November 2018

Werbung –  (Kennzeichnungshinweise)

Mann, oh Mann. Der November ist - wie bereits am vergangenen Sonntag konstatiert -  in einer affenartigen Geschwindigkeit vergangen. Und wenn ich jetzt hier so über meinen Rückblick nachdenke, dann weiß ich auch ganz genau warum.

Es war einfach ungeheuer viel los. Sowohl beruflich, als auch privat. Was ich u.a. auch daran merke, dass ich es auch nicht mehr schaffe meine Blogpostst zu schreiben.

novemberwetter auf dem Land

Rezept für Grießnoggerlsuppe

Eine alte neue Liebe hier bei uns im Haus. Die Grießnoggerlsuppe. Im Prinzip würden wir die am liebsten alle und ständig essen. Was vermutlich nicht nur an den Noggerln, sondern auch an der kräftigen, heißen Brühe liegen könnte. Die wärmt einen ruck zuck auf, wenn man von draußen rein kommt.

Aber schnell gemacht, ist sie leider nicht. Aber sie schmeckt einfach himmlisch.

Wie wirds gemacht?

  • 70 g weiche Butter jeweils mit 2 Prisen Salz und Muskatnuss schaumig schlagen
  • 2 Eier dazu und weiter mixen, zuletzt
  • 170 g Hartweizengrießhinzufügen.

Den geschlagenen Brei auf einem Teller zwischenlagern. Mit zwei feuchten Teelöffeln kleine Noggerln formen und in
  • 3 Liter heiße Suppe/Brühe
gleiten lassen. Die Masse ergibt 30 - 40 Noggerln, je nach Größe der Löffel.

20 Min bei offenem Deckel leicht köcheln lassen. Dann vom Herd ziehen und weitere
5-10 Minuten in der heißen Suppe "ruhen" lassen.

Zubereitungszeit: 40 min. Guten Appetit!

Grießnoggerlsuppe-elektrische Zahnbürsten-Kaffeemaschine und Rosen

Die Rabattschlacht hat ohne mich stattgefunden

Die Rabattwochen im November habe ich genutzt meine kaputten Haushaltsgeräte, wie die  elektrische Zahnbürste und meine Kaffeemaschine zu ersetzten. Im Post über Qualität im Jahr 2018 (Artikelverlinkung) habe ich darüber gebloggt. Eine besondere Freude hat mir übrigens Ines Meyrose (Blogempfehlung) gemacht, als sie mir "einfach so" einen schönen Strauß Rosen hat schicken lassen.

Bürokombinationen im Herbst

Der November hat wettermäßig nochmal alles gegeben. Zwischen warmen und sonnigem Strickjackenwetter habe ich von meinen Trenchcoats, über den Glencheckmantel bis hin zur Daunenjacke alles getragen.

Bürokombinationen im Herbst

Bürokombinationen im Herbst

Bürokombinationen im Herbst

Um Euch nicht mit meinen ewigen Jacken und Mänteln zu nerven, bin ich zwischendrin auch mal nur für Euch, in meiner jeweiligen Bürokluft in den Lift, gesprungen. Und auch wenn es das für 2018 sooo gehypte Ultra Violet nicht wirklich in die Läden und noch weniger auf die Straße geschafft hat, gab es für mich im November doch den einen oder anderen Purple Moment.

Kino statt Konzert

Egal ob in meinem "Stammschaufenster" an dem ich täglich vorbei komme. Und das mich jedesmal an die monatliche Bloggeraktion von Claudia (Artikelempfehlung) erinnert. Oder ob es im Kino zu Bohemian Rhapsody gewesen ist (Artikelverlinkung) oder beim Durchblättern einer Illustrierten, wo ich Brian May (Gitarrist, Queen) zusammen mit seiner Frau in strahlendstem Ultra Violet entdeckt habe. Ein echt cooler Seidenanzug, mit Gehrock!!! und dazu Freddie Mercury Gedächtnis Adidas Turnschuhe (Allround) aus den 80ern. Gibt es aktuell sogar wieder zu kaufen. Knöchelhoch und nieder.

Wenn Ihr Gelegenheit habt Euch den Film über die Mondlandung (Artikelverlinkung)im Kino anzuschaun, solltet Ihr das unbedingt machen.

Lila-Ultra Violet-Bohemian Rhapsody

Möglichkeiten um draußen zu Fotografieren gab es leider so gut wie keine. Keine Zeit und schlechtes Wetter sind die Feinde einer jeden Bloggerin. Aber zweimal haben wir es doch geschafft. Ich zeige hier heute zwei Outfits, zu denen mich jeweils eine andere Bloggerin inspieriert hat. Dunkles Grün zu warmem Braun habe ich bei Here I am Andrea (Artikelempfehlung) gespickt. Den Leo mal wieder aus dem Schrank zu zaubern geht auf das Konto von Happy Claudia und Ihrer "Wie style ich Leo" (Artikelempfehlung) Blogparade.

Freizeitmode im warmen Herbst

Nachhaltigkeit im November

Nicht nur im wahren Leben ging es mir im vergangenen Monat um Nachhaltigkeit. Auch auf dem Blog habe ich darüber geschrieben. Z.B. über das Pukka-Bio-Latte Event (Artikelverlinkung). Die Pukka-Bio-Latte ist übrigens kein Tee, auch wenn das so viele von Euch glauben. Die Produktion ist vom ersten bis zum letzten Schritt nachhaltig gestaltet, das Produkt ist von höchster Qualität. Die Verpackung ist biologisch abbaubar. Und bis Sonntag, 09.12.2018 6 Uhr morgens könnt Ihr übrigens noch an meinem Gewinnspiel teilnehmen (Artikelempfehlung). Neben einer Originalgröße "Majestätischer Matcha Chai" könnt Ihr einen "umweltverträglichen" TO-GO-Becher aus Bambus gewinnen.

Pukka-Bio-Latte

Außerdem gab es im November einen Post über die Verwendung von Speiseölen in der Hautpflege (Artikelverlinkung) und ein paar Infos, warum herkömmliche Kosmetik die Haut eher austrocknet als wirklich pflegt. Die App "ReplacePlastik" (Artikelverlinkung), mit der man unkompliziert einem Hersteller melden kann, dass man mit einer Plastikverpackung nicht einverstanden ist, hat es ebenfalls nochmals in einen Blogpost geschafft. Ich verwende sie zwar nicht fleißig, aber doch sehr regelmäßig.  

Wie sieht das bei Euch aus? Habt Ihr sie nach wie vor auf dem Schirm, oder ist sie bei Euch schon in Vergessenheit geraten?

Nachhaltiger Regenwaldkalender verschenken

Schöne Geschenke mit Vernunft ausgewählt

Wenn Ihr noch auf der Suche nach "kleinen" aber "sinnstiftenden" Geschenken seid, möchte ich Euch nochmals den Regenwaldkalender (Artikelverlinkung) vom Arbeitskreis München-Asháninka (unbezahlte Werbung nach Ankündigung) ans Herz legen. Der gesamte Verkaufspreis von 10 € kommt dem Regenwald und seinen Bewohnern zu Gute.

Never again Kunstaktion auf dem Königsplatz in München

Never Again

Dass ich ein echter Fan vom Münchner Königsplatz bin, dürfte sich zwischenzeitlich herum gesprochen haben. Aber nicht nur, weil man dort wegen der sensationellen Architektur wirklich schöne Fotos machen kann. In den Gebäuden rund um den Königsplatz findet sich alles, was man als Kunstliebhaber schätzt. Und im November gab es dort eine ganz besondere Installation. Sie diente 100 Jahre nach dem Ende des Ersten Weltkriegs (Artikelempfehlung) der Einnerung an dessen Schrecken und fordert uns alle zum Frieden und Protest gegen die heutigen Kriege auf.

Workshop am Sylvenstein in Fall

Das Leben leben

Der November war schon so voll mit privaten wie geschäftlichen Terminen. Zwei ganze Tage durfte ich zusammen mit alten und neuen Kollegen auf einem Workshop am Sylvenstein verbringen. Und jetzt im Dezember geht es genau so turbulent weiter. Donnerstag Abend habe ich es endlich geschafft, meinen Adventskranz aufzustellen und zu dekorieren. Es fehlt aber noch die eine oder andere Ecke, der ich ebenfalls etwas weihnachtliche Atmosphäre verpassen will.

Heute Abend gehts auf die Weihnachtsfeier in unserem Fitnesstudio, danach auf den 50 Geburtstag meiner ehemaligen Stammdisko. Meinem Ex-Wochnzimmer. Und das zusammen mit einer Menge Leuten von "damals". Das Crash wird 50! (Artikelempfehlung) Und eine meiner ältesten und besten Freundinnen ebenfalls. Dieser Runde wird dann am Samstag gefeiert. Ich freu mich.

Bis dahin wünsche ich Euch eine gute Zeit, wer meine regelmäßigen Kommentare vermisst, dem sei gesagt, ich habe alles gelesen. Aber in den Öffentlichen kommentieren ist immer tricky. Kommt mir also gut durch den Freitag, gut ins Wochenende. Lasst es Euch gut gehen und bleibts ma gsund.

Sunny

Kommentare

  1. Ein voller November. Klar isser dann ruck zuck vorbei, Geht mir auch so ;)
    Ich mag jedes Deiner Outfits, klasse der Fahrstuhl mit Spiegel.
    Da ich jetzt ein neues Handy habe funktioniert die App hoffentlich einwandfrei und soll jetzt fleissig genutzt werden. Ich finde die Sache nämlich super.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  2. Boah, das klingt nach einem Powermonat. Feier schön heute und morgen und erhol Dich am Sonntag gut davon :)
    LG Ines

    AntwortenLöschen
  3. im juli dachte ich noch: im november hab ich endlich mal wieder zeit..... pah! sah hier aus wie bei dir - viel los & viel zu tun.
    dass die gehypten farben dann doch nicht im laden hängen sah man ja auch schon in den jahren vorher...ich mag ja lila auch gern - zum glück hatte ich vor über 10 jahren mal eine ganze ladung lila stoffe geordert (da hatte ich das geschäft noch) - da konnte ich mir was für´n eigenbedarf abzweigen :-D
    die installation auf dem königsplatz ist sehr berührend!
    lass es krachen in deiner alten disco!
    xxxx

    AntwortenLöschen
  4. Bei mir war zwar auch was los, aber wesentlich ruhiger. Feier schön und erhol Dich gut am Wochenende.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Wieder so ein toller Rückblick mit vielen wunderschönen Fotos und Eindrücken!
    Es war auch sehr viel los bei mir aber ich habe es sehr genossen!
    Danke für das Rezept und die "einfach so" Strauß Rosen von Ines ist wunderschön!
    Ich wünsche dir einen fabelhaften Dezember!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  6. Der November ist auch an mir nur so vorüber gepflogen. Wie in jedem Jahr, weil noch alles durch muss im Büro bis Weihnachten.Wie jedes Jahr :) Ich bin dran gewöhnt.
    Aber ins Kino habe ich es immerhin zwei Mal geschafft, das ist schon fast rekordverdächtig.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Grießnockerlsuppe ist etwas für die Seele! Danke für das Rezept <3

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Grießnockerl liebe ich und die Ausstellung am Königsplatz (den liebe ich auch) hab ich leider verpasst - und Brian May im lila Anzug samt Ehefrau lieb ich ja auch. Aber he, der November raste bei mir auch so durch... der Wahnsinn! Ich komme weder zum Bloggen (so wirklich) noch zum Kommentieren, wie ich inzwischen feststelle, was sehr schade ist. Aber bei mir ist es 2 Mal im Jahr richtig stressig: vor Sommerferien und vor Weihnachten... dabei liebe ich die stade Adventszeit besonders.
    Ich hoffe, Ihr hattet eine schöne Feier... ach ja: Deinen roten Trench lieb ich auch.
    Alles Liebe :-) Maren

    AntwortenLöschen
  9. Da hast Du ja im November einen ordentlichen Spurt hingelegt und ich vermute der Dezember wird nicht ruhiger. Dass Dir trotzdem Zeit blieb für die tolle Installation am Königsplatz freut mich. Es muss ein fantastischer Anblick gewesen sein, diese roten Mohnblumen vor den eindrucksvollen Gebäuden. 100 Jahre Frieden, wir sind glücklich zu schätzen.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Irgendwie ist der Monat so gerast. Im Nu war die Weihnachtszeit da. Schade, dass sich Ultra Violett nicht durchgesetzt hat. Ein bisschen mehr Auswahl dieser schönen Farbe hätte ich in den Geschäften schon gut gefunden. So langsam kann man schon Zweifel bekommen, ob die vorbestimmten Pantone-Farben wirklich Trend werden oder sind ...
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
  11. Lass es dir auch gut gehen, liebe Sunny - das klingt wirklich nach einer sehr aufgefüllten Zeit! Viel los und viel Nachhaltigkeit - super!
    Griessnockerl (in Ö schreib man die so) mögen wir hier auch gern :-) Und falls du's bei mir noch nicht gelesen hast: Bohemian Rhapsody hat mir auch sehr gut gefallen! :-))
    Ganz liebe Rostrosen-Adventgrüße,
    Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2018/12/thailand-reisebericht-teil-8-chiang-mai.html

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Sunny,
    der November war schon schnell unterwegs aber frag mal den Dezember. Ich bewundere immer Menschen die super organisiert in den Dezember starten. Davon kann ich nur träumen :-)
    Viel Spaß bei deinen feiern.
    LG Natascha

    AntwortenLöschen
  13. "Der November ist - wie bereits am vergangenen Sonntag konstatiert - in einer affenartigen Geschwindigkeit vergangen." - nicht nur der November, sondern der ganze schöne Herbst. Ich wollte noch ein paar Tagesausfahrten unternehmen, jedoch war schlagartig schlechtes Wetter da, da konnte man dann nichts mehr machen...;-( War echt schade. Naja, dann gehe ich das eben nächstes Jahr mit meinem Freund an.

    LG
    Jennifer

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.


Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: info(at)sunnys-side-of-life.de Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

Gedanken übers Bloggen - dazu Blusenshirts und Basics

Juchu! Adventszeit!

Qualität – gibt’s die heute noch zu einem vernünftigen Preis?

Iberische Nacht

Google+ Badge

Hier kannst Du mir folgen

trusted blogsDynamisches Lesezeichen für Sunny's side of life erzeugenFollow Sunny's side of life via Bloglovin'

Mich findet Ihr bei


ü30Blogger Lionshome

Melongia

Women over 40Bloggerherz

Blogrole

Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK