[Blogparade] 2019 wird…. auch schön



Ein wunderbares Jahr, so wie auch 2018 ein schönes Jahr gewesen ist. Und alle Jahre zuvor. Etwas anderes als ein schönes Jahr kommt mir gar nicht ins Haus.

Was jetzt aber nicht heißen soll, dass für mich ein Jahr wie das andere ist. Oder wie das davor sein soll. Das geht ja auch gar nicht. Denn wir alle, unser Leben, unsere Umwelt ist im Fluss und einem ständigen Wandel unterworfen. Die Kunst ist es also für mich, aus dem was das Leben mir bietet, ein schönes Jahr zu machen. Ein gutes Jahr.

Strandurlaub im September 2018 auf Kos, Robinson Daidalos

Aber das bedeutet nicht nur „geschehen“ lassen und sich treiben lassen. Manchmal kann man auch aktiv etwas beitragen und das Jahr so gestalten, dass es nicht nur neu, sondern auch ein bisschen aufregend ist. In diesem Jahr werde ich 50. Das ist in der Tat eine Hausnummer. Und wenn man mich mit 20 gefragt hätte, wie wirst Du sein, wenn Du 50. bist? Wie wirst Du Dich fühlen? Ich hätte geantwortet. Alt. Und nochmal: alt. Dabei fühle ich mich jetzt mit knapp 50 alles andere als alt.
Ich fühle mich angekommen. Ich mag mein Leben. Und ich genieße es. Und wird sich wegen der 50 jetzt in 2019 etwas ändern? Grundsätzlich hoffentlich nicht. Dieses Gefühl der wohligen Zufriedenheit wurde ich nur ungern missen. Aber trotzdem wird es in diesem Jahr ein paar Änderungen geben.


Statt des üblichen Strandurlaubs auf Kos im September, geht es in diesem Frühjahr mit Rudi auf den Peloponnes. Startpunkt ist Athen. Dann werden wir in 7 Tagen eine Tour rund um die Halbinsel machen. 7 Stationen, 7 Unterkünfte, gutes Essen, wilde Natur und viel Geschichte. Rudi ist noch nie da gewesen und nach über 10 Jahren Beziehung wollen wir das nun endlich einmal nachholen. Ich hatte bei der ü30Blogger-Reisetipps-Aktion (Artikelempfehlung) schon davon geschrieben.

Geburtstagskarte: Ein Geburtstag ist kein Grund älter zu werden
Ob ich meinen 50. groß feiern werde? Ich weiß es noch nicht. Vor 5 Jahren haben Rudi und ich gemeinsam unseren 95 gefeiert (Artikelverlinkung), mit einem super Buffet, mit Band, Freunden und Familie – insgesamt gut 70 Personen. Das Fest hat im Bekanntenkreis echte Maßstäbe gesetzt, was die Stimmung, die Verpflegung, die Unterhaltung und die Location betrifft. Ich glaube nicht, dass wir das tatsächlich nochmal toppen können. Also hier fühle ich mich völlig frei und lasse das mit dem Feiern wirklich auf mich zukommen.

Außerdem stört es mich, dass ich viel zu viel Zeit ver"sitze". 2,5 h in den Öffentlichen. 8 h auf dem Bürostuhl. Und abends, nach 21h dann nochmal 2 h vor dem Rechner. Es ist ja nicht so, dass mir das am Rechner sitzen keinen Spaß machen würde. Aber es bekommt mir nicht. Mal sehen ob ein fester Tag Telearbeit klappt, sodass ich bestimmte Dinge anders organisieren kann und das Wochenende nicht mehr mit Putzen und Waschen zubringe.

Und ich würde gerne wieder öfter zum Tanzen gehen. Das fehlt mir wirklich. Es muss ja nicht mehr jede Woche sein. Aber gegen einmal im Monat hätte ich nichts einzuwenden. Jetzt heißt es nur noch die alte Truppe entsprechend mobilisieren und aus dem Winterschlaf reißen. Ich schätze das wird die größte Kraftanstrengung im kommenden Jahr. Selbst im Altersheim dürfte es mehr Tanzveranstaltungen geben als in meinem Bekanntenkreis.

Im vergangenen Jahr habe ich diverse, kleinere Bloggertreffen besucht. Man hat mich zu Diskussionsrunden, Events (Artikelverlinkung) und Infoveranstaltungen (Artikelverlinkung) eingeladen. Ich hatte eine Hand voll schöner Kooperationen und wurde sogar für 2 Frauenzeitschriften interviewt. Das Fotoshooting im Vorfeld (Artikelverlinkung) war natürlich ein echtes Highlight.

Fotos aus der Fotosession im April 2018 - Sunny auf einem Hocker


Bei 10 der meist gelesenen Beitrage des Blogs in 2018 drehte es sich bei sechsen um die DSGVO (Artikelempfehlungen) Diesem leidigen Thema hatte ich im April und Mai weit mehr als das Doppelte an Aufrufen zu verdanken, als für meinen Blog üblich. Und der 1-2 zuckerfrei-Post (Artikelverlinkung) aus der Reihe der ü30Blogger Monatsaktionen (Artikelempfehlung) hat sich ebenfalls als echter Schlager entpuppt.

Was meine Leser noch interessiert, ist das Thema Nachhaltigkeit. Und zwar bezogen auf Mode und Beziehungen (Artikelverlinkung). Und sie stehen auf Unterwäsche (Artikelverlinkung) und den dazugehörigen Post.  Außerdem wollten ziemlich viele Leute wissen, was mir zum Thema „Mode“ im Allgemeinen (Artikelverlinkung) einfällt. "Große Frauen" sind für die Modeindustrie leider keine lukrative Einnahmequelle. Noch nicht. Aber ich habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben und finde das ist durchaus ein kleine Nische wert. Ich will nicht immer Basics/Jeans tragen oder mich in aufgekrempelten Hosen oder im Sitzen fotografieren lassen, weil die Hosenbeine des Hosenmodells aus meiner Kooperation einfach mindestens 10 cm zu kurz sind.

Aber schlussendlich geht es auf diesem Blog schon lange um mehr als nur um Mode. Es geht um Musik, um Bloggerthemen,  um Nachhaltigkeit - auch in der Mode. Um DIY und Upcycling. Es geht um einen entspannten Lebensstil und mir ganz besonders um die Botschaft, dass man mit Sonne im Herzen aus jedem noch so verzwickten Umstand eine positive Situation machen kann.

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen ein gutes, gesundes und glückliches Neues Jahr. Und nun gehe ich bei Ela gucken (Blogempfehlung), wer sich zu dieser Blogparade heute schon alles bei Ihr ins Linkup eingetragen hat.

Lasst es Euch gut gehen und bleibts ma gsund
Sunny

Kommentare

  1. Dann drücke ich dir die Daumen, dass du deine Arbeit so organisieren kannst, dass du weniger Zeit unterwegs sein musst. Ich bin froh, dass ich inzwischen nur noch gut 50 Minuten im Auto sitzen muss, um meinen Job zu machen. Das war schon deutlich länger in der Vergangenheit.
    Hab einen schönen Feiertag und liebe Hrüße vom Bodensee
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Ein sehr schöner Beitrag! Toll, was du da schon in einem Jahr auf die Beine gestellt hast!
    Kann ich nur noch die Daumen drücken, ganz viel Glück für 2019 und, dass all eure – auch mit Rudi gemeinsamen- Wünsche in Erfüllung gehen!
    Also, auf noch viele weitere tolle Beiträge und freue mich schon wenn wir uns das nächste Mal wieder sehen!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Wir liegen in einigen Punkten ganz ähnlich. "Aktiv gestalten, statt treiben lassen", dass ist genau das, was ich auch meine. Ich wünsche dir alles Gute für deine Vorhaben!
    LG Eva

    AntwortenLöschen
  4. Ich wünsche Dir, dass Du die Sonne im Herzen behältst!

    AntwortenLöschen
  5. Etwas neues oder unbekanntes mit dem Partner machen, haben wir auch für die Zukunft geplant. Jetzt wo die Kinder groß sind, ist es machbar. Unsere Jungs würden sich sehr langweilen. Und meinen fünfzigsten feier ich nicht. Zum einen habe ich keine große Lust etwas Tage lang zu planen und zum anderen möchte ich den Tag einfach nur genießen. Vielleicht ist das ja auch eine Option für Dich ;)
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  6. Ein fröhliches gesundes neues Jahr für Dich und Deine Lieben Sunny. Das Jahr scheint spannend zu werden ;)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  7. Das wird sicher ein spannendes Jahr, Sunny! Schon alleine der Roadtrip in Griechenland klingt vielversprechend und die 50 ist keine Zahl, die einem von irgendwas abhält oder zu irgendwas zwingt.
    Alles Gute und viele glückliche Momente!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sunny! Ein frohes neues Jahr wünsche ich dir :) Du hast auf jeden Fall eine super Einstellung und du hast völlig recht, man sollte aus jedem Jahr das Beste machen.

    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Herje, das mittelmäßige Vergnügen, täglich etwa 3 Stunden Arbeitsweg (Verspätungen gar nicht eingeschlossen) zu absolvieren hatte ich auch mal für einige Jahre. Aber hilft nichts, bei meinem Arbeitgeber wurde damals soviel Flexibilität vorausgesetzt - und München war schon damals teuer. Ich drücke Dir jedenfalls die Daumen für den Heimarbeitsplatz. Und wegen des runden Geburtstags: Keine Angst, was soll sich über Nacht groß ändern? Am nächsten Morgen bist Du garantiert noch immer noch die Gleiche. Aber ich verstehe schon, was Du meinst. Als junger Mensch ist das alles noch so weit von einem entfernt und so unvorstellbar. Trotzdem denke ich mir mit wachsender "Jahreslinien"-Zahl, dass ja auch die Erinnerungen und die Wahrnehmungen immer reicher werden, ebenso das Gefühl, das Leben an sich etwas besser zu verstehen. Und älter muss man sich ja nicht unbedingt fühlen, sondern einfach "durch Lebensjahre veredelt" *schmunzel*. Jedenfalls alles Gute noch für das neue Jahr!
    Liebe Grüße
    Hasi

    AntwortenLöschen
  10. Ja so kenn ich dich, des beste aus dem Leben machen, aus den Jahren. Schön, wenn du jetzt mit 49 jungen Jahren sagen kannst du bist angekommen und doch nicht „alt“. Also das klischee-alt. Beim Tanzen wär i übrigens dabei. Just call me :) und Danke dafür, dass du den schönen Beitrag bei meiner Blogparade verlinkt hast.

    Ich hab übrigens ganz spontan beschlossen meinen Geburtstag dieses Jahr auch zu feiern. Mit mehr als den üblichen Verdächtigen und einer Location. Gespannt bin ich schon drauf.

    Nochmal happy new year
    Liebe Grüsse Ela

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Sunny, ein frohes neues Jahr.Interessanter Post und mit deinem langen Arbeitsweg ist echt viel Zeit unterwegs zu sein. 50 ist irgendwie anders als mit 40, zumindest war es bei mir so.
    Liebe Grüße Bo




    AntwortenLöschen
  12. Happy new Year und alles Gute! Meinen 50. Geburtstag habe ich damals mit der Keteltruppe gefeiert. Ansonsten feiere ich meistens im kleinen Kreis.

    Homeoffice ist eine tolle Sache. Versuch das mal durchzukriegen. Zu Hause arbeitet es sich genau so effektiv.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Hi Sunny, super Einstellung! Und daher bin ich mir auch sicher, dass auch 2019 für Dich ein super Jahr werden wird! Für Dich ja dann nicht mal Halbzeit, denn ich hab vor kurzem gelesen, dass die heute die medizinische Lebenserwartung 120 Jahre beträgt. Also kein Wunder, dass Du Dich noch nicht alt fühlt. Hoffentlich klappt das mit der Telearbeit und was Ihr im Frühjahr vorhabt, klingt super.
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  14. Das hört sich nach einem guten Plan an... ich werde im Sommer auch den 50. feiern, wobei es vorher noch ein grundsätzliches Event für mich geben wird, eins womit ich nicht und schon garnicht so schnell gerechnet habe, aber wie war der Spruch dazu... worauf will man warten - wenn es passt dann passt es halt... zwinker! In diesem Sinne bin ich aufs Jahr gespannt.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren. Google informiert Dich dann mit eine Nachricht an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement. Es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Oder Du meldest Dich über einen deutlichen Link in der Mail ab, die Dich über den Kommentar informiert.

Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

[ü30blogger Blogparade] Around the world in fashion and style

[Tall fashion] Overall mit Shooting Star und Freaky Turn Over!

Mein Frühstück mit den Beatles #2

[Tall fashion] Maxikleid - Empfehlung - do-follow verlinkt

[Tall fashion] Kimonokombi in Blau mit Zoé Lu Tie a Knot in Taupe

Hier kannst Du mir folgen

Sunny's side of life via FeedlyFollow Sunny's side of life via Bloglovin'Sunny's side of life via Blogger
trusted blogs

Mich findet Ihr bei


ü30Blogger Lionshome

Melongia

Women over 40Bloggerherz
Stop to abuse! my blog!!