[Fun-Film-Food-Family] Rückblick auf den August 2022

 Ich kann eigentlich nur den Kopf schütteln. Im August habe ich es neben zwei Rückblicken auf den Juli tatsächlich nur geschafft zwei Konzertreviews (Vintage Trouble und Goodbye June) und einen Beitrag zur ü30Blogger Monatsaktion „Try something new“ zu verfassen. Irgendwas läuft da falsch… also verglichen mit den vorangegangenen zehn Sommern als Bloggerin. Und jetzt haben wir schon wieder Mitte September und der Rückblick auf den August ist noch nicht mal fertig geschrieben.

Naja, eigentlich spricht es ja auch für den vergangenen Sommer, der definitiv abwechslungsreicher und vor allem sommerlicher als die beiden Vorgänger gewesen ist. Ich danke dem Universum dafür.

Fantastisch

Fantastisch war nämlich Sommerwetter auch in diesem August. Wenn auch nicht mehr ganz so heiß, doch beständig. Obwohl man natürlich, verglichen mit dem ebenso genialen Juli, tatsächlich schon langsam der Herbst um die Ecke blickte. Morgens um halb acht, Temperaturen um die 10 Grad lassen schon das erahnen, was man Altweibersommer nennt. Ganz schön früh in diesem Jahr würde ich sagen. Aber ich will nicht klagen. Ich habe den Hochsommer 2022 tatsächlich sehr genossen

August 2022 - Lillet

Family & Friends

Wie im Juli Rückblick schon kurz erwähnt, ist unser Cousin mit 74 Jahren unerwartet verstorben. Anfang August war dann die Beerdigung. Meine Cousine und ich hatten in den letzten Jahren leider nur noch sehr selten Kontakt mit ihm, seiner Familie und seinen beiden Brüdern. Wir waren überrascht und natürlich auch betrübt über seinen Tod. Was bleibt ist eine schöne Erinnerung an ein entferntes Familienmitglied. 

August 2022 - Pizza

Umso schöner finde ich es, dass wir mit der Familie meiner Cousine so ein gutes und enges Verhältnis haben. Im August haben wir endlich an einem Sonntag einen Mittagstermin gefunden, an dem sie und ihr Mann vorbei kamen um eine Pizza aus Rudis Ofen zu genießen. Manchmal muss man einfach Nägel mit Köpfen machen. Es war Zeit. Und bei der Zeit weiß man wirklich nie, wieviel einem davon zur Verfügung steht. Nach dem Essen gab es Grappa, Limoncello, Espresso und als Nachspeise ein Erdbeertiramisu.

August 2022 - Erdbeertiramisu
  • 200 g Sahne schlagen, 
  • 1 Päckchen Paradiescreme Vanille unterrühren.
  • 200 g Frischkäse
  • 150 g Fruchtjoghurt
  • Etwas Abrieb von der Schale einer Biozitrone (zur Not gehen auch ein paar Spritzer Zitronensaft)
  • 1-2 EL Puderzucker (nach Geschmack und Süße des Joghurts)
  • Ggf. noch etwas Milch, damit die Creme auch cremig wird.
  • Die Biskuits kurz in etwas Milch wenden und dicht an dicht in die Form oder in Gläschen legen. 
  • Erdbeeren oder andere Früchte darauf verteilen.
  • Obenauf dann die Vanillecreme geben und das Ganze für ein paar Stunden kaltstellen.

August 2022 - Lillet

Eine Woche später waren dann eine meiner ältesten Freundinnen und ihr Mann - ebenfalls zum Pizzaessen - bei uns. Die Einladung dazu stand auch schon ewig auf dem Zettel. Und auch hier ist uns immer wieder abwechselnd was dazwischen gekommen. Diesmal gab es nicht nur Limoncello und Espresso nach dem Essen, auch jede Menge Wasser und Rotwein ist geflossen. Zum Aperitif der eine oder andere Lillet mit gefrorenen Heidel- und Brombeeren und das Dessert war kein Erdbeertiramisu, sondern eines mit Heidel- und Brombeeren - Überraschung. Auch sehr lecker. 

August 2022 - Lillet

Der krönende Abschluss des Monats war das Radio-, Studiobetreiber- und Forumstreffen in Ibbenbüren am letzten August Wochenende. Ein kleines, aber feines Trüppchen aus Forumianern, Radiohörern, DJs und Studiobetreibern kam am Freitagabend zusammen, machte am Samstag die Stadt unsicher und unternahm eine Wanderung zum Hockenden Weib. Ich verwende hier tatsächlich die männliche Form, denn außer mir war keine andere Frau zum Treffen erschienen. Die Frau des Veranstalters hat sich zwar helfend eingebracht und verbrachte mit mir ein paar schöne Stunden im Stadtzentrum, zählte sich selbst aber nicht zu unserer Gruppe, da sie weder mit dem Rolling Stone Forum, noch mit Radio Stone FM was am Hut hat. Freitagabend liefen wir zum Beach, einer wirklich coolen Bar am Aasee. Samstagabend wurde im Vereinsheim gegrillt, geratscht und Musik gehört. Den Abschluss machte ein wunderbarer Brunch am Sonntagvormittag. Gewohnt haben wir in einem hübschen Hotel. Unser erster richtiger Ausflug seit dem April 2019. Kann man also tatsächlich rot im Kalender anstreichen.

August 2022 - Ausflug nach Ibbenbüren

1450 km mit dem E-Auto nach Ibbenbüren bedeutet allerdings auch ganze 19 (von 59) Stunden auf der Straße und an Ladesäulen zu verbringen. Regelmäßig brauche ich solche Strecken nicht, aber das Treffen war wirklich wichtig dazu richtig toll und hat uns auf verschiedenen Ebenen alle noch näher zusammen gebracht. 

Fitness

Beim Sport bin ich auch ganz brav gewesen, aber da wäre – was die tägliche, normale Bewegung betrifft – tatsächlich noch ganz schön Luft nach oben. 4 x Wirbelsäulengymnastik und 5 Besuche im Fitnessstudio für ein ausgiebiges Krafttraining waren es neben einem einzigen, langen Spaziergang dann doch. 

Ich bin wirklich zu viel gesessen, im Homeoffice vor dem Rechner und abends vor der Leinwand.

August 2022 - Rückblick

Film

Stranger Things (Staffel 1 – 8 Folgen // Netflix)

Im Juli haben wir ja bereits die ersten beiden Folgen der 1. Staffel von Stranger Things auf Netflix gesehen. Grusel, Mystery und SiFi wie mans aus der Serie Akte X (90er Jahre) kennt. Da sie Anfang der 80er spielt, fühle ich mit den jugendlichen Protagonisten tatsächlich irgendwo „verbunden“. Im August folgten dann die Teile 3 bis 8. Und dabei ist es dann aber auch geblieben. Es war nicht schlecht. Aber ich habe die Story tatsächlich mit in den Schlaf genommen und das brauche ich dann doch nicht. Und so spannend, dass ich mir trotz mieser Träume die nächsten 3 Staffeln auch noch geben müsste, fand ich es nicht.

Star Wars V-IX (5 Filme // Disney +)

Was definitiv fertig geguckt werden musste, waren die Hauptfilme V-IX der Star Wars Saga. Da bin ich definitiv ein Fan davon und habe entsprechend hier auf dem Blog auch schon darüber berichtet. Interessanterweise habe ich nur einen Beitrag zu VII gefunden. Von VIII und IX fehlt jede Spur.

Edna Mo ist auch ein riesen Star Wars Fan und hat zumindest zu Teil 8 eine schöne Review geschrieben. Aber auch bei Ihr, von Teil 9 keine Spur. Entweder liegt es daran, dass er kurz vor Weihnachten 2019 in die Kinos kam und das Schreiben einer Review dann im Weihnachtstrubel und dem Jahreswechsel unter ging. Oder es liegt daran, dass er weder sie noch mich irgendwie beeindruckt hat.

Ich habe Teil 9 jetzt im August zum 2. Mal gesehen und fand ihn kurzweilig, spannend und unterhaltsam, wie Star Wars Filme eben so sind. Trotzdem schließe ich mich der Meinung vieler Fans an, dass hier die Chance verpasst wurde, ein würdiges Ende für ein solch großes Thema und seine Helden zu schreiben. Von diversen Logiklecks und arg konstruierten Handlungssträngen will ich hier gar nicht erst anfangen, vor allem weil ich weiß, meine Leser*innen sind in der Regel nicht so tief im Thema drinnen.

Es gab aber auch definitiv echte Highlights auf der heimischen Leinwand zu sehen.

Margarete Steiff (2005 // Amazon Prime)

Inspiriert durch einen Blogbeitrag bei Nicole bin ich bei meinen Streifzügen über diesen schönen Film gestolpert. Er erzählt mit Heike Makatsch in der Hauptrolle mit leichter Hand über das Leben der Erfinderin und Plüsch-Tier-Gigantin, die es natürlich auch in mein Kinderzimmer geschafft hat. Ich muss mal im „Speicher“ kramen, denn irgendwo muss meine Steiff-Tier-Sammlung stecken.

Elizabeth – Das goldene Königreich ( The Golden Age // Amazon Prime) 

Ein opulent ausgestatteter Film mit Kate Blanchett  und anderen tollen Schauspielern, der die damals 52 jährige Königin Elizabeth I zeigt. Hin und her gerissen, zwischen Intrigen und nicht gelebter Liebe. Wie nah der Film an den Fakten bleibt, weiß ich nicht. Mir hat er gut gefallen, so wie auch sein Vorgänger (aus 1998) der sich auf die jungen Jahre der englischen Monarchin konzentriert. Als nächstes möchte ich die Verfilmung mit Helen Mirren anschauen, die besonders gelobt wird.

Vielleicht gucken wir uns den im September noch an. Mal sehen. Aber auch Kate Blanchett spielt hier im September bereits eine wichtige Rolle, mehr darüber dann aber im September Rückblick. Ich möchte Euch jetzt ja nicht nur mit Filmen langweilen.

Fun, Facts und Fashion

Spaß hatten wir auf alle Fälle eine ganze Menge. Über Mode habe ich tatsächlich heute gar nichts zu berichten. Dafür musste ich wegen der gegenderten Sprache im Radio tatsächlich zweimal herzlich lachen. Einmal war tatsächlich von „Krankenschwester*innen“ die Rede und einmal sprach der Reporter über „Bauerinnen und Bauern“. Jessas. Da werden wir wohl noch einiges an Wortneuschöpfungen zu hören und lesen bekommen.

Kommt mir gut in den Dienstag, lasst es Euch gut gehen und bleibts ma vor allem gsund

Sunny

Kommentare

  1. Lecker Pizza. Und dann mein Lieblingstiramisu. Feine Sache.
    Danke fürs Erwähnen und den Film werde ich mir dann wohl auch noch ansehen wollen. Vielen Dank also doppelt.
    Ich freue mich mit dir, dass du einen so fröhlichen Monat hattest. Das ist alles, was zählt. Und ja, bei der Bewegung. Alltags war ich ganz gut dabei, schaue ich heute aufs Wetter, hoffe ich, dass es so bleibt.
    Genieße den September, viele Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe einfach viel zu viel hier in und ums Haus zu tun. Ich bin mir noch nicht sicher, wie ich das mit der Bewegung in den Griff bekommen soll. Bei uns wars heute noch schön. Viel Spaß mit dem Film, er war wirklich schön zu gucken.
      Vor allem das Schwäbisch machte es sehr authentisch.
      BG Sunny

      Löschen
    2. Sorry, ich wollte den Beitrag ja auch verlinken, nicht bloß erwähnen. Habe ich jetzt nachgeholt. BG

      Löschen
  2. 😂Krankenbrüder bitte.
    Na hör mal Du hast den Sommer genossen, so als Sommerkind ist das doch Pflicht. Jetzt läuft mir das Wasser im Mund zusammen, beim Anblick der Leckereien. Ach und einen Llilet mit Beeren nehme ich auch. 😊
    Klar vermisse ich Deine Mode Posts, Du hast es drauf aktuelle Looks zu stylen, ohne Deine komplette Garderobe immer neu auszusortieren.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube wir würden uns schon ein hübsches Menü zusammenzaubern. Ich muss hier mit dem Bloggen einfach wieder in einen Rhythmus kommen, wird schon.
      BG Sunny

      Löschen
  3. Na da habt Ihr ja wirklich viel erlebt. Aufsparen ist selten gut, schöne Treffen schon gar nicht.

    Warum nimmst Du Paradiscreme für das Tiramisu? Vor 25 Jahren das letzte Mal verwendet ... geht doch auch ohne Tütenzeug easy.

    Einen schönen September wünscht Dir
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja. "Eigentlich" ist es kein Tiramisu. Keine Mascarpone, kein Ei, kein Schnaps, kein Kaffee. Einzig eine weiße, fette Creme und Biskuits erinnern daran. Ich habe noch nie Paradiescreme verwendet. Sie war Bestandteil des Originalrezepts und macht die kühlen "Milchprodukte" eben fest. Ich habe auch schon mal einen anderen "Geschmack" getestet, aber der war tatsächlich nicht so passend zu den Früchten, wie Vanille.
      Die Nachspeise ist tatsächlich sehr flexibel, da geht alles an "Milchprodukt" rein, was mein Kühlschrank hergibt.
      Das wünsche ich Dir auch.
      BG Sunny

      Löschen
  4. Ich denke, dein Monat war in jeder Hinsicht wunderbar und du hast es genossen, was noch wichtiger ist. Das freut mich! Das Leben ist zu kurz, um sich nicht mehr mit Freunden und mit der Familie zu treffen, guten Wein zu trinken, eine leckere Pizza von Rudi und eine Erdbeercreme zu genießen!
    In diesem Sinne wünsche ich dir einen guten September und weiterhin alles Beste!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  5. ach schön, dass ihr euch treffen konntet mit verwanten und freunden - das ist so wichtig - grade jetzt, wo die einschläge näher kommen wg. fortgeschrittenem alter.........
    jetzt muss ich nurnoch bisquits ohne weizen auftreiben - dann steht einer tiramisu-mit-obst orgie nix mehr im weg :-D
    xxx

    AntwortenLöschen
  6. Na, den Sommer hast du wirklich genossen, ist doch wunderbar. Da spielen ein paar Blogbeiträge mehr oder weniger keine Rolle, gibt Wichtigeres! Das weiße Sommerkleid ist sehr schön - so richtig "Sommer"!
    Der Film mit Helen Mirren ist super, bin mir sicher, dass der jetzt wieder vermehrt ausgestrahlt wird. Und den Margarete-Steiff-Film mochte ich auch. Das sind eh Filme nach meinem Geschmack, alles andere ist mir manchmal echt zu "aufregend". Z.B. solche "Games-of-Thrones-Serien könnt ich mir never-ever anschauen, nach der ersten Folge war mir schlecht. Zu viel "menschliche Abgründe" :-D Die brauch ich nicht noch in meiner Freizeit, hihi.
    Liebe Grüße
    Maren

    AntwortenLöschen
  7. Jetzt musste ich auch lachen. Das Gendern geht mir manchmal echt auf die Nerven. Kolleg*innen kann ich ja noch verstehen. Aber Bauer*innen, haha - richtig lustig.

    Ansonsten hast Du anscheinend den Sommer genossen und in der Freizeit nicht so viel am Computer gehockt. Kann ich gut nachvollziehen. Ich schaffe es auch nicht mehr, 3 Blogposts pro Woche zu veröffentlichen.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Ich freue mich, dass Du den Sommer so gut genossen hast. Es war auch ein wunderschöner Sommer, der einfach gut tat. Kein Wunder, dass Du dann so wenig gebloggt hast. Und Treffen mit lieben Menschen ist doch immer was Wunderbares. Bei uns heißt es jetzt Mitarbeitende, damit sind dann ALLE gemeint ;-). Oh je, wie mich das Gendern doch nervt. Liebe Sunny, ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
  9. Ibbenbüren.... das ist nr etwas mehr als eine Stunde von hier.
    Ansonsten war mir der August zu heiß und zu trocken.Aber aktuell
    bügelt der September alles wieder aus ;)
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sunny,
    ich weiß auch bei mir selber nie, ob es schön oder nicht schön ist, wenn ich kaum zum Bloggen komme vor lauter Erlebnissen ;-) Einerseits hab ich natürlich Freude an all den turbulenten Tagen, andererseits geht mir echt was ab, wenn ich so selten wie derzeit in Bloggetonien unterwegs bin. Aber es ist so, wie du sagst (und wie es auch mein Lebensmotto ist): "bei der Zeit weiß man wirklich nie, wieviel einem davon zur Verfügung steht." Zwei meiner Schulfreundinnen sind inzwischen gestorben, eine mit 53, eine mit 59, ich glaube, das hat mir (die ich ohnehin schon immer versucht habe, möglichst viel von meiner Lebenslust und meinen Lebensträumen auszukosten) noch einen zusätzlichen Schub in Richtung "Lass es krachen, so lange es nur geht!" gegeben. Aber in den letzten zwei Jahren waren die Kracher bei mir nur leise - und bei dir aus den bekannten Gründen überhaupt ziemlich schallgedämpft. Also umso besser, dass du das Leben jetzt wieder mehr auskostest und genießt.
    Weiter so! :-)
    Alles Liebe,
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2022/09/ausflug-nach-marchegg-schloss-storche.html

    AntwortenLöschen
  11. Das klingt nach einem Sommer, wie er für Dich sein soll: heiß, gesellig und lukullisch!
    Sehr schön, dass Ihr das Radio-Treffen hattet. Sowas lädt die Batterien immer auf und gibt neue Impulse.
    Auch feine Treffen mit Freunden und netten Verwandten gehören dazu.
    Unser Münchner Sohn fährt ja inzwischen seinen 2. Tesla, denn der erste war für die Familie kofferraummäßig zu klein. Konnte aber gleich gut verkauft werden.
    Mir war der Sommer zu heiß und ich bin froh, dass es keine Hitzewellen mehr geben wird. Dass es gleich so kalt wird, hätte es aber nicht gebraucht. Aber irgendwas ist immer! :-)
    Machen wir es uns drin gemütlich und gehen nur zum Wandern oder spazierengehen raus!
    Herzlich, Sieglinde

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Probleme beim Kommentieren mit dem Googlekonto? Hinweise für

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren. Google informiert Dich dann mit eine Nachricht an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement. Es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Oder Du meldest Dich über einen deutlichen Link in der Mail ab, die Dich über den Kommentar informiert.

Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Beiträge aus dem letzten Jahr

Nicht nur der Himmel weint

[Fun-food-fashion]: Rückblick auf den September 2021

[BLOGPARADE] Herbstjacken und -mäntel im Fokus - ü30blogger & friends

Goldene Hochzeit - reloaded

[Tall Fashion] Alba Moda Schlangenprint-Shirt & Phantastische Tierwesen (Teil 3)

Hier kannst Du mir folgen



Sunny's side of life via Feedly


Follow Sunny's side of life via Bloglovin'Sunny's side of life via Blogger
trusted blogs

Mich findet ihr bei


ü30Blogger


Lionshome


Melongia

Women over 40Bloggerherz
Stop to abuse! my blog!!