Skin Food

Werbung (Kennzeichnungshinweise)

Weleda Skin Food Creme

Vor ca. einem Jahr ist „Skin Food“(A) von Weleda bei uns eingezogen. Letztlich hatte eine Freundin sie mir damals für meine winterlich rauhen, rissigen Fingerknöchel empfohlen. Diese Creme lässt sich prima bei leichten Schürfwunden, rissiger Haut, eingerissenen Mundwinkeln oder Lippen, aufgeriebenen Schnupfennasen, juckenden Ohrläppchen oder trockenen Schienbeinen verwenden.
Einfach immer dann wenns "zickt" dünn und sparsam auftragen. Wenns vorne juckt und hinten beißt, hilft nicht nur Klosterfrau Melissengeist.

Da steht es, das "Skin Food"

Mehrere Monate fristete die Creme ein von meinem Sohn völlig unbeachtetes Dasein in unserem Allibert. Kennt Ihr nicht den Begriff? Hier findet sich in der Zeit ein sehr schöner Artikel darüber. Unser Allibert ist von so guter Qualität, dass ich ihn von meinen Eltern übernommen habe. Er ist sicher 40 Jahre alt und sieht aus wie neu. Außen matt silbern, innen mit schweren Glasplatten und höhenverstellbaren Fächern. Plus ein verschließbares Schränkchen (für Medikamente), das einen auskappbaren Spiegel integriert hat. Ziemlich durchdacht, hochwertig gearbeitet und von zeitloser Optik, das Ding.

Wenn die Haut SOS funkt

Aber ich schweife ab. Es geht ja um eine neue Creme in unserem gemeinsamen Badezimmerschrank. Plötzlich war er da, der Ruf nach Hilfe. Mein Sohn hat in seinen "Mikrobiologischen Praktika" oft den ganzen Tag Handschuhe an und wäscht sich zwischendrin ewig oft die Hände. Gerade jetzt im Winter trocknet das die Hände natürlich aus. Er hat da in seinem Spind zwar eine Handcreme stehen. Aber wie viele Handcremen, Labellos und sonstiges Zeug, machen sie genau das Gegenteil von dem, was wir von ihnen erwarten. Genau. Seine Hände wurden immer trockener, wunder und rissiger. Und er schreit erst immer dann, wenn das "Kind schon kurz davor ist, in den Brunnen zu kippen".

Weleda Skin Food Creme

Fett ist das kleinere Übel

Also hat er dankbar meinen Tipp mit der "Skin Food" (A) angenommen. Und ihr könnt Euch sicher sein, Ratschläge werden nicht immer dankend angenommen. Schon gar nicht dann, wenn sie mit einem fettigen Gefühl auf den Händen einhergehen. Wenn es nicht so peinlich wäre, würde er sich von mir vermutlich heute am Strand noch eincremen lassen. *lach*.

Skin Food hat einen festen Standplatz in unserem Schrank

Nach den Weihnachtsferien waren die Hände wieder gut. Skin Food - Mothers little helper - quasi. Und seit dem nimmt er sie auch regelmäßig, wenn er an den Labortagen nach Hause kommt. Und ich brauche auch keine Angst haben, dass mir die Creme umsteht. Zwischenzeitlich musste bereits Nachschub beschafft werden. Die Tube ist übrigens aus Metall, wie eine Senftube. Ich bin guter Dinge, dass man daraus auch noch das letzte Restchen Creme wird streifen können. Zudem hat die Tube einen äußerst stabilen Stand. Ich hasse es nämlich, wenn die Behältnisse im Schrank (egal ob Badezimmer oder Kühl-) "umherfallen".

Und warum wirkt die Creme jetzt so gut?

Ich denke das liegt an folgendem: Das enthaltene Zinksulfat wirkt blutstillend und entzündungshemmend bwz. leicht austrocknend, wie man es auch von Zinksalbe kennt, die auf Herpesbläschen aufgetragen wird. Das Zinksulfat hat zusammen mit dem enthaltenen Lavendel, Glycerin und  Rosmarin eine desodorierende Wirkung, die das Wachstum von Mikroorganismen, wie Bakterien und Pilze, hemmt. Deshalb könnte man die Creme vermutlich auch gut nach der Rasur in den Achseln oder an den Füßen verwenden. Habe ich bisher nicht getan, aber ich werde es demnächst mal testen.

An hautpflegenden Inhaltsstoffen sind Sonnenblumenöl, Wollfett, Kamille, Ringelblume und Rosenöl in der Skin Food Creme enthalten. Zudem schließt das enthaltene Glycerin die Feuchtigkeit in der Haut ein. Zinksulfat ist ein sehr guter Stabilisator für W/O-Emulsionen. Der enthaltene Ölsäure-Sorbitolester (Sorbitan Oleate) gilt als unbedenklicher Emulgator.

Weleda Skin Food Creme

Tolle Wirkung, angemessener Preis und guter Inhalt

Wie man sieht, ist es also durchaus möglich, gute Kosmetik zu einem vernünftigen Preis zu produzieren, die frei von synthetischen Farb- und Konservierungsstoffen oder Emulgatoren und frei von Rohstoffen auf Mineralölbasis ist. Wie ich es immer so schön nenne. Kosmetik mit „unverdächtigen“ Inhaltsstoffen. Natürlich sind Allergien auch dann nicht ausgeschlossen. Aber wenn schon von vorne herein Bedenken bestehen, und unschöne Nebenwirkungen benannt werden können, dann finde ich das eher abstoßend. So etwas animiert mich nicht zum Kauf. Auf dieser Seite habe ich für Euch einmal meine Ansprüche an meine Kosmetik zusammengeschrieben.

Am falschen Ende gespart

Unlängst jagte ich mal ein sehr hochpreisiges und umjubeltes Kosmetikprodukt durch codecheck.info und haut.de. Und was ich lesen musste, machte mich ehrlichgesagt etwas ratlos. Warum wird bei so vielen guten, wirkungsvollen Inhaltsstoffen so ein „Dreck“ als Konservierungsmittel beigegeben?
Zwei sehr bedenkliche Konservierungsstoffe, die nachweislich das Immunsystem und das  Nervensystem stören bzw. angreifen können. Auf die konkrete Nachfrage beim Hersteller, warum bei einem so teuren Produkt nicht adäquate und unbedenkliche Konservierungsstoffe verwendet werden, gab es die lapidare Antwort, der vom Gesetzgeber festgelegte Grenzwert sei nicht überschritten worden. Da kann ich nur schallend lachen. Wir wissen doch alle, dass diese Grenzwerte auf Statistiken und Annahmen beruhen. Sich auf den Gesetzgeber rauszureden, der übrigens auch nicht besser ist, finde ich übrigens keine Glanzleistung. Solche Firmen boykottiere ich aus Prinzip.

Habt Ihr auch noch einen klassischen Allibert im Bad? Wo bewahrt Ihr Eure "Waschartikel" im Bad auf? Kennt Ihr die Skin Food von Weleda? Welche Creme verwendet Ihr zu Heilung und Pflege "mitgenommener" Haut?


Wenn Ihr Euch jetzt wundert, dass es heute hier einen Samstagspost auf dem Blog zu lesen gibt, das liegt daran, dass die nächste ü30Blogger & Friends Aktion für den kommenden Montag geplant ist und ich diesen Skin Food Post schon fast zu lange vor mir herschiebe. Schließlich ist der Winter bald vorbei. Hoffe ich. Zu meinem aktualisierten Beauty Profil geht es übrigens hier.

Kommt mir also gut durch den Samstag, nutzt das WE um Euch zu erholen und bleibts ma gsund
Sunny

Kommentare

  1. Was macht denn der Kletterretter? Der war doch sonst auf den Händen Dein liebster.

    Im Bad habe ich auch so einen Spiegelschrank. Dreiteilig, so dass ich das Gesicht in den gedrehten Spiegel von allen Seiten sehen kann. Praktisch zur Rougeverteilungskontrolle.

    Ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Rest meiner Kletterretter steht im Büro. Die Skin Food hat wesentlich bessere Inhaltsstoffe, als die Kletterretter UND ist für den ganzen Körper. Ich habe sie meinem Sohn nur für die offenen Hände aufs "Auge gedrückt".
      Ich nehme den Spiegel dann, wenn ich wehen will, was ich da seitlich zurecht gefönt habe. LG Sunny

      Löschen
  2. Im letzten Haus gab es einen Allibert, jetzt gibt es einen modernen Spiegelschrank :)
    Danke für den Tipp, die Creme werde ich mir kaufen, denn bisher habe ich noch nichts gefunden, was mich wirklich überzeugt, wenn meine Haut an den Händen zickt. Und das macht sie mindestens einmal im Winter. Es ist schon besser geworden aber die Notfallcreme fehlt mir noch. Danke für die Empfehlung.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe nachgesehen, meiner ist ein Duscholux, hohoho.
      Bitte gern. Ich hoffe die Creme schlägt an. LG Sunny

      Löschen
  3. Klar kenne ich den guten, alten Alibert. Aber ich habe keinen mehr, ein deutlich größeres Modell musste her :-) Diese Weleda Creme kenne ich noch nicht. Hört sich aber gut an. Ich nehme bei eingerissenen Mundwinkeln usw. gerne die Bepanthen Salbe aus der Apotheke. Die ist auch super, aber halt nur für kleine Flächen. Für Schienbeine würde ich sie nicht nehmen.
    LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unserer ist halb leer... :) 130 x 70. Wird aber auch nur von mir und meinem Sohn benutzt. Für Reinigungsmittel, Duschzeug, Handtücher und Verbandsmittel habe ich noch ein 2 m hohes Schränkchen. Mein Mann hat ja eine eigene Wohnung. Allerdings natürlich ein kleines Plätzchen für Rasierzeug auch bei mir im Schrank.
      Bepanthen Nasensalbe war lange meine Wunderwaffe.
      LG Sunny

      Löschen
  4. Den Begriff Allibert kenne ich, aber unseren Spiegelschrank haben wir auch schon über 20 Jahre. Hat auch viele Vorzüge und ist sehr hoch. Glasflaschen kommen da allerdings nicht mehr rein. Im letzten Jahr ist mir eine Flasche ins Waschbecken geknallt, das sah danach mal richtig bescheiden aus.
    Bepanthen nehme ich über Nacht wenn es nötig ist. Und ansonsten gerne die Handcreme von Sante.
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meiner ist von Duscholux, wie ich gestern nachgesehen habe. Mit 70 x 130 reichter für 2 Personen locker aus. Außen Alu und sieht aus wie neu. Glasflaschen, hmm. Auch Medizin, so Tropfen sind da drin, aus Glas. Wäre schade wenn das ü40 Waschbecken dadurch beschädigt werden würde. Bisher aber alles OK.
      LG Sunny

      Löschen
  5. Klar kenne ich Allibert. Der hing immer über dem Waschbecken und wenn der Ableser für die Wasseruhren kam musste das Teil abgehängt werden. Das war mir dann allein zu schwer, so dass ich ihn weggegeben habe und seither nur noch einen Spiegel hab.
    Wileda hat ganz tolle Sachen. Ich nutze beispielsweise im Winter immer die Coolcream fürs Gesicht, das macht eine tolle dicke Schicht und schützt die Haut.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Abhängen? Unserer wurde vor ü40 Jahren da festgeschraubt. Da hebt keiner was weg. Mein Vater verwendet Schrauben und Dübel, da hänst Du noch ein Pferd mit dran.... :-))
      LG Sunny

      Löschen
    2. Unser hatte hinten Löcher in der Rückwand und genau über dem Waschbecken wo der hing, befindet sich die Luke für die Wasseruhren...also mind 1x im Jahr musste da einer zum Ablesen dran.... und jedes Mal ausräumen etc wäre für mich allein nichts gewesen.
      LG Jacky

      Löschen
  6. Als Handcreme schwöre ich auf Imlan. Die Skinfood kenne ich nicht....werde ich testen.
    LG
    Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Imlan. Habe ich noch nie gehört. Wo kaufts Du die? LG Sunny

      Löschen
  7. super tip! weleda hat mich bisher noch nicht entäuscht - im winter benutze ich gern das granatapfelöl als kleinen extra-luxus.....
    einen allibert habe ich noch nie besessen, ein einfaches brettchen unterm speigel hat immer gereicht - auch jetzt für uns 2. es gibt ein altes medizinschränkchen von oma für medikamente/verbandszeug und über der wanne einen hamam-korb für seife,shampoo,rasierer&bürste :-)
    xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beate, hätte ich den "Allibert" nicht geerbt, ich hätte mir auch keinen gekauft. Aber ein funktionsfähiges Teil wegzuwerfen, täte mir in der Seele leid.
      LG Sunny

      Löschen
  8. Das ist ein prima Tipp, Sunny! Danke. Ich habe im Winter ständig offene Mundwinkel und so richtig geholfen hat bisher nichts, nicht mal Kokosöl.
    Liebe Grüße
    Sabine
    PS: Ich habe leider keinen Alibert. Meine Oma hatte einen, er leuchtete durch die eingebauten Lampen das Gesicht perfekt aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, Sabine, die Beleuchtung ist famos. Absolut natürlich. Ab und an eine neue Lampe, das wars. LG Sunny

      Löschen
  9. Oh Weleda mag ich sehr gern. Kannte ich nicht, wird gekauft und probiert. Danke für den Tipp.
    Alibert haben wir keinen mehr, ist ein Spiegelschränkchen einer anderen Marke.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich Depp schreib Allibert. Ich hab nachgeguckt. Ist ein Duscholux (auch so ein Markenname der 70er *lach*). Er ist schon sehr schlicht, aber eben robust. Es täte mir in der nachhaltigen Seele weh, ihn durch ein modernes Teil zu ersetzen. LG Sunny

      Löschen
  10. Liebe Sunny,
    das ist ein toller Tipp. Mein Liebster wäscht sich auch 100x am Tag die Hände und ich habe noch nichts gefunden wie ich ihm helfen kann. Die Hände werden immer rissiger. Der Arme :-( Da kommt dein Blogpost gerade wie gerufen!
    LG Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich. Ich hoffe es hilft. LG Sunny

      Löschen
  11. Weleda ist toll! Die Creme kannte ich noch nicht, werde aber an sie denken, wenn es einmal Not tut. :)
    Ich habe einen Badezimmerschrank und am Waschbecken hängt ein großer Spiegel.

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Badezimmerschrank hab ich natürlich auch. Aber diesen Schiebetürenschrank bin ich ja nun schon 40 Jahre gewohnt, ich möchte das nicht missen, am Waschenbecken alles griffbereit zu haben.
      LG Sunny

      Löschen
  12. Den Allibert kenne ich natürlich auch noch. Wir haben im Bad einen Spiegelschrank. Momentan verwende ich die Balea Urea Handcreme von DM. Damit bin ich sehr zufrieden. Ich mag so ein fettendes Gefühl auf den Händen nicht so sehr. Im Büro creme ich mir nicht mal die innere Handfläche ein, sondern nur die äußere, obwohl meine Creme wirklich prima einzieht. Das leicht, wirklich nur ganz leicht cremige Gefühl in den Innenfläche empfinde ich als unangenehm, wenn ich danach wieder einiges anfassen muss ... Wenn ich abends ins Bett gehe, werden die Hände dann komplett eingecremt.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann kannst Du Dich mit meinem Sohn zusammentun. Der wird da ganz "unbequem", wenn er cremige Finger hat. Ich kann das nachvollziehen. Ich kam früher immer nach 5 min vom Sandkasten rein, um mir die Hände zu waschen. Ich habe das Gefühl von "Dreck" an den Fingern als Kind gehasst.
      LG sunny

      Löschen
  13. Liebe Sunny! Danke für Deinen interessanten Beitrag! Auch ich finde es sehr wichtig, auf die Inhaltsstoffe zu schauen! Gerade für Kinder sind viele ja sehr bedenklich. Wahrscheinlich geht es Dir ähnlich und Du hast viele verschiedenen Testmuster im Badezimmer, sodaß man, abgesehen von der Gesichts-Creme-Pflege, bei der bei uns alle ihre ,,Dauerprodukte" haben, doch meist Muster ,,getestet" werden. Dann schaue ich auch erst einmal auf die Liste der Inhaltsstoffe und leider landet dann doch viel im Müll ... Andererseits möchte ich auch die Gesundheit von niemanden auf´s Spiel setzen! Und sicherlich nehmen wir auch so noch genügend ,,Bedenkliches" zu uns, das uns gar nicht so bewußt ist... Übrigens sind wir auch ,,Weleda" Fans, wobei ich allerdings, wie Du vielleicht schon gemerkt haben dürftest, kein expliziter Anhänger der Lehre Hahnemanns bin ...
    Alles Liebe und ein wunderschönes Wochenende, Nessy
    www.salutarystyle.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich vermute die Mehrzahl der Menschen wir an den Inhaltsstoffen nicht zugrunde gehen. Und auch nicht erkranken. Aber ich bin einfach "dagegen" Dinge deren Unbedenklichkeit nicht ausgeschlossen werden kann, für sündhaft teures Geld auf die Menschheit loszulassen.
      Und nein. Ich sammle weder Proben, noch lasse ich mir welche geben. Ich habe früher jeden Furz und Feuerstein in mein Gesicht geschmiert. In meinen 20ern. Da hätte ich es noch gar nicht gebraucht. Und mir die Haare gefärbt, dass es eine wahre Freude war. Wahrscheinlich einfach "too much", denn damit bin ich einfach durch.
      Wenn ich ein Produkt ersetze oder neu zu brauchen glaube, informiere ich mich an unterschiedlicher Stelle und probiere es, ob es zu mir passt.
      Als Weleda Fan würde ich mich nicht bezeichnen. Es gibt zwar das eine oder andere, auch die Baby Cold Creme hatte ich früher hier, aber ein Fan bin ich nicht. Ich kann Dir auch über die Lehre Hahnemanns nichts sagen. Ist das der Begründer? Ich gehe gleich mal googeln.
      LG Sunny

      Löschen
  14. haha, ja, in unserem haus in österreich hanen wir auch so einen alibert.... aner ich benutze ihn aus prinzip nicht, sondern werfe alles in die schubladen unter dem waschbecken, :-). in china haben wir keinen, ich wüsste nicht einmal, ob die chinesen das kennen.... deinen bericht über die creme habe ich interessiert gelesen... bei uns gibt es entweder chinesische produkte oder die gängigen westlichen (n.ivea etc.), mein mann muss jedesmal creme, deos etc für mich mitbringen, wenn er auf geschäftsreise in europa ist.

    cheers, corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wohl dem, der Schubladen unter dem Waschbecken hat. Ich habe keine. Ich mag unseren Allibert, der nach überprüfung meinerseits sich als Duscholux herausgestellt hab. Aluminum. Schwere, gleitende Spiegel. Ich mag den. Ich hab aber auch nicht wirklich viel Zeug drin stehen, nutze aber gern mal die Steckdose, wenn ich meinem Vater die Haare schneide.
      Mit Nivea kann man mich jagen. Die leben auch nur vom Namen, nicht vom Inhalt.
      China. Scheint ein spannendes Land zu sein. Obwohl es mich noch nie nach Asien gezogen hat.
      Danke für Deinen Besuch
      Sunny

      Löschen
  15. Liebe Sunny,
    ich hatte auch lang einen Allibert, aber nach unserer Übersiedlung ins Haus gab's hier jahrelang nur den doofen Spiegel, der eben schon im Bad war, als wir einzogen. (Der Allibert war da schon so häßlich, den wollte ich nicht übersiedeln.) Bei der Badrenovierung habe ich darauf geachtet, wenigstens wieder einen Spiegelschrank mit klappbaren Türen im Bad zu haben. Die Creme klingt gut - möchtest du den Artikel nicht bei ANL verlinken? Ist schließlich ein Naturkosmetikprodukt! Was du über das hochpreisige Produkt geschrieben hast, finde ich heftig, die Firma würde ich dann auch boykottieren.
    Liebste Wochenendgrüße, Traude

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie gesagt. Mein Allibert ist ein Duscholux, wie ich nun überprüft habe. Er hängt da seit 40 Jahren. Und sieht immer noch gut aus. Aluminium und schöne "ehrliche" Spiegel. Es täte meiner nachhaltigen Seele leid, ihn für ein "billiges", aber modisches Teil auf den Müll zu werfen.
      Den Beitrag dazu gibts am Donnerstag. Und den werde ich auf alle Fälle verlinken.
      Danke für Deine Mail. Ich werde sie die Tage in Ruhe beantworten. LG Sunny

      Löschen
  16. Den Begriff Allibert kenne ich nicht, nur normale Spiegelschränke. Ich mag die Plastik-Dinger aber nicht. Im Boot hat mein Mann aus Holz einen selber gebaut, der gefällt mir.

    Die Creme klingt sehr gut, werde ich mir zulegen, kann man immer gut gebrauchen. Als Handcreme verwende ich schon seit langem die Nivea intensive care, die ist für meine Hände sehr gut.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein "ererbter" ist aus Aluminium. Den hatten wir schon an dieser Wand hängen, als ich ein Kind war. Und er ist noch immer Top. Zum Glück hat meine Mutter in den 70ern auf weiße Keramik bestanden. Hier habe ich nur vor gut 10 Jahren Dusche, Wanne und Toilette tauschen lassen.
      Und es gab eine neue Duschkabine aus Glas und neue Armaturen.
      Einzig die Fliesen sind wirklich grenzwertig. Ich würde natürlich liebend gerne mal neu Fliesen lassen. Aber wie das hinter dem Heizkörper gehen soll, ist mir nicht klar. Also schiebe ich das vor mir her.
      LG Sunny

      Löschen
  17. Ich hatte dir hierzu einen Kommentar geschrieben, scheinbar hast du den noch nicht frei geschaltet oder er ist leider verloren gegangen. LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein. Ich habe keinen bekommen. Auch im Spam ist nichts von Dir aufgelaufen, sorry. Vielleicht magst Du Deine Gedanken nochmal kurz zusammenfassen? Danke und LG Sunny

      Löschen
  18. Oh ja, so ein Trumm hängt bei meinem Vater auch. Keine Ahnung, was draus wird, wenn er mal nicht mehr ist. Ich will ihn definitiv nicht, das Teil ist mir zu groß. Da der Kinder-Auszug absehbar ist, lebe ich bis dahin mit einem Spiegel über dem Waschbecken und einem Schrank samt Körben und dann sehe ich weiter. Ziel ist eh, den Bad-Inhalt zu minimieren :-)
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
  19. Ich muss sagen, dass ich erst wieder durch deinen Beitrag daran erinnert wurde, dass die Weleda Skin Food vor einiger Zeit bei mir wohnt ;-) Nach deinem Bericht habe ich sie also ausgegraben und gecremt. Über Inhaltstoffe mache ich mir (leider noch) zu wenig Gedanken, hauptsache es hilft - aber durch deine Beiträge kommt auch dafür ein neus Bewusstsein. Also bitte weiter so! Ich benutze die Skin Food Creme hauptsächlich als Maske für die Hände und ziehe dann abends vorm Fernseher Baumwollhandschuhe drüber, um nicht alles voll zu schmieren. Gerade jetzt wo der Winter nochmal so richtig auftrumpft, ist sie auch toll für meine Unterschenkel. Außerdem werden die Füße soooo schön weich :-) Bisher hatte ich immer die 8Hour Creme von Elisabeth Arden am Nachttisch stehen, so für kleinere bis mittelschwere Trockene Stellen am Körper - aber die Weleda SkinFood ist mindestens genau so gut und auf jeden Fall preiswerter. Liebe Grüße aus dem verschneiten Hessen, Nina von 30rockt!!!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.


Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: info(at)sunnys-side-of-life.de Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

Herbsttrends und Farben 2018

Die Bunte Beauty Days in München 2018

Oktober 2018

Kuschelige Mode für den Herbst

Von der Realität, Blogger-Blasen und heißen Eisen

Google+ Badge

Hier kannst Du mir folgen

trusted blogsDynamisches Lesezeichen für Sunny's side of life erzeugenFollow Sunny's side of life via Bloglovin'

Mich findet Ihr bei


ü30Blogger Lionshome

Melongia

Women over 40Bloggerherz

Blogrole

Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK