem Schrank gekommen ist? Das Kleid, das ich bei der Hochzeit meines jüngsten Sohnes trug! Aber ich denke darüber nach, es zu Weihnachten wieder zu tragen!
    Ein Anzug ist wirklich ein echtes Kombinationswunder. Finde es schade, dass du deinen Anzug nicht oft getragen hast, insbesondere die Hose, die sehr bequem aussieht. Aber ich bin sicher du wirst immer noch in Zukunft viele Möglichkeiten geben ihn zu tragen.
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss wirklich sagen, das Jahr hat mir auch keinen Spaß gemacht. Und die vielen Monate im Homeoffice habe ich einfach abgesessen.
      Das wäre wirklich schade um Dein schönes Kleid, wenn nicht zu Weihnachten, wann dann. Jetzt wo Deine beiden "Jungs" unter der Haube sind. ;-)
      BG Sunny

      Löschen
  10. Kurz zurück überlegt... ja ein Teil habe ich weniger als gedacht getragen. Der Rest begleitet mich
    wöchentlich. Und Weihnachten zu Hause kann man sich auch fein machen. Ich tu´s und ich freu mich drauf.
    Jeder Tag ist so schön wie man ihn selber gestaltet und betrachtet.
    LG Heidi ...die heute mit einer Nikolausmütze arbeiten wird ;) ...und ganz sicher ist, das viele dann lächeln ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weihnachten zu Hause kann man sich auch fein machen. Das stimmt. Ich bin aber nicht zu Hause. Ich schlafe, esse und arbeite bei Rudi. Der in seiner Wohnung keine Weihnachtsdeko wünscht. Und wo ich quasi von der Tasche an den Laib lebe, weil es dort auch faktisch keinen Platz für mehr meiner Sachen als das Notwenigste gibt.
      BG Sunny

      Löschen
  11. Hi Sunny, der Anzug der ist so gut, dass Du ihn sicher irgendwann in der nächsten Zeit so oft wie ursprünglich geplant ausführen kannst. Und interessant, was Du über das Überleben Deiner Anzugjacken schreibst: wenn ich so überlege, ist da echt was dran :) Ich hab mir im Spätwinter in Innsbruck ein Kleid gekauft, dass ich eigentlich zur Kommunion unseres Neffen anziehen wollte. Die Kommunion fand dann erst im Oktober statt, aber da hatte ich keine Lust auf das Kleid sondern hab statt dessen das Dirndl angezogen, dass mir unsere Tochter vermacht hat. Aber für das Kleid gibt es so wie es ausschaut im Neuen Jahr eine gute Gelegenheit :)
    Liebe Grüße von Rena

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Sunny,
    mit ging es mit Hosenanzügen auch immer so, die Hosen waren schneller hin, manche uralte Jacken besitze ich immer noch. Gekauft habe ich mir heuer nur ein Bio-BW-Shirt, und das habe ich mehrmals getragen, sowie einen Secondhand-Mantel, der jetzt gerade manchmal zum Einsatz kommt.
    Ich danke dir herzlich für deine und Rudis Beileidswünsche. Vielleicht hast du ja Zeit und Interesse, den "Nachruf" auf meine Mutter zu lesen - du findest ihn in meinem aktuellen Post.
    Ich wünsche dir und deinen Lieben besinnliche Weihnachten! Vermutlich werde ich mich heuer nicht mehr bei dir melden, daher wünsche dir auch gleich einen guten Start in ein Jahr, das hoffentlich in vielerlei Hinsicht besser wird als 2020!
    Herzlichst, Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2020/12/farewell-hildekind.html

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren. Google informiert Dich dann mit eine Nachricht an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement. Es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Oder Du meldest Dich über einen deutlichen Link in der Mail ab, die Dich über den Kommentar informiert.

Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

[Moodboard] Frühling in blau-weiß-rot und Haarpflege mit Brokkolisamenöl

Nachhaltige Mode braucht kein Label

[Moodboard] Sommer in pink-lila-blau und Feuchtigkeitsplege mit Hyaluron und Brokkolisamenöl

[Blogparade] Sommerparty: Erdbeer-Limetten-Dessert - ü30Blogger & Friends

[Blogparade] Hobbys - ü30blogger & friends

Hier kannst Du mir folgen



Sunny's side of life via FeedlyFollow Sunny's side of life via Bloglovin'Sunny's side of life via Blogger
trusted blogs

Mich findet ihr bei


ü30Blogger


Lionshome


Melongia

Women over 40Bloggerherz
Stop to abuse! my blog!!