[Tall fashion] Strickkleid mit Lederpatches, Lederleggings und Kaschmir

Strickkleid mit Lederpatches, Kaschmirstrickmantel und Lederleggings

 Werbung - unbeauftragt (Markennennung) 
Bei Vielem bin ich mir nicht immer so ganz sicher, aber dazu vielleicht später mehr. Wo ich mir aber 100% sicher bin, dass mir diese spontane Kombination sehr gut gelungen ist. Und obwohl das schwarze, ärmellose, gefütterte (!!!) Strickkleid (Tuzzi) schon 10 Jahre in meinem Besitz ist, lässt es sich auch im Winter 2020/2021 absolut aktuell tragen. Strick ist ja im Winter eh immer angesagt. Und da es noch ein paar Lederpatches und ein Stück "flauschige Wollstruktur" vorn und hinten zu bieten hat, ist es quasi ein 2-in-1-Trendstück.

Denn neben Strick geht in diesem Winter ohne Leder schon mal gleich gar nichts. Beides kann man all-over tragen. Aber natürlich auch kombiniert. Dazu ein hellgrauer oversized Kaschmirstrickmantel, eine täuschend echte Leder-(fake-)leggings von Asos (Tall) mit Naht über dem Knie. Die Boots (Gabor) und die Tasche kommen mit Schlangenoptik (Zoé Lu) on top.

Strickkleid mit Lederpatches

Ich habe hier mal ein paar Fotos aus den letzten 10 Jahren heraus gesucht. Bis vor einigen Jahren habe ich das Kleid eigentlich immer mit einem schmalen Langarmshirt drunter und höheren Stiefeln kombiniert. Aber von dieser Silhouette habe ich mich aktuell abgesehen. Deshalb das Kleid heute also drunter und einen weiten Strickmantel drüber.

Trendmaterial schwarzes Leder - all over
Glattleder ist definitiv das Material der Stunde. Kaum ein Schnitt, den man nicht aus Leder oder Lederimitat kaufen kann. Tina hat unlängst einen super coolen Rock aus Leder auf ihrem Blog gezeigt.
Bisher konnte ich mich noch nicht zu einem "Lederteil" aufraffen, aber ich glaube, wenn das "richtige" kommt, werde ich auch nicht widerstehen können.

Strickkleid mit Lederpatches

Auf den Fotos oben, kann man ganz deutlich meine Handschrift erkennen. Shirts in Kontrastfarben für drunter. Wenn überhaupt, grafische Muster (Ringel). Schals und Taschen, die die Farben von Strümpfen/Leggings und den Shirts wieder aufgreifen. Witzig finde ich das zur Krawatte gebundene Seidencarée hier auf dem Fotos ganz rechts. Könnte ich eigentlich mal wieder tragen. Was meint Ihr?

Strickkleid mit Lederpatches, Kaschmirstrickmantel und Lederleggings

Hier habe ich den Zoé Lu Best Buddy in Silber mit der Kaa Calling Klappe kombiniert. Der Taschenkörper ist im Herbst schon bei mir einzogen. Einen Blick darauf gab es auch schon in einem meiner letzten Posts, wo es aber eigentlich um den Blazer eines pinken Hosenanzugs gegangen ist.

Und nun kommen wir zu dem, wo ich mir nicht ganz sicher bin. Ganz sicher, ob ich es richtig verstehe, oder ob die anderen vielleicht Schwierigkeiten beim Leseverständnis haben.

Die Coronaregeln (Bayern) im März besagten folgendes:"Das Verlassen der eigenen Wohnung ist ab Samstag nur noch bei Vorliegen triftiger Gründe erlaubt. Dazu zählen unter anderem der Weg zur Arbeit, notwendige Einkäufe, Arzt- und Apothekenbesuche, Hilfe für andere, Besuche von Lebenspartnern, aber auch Sport und Bewegung an der frischen Luft - dies aber nur alleine oder mit den Personen, mit denen man zusammenlebt."
Und soll ich Euch was sagen? Diese Regeln haben es tatsächlich gebracht. Innerhalb kürzester Zeit, ist die Zahl der Neuinfektionen zurück gegangen.

Und was haben wir jetzt für einen Wirrwarr an Regeln, die augenscheinlich kaum etwas bringen. Selbst wenn sich 4 Leute aus einem Haushalt täglich nur in einen jeweils anderen Haushalt begeben und dessen Mitglieder am selben Tag alleine jeweils noch einen weiteren Haushalt besuchen.... dann könnten eigentlich gleich alle zusammen kommen, oder? Dass diese Regel Käse ist, sieht man an den Zahlen die einfach nicht zurück gehen wollen.

Anderes Beispiel: Ich darf mich nicht mal von meinem Mann an einem Sonntag (damit ich ja niemanden treffe) ins Büro fahren lassen, um mal wieder die dienstliche Papierpost auf dem Schreibtisch zu sichten. Nein? Nein!! Begründung: "Kann/Darf die Person selbst fahren oder die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen, liegt grundsätzlich kein triftiger Grund vor."

Wie kommt dann zum Henker irgendjemand auf die Idee, dass ein Ausflug mit dem Auto an den 50 km entfernt gelegenen Schlittenberg einen triftigen Grund darstellen könnte, um das Haus zu verlassen???
Mein Mann sagte gerade: "Gesetze und Vorschriften braucht es immer nur dann, wenn der gesunde Menschenverstand versagt und die Moral nicht vorhanden ist." 

Wie seht ihr das? 
Kommt mir gut durch den Sonntag, lasst es Euch gut gehen und bleibts ma gsund
Sunny

P.S.: Bei Claudias Welt läuft gerade ein Linkup rund ums Strick-Mode. Schaut da einfach mal vorbei.


Kommentare

  1. dein mann hat recht - eigentlich müsste der satz: "seid vorsichtig und vernünftig" ja völlig ausreichen...... aber die leute sind seit ein paar jahren völlig entfesselt - anstand, moral und verantwortlichkeit interessieren niemanden. oder nur bei anderen.

    aber nun zu deinem coolen anzug! applaus!!
    die aktuelle version gefällt mir am allerbesten! richtig lässig. und das kleid ist so besonders - da steht kein datum dran. schön dass es so haltbar ist.
    bitte kein foulard zur krawatte knoten - es sei denn zu oberhemd & blazer ;-D
    xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aktuell besteht die Gefahr nicht, dass ich über die Maßen viel dazu komme mit meinem Schrankinhalt zu experimentieren. Bin ja aushäusig untergebracht. Mit der absoluten Notausstattung und keiner großartigen Staumöglichkeit.
      Macht aber nix.
      BG Sunny

      Löschen
  2. Tja, wenn ich "denen da oben eins auswischen kann.....", dann wird der Verstand über Bord geworfen. So einfach ist das. Man läßt sich doch nichts vorschreiben, oder? Inzwischen kenn ich einen Mann, der im Krankenhaus sein Testament geschrieben hat. Hatte Corona und ist zum Glück mittlerweile wieder zuhause.
    Übernächste Woche fängt bei uns die Schule wieder an und ich bin darüber garnicht glücklich. Ehrlich nicht. Mir wärs lieber, unser Sohn würde noch eine Weile zuhause bleiben können.
    Alle Kombinationen mit dem Kleid sehen gut aus, wobei die aktuelle schon am besten wirkt.
    Schöne Grüße
    Susan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn die aktuelle aktuell wirkt, dann ist der Versuch ja gelungen. Vor allem, weil nicht aktuelles hier aktuell wirkt. :-)
      Ich glaube auch, wer Kinder über 10 hat kann damit wirklich gut umgehen, dass sie nicht zur Schule gehen.
      Wobei ich ja überhaupt nicht der Typ sind, der sich darauf verlässt, dass das auch eintritt, was andere mir versprechen. Es gibt immer ein Fall-Back.
      BG Sunny

      Löschen
  3. Das Kleid ist wirklich voll im Trend Sunny. Das garantiert noch viele Jahre Spaß und Outfits damit. Es sieht mit dem Cadigan und der Zoe Lu richtig toll aus.Genial mit der Lederhose. Mein Lederrock ist in Deiner Aufstellung 2. Reihe rechts. Ich fand ihn auch hier wieder toll und bin froh dass er in meinem Warenkorb gelandet ist. Danke für den Link.
    Heute ist es klirrend kalt aber endlich mal Sonne. Ich fürchte es wird wieder voll... da wo Schnee liegt. Sie nehmen das leider immer noch nicht ernst. Sehr oft werde ich gefragt ob es hier überhaupt Fälle gibt im Vorort. Ich bin mir nicht sicher ob sie mir glauben wenn ich sage:leider jede Menge und auch schwere Verläufe. Wieder ein Patient liegt beatmet und an der Dialye in der Klinik. Ein Junger Mann hat schwere Lungenkomplikationen welche bleiben werden davongetragen. Aber es schockt die Menschen nicht. Schau Dir mal die ekligen Fotos auf der Zigarettenschachtel an? Ehrlich ich ekle mich sie an der Kasse anzuschauen. Aber hören die Raucher auf zu rauchen? Nö sie basteln schöne Etuis um die Fotos nicht zu sehen. Ich guck manchmal auch nicht auf die Kalorienangabe der Schokolade.
    Und deshalb funktionieren die Regeln nicht. Die Leute gucken weg.
    Ehrlich ich hab täglich Angst dass ich mich in der Praxis anstecke und es weitergebe. Weil die Leute die Füße nicht mehr stillhalten können/ wollen. Unsere Zahlen sind konstant, jede Woche einige Neuinfektionen.
    Bleib gesund und munter Sunny. Bekommt Dein Pa nicht bald die Impfung?
    Ich wünsche Dir dennoch einen schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich rauche ja selbst. Und ja, Du hast Recht. Die Bilder interessieren nicht. Obwohl. Man blendet sie aus. Gegen eine Sucht kommen sie nicht an. Ebenso wenig wie die Preise. 1 Schachtel reicht 2 Tage. 2 halbe Bier ne Std.
      Außerdem tötet meine eigne Unvernünftigkeit ja keine anderen Menschen. Das ist hier der Knackpunkt. Ich gehe schon immer raus zum Rauchen (zu Hause). In der Kneipe natürlich nicht. :-)
      Mein Pa wurde noch nicht angeschrieben. Das scheint auch recht chaotisch abzulaufen. Bei uns ist zwar so eine Impfstelle im Nachbarort, aber da muss man wohl selbst online einen Termin organisieren.
      Ich gucke zwar jeden Tag auf die Web-Site, bisher werden keine Temine angeboten. Er will morgen mal mit seinem Arzt darüber sprechen.
      BG und bleib gesund
      Sunny

      Löschen
  4. Mit der Silhouette geht es mir wie Dir, dass ich solche Etuikleider vor einigen Jahren gerne mit Longsleeve oder enger Bluse getragen habe und das heute etwas langweilig finde. Mit dem langen Cardigan bekommt das Kleid einen ganz andere Look.

    Und nein, ich habe ebenso wenig Verständnis für Du für die erlaubten Rundreisen der Menschen durch die Haushalte. Jetzt kenne ich die erste, die mit Corona gestorben ist (bis dahin vier Jahre im Pflegeheim). Die Einschläge kommen näher. Und wir sind weiter brav ...

    LG Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Interessant, dass Du das mit der Silhouette genauso siehst.
      Ich drück Euch die Daumen, dass "unsere" Strategie noch etwas länger hilft uns und unsere Lieben zu schützen.
      BG Sunny

      Löschen
  5. Wie gut, dass man sich immer wieder neu erfinden kann. Mir gefällt das Kleid mit der Strickjacke darüber echt gut.

    Die Corona-Regeln verstehe ich auch nicht immer. Mein Mann uns ich dürfen zusammen nicht den Sohn mit der Familie besuchen, aber einer allein darf das. Da könnte sich auch jemand anstecken und das dann an den Partner weitergeben. Das war in März einfacher. Aber da gab es auch viele ältere allein lebende Menschen, die Wochenlang gar keinen Kontakt haben durften. Zumindest können diese jetzt von einer Person versorgt und besucht werden.

    Also verharren wir weiter im Homeoffice.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe mir ja gestern nochmal "unsere" Merz-Regeln durchgelesen. Zur Versorgung, Wahrnehmung der Fürsorge (Mensch und Tier) und Unterstützung durfte man immer jemanden aufsuchen. Darf man auch jetzt. Und auch nach 21 Uhr. Eben wenn etwas zwingend notwendig ist.
      Ja, das Homeoffice wird mir wohl noch recht lange bleiben. Zumindest die meiste Zeit. Mein Arbeitgeber will die festen Arbeitsplätze extrem zurück schrauben. Mal sehen, wie sich das alles entwickelt.
      BG Sunny

      Löschen
  6. Vor ein paar Tagen habe Ichmenschen Fake-Lederhose mal wieder aus dem Schrank geholt, nachdem ich sie in der letzten Wintersaison weitestgehend ignoriert habe. Dein Kleid gefällt mir gut. Das du es bereits so lange hast und so regelmäßig trägst, finde ich super. Es gibt doch nichts über Kleidung, die wir über Jahre gerne tragen und die so lange hält.

    Das sich Menschen nicht an die Corona-Beschränkungen halten, wundert mich nicht wirklich. Wir sehen es an so vielen anderen Dingen. Wie viele schränken sich schon wirklich ein, um die Umwelt zu schützen? Da wird ja auch viel geredet aber trotzdem wird fröhlich gereist/konsumiert und nur Wenige kehren da dann letztlich vor der eigenen Haustüre.

    Schöne Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hunderte oder gar Tausend TOTE Menschen am Tag. Hier in unserem Land? Ja wahrscheinlich. Diese Menschen interessieren sich vermutlich nur für sich selbst. Nicht für die Umwelt, nicht für die Zukunf ihrer Kinder, nicht für Flüchtlinge oder die Arbeitszustände in Asien/Afrika. Dazu müsste man in der Lage sein komplexe Zusammenhänge zu verarbeiten. Das kann vielleicht wirklich nicht ein jeder. Aber "tot sein", bzw. den "Tod anderer verursachen" sollte man auch mit dem IQ eines Knäckebrotes noch überreißen können.
      BG und bleib gesund
      Sunny

      Löschen
  7. Ist doch super, dass das Kleid so ein Dauerbrenner ist. Ich mag die Kombi mit dem Cardigan sehr gern, aber ich komme mir selbst in diesen Kleidern immer so eingesperrt vor. Ich mags für mich lieber weiter.

    Und zu den Menschen, die dringend unterwegs sein müssen: Lass sie. Du kannst es eh nicht ändern. Im März/April haben die Menschen das Ganze noch etwas ernster genommen. Jetzt ist es ernster, aber das wird ignoriert. Ich kann das zum Teil nachvollziehen, wenn jedes Bundesland seine eigene Suppe kocht, Kontaktbeschränkungen gleich wieder aufhebt etc. Die Wirkung auf die Menschen ist dann doch: Verwirrend.

    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Kleid ist nicht wirklich eng. Man merkt es eigentlich nicht beim tragen. Es ist sogar gefüttert. Und einen "Popo" bekommt es beim Sitzen auch nicht. Ist also durchaus auch Büro-geeignet.
      Stimmt. Die Regeln sind nicht nur verwirrend, sondern sie widersprechen sich sogar.
      Ich bin sehr gespannt wie das weiter geht.
      BG Sunny

      Löschen
  8. Das Kleid ist ja ein reinstes Kombinationswunder. Ich finde Deine Looks damit richtig klasse. Die aktuelle Kombi mit dem Longcardigan und der Fakelederhose gefällt mir besonders gut. Das ist ein herrlich lässiges Outfit.
    Ich finde auch nicht alle Regeln logisch, bin aber der Meinung, wenn wir alle einen gesunden Menschenverstand hätten, wären die Zahlen längst nicht so hoch ... leider ...
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich drücke uns allen die Daumen, dass sich das "Wetter" ändert und der Herrgott Hirn vom Himmel regnen lässt.
      BG und bleib gesund
      Sunny

      Löschen
  9. Wieder einmal eine sehr gelungene Kombination, liebe Sunny!
    Der Look steht dir einfach klasse! Vor allem mit dem Mantel und mit der Hose finde ich es ganz schön kombiniert. Und die Tasche gefällt mir unglaublich gut!
    Strickkleider gehören in dieser Jahreszeit einfach mit dazu. Stay tuned - Wir sehen uns morgen auf meiner Schaufensterpuppe -Link-Up-Party! ;)
    Ich habe aufgehört, die Logik einiger Regeln zu analysieren, die in diesem Moment erscheinen - ich mache einfach mit und warte geduldig auf das Ende dieses Albtraums.
    Liebe Grüße und einen guten Start in die Woche!
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, nach und nach kommt es mir auch vor, wie ein nicht enden wollender, skurieler Traum. Albtraum würde ich es noch nicht nennen, aber reichlich absonderlich.
      Habe mich gerne verlinkt und werde hier gelich noch einen Link auf Deine Party setzten.
      BG Sunny

      Löschen
  10. Das Kleid gefällt mir super, wie Du es jetzt trägst, mit dem Cardigan und der Leder-Leggings, sehr cool. Über den Snake-Print des Taschendeckels hab ich mich ja schon begeistert ausgelassen... ich hab hier auch noch ne Fake-Leder-Leggings, mal schauen, welches Kleid ich dazu kombinieren kann, das gefällt mir nämlich echt gut!
    Coronaregeln müsste es wahrlich keine geben, wenn die Menschen ihren Verstand einsetzen würden, aber es ist, wie oben schon beschrieben: wenn die Menschen meinen, sie können sich drumherum mogeln, dann tun sie es. Es ist tatsächlich wie bei den Zigarettenschachteln (hab selbst 30 Jahre geraucht, ich kenn das, man guckt nicht mehr drauf). Ich verdränge auch viel, muss ich auch, sonst könnte ich derzeit nicht mehr zur Arbeit (mit voller Besetzung wie gehabt, Jugendhilfemaßnahme halt, keine reguläre Kita...).
    Liebe Grüße
    Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und mit Deinem Job gehörst Du für mich tatsächlich zu den Held*innen unserer Gesellschaft. Alle die, die raus gehen um sich um andere zu kümmern, egal ob Kinder, kranke, alte oder in irgendeiner Weise behinderte bzw. unterstützungsbedürftige Personen. So was geht halt einfach nicht im Homeoffice.
      Jeder der raus geht, ohne "zwingenden Grund", gefährdet nicht nur sich sondern vor allem damit andere. Und das kast mich unglaublich an.
      Jeder Rodelunfall und jeder Unfall auf der verschneiten Autobahn ist unnötig. Und blockiert Plätze im Krankenhaus. Gefährdet Rettungspersonal. Überlastet Pflegepersonal und Ärzte. Sooo lang ist diese Kausalkette doch nun nicht, dass man sie nicht begreifen kann.
      BG und bleib gesund
      Sunny
      Sunny

      Löschen
  11. Die Frage ist wirklich gut. Wie kommt man nur auf die absurde Idee durch die Gegend zu fahren. Was alleine hier deshalb auf den Autobahnen alles passiert ist, sind Unfälle die total überflüssig waren. Ich hoffe das wir diese Betten im Krankenhaus nicht brauchen. Um dann zu entscheiden er bekommt ein Intensivbett oder doch nicht.
    Das Kleid gefällt mir. Ich mag so uni Kleider sehr gerne. Die trägt man Ewig . Und es steht dir sehr gut .
    LG heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass es Dir gefällt. Zum Thema "unnötige Unfälle" bin ich ganz bei Dir.
      BG Sunny

      Löschen
  12. Toll steht Dir das "alte" Kleid im neuen Look. Sehr gut kombiniert und man sieht, dass Du Freude dran hast. Ich mag besonders auch den langen Cardigan dazu und die Stiefeletten.

    Zu den Corona-Regeln kann ich nur sagen, dass wir sie am besten alle einhalten sollten. Nicht, weil sie die besten sind, sondern weil sie es sind, die alle betreffen und daher könnten sie wirken.
    Dass die Menschen nicht nur immer vernünftig sind - und dazu zähle ich mich auch - macht es nicht einfach, aber wenn die meisten hier vernünftig sind, könnte es reichen. Das ist meine Hoffnung.
    Eine gute, gesunde neue Woche wünscht Dir herzlich,
    Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. .... und die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt, liebe Sieglinde. Bleibt auch Ihr gesund und lasst es Euch so weit es geht gut gehen.
      BG Sunny

      Löschen
  13. Das Kleid sieht wirklich toll aus. Bei den Corona REgeln ist es schwierig, ich muss auch immer schauen und sehen wo was zutrifft, da ich sowohl einen Hauptwohnsitz als auch einen Zweitwohnsitz habe gelten irgendwie beide Ecken jeweils was anderen.. unterschiedliche Bundesländer... auf alle Fälle nicht einfacher.
    Allerdings haben wir jetzt erst wieder angefangen mit Homeoffice, so dass ich mit meiner Kollegin einen Laptop teile und wir daher versuchen unser Doppelbüro nur einzeln zu nutzen. Alles nicht so einfach, aber ich hoffe weiterhin auf gutes gesundes Durchhalten.
    Sei lieb gegrüßt von Jacky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die gemeinsage Nutzung von Tastaturen durch mehere Kolleg*innen ist bei uns bei der "Gefährdungsbeurteilung" durchgefallen und nicht gestattet.
      Ich erlaube nur einer einzigen Mitarbeiterin den dauernden Dienst im Büro. Alle anderen müssen den Aufenthalt mit mir abstimmen. Ich lasse sie nur einzeln auf unser Stockwerk.
      In Deinemm Fall würde ich mich als Deine Vorgesetzte um einen 2. Laptop bemühen.
      Könnt Ihr mit dem Laptop alles machen, was auch stationär geht?
      Dann würde ich einen bestimmen der im Büro arbeiten "darf/muss" und einen, der zu Hause arbeitet. Gerade im öffentlichen Dienst muss Homeoffice zwingend und möglichst risikofrei gestattet und ermöglicht werden.
      BG und bleib gesund
      Sunny

      Löschen
    2. Na unser Amt hat nicht soviele Laptops, da sind schon einige die nicht mal einen Laptop daheim haben, was natürlich für richtiges Arbeiten echt schwierig ist...Wohl dem, der da technisch vorgesorgt hatte.
      Lieben Gruß Jacky

      Löschen
    3. Das Equipment ist in 2 Wochen beschafft und aufgesetzt worden. Für 20 000 Bütoarbeitsplätze.
      BG Sunny
      Aber unsere IT hat ja mindestens 1000 MA.

      Löschen

Kommentar posten

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren. Google informiert Dich dann mit eine Nachricht an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement. Es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Oder Du meldest Dich über einen deutlichen Link in der Mail ab, die Dich über den Kommentar informiert.

Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

Shein, Klarna und mein nachhaltiges Bewußtsein

[Blogparade] Schuhtrends 2021 - ü30blogger & friends

[Tall Fashion] Glam up your Webex Meeting

Spinatquiche - Genuß in Zeiten von Corona

Entspannung, Mut und Ausdauer mit Kraftsteinen

Hier kannst Du mir folgen



Sunny's side of life via FeedlyFollow Sunny's side of life via Bloglovin'Sunny's side of life via Blogger
trusted blogs

Mich findet ihr bei


ü30Blogger


Lionshome


Melongia

Women over 40Bloggerherz
Stop to abuse! my blog!!