[Tall fashion] Pop-Over-Bluse zur dunkelblauen Nadelstreifen-Marlenehose kombiniert

 Wo doch jetzt der Frühling kommt, will ich Euch heute mal auf einen "Trend" aufmerksam machen, der uns für das Frühjahr 2024 nahegelegt wird. Die Pop-Over-Bluse. Die sind tatsächlich genau mein Ding. Ich mag es locker, etwas länger, nicht sooo verspielt aber auch nicht zuuu maskulin. Gerne aus Baumwolle. Ines hat sie im Dezember 2023 schon mal in ihre "gelernt Liste" aufgenommen.

Ich weiß schon, einigen unter Euch ist es zunächst mal egal, ob etwas Trend ist oder nicht. Das bleibt Euch unbenommen. Mich interessiert es auch erst dann, wenn es mir gefällt. Schwierig finde ich die Trends, bei denen sich die Details quasi wöchentlich ändern. Die Hose in dem Schnitt, aus jenem Material in dieser Kombination und zu selbigen Schuhen. Was heißt schwieri?. Ich finde das schlicht doof. Für so einen Blödsinn bin ich zu alt.

Rote Socken im Trend

Ich mag Trends, die man einfach mal mitmachen kann, wenn man Lust drauf hat und sich dafür nicht in Schulden stürzen oder sich zum Horst machen soll. Rote Socken (Instyle), die zwischen gekrempelten Jeans und Samba Sneakern sichtbar sind, sind ein Trend den ich gut finde. Ich mag aber auch gerne knallblaue..... die zwischen gekrempelten Jeans und Samba Sneakern (Instyle) blitzen. Ihr versteht hoffentlich auf was ich hinaus will. Der Trend ist die Idee, für die Umsetzung sind wir selbst zuständig.

Pop-Over-Bluse zur dunkelblauen Nadelstreifen-Marlenehose kombiniert
 

Silberne statt weiß Sneaker - Metalic mal wieder im modischen Fokus

Weiße Sneaker - für die einen "Sommerkassiker". Für die anderen gerade absolut out. Mir auch wurscht, ich trage die trotzdem. Allerdings hätte ich auch meine eher silbernen dazu anziehen können. Silberne Schuhe sind gerade (mal wieder) im Trend. Für mich waren sie die letzten 20 Jahre im Sommer stets gut tragbar. Ohne silberne (gerne mit Weiß) Sneaker geht bei mir quasi nix.

Schuhe zur Culotte in 2024

Aber so wie die silbernen Sneaker in dem Beitrag aus 2016 zur Culotte kombiniert habe, wäre es heute absolut "old-fashioned". In 2024 Culottes (Instyle) nur zu Stiefeln mit Absatz (hab ich schon 2015 so kombiniert - was sagt uns das: dass man eh immer alles kann und darf), Loafers bzw. im Sommer zu Birkenstöcken. Nun ja. Dafür wären also die silbernen Sneaker in 2024 die erste Wahl der Fashionpolizei gewesen, statt der weißen. Wären, wenn man darauf tatsächlich etwas geben würde. Ich habe einfach die weißen genommen, weil ich weiße Sneaker zu weißen Oberteilen immer gut finde.

Pop-Over-Blusen kombiniert
 

Pop-Over-Blusen aus 2022 in 2024 ein Trend?

Übrigens auch schon im Sommer 2022. Aus dem stammen nämlich die aktuell so schwer angesagten Pop-Over-Blusen (Freundin / Hapersbaazar / Für Sie), die heute ja eigentlich das Thema sind. Pop-Over-Blusen sind letztlich locker geschnittene Hemdblusen, mit klassischem Kragen und vorne einer Kellerfalte. Dafür ohne Knöpfe. Die passt zu allem. Und vor allem zu jeder Gelegenheit. Zur Jeans, zur Lederröhre und natürlich auch zur bodenlangen, weiten Marlene in dunkelblau mit feinen Nadelstreifen (Instyle bzw. Glamour). Vermutlich auch zum Rock, zur Bermuda, zur Culotte etc.

Nadelstreifen - in 2024 sogar ein trendiger Klassiker

In 2022 habe ich eine in Flieder gekauft, mit dezenten Rüschen auf der Schulter und eine in Weiß. Mit geradem Saum und seitlichen Schlitzen. Die wiederholen sich auch im leicht verkürzten Ärmel. Die Nadelstreifenhose (Blogbeitrag 2019) wohnt mindestens schon 5 Jahre hier bei mir. Hin und wieder krame ich sie raus und kombiniere sie immer wieder neu. Ein extrem klassisches und variables Teil dank der Farbe. Der Bund selbst erinnert mit dem Gummi und einem neonorangen Zugbändchen eher an eine Jogginghose. Bequem ist sie auf alle Fälle. 

Pop-Over-Bluse zur dunkelblauen Nadelstreifen-Marlenehose kombiniert
 

Um dem Look von der klassischen in die eher lässige Ecke zu holen, hab ich den lila Taschenkörper (Beitrag) zur blauen Schlangenlederklappe (Beitrag) und diese beiden Teile dann wiederum mit einem passenden Schal kombiniert. Drüber funktionieren die lila Pufferjacke genauso gut, wie der leichte, lilane Trench oder mein 80er oversized Wollblazer in Dunkelblau. Kommt halt ein bisschen aufs Wetter an. Und wenn man gar keine Lust hat auf "Stoffhose", nimmt man eine schmale, dunkelblaue Jeans und kann auch gleich los. Also, solche Pop-Over-Blusen sind wirklich was für Leute, die es gern fix und unkompliziert haben. Muss man nicht mal zuknöpfen.

Kanntet Ihr den Begriff Pop-Over-Bluse schon? Gefallen Euch solche Modelle? Habt Ihr vielleicht sogar auch schon eines und lernt gerade eben, was für ein Trend-Teil ihr da vielleicht seit Jahren im Schrank habt? Zeitreisen sind also doch möglich. *grins*

Kommt mir gut ins Wochenende, lasst es Euch gut gehen und bleibts ma gsund
Sunny

Kommentare

  1. Lustig ist halt, dass die Dinge in der Mode immer wieder neur Namen bekommen. Der berühmte alte Wein in neuen Schläuchen ...

    "Also, solche Pop-Over-Blusen sind wirklich was für Leute, die es gern fix und unkompliziert haben. "

    Genau deshalb liebe ich die ja so! Wenn ich eine passende fände, hätte ich die gerne 4-5 mal, denn ich brauche Ersatz für 2 Blusen und 3 Shirts. Bisher habe ich leider keine in passender Farbe und Form gefunden. Am Ende muss ich vielleicht weiße kaufen und Färben, aber soweit bin ich noch nicht.

    Ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jupp. Kann ich mir sehr gut an Dir vorstellen, Ines. Beim Färben finde ich es zumeist doof, dass die Nähte ihre ursprüngliche Farbe gehalten. Und bei weißer Ausgangsfarbe muss das dann am Ende nicht immer gut ausschauen. So meine Erfahrung. Weiße Blusen sind aber tatsächlich immer in verschiedenen Ausführungen und Längen erhältlich. Ist ja schon mal was. Ich drücke die Daumen, dass Dir doch noch was passendes unterkommt.
      BG Sunny

      Löschen
  2. Ja, ich kenne diesen neuen Trend-Namen. Der Trend an sich ist nicht neu, aber ich freue mich, dass er wieder in Modemagazinen steht, denn ich habe, wie du, und liebe die Nadelstreifenhose und die Blusen mit halber Knopfleiste, die man über den Kopf ziehen kann.
    Ich mag ausnahmslos alle deine Beispiele! ;)
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich, Claudia, dass es Dir gefällt. Und für uns beide freue ich mich, weil wir vielleicht so die Gelegenheit bekommen unseren Fundus in dieser Richtung aufzustocken.
      BG Sunny

      Löschen
  3. Sehr gelungen die Bluse mit der Nadelstreifenhose. Überhaupt ist die Hose der Hammer! Mag ich sehr an Dir, dieses Outfit. Klasse die Idee mit der Tasche, das klassische ein wenig zu brechen. Tatsächlich ist seit Jahren irgendwie alles tragbar, so nur den einen Trend, so wie früher, gibt es nicht mehr. Die Mode ist individueller geworden, durch Streetstyle, Vintageliebe etc.
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Tina, im Prinzip ist doch irgendwie alles immer noch beim Alten. :-) Ich habe in den 80ern die Klamotten von meinem Vater aus den 60ern geschleppt. Was ich damals nicht in in die Finger bekam trägt mein Sohn jetzt. Zusammen mit den 80er Klamotten meines Vaters. Gerade wenn man jung ist, kann man problemlos alle Jahrzehnte mischen und schaut damit immer gut und vor allem individuell aus. Das geht mir bei den Einheitslooks junger Menschen heute sehr ab. Dabei gäbe es heute viel mehr Möglichkeiten um an ausgefallenes zu kommen.
      BG Sunny

      Löschen
  4. pop over. aha!
    hab ich eigentlich schon immer (seit den80ern) entworfen und genäht.... weil ich zu faul für knopfleisten, knopflöcher nähen und knöpfe annähen bin :-D
    bei mir gabs die sogar in figurbetont - aus schräggeschnittenem material.
    "klassische hemdblusen" sind hier 2.hand herrenhemden.
    weisse bluse und nadelstreifenbuxe - machste nix falsch - sieht immer gut aus. aber die falte an deiner bluse ist KEINE kellerfalte - sondern eine quetschfalte. "keller" ist doppelt gespiegelt. :-D
    xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist gleich nochmal ein gutes Argument für solche Blusen. Minimierung des Zeitaufwands bei Erstellung und im "Lifecycle" (bügeln ;-)) Die Herrenhemden meines Vaters klaue ich immer noch gern. Habe ich tatsächlich in den 90ern auch gern gekauft. Die waren so schön lang. Ah ok. Danke für den Hinweis mit der Keller/Quetschfalte. Ich dachte "den Keller" gäbs in doppelter und einfacher Ausführung.
      Ich bessere es gleich aus.
      BG Sunny

      Löschen
  5. Kannte den Trend Pop-Over-Blusen nicht, aber finde diese Art Blusen gut. Gefällt mir. Auch dein Outfit mit der Bluse und der weiten Hose sieht großartig aus.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Jetzt steht mir die Frage ins Gesicht geschrieben, ob Samba-Sneaker nun ein Muss sind, wenn man bunte Socken tragen möchte. Ok, da ich sowieso im Sommer am liebsten gar keine Socken trage, bleibt mir der Samba-Kauf erspart :-) Das ist gut, weil ich Samba (also die Schuhe, tanzen tu ich Samba gern) nicht mag - egal wie trendig sie sein mögen.
    Und nein, ich kannte den Begriff Pop-Over-Bluse bisher nicht. Ist aber auch nicht tragisch, weil ich Fan von Knopfleisten bin. Sieht aber hervorragend aus an dir und das ist es ja, was letztlich zählt:-)
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uuunbedingt Fran. Unbedingt. Quatsch. Ich persönlich mag sie aber in diesem Fall am liebsten. Sie sind tief geschnitten und man sieht dann auch viel vom Socken. In geschlossenen Schuhen trage ich immer Socken.
      Ich mag die Samba sehr. Mochte ich schon in 80ern. Als ich vor ein paar Jahren weiße Adidas mit schwarzen Streifen gesucht habe, probierte ich sämtliche Retromodelle durch. Die haben mir 1. am besten gefallen und 2. am besten gepasst. Ich mag dafür diese Stan Smith nicht leiden. Die Kappe finde ich extrem hässlich und der ganze Schuh ist steif wie ein Brett. So sind die Geschmäcker verschieden.
      Nachdem die weißen 2023 quasi nicht mehr zu bekommen waren, schrieben die Zeitungen es wären jetzt die Schwarzen mit den weißen Streifen "in". Die wollen schließlich auch verkauft werden. :-)
      Freut mich aber, dass es Dir "trotzdem" gefällt.
      BG Sunny

      Löschen
  7. Ein Klassiker mit neuem Namen. Viele Jugendliche denken sicherlich, etwas ganz Neues im Trend zu tragen. Aber egal wie das Kind heißt: Die Bluse finde ich total schön an dir. Und weiße Sneaker mag ich auch immer noch. Ich würde vielleicht eine solche Bluse tragen, wenn sie nicht ganz so weit und lang ist. Meine Beine sind schon kurz genug. Da stimmen schnell die Proportionen nicht mehr. Mit einer schmalen Hose geht das aber allemal.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die erste Variante gefällt mir am besten. Kann gar nicht sagen warum.
      Aber es ist wirklch chic für viele Gelegenheiten :)) Es steht dir eh sehr gut .
      LG heidi

      Löschen
    2. @Sabine. Ich verstehe, was Du meinst. Ich mag die Blusen eben genau deshalb, weil sie lang und weit sind. Kürzer und enger ergibt eine ganz andere "Form".
      @Heidi: Verrätst Du mir noch, was Du mit der 1. Variante meinst.

      Danke Ihr beiden. Freut mich, dass es Euch gefällt.
      BG Sunny

      Löschen
    3. Die aller ersten Bilder. Das sieht total edel aus.
      Sehr chic . Und dann auch noch so lässig . Mega
      So mag ich es auch am liebsten Chic und sportlich :))
      Richtig klasse .

      Löschen
  8. Ob trendy oder nicht, dir steht die weite Bluse zur lässigen Hose. Ich interessiere mich durchaus für Trends und finde die neuen Wortschöpfungen oft sehr witzig... Pop over Bluse hab ich allerdings nie gehört. Aber einfach etwas over zu popen oder zu pullen however ... ist praktisch und sieht gut aus 👍
    Liebe Grüße Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war mehrmals versucht "pop up" zu schreiben, statt "pop over". Und ja, witzig ist das Denglisch auf alle Fälle. Neckholder ist auch so ein "Unwort", das gibt es im Englischen auch nicht.
      Freut mich, dass es Dir gefällt.
      BG Sunny

      Löschen
  9. Die Sache mit dem Trend hast du sehr schön beschrieben. Besonders gefällt mir: "....Mich interessiert es auch erst dann, wenn es mir gefällt".
    Genau, das ist auch meine Einstellung zum Trend zeit meines Lebens. Das macht das Ganze doch sehr entspannt und lustvoll.
    Die sog. Pop over Bluse jedenfalls war jedenfalls schon immer irgendwie da und Dir steht sie besonders gut, so groß wie Du bist. Mit Nadelstreifenhose finde ich sie sehr edel-lässig. Sehr feiner Look.
    Ich habe auch einige Blusen dieser Art und finde sie praktisch und bequem und auch schön - natürlich! :-)
    Eine gute Woche wünsche ich Dir herzlich,
    Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Modetrends sind für mich einfach Ideen. Bei musikalischen Trends ist es nix anderes. Oder auch in der IT. Hier gibts auch ständig neu Trends, gerade bei der Oberflächengestaltung oder bei der Anwendungsarchitektur. Da ist es ein bisschen "blöder", wenn man auf den falschen Zug aufspringt. Einer falschen Mode gefolgt, zieht ob einen übermäßig kostspieligen Betriebsaufwand nach sich. Da sind mir Blusen lieber. Die kann ich in den Schrank hängen, wenn ich mich an ihnen satt gesehen habe.
      BG Sunny

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Probleme beim Kommentieren mit dem Googlekonto? Hinweise für

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren. Google informiert Dich dann mit eine Nachricht an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement. Es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Oder Du meldest Dich über einen deutlichen Link in der Mail ab, die Dich über den Kommentar informiert.

Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebteste Beiträge der letzten Woche

[Reloaded] Goldene Hochzeit

Effektives Nagelpeeling mit Natron

[Tall fashion] Staple und Trend Pieces

[Reloaded] Vom richtigen Zeitpunkt oder die Sache mit dem Christbaum

Um was gehts auf diesem Blog?

Hier kannst Du mir folgen



Sunny's side of life via Feedly


Follow Sunny's side of life via Bloglovin'Sunny's side of life via Blogger
trusted blogs

Mich findet ihr bei


ü30Blogger


Lionshome


Melongia

Women over 40Bloggerherz
Stop to abuse! my blog!!