Sinnliche Nüchternheit

 Werbung - unbeauftragte Empfehlung

Die sinnliche Nüchternheit oder die sonnendurchflutete Kühle? Nostalgische Moderne? Gegensätze die sich nicht ausschließen. Ich mag das Spannungsfeld der Gegensätze, die sich zu einem runden Bild finden. Das spiegelt durchaus auch meine Persönlichkeit wieder.

Ich mag klare, frische Düfte von französischen Designern ebenso wie ihre sinnlich warmen Geschwister. Ich mag Vintage-Lederjacken zu zeitlosen Jeansstylings. Ich mag nostalgische, pure Ölseifen aus der sonnendurchfluteten Provence und im Anschluss eine moderne, feste Handcreme aus Hamburg - Deutschlands kühlem Norden. Aber darüber erzähle ich Euch dann beim nächsten Mal ein bisschen mehr.

sinnliche Nüchternheit oder die sonnendurchflutete Kühle

Mein Sohn hat sich in den letzten Jahren zu einem begnadeten Duftkenner und -liebhaber entwickelt und treibt sich gerne auf den Seiten der Duftcommunity Parfumo herum. Da hat er wirklich schon die tollsten Düfte aufgespürt. Eines seiner letzten Fundstücke ist der als Herren-Sport Duft ausgelobte Lanvin L'Homme Sport. 

Lanvin L'Homme Sport

Das ist ein frischer klarer, sauberer Duft der eine unkomplizierte und geradlinige Persönlichkeit ausgesprochen gut zu unterstützen weiß. Eine schöne Kombination aus Petitgrain, Bergamotte und Zitrone. Dazu eine ganz zarte Pfeffernote. Das gibt tatsächlich die Würze. Darunter mischen sich Lavendel und Salbei in der perfekten Balance. Patchouli und Moschus sorgen für ein warmes, geborgenes Gefühl. 

Schwere, blumige Süße findet sich im Lanvin L'Homme Sport absolut keine. Deshalb ist es wirklich ein perfekter, unauffälliger Begleiter für Frauen wie Männer. Letztlich erinnert er vom Duft her an einen Geruch "wie frisch Gewaschen" und nicht nur von seinenBestandteilen sehr an die gehypten Unisexdüfte Muschio Bianco und L'Eau Serge Lutens. Lanvin L'Homme Sport steht ihnen definitv in nichts nach. Außer im Preis. Lanvin L'Homme Sport ist im Schnitt für 1/5 des Preises zu haben, den man für die anderen beiden zahlen muss.

Lanvin L'Homme Sport

Lanvin - Sommer wie Winter perfekt

Die modische Handschrift des Hauses Lanvin wird meiner Ansicht nach sowohl was das Modedesign, als auch auch was die Düfte betrifft, unterschätzt. Wenn Arpège von Lanvin im Jahr 2021 ein perfekter Winterduft ist, so ist es L'Homme Sport unbestritten der für den Sommer. 

Arpège ist sinnlich, schwer, aber nicht aufdringlich. Er ist elegant und irgendwie mysteriös aber auch ein bisschen nostalgisch. Sanft und weiblich. Nichts für jüngere Frauen. Wenn ich ihn rieche, habe ich sofort das im Kopf, was sich wie sinnlichen Reife anfühlt.

L'Homme Sport ist klar, konzentriert, fokussiert und präsent. Mit einem Wort? Souverän. Sanfte Sinnlichkeit und souveräne Klarheit sind auf den ersten Blick zwei sehr unterschiedliche Eigenschaften, die sich aber definitiv nicht ausschließen. Wie man ganz deutlich an mir sehen kann. Lach. Gegensätze und ein breites Spektrum sind schließlich das, was Charakteren ihre Tiefe geben.

Vintage-Lederjacke, Jeansstyling und Ringelshirt

Mögt Ihr so "frische Wäsche" Unisex Düfte? Kennt Ihr die gehypten Varianten Muschio Bianco oder L'Eau Serge Lutens? Oder hattet Ihr vielleicht sogar schon die Gelegenheit am Lanvin L'Homme Sport zu schnuppern?

Kommt mir gut durch den Mittwoch, bleibt gesund und lasst es Euch gut gehen

Sunny

P.S.: Die gezeigte Vintage-Lederjacke gehört Rudi. Ich denke er hat sie seit den späten 80er Jahren. Einzig der Kragen wurde vom Lederschneider bereits einmal getauscht, die Jacke ist sehr nass geworden. Das ist dem Leder natürlich nicht bekommen.

Als wir vor gut 2 Jahren auf dem 50. Geburtstag meiner Stammdisko waren, bekam Rudi von einem jungen Mann - vermutlich im Alter der Jacke - ein Kompliment dafür. Der Typ strahlte ihn an und sagte: "Coole Jacke, Alter." Wir mussten so lachen. Aber der Typ hatte recht. Die Jacke ist wirklich cool. Und hat alles, was eine coole Lederjacke braucht. Incl. dem stattlichen Gewicht.

Vintage-Lederjacke, Jeansstyling und Ringelshirt


Kommentare

  1. Solche Düfte mag ich bei anderen gerne riechen, aber nicht an mir. Deine Beschreibung war schön zu lesen, eine kleine Duftreise.

    Das Gewicht der Lederjacke kann ich mir vorstellen. Eine gefühlte Tonne auf den Schultern. Hatte ich mal in dunkelgrün.

    LG Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass Dir meine Beschreibung gut gefallen hat.
      BG Sunny

      Löschen
  2. *lach*, deine coole Jacke ist aber auch toll. Charakter kann man eben nicht neu kaufen. Gefällt mir ausgesprochen gut an Dir!
    Parfüm nutze ich jeden Tag. Und jeden Tag ein anderes. Mein Mann macht es ebenso. Dabei müssen für mich die Düfte nicht teuer sein, sie müssen mir lediglich gut tun. Gar nicht so einfach, wo es doch für jede Nase etwas gibt. Die Düfte von Lanvin kenne ich, um ehrlich zu sein, nicht. Liegt wohl daran, daß wir unsere Parfüms immer direkt vom Hersteller aus Frankreich bestellen.
    Meine beiden schönsten Duftkomplimente habe ich von Frauen bekommen: Einmal beim Sport, als ich in der Umkleide gefragt wurde, welches Parfüm ich nutze und ein anderes Mal, als mich in einem Uhrengeschäft eine Verkäuferin ansprach, weil ich so gut rieche. Oha, wer weiß, welche "Fahne" mich umgibt😁
    In der Duftcommunity werde ich mich mal umsehen, das könnte was für mich sein...
    Herzliche Grüße
    Susan
    PS: Dein weißes Kleid aus deinem letzte Post war ein guter Kauf, kannst Du sicher vielseitig kombinieren. Auf die Varianten bin ich gespannt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast recht. Düfte müssen einem in erster Linie gut tun. Was ist das für ein Duft, den Du Dir aus Frankreich kommen lässt? Ich benutze hier bei Rudi nur diesen hier vorgestellten. Denn der steht hier bei ihm. Ich habe ihn nämlich vor ein paar Monaten für ihn bestellt, nachdem er mir bei meinem Sohn so gut gefallen hat.
      BG Sunny

      Löschen
  3. Oohhh ich mag Dein Streifenshirt mit dem Zebratuch 😁 Hast Du es Dir geholt!
    Die Düfte kenne ich nicht. Ich probiere auch gern mal was aus, aber man merkt dass ich einfach nirgends mehr hinkomme zum Schnuppern. Du kannst Düfte toll beschreiben Sunny.
    Klasse dass Du Dir die coole Lederjacke borgen kannst.
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Zebratuch. Ja. Hin und wieder tausche ich hier die Klamotten aus. Habe so ein kleines Köfferchen.... :-)
      Düfte muss man wirklich an sich selber riechen. Da nützt weder eine Beschreibung noch ein Foto.
      Die Jacke ist wirklich schwer. Und Rudi hütet sie. Aber hin und wieder leihe ich mir tatsächlich Sachen aus.
      BG Sunny

      Löschen
  4. :-) Liebe Sunny,
    Arpège kenne ich von meiner Mutter, die ihn immer wieder benutzt. Ein schöner, unaufdringlicher Klassiker. Lanvin l'Homme kenne ich nicht. Werde mal daran schnuppern, wenn er mir in der Parfümerie begegnet.
    Ich hab hier auch noch ein, zwei alte Lederjacken, aber die Dinger sind wirklich so schwer, dass man davon Genickschmerzen bekommt :-D
    Schönen Abend und liebe Grüße,
    Claudia :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Arpège war der Lieblingsduft meiner Mutter.
      Komisch, dass diese "alten" Lederjacken so dermaßen Schwer sind.
      BG Sunny

      Löschen
  5. Unisexdüfte habe ich vor Jahren auch mal verwendet.Seid Jahren nun
    benütze ich ein und den gleichen. Und ich bin noch nicht leid.
    ich denke er wird auch so lange bleiben.
    Eine sehr ähnliche Lederjacke habe ich genau wegen dem Gewicht mal abgegeben.
    Ich mochte sie , aber zu schwer geht für mich nicht.
    Hab noch einen Wintermantel ....der genau deshalb selten bis nie getragen wird .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mit Düften ist das so eine Sache, manchmal hat man sie jahrelang. Und plötzlich ist man von einen Tag auf den anderen mit ihnen "durch". Meist passiert mir das, wenn ich erst eine frische Flasche begonnen hab. Damn. Rudi liebt seine Jacke. Allerdings hat er in letzter Zeit nur sehr wenig Gelegenheit sie auch auszuführen. Und sonst ist es auch immer sehr Temperaturabhängig, welche Jacke mit darf.... :-))
      BG Sunny

      Löschen
  6. Solche Düfte mag ich lieber als die übertriebenen blumigen Düfte, die bei den meisten Frauen aber besser ankommen. Wobei ich eher in die orientalische Richtung gehe. Ein bisschen Amber zum Beispiel gehört für mich dazu. Klingt aber sehr interessant. Mein Lieblingsduft: Obsession von Calvin Klein.

    Die Lederjacken waren früher alle so schwer. Vor allem die "echten" Bikerjacken.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Allure von Chanel mag ich auch sehr gerne. Obwohl ich fast keinen Duft bisher gerochen habe, der so unterschiedlich von der Haut reflektiert werden. Bei manchen Frauen kenne ich meinen eigenen Duft nicht wieder. Lach.
      An Obsession (war Anfang der 90er) ja echt der Renner, oder? Habe ich tatsächlich überhaupt keine Dufterinnerung. Vielleicht würde sich das ändern, wenn ich ihn mal wieder vor die Nase bekommen würde.
      BG Sunny

      Löschen
  7. Die Jacke ist echt cool, liebe Sunny. So richtig rockig :-). Düfte mag ich auch sehr gerne. Am liebsten die Zitrusdüfte von Hermes . Aber auch bei Rituals habe ich einen Lieblingsduft- Poem d´Azar.
    Alles Liebe und eine gute Zeit
    Gerda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider hatte ich bisher noch nicht die Gelegenheit bewusst einen Hermes- oder Rituals-Duft vor die Nase zu bekommen. Allerdings werde ich die Chance nicht ungenutzt verstreichen lassen, wenn sie sich mir einmal bieten sollte.
      BG Sunny

      Löschen
  8. **Lanvin wird meiner Ansicht nach sowohl als Modedesigner, als auch als Parfumeur unterschätzt.**
    jeanne lanvin war eine designerin(!) und ist seit 1946 tot. dein parfüm ist von 2009 :-D
    2007 wurde die duft-sparte an "inter parfums" verkauft - also ist wahrscheinlich nichtmal der damalige chefdesigner von lanvin, alber elbaz, dafür verantwortlich...... der neulich an covid starb, deshalb hab ich die ganze sache grad auf dem schirm.
    werd aber trotzdem mal dran schnüffeln bei gelegenheit :-D
    xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast natürlich Recht. Frau Lanvin ist ebenso vor vielen, vielen Jahren schon verschieden, wie Frau Chasnel auch. Und klar. Ich hätte mich umfänglicher ausdrücken können. Die modische Handschrift des Hauses Lanvin wird unterschätzt, es hat nicht so einen "großen Namen" wie Chanel oder andere große "Franzosen".
      Nein. Mein Duft ist nicht aus dem Jahr 2009. Ich habe hier noch einen kleinen Flakon aus den 60ern von meiner Ma zu stehen, die ein großer Lanvin Fan gewesen ist. Sie hatte davon immer eine Flasche zu Hause. Und klar, hat sie mich damit angesteckt. Wir haben uns die Neuauflage gegönnt (es muss vor 1999 gewesen sein, denn da ist meine Ma gestorben) und ich habe mir später den hier gezeigten Duft mit der Originalversion wieder besorgt.
      Mehr gibt es HIER zu lesen. Es ist der selbe Beitrag, den ich oben schon verlinkt habe.
      Ich bin mir sicher, dass es das selbe ist. Denn der alte Flakon ist gut verschlossen. Die Basistöne sind dies selben, wie die des aktuellen Duftes. Der, den wir dazwischen mal hatten roch definitiv anders.
      BG Sunny

      Löschen
  9. Liebe Sunny,
    eine sehr schöne Duftbeschreibung. Ich mag frische Wäschedüfte, für mich selber hänge ich jedoch voller Liebe in meinem fest, obwohl ich schon mal über den Tellerrand geschaut habe.
    Coole Jacke Alter- dann ist wohl auch eine uniage Disko, das finde ich ziemlich cool. Wie die jacke auch. Aber so schwere Jacken beschweren mich oft, ich hoffe, du verstehst.
    Liebe Grüße
    Nicole (lifewithaglow)

    AntwortenLöschen
  10. So eine coole Jacke hat mein Mann auch, sie ist aber ein bisschen länger und auch so schwer!
    Klasse! Ich habe noch nicht die Gelegenheit am Lanvin L'Homme Sport zu schnuppern, aber danke für den Tipp. Ich hänge nämlich immer wieder an den gleichen Marken fest und finde mir so selten einen neuen Duft …
    Liebe Grüße und schönes Wochenende,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  11. Sehr anschaulich hast Du die Düfte beschrieben. Ich kenne allerdings keinen davon "in echt".
    Je älter ich werde, desto weniger Parfum oder EdC verwende ich. Ist mir alles schnell zuviel. Mein Aqua di Parma habe ich nun auch schon länger und ich hoffe, es schlägt nicht um. Am liebsten rieche ich Düfte draußen so wie im Frühling jetzt den Flieder oder Jasmin.
    Wenn ich aber in einem Hotel bin, sprühe ich gern im Bad ein wenig von AdP, dann riecht es gleich ein bisschen nach mir...
    Solch eine Lederjacke ist toll, aber nur zum Anschauen. Wäre mir viel zu schwer.
    Schönes Wochenende wünscht Sieglinde

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren. Google informiert Dich dann mit eine Nachricht an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement. Es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Oder Du meldest Dich über einen deutlichen Link in der Mail ab, die Dich über den Kommentar informiert.

Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

Nicht nur der Himmel weint

[BLOGPARADE] Die Farben reifer Früchte - ü30blogger & friends

[Tall fashion] Trends beißen nicht

[Tall Fashion] Schaldruckkleid und Zoe Lu Tasche

[Fun-food-fashion]: Rückblick auf den August 2021

Hier kannst Du mir folgen



Sunny's side of life via FeedlyFollow Sunny's side of life via Bloglovin'Sunny's side of life via Blogger
trusted blogs

Mich findet ihr bei


ü30Blogger


Lionshome


Melongia

Women over 40Bloggerherz
Stop to abuse! my blog!!