[Blogparade] Mütze, Schal und Handschuhe - ü30Blogger and friends

ue30Blogger Blogparade Januar 2022
Neues Jahr, neue Bloggeraktion. Und seit langem haben wir mal wieder zwei neue Mitglieder am Start.

Ich möchte an dieser Stelle nochmals ganz herzlich Nicole von Lifewithaglow und Miss Kittenheel Steph in unserer Runde begrüßen.

Heute startet unsere Bloggeraktion zum Thema Mütze, Schal und Handschuhe. Ganz klar wir haben ja auch Winter. Und da gehören diese Accessoires bei den meisten Mitteleuropäer*innen zum Standard, wenn es vor die Türe geht.

Aber nicht, dass Ihr Euch jetzt schon darauf freut im Sommer hier Bademode präsentiert zu bekommen. Da haben wir dann aber ganz viele, tolle andere Themen auf der Liste. 

Wer gerne mit machen möchte, ist wie immer herzlich willkommen einen Backlink auf die ue30Blogger zu setzten und sich mit einem passenden Beitrag hier zu verlinken. Das Linkup ist bis Ende Februar 2022 dafür geöffnet.

Für diesen Post habe ich mal in meinen Archiven gekramt. So viele Mützen habe ich tatsächlich nicht. Schals dafür umso mehr. Es geht doch nix über einen warmen Hals. Über Handschuhe brauchen wir nicht zu reden. Das sind bis auf zwei Paaren aus Leder nur Skihandschuhe. Die trage ich, wenn ich länger draußen bin. Wir haben hier ja in der Regel richtig Winter. Mit Schnee und Minusgraden.

Ich wurde in den 80ern modisch sozialisiert. Da galt alles an Mützen, bis auf kleine Rollmützchen, als uncool. Schließlich "musste" man als Kind immer Mütze tragen. Ganz schlimm fand ich auch diese plüschbezogenen Ohrenschützer. Stirnbänder waren grade noch so o.k., oder Bandanas. Zumindest beim Skifahren. Da musste es schon sehr, sehr kalt sein, dass man dabei eine Mütze trug. Von einem Helm wollen wir gar nicht reden. 

Vielleicht sollte ich die Mützen mehr in die Stirn ziehen, aber ich persönlich ziehe tatsächlich abgedeckte Ohren vor, trage deshalb auch meist Kapuzen. Sofern die Jacke eine hat. Das Shaket, stand zusammen mit dem Madras-Karo Schal und der im Set gekauften Mütze im Zentrum unserer Februar ü30Blogparade 2021.

2021-Trend-Karo-Grunge-Oversized-Chunky-Boots


Hier - in Electric Blue - ein DYI Projekt aus den Anfangstagen meiner Bloggerzeit. Das ist eigentlich die Mützenform, die mir am liebsten ist. Leider ist die aktuell nicht so leicht zu finden. Es sei denn man strickt wieder selbst. Aber Wolle würde ich dann tatsächlich gerne im Laden aussuchen und fühlen. Und das ist momentan bei mir einfach nicht auf dem Zettel.

Electric Blue Mütze und Schal DIY

Die Tschapka gehört meinem Sohn, wenn es kalt ist, trägt er sie tatsächlich morgens am Bahnsteig, wenn er zur Arbeit fährt. Der Schal gehört meinem Mann. Hatte ich ihm zu Anfang unserer Beziehung mal geschenkt. Aber nachdem er nie "Schal" trägt, dürfte das gute Stück kaum an die frische Luft kommen. Ist das bei Euren Männern auch so? Auch mein Vater hat Schals, trägt aber nie einen.

Tschapka und Streifenschal

Im vergangenen Herbst habe ich die fliederfarbene Mütze und den passenden Schal tatsächlich im Set beim Kaffeeröster gekauft. Der helle Fliederton ist einfach genial. Ich liebe Lilatöne.

Flieder Mütze und Schal im Set

Hier nochmal Mütze und Madras-Karo Schal, aus der S.Oliver THE ANNIVERSARY COLLECTION. Zu dieser Gelegenheit hatte ich mir auch noch einen Hoody und dieses Love-Sweaty gekauft. Schließlich ist S.Oliver "mein Jahrgang" und ich trage seit bestimmt 30 Jahren Kleidung dieser bayrischen Marke aus Würzburg. Nennt es Lokalpatriotismus. Gerade letzten Freitag habe ich das Sweaty im Homeoffice getragen. Bei den vielen Videokonferenzen, kann es manchmal nicht schaden die "good vibes" zu aktivieren.
 
Mütze und Madras-Schal im Set - mein Trend 2019

Die schwarze Strickmütze, aufgerüstet mit dem Vintage Fellbommel (aus dem Nähfundes meiner Ma), trage ich nach wie vor gerne. Vor allem zur christbaumkugelroten Daunenjacke, dann aber meist mit meinem Karoschal. Hier sieht man auch ganz schön die schwarzen Skihandschuhe. 

Schwarze Beanie und Karoschal im Set

Keine Ahnung wo die graue Mütze hingekommen ist. Entweder habe ich sie vor dem Corona- Homeoffice-Start (vor knapp 2 Jahren) mal im Büro vergessen, oder ich habe sie tatsächlich verloren. Sie hat perfekt zu meinem Crochet Schal gepasst. Also - durchaus ein schönes Set. Aber Handschuhe sind ja heute auch Teil des Themas. Hier sieht man eines der beiden Paare, die ich oben schon erwähnt habe. Sie sind leicht mit Mikrofaser gefüttert und zwischen den Fingern wurden die Handschuhe mit "bunten" Leder optisch abgesetzt.

Graue Beanie und Crochet Schal im Set

Wie auch immer. Die lila Sonnenbrille würde mir und meinem Style definitiv mehr fehlen, als das hellgraue Mützchen. Hier drunter habe ich sie zu einer Tulpenmütze aus Fleece und einem Viskoseschal kombiniert. Beide Teile sind bestimmt schon 15 Jahre oder länger in meinem Fundus und kommen immer dann gemeinsam zum Einsatz, wenn es wirklich kalt draußen ist. Sogar ein dunkelbrauner Steppmantel hat an mir als kühlem Farbtyp funktioniert, wenn ich dieses satte Pink dazu kombiniert habe. Wie Sabine Gimm unlängst kommentierte, Pink ist fast ebenso schlecht zu Fotografieren, wie Lila. Hier sieht man es gut, unter dem "gelben" Kunstlicht reflektieren die beiden Materialien sehr unterschiedlich.

Pinker Tulpenhut und Schal im Set

Oben also auch nochmal die Lederhandschuhe. Und unten auch. Oben Glencheck am Mantel. Unten Glencheck "am Schal". Den großen Schal will ich  Euch nicht vorenthalten. Ein Dreieckstuch, oben Anzugstoff und unten Fleece. Mit einem Klipp vorne zum Fixieren. Ich habe das vor Jahren schon mal bei einer Blogparade vorgestellt.  Ideal, durch die Fixierung mit dem Klipp kann nix verrutschen.

Rot-schwarzes Herbstoutfit mit großem Glencheck-Karo-Schal


Last, but not least, ein besonders großer Schal. Sabine Gimm hat ihn mir vor einigen Jahren geschenkt, weil sie sich zu klein dafür gefühlt hat. Ein sehr schönes Teil, das super über dem Kaschmir-Strickmantel zu tragen ist.

Chiffonkleid-Kaschmirstrickmantel-Plaid

So, das wars von mir. Mehr kann ich Euch über Mützen, Schals und Handschuhe eigentlich nicht erzählen. Sie sind eben nötig. Ich bin aber ein Sommerkind. Und deshalb bin ich jedes Jahr froh, wenn ich die sichern wieder wegpacken darf.

So. Und jetzt geh ich gucken, was den übrigen Teilnehmerinnen zum Thema eingefallen ist. Kommt Ihr mit?
Einen schönen Sonntag, lasst es Euch gut gehen und bleibts ma vor allem gsund
Sunny
 

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

Kommentare

  1. Lustig mit Männer und Schals, mein papa legt sich seine nämlich auch maximal nur dekorativ um den Mantel und die Schulter, da muss ich immer herzlich Lachen.
    Ich glaub für mich braucht es wieder die Handschuhe mit Schnur zum dran binden sonst sind die weg bei mir - immer ^^
    Liebe Grüsse Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau. Das hatte ich gerade auch kommentiert. Vielleicht gibts sowas ja auch in "schön" für Erwachsene. Na immerhin legt er den Schal dekorativ um. Meine Männer denken nicht im Traum daran.
      BG Sunny

      Löschen
  2. Juchu, ich bin also nicht, die einzige, die auch gerne knallige Farben hat. Als ich meine erste Kollektion nämlich gehäkelt habe, wollte ich zuerst ein richig schönes dunkel türkis nehmen, dachte dann aber, die Farbe sei zu knallig und habe dann das etwas gedecktere teal genommen. Wenn ich jetzt Zweifel habe, denke ich mir Keine Angst vor Knallfarben. Sei wie Sunny ! ^^d

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht jeder ist ein Freund von "gedeckt". Dem einen stehts, dem anderen nicht. Und grade, wenn es "kleine" Teile sind, versüßt doch etwas Farbe den Tag. Ich vermute, Du wirst nach einiger Zeit feststellen, was gut geht und was die Kunden anfragen.
      BG Sunny

      Löschen
  3. Bei meinem Mann ist es ähnlich. Es kommt allenfalls ein Fan-Schal um den Hals. Mütze im Winter nur, wenn es richtig knackig kalt ist. Du hast aber eine Menge davon, dafür dass Du eigentlich kaum eine trägst. Die in Flieder vom Kaffeeröster gefällt mir zusammen mit dem passenden Schal richtig gut an Dir. Ansonsten kannst Du Mütze besser tragen als ich. Ich setze sie trotzdem auf, weil mir am Kopf schnell kalt wird mit den kurzen Haaren.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gebe doch nichts weg, was noch gut ist und was man brauchen kann. Aber Mützen kommen tatsächlich sehr, sehr selten neue hinzu.
      Ja, die Männer. Wobei die oft wenig Haare haben. Rudi trägt tatsächlich oft ein Käppi. Im Sommer aus BW im Winter eine "Schiebermütze" aus Schottland. Allerdings gucken die Ohren da raus. Und das ist für mich bei Kälte kaum auszuhalten. Meine Haare sind ja wie ein kleiner Pelz.
      BG sunny

      Löschen
  4. Das blaue Set aus Deinen Bloggeranfängen hat besonders schöne Farben.

    Mein Mann meidet Schals auch ... Baumwoll-Seide-Schals gehen inzwischen ... Bei -5 Grad locker um den Hals gelegt ... Ich würde erfrieren!

    Einen schönen Sonntag wünscht Dir
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das mag ich tatsächlich auch gern. Also das blaue Set. Ja, Männer und ihr Kälteempfinden.
      Ich hoffe, Du hattest auch einen schönen Sonntag.
      BG Sunny

      Löschen
  5. Liebe Sunny,
    Danke auch an dieser Stelle noch einmal fürs Dabeisein können.
    Wir sind wohl alle ein bisschen diese Generation, die Mützen nicht so sehr liebte... Aber mittlerweile gestehe ich, mag ich sie gern und sie sind gut gegen Kopfschmerzen.
    Ich mag deinen pinkfarbenen Hut gern. So einen (nicht in pink) hatte ich auch mal und fand ihn toll.

    Und ich finde, du kannst die Mützen auch prima tragen.
    Einen schönen Sonntag und viele Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Definitiv. Ich bekomme von Kälte am Kopf auch neuralgische Kopfschmerzen. Deshalb gehe ich auch nicht mit frisch gewaschenem Kopf oder gar nassen Haaren raus. Es sei denn es ist Badewetter.
      Die pinkfarbene Haube ist wirklich so schlecht nicht. Hält die Ohren warm, kann gewaschen und in jede Handtasche gesteckt werden.
      Freut mich, dass es Dir gefällt.
      BG Sunny

      Löschen
  6. Von den drei Accessoires verwende ich zweifellos den Schal am meisten. Hier haben wir nicht die Münchner Kälte, außerdem verbringe ich nicht viel Zeit im Freien, um Handschuhe oder Mütze tragen zu müssen.Schöne Fotos, besonders das Foto mit roter Jacke im Schnee ist wunderschön!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich mittags etwas in der Sonne spazieren gehe, setze ich tatsächlich meist eine Mütze auf. Auf dem Feld über die schneebeckten Felder pfeift ein ungemütlicher Wind. Zum Einkaufen trage ich keine. Das würde sich auch mit der Maske "beißen", die man ja schon auf dem Parkplatz tragen "muss". Keine Ahnung, ob das noch so ist. Meines Wissens nach hat noch keine die Vorschrift wieder abgeschafft. Und sonst komme ich eh nicht weg dieser Tage.
      BG Sunny

      Löschen
  7. deine mützen stehen dir - und die schals dazu passen perfekt ohne zu *matchy-matchy* zu sein.......
    ich brauch fast immer was "um´kopp" - meist mütze in diversen stärken, manchmal hut, manchmal kopftuch.... und was um den hals sogar oft im sommer.
    nur kann ich sythetisches weder auf haar noch haut ertragen - vor allem fleece ist gaaanz schlimm. also bitte feine wolle, echter pelz oder eben seide/baumwolle/leinen im sommer.
    handschuhe gern in "hübsch" - aber "brauchen" selten - ich hab immer warme hände - zumindest solange ich nicht müde/krank/total erschöpft bin. aber als reserve habe ich sie immer dabei in der kalten jahreszeit.
    xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Plastik ist ganz unterschiedlich. Das eine geht. Das andere nicht. Schurwolle treibt mich hingegen in den Wahnsinn.
      Aber Du hast recht, grade bei "größeren" Kleidungsstücken merkt man den Unterschied. Ich habe ja diesen gecrashten Seiden-Maxi-Rock, seit 30 Jahren fast. Und der ist federleicht und ist im Hochsommer perfekt zu tragen. Ich hatte mal so einen Plastikrock (Plissee) mit ähnlichen Abmessungen an. Der war schwer wie die Hölle.
      Handschuhe sind im Winter immer eine gute Idee. Ich gehe auch nie ohne warme Jacke aus dem Haus. Weder zu Fuß, noch mit dem Auto.
      BG Sunny

      Löschen
  8. Hehehe, also ich fand meine blass-rosanen Ohrwärmer in den 1980ger mega-cool. Ich liebe Mützen, aber als Bahnfahrerin kann ich deinen Sohn verstehen - so ein Teil habe ich auch - aber komplett aus Kunstfell. Hier ist es fast immer zu warm dafür.
    Schöne Sammlung - danke für die Aufnahme und jetzt schaue ich mich mal weiter um :)
    LG Steph von MissKittenheel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, an einigen Tagen sind wir in den letzten 2 Wochen mit -8 Grad gestartet. Da kann man das Mützchen brauchen, vor allem wenn der Zug dann auf längere Zeit nicht kommt.
      Schön, dass Du dabei bist.
      BG Sunny

      Löschen
  9. Oohhhh meine Favoriten sind Mütze und Schal vom Röster in flieder. Überraschend 😂 wo ich doch grad voll auf die Farbe stehe… Und der Schal von Sabine. Toll.
    Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte vor ü30 Jahren mal ein Set in grauem Lila. Stirnband, Strickhandschuhe und Schal. Ich glaube der Schal ist noch in der Kiste mit den Skisachen. Passend zum lilanenen Skianzug. Der heuer seinen 30. Geburtstag feiert. Wahnsinn.
      So richtig Vintage! BG Sunny

      Löschen
  10. Deine Mützen und Schals sehen klasse aus :))
    Selber habe ich einige davon .... und ich liebe sie alle ;)
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bewundere ja immer Deine "Werke". Ganz klar, wenn man gerne strickt/häkelt eigenen sich solche Projekte ja ganz hervortrefflich.
      BG Sunny

      Löschen
  11. Der Schal von Sabine ist mein favorite, wow, ist der toll, hat so was von amerikanischer Unreinwohner. Toll, Deine passenden Schal-Mützen-Kombis, ich finde, Du bist voll der "Beanie-Typ", dieses Lässige steht Dir echt super. Wobei ich den pinkfarbenen Hut auch echt ungewöhnlich finde!
    Einen schönen Sonntagabend, liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ungewöhnlich? :-))) Stimmt. Er lag in einem Sportfachgeschäfft (in Überweite) auf dem Grabbeltisch. Ich glaube 7 € wollten die dafür sehen. Ich probierte ihn auf und war vom warmen, kuschligen Gefühl sofort überzeugt. Das passiert mir öfter, Dinge die sonst keinem passen wollen, lange warten und oft mehrfach reduziert wurden, sind definitiv einen Blick wert. Meist passen die nämlich ausgerechnet mir.
      BG Sunny

      Löschen
  12. Deine Mützen und Schals gefallen mir richtig gut. Ein wahrer Hingucker ist Deine blaue Mütze aus Deiner anfänglichen Bloggerzeit. Ich ziehe die Mütze auch über die Ohren, weil ich gerade bei Kälte sehr empfindlich reagiere. Da darf dann kein Wind durchpfeifen. Sehr hübsch finde ich auch die Kombi mit der roten Mütze und dem rot-blau kariertem Schal.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass es Dir gefällt. Wenn ich die alten Fotos sehe, wird mir erst wieder bewusst, dass ich das letzte Fünftel meines bisherigen Lebens mit Bloggen verbracht habe.
      So wie Du. BG Sunny

      Löschen
  13. Immer Schal, meistens Baskenmütze und fast immer Handschuhe, so geh ich im Winter aus dem Haus und fahre ich immer mit dem Rad.
    Deine Mützen-Schal Kombis gefallen mir sehr gut. Der pinke Hut ist ein echter Hingucker und die lila Kombi steht Dir besonders gut. Du hast ein "Hutgesicht", das habe ich ja schon öfters gesehen.
    Mein Mann trägt übrigens immer Schal. Natürlich aus unserem Laden :-).
    Herzlich, Sieglinde


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim Radeln sind Handschuhe tatsächlich Pflicht. Aber ich bin so ein Weichei. Ich fahre im Winter/bei glatten, schneebedeckten Straßen und Fußwegen nie Rad. Am kalten Lenkrad bin ich manchmal auch froh um ein paar Handschuhe. Ich hatte "früher" extra immer ein paar richtig dicke im Kofferraum. Zum Schneeabkehren und Eiskratzen.
      Meinst Du nicht, dass jeder ein Hutgesicht hat. Ich glaube, das Modist*innen den passenden Hut machen können, wie Schneider*innen den passenden Anzug.
      BG Sunny

      Löschen
  14. Hm, ich bin auch ein Sommerkind. Mit Schnee und Kälte kann ich nicht wirklich viel anfangen und ich fühle mich auch nicht so recht wohl. Wohl gerade deshalb mag ich Mützen aus praktischen Gründen sehr gern. Deine gezeigten Modelle finde ich alle hübsch, aber die dicke Tschapka mit den wärmenden Lappen über den Ohren - das ist genial.
    Du fragtest nach unseren Männern? Mein Mann trägt Schal (selbstgestrickt von mir in Extrabreite und jackentauglicher Länge, sozusagen eine Maßarbeit ;-)) und ganzjährig bei Schnee und Regen seine Baske aus Loden.
    Herzliche Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Mann der Baskenmütze trägt, das ist tatsächlich eher ein seltener Anblick würde ich sagen. Hier tragen die Herren oft Woll- bzw. Trachtenhüte, Mützen wohl nur zum Sport.
      BG Sunny

      Löschen
  15. :-) Liebe Sunny,
    du hast eine ganz schöne Mützen-Sammlung! Die Fleece-Mütze ist ein echter Hingucker (mit dem pinkfarbenen Schal noch mal mehr) und sicherlich herrlich warm bei den derzeitigen Stürmen.
    Tücher kann man nie genug haben. Bei Deiner stattlichen Grüße wirken große Tücher noch einmal ganz anders und Muster kommen noch besser zum Vorschein.
    Schöne Woche und liebe Grüße
    Claudia :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es gibt wirklich sehr, sehr schöne Musterungen auf Schals und Tüchern, die eigentlich viel zu schade sind, um sie sich unter die Jacke und eng um den Hals zu packen. Du hast ja da eine ganz wundervolle Sammlung. Muss Dich jetzt gleich mal deshalb auf dem Blog besuchen.
      BG Sunny

      Löschen
  16. Hallo Sunny, ich hab´s auch nicht so mit Mützen und Handschuhen. Dafür einige Schals. Deiner mit den Herbstblättern sieht ganz toll aus. Bei den Mützen tu ich mich schwer eine zu finden, die auch mit gefallen könnte. Die pinkfarbene finde ich ganz lustig.
    Alles Liebe und eine gute Zeit
    Gerda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag ja diese 30er Jahre Hüte sehr gern. Deshalb hat mich das pinke Ding wohl auch gleich angesprochen. Da passt mein "Belli" auch rein. Der ist nicht klein. Und mit der Matte habe ich oft Probleme eine passende Kopfbedeckung für Frauen zu finden.
      BG und bleib gsund
      Sunny

      Löschen
  17. Ich oute mich mal als absoluter Fan deiner roten Mütze. Das Ding steht dir einfach unglaublich gut, finde ich.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann, vielen Dank. Ich weiß immer gar nicht, wohin mit den vielen Haaren. Manchmal komme ich mir vor wie so ein Hund, bei denen man nicht weiß wo vorn und hinten ist. :-)))
      BG Sunny

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren. Google informiert Dich dann mit eine Nachricht an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement. Es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Oder Du meldest Dich über einen deutlichen Link in der Mail ab, die Dich über den Kommentar informiert.

Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

Nicht nur der Himmel weint

[Tall Fashion] Hochwertige Sportkollektion von Hunkemöller

[Tall Size] Alba Moda Schlangenprint-Shirt & Phantastische Tierwesen (Teil 3)

[fun-food-fashion] Rückblick auf den April 2022

Wenn der Sommer auf die 2. Maiwoche fällt

Hier kannst Du mir folgen



Sunny's side of life via Feedly


Follow Sunny's side of life via Bloglovin'Sunny's side of life via Blogger
trusted blogs

Mich findet ihr bei


ü30Blogger


Lionshome


Melongia

Women over 40Bloggerherz
Stop to abuse! my blog!!