[Blogparade] Mondän / Filmreif - ü30Blogger & friends

Heute treffen wir uns wieder bei den ü30Bloggern und unseren Friends zu einer Blogparade. Ganz klassisch. Wie jeden letzten Sonntag im Monat. Und normalerweise bin ich da auch immer mit dabei. Ich habe lange überlegt, ob ich zu dieser Ausgabe etwas beizutragen habe. Dieses Mal lautet das Thema Mondän/Filmreif. Passt auch toll, weil an diesem Wochenende nicht nur die Uhr umgestellt wird, sondern auch die Oscars verliehen werden.


So eine Oscar-Verleihung hat definitiv immer etwas Mondänes. Die Oscar-Verleihung ist quasi er Inbegriff des Mondänen. Filmschauspieler*innen in wunderschönen Anzügen und Roben, mit funkelndem Schmuck und tollen Frisuren wandeln über den roten Teppich und schlürfen vermutlich nicht nur Champagner sondern auch Austern (brrr…..)

Über den Oscar

Der Oscar ist übrigens der zweite Filmpreis der Geschichte und er wird seit 1929 immer in den ersten Monaten eines Jahres in zwischenzeitlich über 30 Kategorien vergeben. Bei aller Liebe Leute, das ist einfach zu viel. So viel Champagner kann man gar nicht  trinken um das durchzuhalten. Ja, durchzustehen.

Ich verstehe ja, dass alles berücksichtigt werden will, was zum Erfolg und der Wirkung eines Films beigetragen hat. Das hat ein bisschen was von „Olympische Spiele“. Sportarten wie Synchrongähnen oder einarmiges Schnorcheln sind dort am Start. Aber die „Olympischen Spiele“ sind ein Event, das über mehrere Wochen geht und nicht an einem Abend durchgezogen wird. Wer will sich denn da auf die Ergebnisse konzentrieren können. Ich hatte viele Jahre eine Kollegin, ein absoluter Filmfreak, die hat sich immer den Montag nach den Oscars frei genommen, weil sie die ganze Nacht vor der Glotze hing. Okeee. Kann man machen, muss man aber nicht.

Versteht mich nicht falsch, ich gehe gerne ins Kino und auch auf der häuslichen Leinwand gucke ich gerne mal einen fesselnden Film. Und es gibt wirklich eine ganze Reihe Filme oder Schauspieler, die mit einem Oscar ausgezeichnet wurden, die ich sehr schätze. Aber so ganz klar ist das keinem, welcher Film weswegen auf die Liste der Nominierten kommt, und warum dann, weshalb, wie entschieden wurde.

Hommage an Brad Pitt in OUaTiH

Die erfolgreichsten Filme - aus Sicht des Oscars

Lange Zeit war der Film Vom Winde verweht aus dem Jahr 1939 mit zehn Oscars der zahlenmäßig erfolgreichste Film in der Oscar-Geschichte; er wurde erst 1960 von Ben Hur mit elf Trophäen abgelöst. Mit Ben Hur wiederum konnte erst im Jahr 1998 Titanic mit ebenfalls elf Auszeichnungen gleichziehen. Sechs weitere Jahre sollte es dann dauern, bis sich mit Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs ein weiterer Film mit elf Oscars in diese Riege einreihte. Herr der Ring III war außerdem auch einer der wenigen Filme, die in allen nominierten Kategorien auch gewonnen hat. Insgesamt ist die Herr-der-Ringe-Trilogie die erfolgreichste Filmserie mit 17 Auszeichnungen bei 30 Nominierungen.

Die Auszeichnung für die Big Five Oscar-Kategorien haben bislang  erst drei Filme erhalten: Es geschah in einer Nacht (1934), Einer flog über das Kuckucksnest (1975) und Das Schweigen der Lämmer (1991). Das Kuckucksnest und die Lämmer kenne ich tatsächlich.

Auch sehr erfolgreich und mir bekannt  waren: Vom Winde verweht, Verdammt in alle Ewigkeit, Forrest Gump natürlich, Shakespeare in Love und Der Herr der Ringe: Die Gefährten. Casablanca. Ben Hur. Der Pate. Der mit dem Wolf tanzt. Schindlers Liste. Braveheart (Betirag 1 und Beitrag 2). No Country for Old Men. The King’s Speech. GreenBook. Besser geht’s nicht. Das Leben ist schön. Crazy Heart. Bohemian Rhapsody. Joker. Ein Herz und eine Krone. Walk the Line. Der Vorleser. Django Unchained. Pulp Fiction.

Hommage an Brad Pitt in OUaTiH
Die Zigarette ist echt, aber (leider) keine Tarantino "Red Apple".

Once Upon a Time in Hollywood

Über über unseren Kinobesuch von Once Upon a Time in Hollywood habe ich natürlich auch hier auf dem Blog geschrieben. Der Tarantino Film war nicht schlecht. Aber auch nicht der Hammer. Die Filmmusik war genial. Der Blick auf die oft alles andere als glamouröse Hollywood Welt erhellend oder bestätigend. Je nachdem, wie man es sehen will. Ein gutes Beispiel dafür, dass eben nicht alles so ist, wie es schein, oder wie man es uns verkaufen will.

Auch wenn der Film durchaus tolle Ansätze hatte und auch streckenweise gut gemacht war, hatte er Defizite. Es wundert mich nicht, dass er in den einschlägigen Oscar-Kategorien nicht abräumen konnte. Brad Pitt erhielt aber durchaus berechtigt den Oscar für die beste männliche Nebenrolle. Nicht nur, weil er mit 55 Jahren und oberkörperfrei noch so eine gute Figur machte.  Aber auch. Der Brüller im vollen, großen Kino war mein laut dahin geplapperter Spruch, den ich mir nicht verkneifen konnte. "Ah, da sieht man mal, dass man als Mann mit fünfundfünfzig auch oben-ohne noch eine gute Figur machen kann." Ich glaube, es gab keine Frau im Kino, die nicht gelacht hat. Jaaa. Frauen können auch sexistisch sein.

Damit Ihr wisst, von was ich rede, bzw. welche Szene ich hier und heute mit diesen Bildern zitieren möchte, verlinke ich Euch die Szene. Vergesst bitte nicht, wenn Ihr das Video anklickt, werden Euch die Cookies von YouTube in den Browser geladen.

Oben-ohne gibt es mich natürlich heute hier nicht zu sehen. Schließlich ist mein Blog nicht nur volljährigen Leser und Leserinnen vorbehalten. Aber ich habe mir genau das Champion Shirt meines Mannes geschnappt, das Brad Pitt im Film getragen hat. Dazu gibt es aber leider kein kurzärmliges, gelbes Hawaiihemd. Aber immerhin ein geblümtes, blaues Hemd. Auch von meinem Mann. Was sagt Ihr?

Hommage an Brad Pitt in OUaTiH

Mondän und Filmreif

Weder das eine, noch das andere findet sich bei mir. Mondän bedeutet "zur Schau tragend, von extravaganter Eleganz geprägt". Auch filmreife Stunts oder Unfälle habe ich nicht zu bieten. Mein Leben ist bodenständig, glücklich und beschaulich. Und so soll das auch bleiben.

In diesem Sinne, lasst es Euch gut gehen, genießt den Sonntag und bleibts ma gsund

Sunny

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

Kommentare

  1. Bei der Auswahl der Oscarfilme denke ich oft, es geht auch mehr um politischen Zeitgeist gerade. Diversity, aber bloß nicht zu viel und zu auffällig Filme supporten, die den Blickwinkel ändern könnten. Also manchmal spricht mich auch ein Film so gar nicht an. Das ist dann mein persönlicher Zeitgeist, den er nicht treffen kann. Ist wohl dann am Ende wie bei allem, Geschmackssache. Möndan bin ich (leider) auch überhaupt nicht. Aber vielleicht ja mal später, als alte Lady ^^
    Liebe Grüsse Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja, mir sind Deine anderen Eigenschaften lieber. Wer braucht mondäne Freunde? Dien Zuverlässigkeit. Deine Ehrlichkeit. Deine Beharrlichkeit. Ist mir definitiv lieber.
      Ich war letztens sogar überrascht, als ich nach Jahren mal wieder Fernsehwerbung sag. Mir sind die vielen gleichgeschlechtlichen Pärchen aufgefallen. Das gabs früher nicht. Ist das jetzt der Zeitgeist im deutschen Fernsehen?
      BG Sunny

      Löschen
  2. Stimmt, die Oscar-Verleihung hat in der Tat was Mondänes. Ich würde dafür allerdings nicht Nachts aufbleiben. Es ist schon eine (Schein-)Welt für sich. Hier finde ich eher die Outfits der Frauen interessant, obwohl mir viele Kleider schon zu aufgeplustert und mondän erscheinen ;-). Es ist einfach wichtig, aufzufallen. Allerdings lasse ich mich bei Filmen nicht davon leiten oder beeinflussen, ob Sie einen Oscar verliehen bekamen. Vom Winde verweht habe ich zum Beispiel noch nie vollständig gesehen. Wenn es hoch kommt, schaffte ich gerade mal eine halbe Stunde ;-). Der Film sprach mich nie an und ich schaltete dann lieber auf einen anderen Sender um. Auch Herr der Ringe ist gar nicht mein Fall. Deinen Look finde ich auf jeden Fall cool und ich wäre nicht darauf gekommen, dass Du Dir beide Oberteile von Deinem Mann geborgt hast. Liebe Sunny, ich wünsche Dir einen schönen Sonntag.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich gebe Dir Recht "Vom Winde verweht" ist fast so langatmig, wie "Krieg und Frieden".
      Fantasy und SiFi Filme mag ich hingegen schon immer sehr gern.
      Der Mann hat sich das Shirt tatsächlich nach dem Film gekauft. Ist jetzt bei uns so eine Art running Gag.
      BG Sunny

      Löschen
  3. Sehr cool - ich liebe ja den red carpet Teil daran mit am meisten und eine meiner Lieblingskategorien ist wenig überraschend Costume Design ;)
    LG Steph von MissKittenheel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das glaube ich gern. Gerade die Nebenkategorien finde ich aus künstlerischer Sicht immer interessant. Und wenn da das Gesamtbild stimmt, dann kann das einen Film wirklich ganz schön nach vorn schieben - was den Gesamteindruck betrifft.
      BG Sunny

      Löschen
  4. Ha genialer Look und woher Du ihn hast und coole Idee mit der red Apple Zigarette, ähm...hab mir jetzt voll vorgestellt es wär eine. Jetzt hab ich wieder was gelernt.
    Die Oscars schaue ich nicht, zu laaang, aber ich schau mir die Roben an. Die werden ja zum Glück abgelichtet. Filme mit Oscarauszeichnung gefallen mir nicht immer. Ist halt Geschmackssache. Herr der Ringe, ich habs nie vollständig durchgehalten. Fast bin eich ein wenig bei J.Depp der sich mal über die Oscars ausgelassen hat, wie unsinnig er diesen Wettbewerb findet.😂
    Aber Filme schau ich für mein Leben gern.
    Ich wünsche Dir einen filmreifen Sonntag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie gesagt, ich kann verstehen, dass man einmal im Jahr die Highlights beleuchtet, die Filme zu etwas besonderen machen. Und ja. Es gibt tatsächlich Filme die inhaltlich, schauspielerisch oder sonst wie überwältigend sind. Nur weil ihn viele sehen, muss er nicht gut sein.
      Ist ja bei Musik nicht anders. Oder bei Mode. Nur weil viele "es" sehen, hören, tragen muss es noch lange nicht gut, schön, künstlerisch wertvoll sein.
      BG Sunny

      Löschen
  5. Die Oscars interessieren mich ehrlich gesagt nicht die Bohne! Und aufbleiben würd ich dafür schon mal gar nicht... ich bin auch gar nicht so der Kinogänger oder Filmfreak. Natürlich kenne ich die meisten der von dir aufgezählten Filme. Tarantino kann ich irgendwie nix abgewinnen, es tut mir ja Leid, aber ich checke diese Filme oft nicht und finde sie auch nicht komisch oder genial. Noch nicht mal Pulp Fiction spricht mich an.
    Die Oscarverleihung ist so typisch US-amerikanisch... da stimmt für mich irgendwie gar nix. Ich würd auch nicht zum Wiener Opernball gehen, solche Veranstaltungen find ich einfach nur schlimm. Also bleibt ja fast nix, mich mal mondän zu geben :-DDD
    Aber Dein filmreifes Brad-Pitt-Outfit ist natürlich genial, das kann sogar ich sehen ;-D Da hast Du dir viele Gedanken gemacht und es ganz toll umgesetzt!
    Liebe Grüße
    Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pulp Fiction. Ja. Mit dem Film kann ich auch nichts anfangen. Habe ihn mehrfach versucht, bin aber immer wieder genervt ausgestiegen. Wiener Opernball. Ich wüsste nicht, was ich da soll...
      So viele Gedanken waren es gar nicht. Die Idee zum "Nachstylen" kam eher spontan würde ich sagen. Könnte auch sein, dass ich diesen Stil und die Zeit, die Musik einfach mag.
      BG Sunny

      Löschen
  6. Ich muss ganz ehrlich gestehen, dass mich die Oskar-Verleihung noch nie interessiert hat. Den ein oder anderen Film gucke ich mir zwar an, aber meistens nicht im Kino, sondern wenn er dann im Fernehen läuft. Avatar war so ein Film, den ich gern im Kino gesehen habe, allein schon wegen der Effekte. Doch das ist eher die Ausnahme.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt einfach Filme, die sind nix fürs TV Gerät. Der mit dem Wolf tanzt. Die weite der Prärie ist nur auf einer Kinoleinwand annähernd so unbegreiflich weit, wie in echt.
      Raumschlachten? Auch nur im Kino.
      Ich kann dafür keine drei D Filme ausstehen. Mir wird da regelmäßig schlecht.
      BG SUnny

      Löschen
  7. Da die Zeremonie dieses Jahr zu ihrem traditionelleren Format zurückkehrt, verspricht sie meiner Meinung nach einige Überraschungen für heute Abend. Ich würde nachschauen, aber das ist mir einfach zu spät, dann bleibe ich beim Nachbericht mit allen Highlights! Die Oscars und Emmys machen es sehr gut, wenn sie es richtig machen. Es ist eine Hollywood-Show, ganz abgesehen von dem, was in der Welt vor sich geht, aber auf jeden Fall interessant!
    Die Fotos sind der Hammer, super Idee, liebe Sunny!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin definitiv gespannt, wie sich die Jury entschieden haben wird. Morgen wissen wir mehr.
      Freut mich, dass Dir die Bilder gefallen.
      BG Sunny

      Löschen
  8. Cool nachgestellt. Hachz, der süße Brad ist schon was fürs Auge ;).

    LG Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unbedingt. Und das war er tatsächlich auch schon immer. BG Sunny

      Löschen
    2. Allerdings. Zum ersten Mal wahrgenommen habe ich ihn bei Thelma & Louise. Und ich liebe die Blicke in Oceans 12 in der Szene, in der er merkt, dass Frau Jones ihm das Hand geklaut hat, und die in der Herr Cloney ihn fragt, wie viele Espressi er schon hatte, als er nicht gemerkt hat, dass er mitten in der Nacht anstatt morgens geweckt wurde :).

      Löschen
    3. Was ich an ihm als Schauspieler sehr schätze, er ist sich für keine Rolle zu fein, auch wenn er den totalen Vollpfosten spielt. Z.B. bei Burn after reading.:-))))
      BG Sunny

      Löschen
    4. Überhaupt. Egal ob Fight Club, Inglourious Basterds oder der obig genannte. Er macht seine Sache immer professionell und ist nicht auf einen Typ festgelegt.

      Löschen
  9. Die Oscarverleihungen sind immer an mir vorbeigegangen. So auch dieses Mal. Red Carpet auch.
    Bei der Berlinale war ich mal zufällig am Potsdamer Platz als die Sternchen vorfuhren und über den roten Teppich gingen. Aber war mir zu kalt im Februar, um da länger zu stehen. Und ist natürlich nicht mit dem Oscar vergleichbar.
    Dein Outfit finde ich witzig, aber den Zusammenhang kann ich leider nicht für mich herstellen. Da kenn ich die Filme nicht. Doch ich verlass mich auf die anderen Kommentatorinnen, die es sehr gut nachgestellt finden und darüber freu ich mich mit Dir!
    Herzlich, Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe versucht das Outfit von Brad Pit nachzustellen, dass er in der verlinkten Filmszene (bei YouTube) getragen hat. Incl. Werkzeug, Sonnenbrille und Zigarette. :-)
      In Kalifornien ist das Wetter ja meist warm oder zumindest angenehm. Da kann man schon auch mal im Winter so eine Verleihung ansetzen. Ist vielleicht sogar nicht schlecht, wenn es nicht so brüllheiß ist.
      BG Sunny

      Löschen
    2. Danke für die Erklärung. Die Youtube-Filme schau ich mir nämlich nie an in Verlinkungen.
      Liebe Grüße, Sieglinde

      Löschen
    3. Wieso nicht... *grübel*? Ich suche die schon immer mit Bedacht aus.
      BG Sunny

      Löschen
    4. Oh, Sunny, daran liegt es nicht. Das merke ich schon, dass Du alles mit Bedacht auswählst.
      Ich schau einfach nicht gern in die youtube Filme, egal wo.
      Liebe Grüße, Sieglinde

      Löschen
  10. Bei der Oscarverleihung bin ich nie dabei - interessiert mich nur am Rande, da es meisten nur amerikanische Filme sind, die gewinnen , und die sind mir irgendwie immer zu kitschig oder übertrieben oder sonst einfach "amerikanisch". Da mag ich viel mehr europäische Filme - eher Programmkino. Aber in Deiner Auflistung sind schon auch ein paar filmische Highlights dabei.
    Alles Liebe Violetta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag kleine Filme, Programmkino und "Kassenknüller". Aber ich muss einen Film erst sehen, dann kann ich ihn beurteilen und sagen, ob ich ihn mag, ob ich ihn gut oder schlecht finde.BG und Danke für Deinen Besuch
      Sunny

      Löschen
  11. supercool!
    gefällt mir richtig gut, dass du dich als brad pitt double angezogen hast - statt dich mit glitzerndem polyester zu verkleiden :-D jeans und t-shirt - und männerhemd - stehen dir einfach richtig gut.
    und die fluppe auch. rock´n roll!
    (ich guck weder O.-verleihung noch -klamotten - langweilt mich beides)
    xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach so im Nachgang finde ich es schon ganz interessant. Wenn mir z.B. ein Film sehr gut gefallen hat und er bekommt einen Preis, freue ich mich natürlich. Oder ich gucke vielleicht einen, den ich vorher noch gar nicht auf dem Schirm hatte. Von daher. Aber die Kriterien erschließen sich mir nicht wirklich... *grübel*.
      BG Sunny

      Löschen
  12. Ich schaue mir die Red Carpet Looks meist in einer Zeitschrift an. Und finde vieles toll, vieles na ja und manches bäh. Ich habe noch nie eine Oscar Verleihung gesehen, denn da schlafe ich... Aber es gibt ja auch Menschen, die sich für den Superbowl freinehmen. Jeder, wie er mag.

    Du hast das fesch umgesetzt, liebe Bradda äh Sunny.

    Eine schöne Woche und viele Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt. Ich hatte auch mal nen Kollgen, der guckte Superbowl. Und nahm sich dafür frei. Tut er heute aber nicht mehr. Letztlich kann man aus allem ein Event machen.
      Wir haben auch schon auf einem 24'' Fernseher zu zehnt über Stunden "Der sich den Wolf tanzt" angeschaut. Wenn ich allein an die Werbepausen denke, wundere ich mich, dass wir nicht alle eingeschlafen sind. Aber wir waren da auch noch keine 25... :-)))
      Und einen riesen Topf Chili gabs auch.
      BG Sunny

      Löschen
  13. Liebe Sunny,
    mir genügt's absolut, wenn ich NACH der Oskarnacht erfahre, welche Filme gut abgeschnitten haben. Und selbst das sagt nur am Rande was aus, siehe Filme wie "Die Farbe Lila", das 1986 elf Nominierungen, aber keinen einzigen Goldbuben erhalten hat, aber für mich einer der ganz, ganz großen Filme ist.
    Ja, die Oberkörperszene vom Brad ist irgendwie das Highlight des Filmes, aber sonst fand ich ihn (Brad) ehrlich gesagt nicht so oskarreif. Die Idee, dein Outfit nach seiner Figur zu modellieren, gefällt mir aber :-)
    Hab eine schöne neue Woche!
    Alles Liebe, Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2022/03/italien-reisebericht-perugia-und-assisi.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast Recht. Die Farbe Lila habe ich tatsächlich mehrfach im Kino geschaut, weil er mich so beeindruckt hat.
      Wie geschrieben. Der Film hat mich an sich nicht so überzeugt gehabt. Brads Rolle ist auch irgendwie ein bisschen Schräg angelegt. Musik und Kostüme, Ambiente allerdings absolut klasse. Historisch und dramaturgisch auf den Punkt. Ansonsten gibt es definitiv überzeugendere Tarantinos.
      Freut mich, dass Dir die Fotos gefallen.
      BG Sunny

      Löschen
  14. Das Outfit ist klasse - im Kleiderschrank des Mannes zu wildern ist doch immer wieder schön :-) Und sein wir ehrlich: Die Fluppe passt dazu, auch wenn sie vermutlich absolut unzeitgemäß ist.
    Joa, Oscar-Verleihungen.... sind nicht so meins. Welcher Film warum nominiert wird, erschließt sich mit nicht immer. Macht aber nix, ich bin nun wirklich keine Film-Granate. Tarantino mag ich eigentlich ziemlich gern - bis auf die Gewalt-Exzesse um der Gewalt willen. Die muss ich nicht dringend haben.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist die Fluppe unzeitgemäß? Vermutlich. Is mir aber wurscht. Alles eine Frage der Attitüde.
      Letztlich kann doch jeder alles tun und sagen. Sieht man doch aktuell ganz glasklar. Wenn ich genug finde, die meine Meinung "laut Teilen", werden bald alle glauben, dass sie als Raucher*in 100 Jahre alt werden.
      Btw. Brad Pitt raucht auch, mal mehr, mal weniger.
      BG Sunny

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren. Google informiert Dich dann mit eine Nachricht an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement. Es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Oder Du meldest Dich über einen deutlichen Link in der Mail ab, die Dich über den Kommentar informiert.

Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

Nicht nur der Himmel weint

[Tall Fashion] Hochwertige Sportkollektion von Hunkemöller

[Tall Size] Alba Moda Schlangenprint-Shirt & Phantastische Tierwesen (Teil 3)

[fun-food-fashion] Rückblick auf den April 2022

Wenn der Sommer auf die 2. Maiwoche fällt

Hier kannst Du mir folgen



Sunny's side of life via Feedly


Follow Sunny's side of life via Bloglovin'Sunny's side of life via Blogger
trusted blogs

Mich findet ihr bei


ü30Blogger


Lionshome


Melongia

Women over 40Bloggerherz
Stop to abuse! my blog!!