[Allerhand Durcheinand] Dezember 2023

 Werbung - unbeauftragte Markennennung

Immerhin gab es im Dezember fünf Blogposts und natürlich auch wieder eine Radiosendung von mir. Ganze zwei Posts drehten sich um die frischen und die bereits vor Monaten "angekündigten" Modetrends für den Winter 2023/2024.

Die Advents- und Weihnachtsdeko hat sich bei mir wie in den letzten Jahren üblich, ausschließlich auf meine beiden Adventskränze beschränkt. Der mit den echten Kerzen stand in der Küche. Das ist einfach der Raum, in dem wir uns am häufigsten und längsten gemeinsam aufhalten. Geschmückt wird er immer auf den letzten Drücker und ganz spontan mit dem, was die Weihnachtstruhe so hergibt. Heuer gabs viel knalliges Blau, Gold, Schneeweiß und ein paar rote Akzente zu entdecken. 

Adventskranz 2023

Ich habe letzten Januar noch meinen Fundus an PartyLite Votivkerzen gefühlt mit den Restbeständen von EBay aufgefüllt. Meine schmelzenden Maulbeer Votivkerzen wurden aus dem regulären Programm genommen. Schätze mal 6 Kerzen werden in den 6 Wochen vom 1. Advent bis Hl. drei König bei mir restlos verbrutzelt. Und 6 Kerzen sind in einer Schachtel. Ein paar Jahre habe ich also noch.... und was dann? Ich bin jetzt schon traurig. Ich fand die Qualität super, den Duft frisch und ganz dezent. Die Kerzen verbrennen in den passenden original Gläsern auf dem Adventskranzhalter absolut rückstandslos. Naja, wenn man das kleine Metallplättchen nicht mitrechnet, das den Docht hält. Nachhaltiger kann ein Adventskranz kaum sein, finde ich.

Den Heiligen Abend haben wir 2023, wie auch schon die zwanzig Jahre zuvor, bei den "anderen Großeltern" verbracht. Es war wie immer schön und harmonisch. Und es gab wie üblich fränkische, saure Zipfel. 80 Stück hat der Opa heuer für uns zehn in einem sauren Zwiebelsud kochen lassen. Frisches Bauernbrot dazu, danach noch "kaltes Büffet" und eine Nachspeise darf auch nicht fehlen. Wir sind da schon ein eingespieltes Team. 

Einzige Änderung heuer: die Oma hatte auch keinen Christbaum, sondern einen großen Kiefernästestrauß im Wohnzimmer stehen. Der war mit elektrischen Kerzen und dem üblichen Weihnachtsbaumschmuck aufgehübscht. Wäre auf den ersten Blick fast gar nicht aufgefallen. Ich habe mich gefreut, wieder ein unnütz geschlagener Baum weniger.
Das Heilig-Abend-Outfit zeige ich Euch in den nächsten Tagen oder Wochen gerne in einem extra Post.

Ein Treppenaufgang 1953 und 2023

Am 2. Weihnachtsfeiertag waren wir zusammen mit meiner Cousine und ihrem Mann bei den Eltern des jungen Mannes zum Kaffee eingeladen, der im November seinen 18. Geburtstag gefeiert (Beitrag) hat. Auch hier gibts Fotos vom Outfit. Auch das zeige ich Euch in nächster Zeit. Von der Einladung selbst, habe ich Euch aber nur das "leere" Treppenfoto mitgebracht. Das Geburtstagskind wohnt mit seinen Eltern heute in dem Haus, in dem meine Mutter aufgewachsen ist und in dem ich die ersten 9 Jahre meines Lebens zu Hause (u.a. Foto vom Haus) war. Die "volle" Treppe kennt Ihr schon. Das Foto zeigt meine Mutter - vermutlich 1953 - mit Ihrem "Fanclub". (Beitrag) Ich mag so beständige Dinge. Dinge, die sich zwar verändern, aber wenn man genau hinschaut, kann man immer noch ihre Geschichte hervorblitzen sehen. Es ist immer noch der selbe Handlauf an der Hauswand und die Stufen haben immer noch unterschiedliche Höhen. Manche Dinge haben Bestand, auch wenn sie nicht perfekt sind. Und das ist auch gut so.

Am 28. Dezember gab es dann gleich wieder einen Grund zu feiern. Rudis Eltern hatten uns zu Ihrer Diamantenen Hochzeit eingeladen. 60 Jahre verheiratet zu sein ist schon eine Hausnummer. Die manchen auch dann nicht gelingt, wenn sie es sich gut vorstellen können. Ich werde das in diesem Leben zumindest nicht mehr schaffen. Dann wäre ich mindestens 114 Jahre alt. Ich glaube, das wird nicht klappen. :-)

Diamantene Hochzeit

Rudi war die ganze Zeit im Auftrag seiner Eltern unterwegs, Fotos von den zahlreichen Gästen machen, sodass wir im auf keinem der Fotos gemeinsam drauf sind. Allerdings habe ich ein paar mit dem Handy gemacht. z.B. mit Rudis Eltern und Ihrem "Geschenk" (Sammlung für die Reisekasse) auf dem Tisch, oder von mir und meinem Pa.

Weihnachtsengel und Adventskranz 2023

Zwischenzeitlich hat die Weihnachtsdeko zu Hause noch Zuwachs bekommen. Der schlichte Engel war ein Geschenk zu Weihnachten. Ich finde ja, er macht sich perfekt in meiner Küche.
Aber es gibt auch noch einen 2. Adventskranz bei mir. Dieser steht in der Diele und verteilt von 14 - 20 Uhr dort sanftes Licht. Es ist einfach immer noch so stockdunkel draußen. Da schadet etwas zusätzliches, warmes Licht ganz gewiss nicht. Der wird also bis Lichtmess bleiben. Hier habe ich frische Rosenköpfe zwischen die Tannenzweige gesteckt und einen großen Zweig Stechpalme dazu gegeben. Ist natürlich beides über den Advent "aufgetrocknet", aber die getrockneten Rosenköpfe habe ich zwischenzeitlich anderweitig im Einsatz. Bilder folgen bestimmt :-).

Adventskranz 2023

Crash-München-55-Geburtstag

Aber lasst uns im Kalender ein bisschen weiter nach vorne gehen. Anfang Dezember waren wir im Crash und haben dort den 55. Geburtstag des Rockschuppens in größerer Runde gefeiert. Über die Feier zum 50. Crash-Geburtstag habe ich 2018 auch schon einen Post verfasst.

In der Wohnung meines Sohnes ist es im Dezember auch ein bisschen weiter gegangen, nicht viel, aber doch ein bisschen. Der waschbare Teppana-Läufer, eine kleine Garderobe und eine niederes Bänkchen mit Schuhablage sind schon zusammengebaut und eingezogen. Ein schmales Sideboard und ein passender Spiegel warten hier noch in der Garage auf das Umzugsunternehmen, das wir für die wirklich schweren und empfindlichen Teile beauftragen wollen.

Neue Wohnung Eingangsbereich

Neue Wohnung TV-Low-Board

Das Low-Board für den Fernseher haben wir ja beim Möbelhändler des Vertrauens bestellt und gleich in die Wohnung liefern lassen. Ich habe mir einen ganzen Vormittag um die Ohren geschlagen, um auf die Spedition zu warten. Ganze 2 Minuten hat der Transport in die Wohnung dann gedauert.

An sich gibts keine Beschädigungen, das Holz sieht auch gut aus und passt perfekt in den Raum. Dummerweise lassen sich die 4 Metallteile aber nicht verschrauben. Also reklamiert, Fotos gemacht und einen Tausch vereinbart. Diesmal mit Montage. Der Haken: lieferbar in 6-8 Wochen. Dumm das. Aber lässt sich jetzt nicht ändern

Neue Wohnung TV-Low-Board Sachmangel

Ja, und Schnee gabs auch. Oh Wunder. Anfang Dezember eine ordentliche Menge. Von Freitag auf Samstag hat es zu Schneien begonnen und dann ging das den ganzen Samstag noch so dahin. "Früher" war das kein Problem. Da hatten wir den ganzen Winter Schnee. Ich kann mich auch nicht erinnern, dass in den letzten 45 Jahren, in denen ich täglich Zug fuhr, länger als ein paar Stunden oder vielleicht bis zum Betriebsende auf vereinzelten Teilstrecken mal "nix ging". 4 Tage. 
Ganze 4 Tag fuhr KEINE S-Bahn. Unglaublich. Züge fuhren aber, zumindest vereinzelt. Also kann es nicht daran gelegen haben, dass die Strecke nicht nutzbar war. Wenn eine Infrastruktur so marode ist, dann kann man echt nur sagen, gute Nacht Deutschland.

Winter - München im Verkehrschaos 2023


Die Ladung Schnee war dann aber schon wieder relativ bald dahin. Dafür hats dann wie aus Eimern gegossen. Gruselig. Hat uns aber nicht davon abgehalten das Jahresende zu planen. Statt eines zeitaufwändigen Fondues haben wir das Filet in der Pfanne angebraten. Dazu gabs Speckbohnen und Pommes aus der Heißluftfritteuse. Quasi wie "früher", als wir Silvester immer in Berwang gefeiert haben. Nur wars da dann eben ein echtes Fondue. Um 21 Uhr waren wir mit Essen und Abspülen fertig. Als Einstimmung für die Silvesternacht im Crash haben wir in der 3Sat Mediathek das Tina Turner Abschiedskonzert von 2009 angeschaut und um 22 Uhr sind wir dann Richtung München aufgebrochen.

Silvester Essen 2023

Die Teakholzschale war ebenfalls ein Weihnachtsgeschenk. Aber wir sind uns noch nicht einig in wessen Wohnung sie eine neue Heimat finden wird. Ich werde berichten. :-)
So. Jetzt seid Ihr fast schon wieder auf dem aktuellen Stand. Obwohl, das erste Monat des Jahres ist bereits auch schon wieder zu einem Drittel Geschichte. Es sieht nicht so aus, als würde die Zeit in 2024 gefühlt langsamer vergehen, als in den Jahren zuvor.

Kommt mir gut in den Donnerstag, lasst es Euch gut gehen und bleibts ma vor allem gsund
Sunny


Kommentare

  1. Guten Morgen Sunny, na das hört sich dich alles gut an, bis auf das TV Regal, das sich nicht schrauben lässt. Ärgerlich. Aber wenn man sich ärgert wird es auch nicht besser. 🤭 Wahnsinn wieviel Schnee das war. 4 Tage keine S-Bahn?! Dumm wenn man darauf angewiesen ist. Von Partylite hatte ich früher Preiselbeere sehr gern, habe aber schon lange mehr keine Kerzen davon gekauft. Gut dass Du noch den Bestand aufstocken konntest.
    Nun bin ich schon gespannt auf Deine Outfit Posts.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt. Das scheint in sich nicht zu passen. Wäre es Holz könnte man es vielleicht noch feilen und zwingen, aber so bleibt nur ein neues. Es war schon viel Schnee, aber eben nicht sooo viel, dass es gleich 4 Tage alles aus dem Tritt gebracht hat.
      Von Mittwoch bis Freitag 18 Uhr (aha) wird gestreikt. "Unser" Gymmi hat gleich Home-Schooling angeordnet, kann man ja nicht erwarten, dass alle ihre Kinder zur Schule kutschieren können.
      Preiselbeer hatte ich vor fast 25 Jahren auch immer. Das war auch sehr angenehm. Ich habe nicht dauernd Kerzen an, sodass ich mir den Luxus gerne geleistet habe. Alle 2-3 Jahre einen Schwung bestellt, das hat mir dann immer gereicht.
      BG Sunny

      Löschen
  2. Vier Tage keine S-Bahn in einer Pendlergegend? Das ist echt eine Frechheit und lässt tief blicken ... Am Schneechaostag hier ging zwar auf den Straßen gar nicht, aber es fuhr etwa jede zweite S-Bahn, die dann gequetscht voll war, aber immerhin fuhr sie. Ausnahmsweise sogar mit mit drin.

    Diese Liefertermine sind immer ärgerlich, wenn man sinnlos wartet. Da bin ich heilfroh, dass hier oft jemand im Homeoffice ist, da ist es dann kein wirkliches Warten. Aber wenn es dann noch vergebens ist - den freien Tag bekommst Du ja nicht wieder. Kann passieren, darf es aber eigentlich nicht, wenn es eine Qualitätskontrolle gegeben hätte. Wir hatten bei unserem TV-Möbel im Frühling ein anderes Problem: Lieferung bis Bordsteinkante und Du weißt, wie unser Haus gelegen ist ... Ich war schon vorbereitet mit Schein in der Hand für den Spediteur, damit er das Ding die ganzen Stufen zum Haus mit mir trägt. Meistens klappt das. Das Ding wog aber 57 kg und der Karton hatte keine Stellen, an denen man richtig anfassen konnte. Nicht einen Meter hätten wir das zusammen gehoben bekommen. Und bis auf die Füße war es im Karton komplett verleimt/montiert ... Drei Männer aus der Nachbarschaft habe ich spontan rekrutiert, um das Ding hochzutragen.

    Dass Euer Haus in der Familie weiter bewohnt wird, finde ich schön.

    Von den Fotos mag ich besonders das pinkfarbene von Rudi und Dir.

    Einen guten Januar wünscht Dir
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Low-Board ist aus der "Hin und mit Abteilung", normal liefern die und bauen auf. Ich hatte mit denen bisher nur gute Erfahrungen. Aber auch die Reklamation wurde professionell und zügig abgewickelt.
      Das mit den Stufen und Deiner Lieferung klingt ebenfalls spannend.
      Ja, das Haus meiner Großeltern wurde natürlich etwas gepimpt und aufgestockt. Zudem ist es voll mit Solarpanelen. Wie Wohnlage unten an der Isar - Zufahrt nur für Anlieger - direkt an der Stadtgrenze, ist natürlich ein Träumchen.
      Ja, das Selfie ist tatsächlich "frech", so pink habe ich das Licht dort aber gar nicht in Erinnerung, wie es auf den Fotos erscheint.
      BG Sunny

      Löschen
  3. Oje. 4 Tage keine S-Bahn. Irgendwie geht in Deutschland alles den Bach runter. Das kommt davon, wenn jahrzehnte am falschen Ende gespart wird. Ist ähnlich wie auf den Straßen. Immer nur flicken geht halt nicht. Hoffentlich kommt zumindest die Möbel-Ersatzlieferung zeitig und vor allem ein nicht defektes Teil.

    Weihnachten und Silvester war es ruhig bei uns. Schön, dass Ihr in Eurem "alten Schuppen" feiern konntet.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, angeblich gar es kein Personal für die notwendigen Reparaturen und das Freilegen der Schienen.
      Wenn das 2. Regal wieder nicht "passt", dann dürfen die sich warm anziehen, die Handwerker. :-) Ich kann nämlich richtig ungemütlich werden. Wobei die ja dann wieder nichts dafür können, die bekommen auch nur einen Karton mit. :-(.
      Ruhige und besinnliche Weihnachten bzw. Silvester sind zwischendrinn auch mal ganz schön, würde ich sagen.
      BG Sunny

      Löschen
  4. Der Blick in der Wohnung zur Balkontüre und hinaus auf das Haus gegenüber ist hübsch. So hell und luftig. Dein Adventskranz ist in tollen Farben geschmückt. Fasziniert bin ich vom Treppenfoto, es strahlt so was schönes aus. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast recht. Vor allem das Treppenfoto ist die manifestierte Freude.
      BG Sunny

      Löschen
  5. Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll zu kommentieren – Familienfeiern ( 60 Jahre verheiratet, werde ich auch nicht schaffen! :( ), gutes Essen, noch mehr neue Dinge in der Wohnung, viel Schnee, wie schön! Abgesehen von den Problemen hattest du am Ende des Jahres (und jetzt noch) von allem etwas. Das freut mich! Ich freue mich auch schon auf die Artikel mit den neuen Outfits!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ist doch wieder eine ganze Menge zusammengekommen, das ich für den Blog dann doch nicht unerwähnt lassen wollte. Letztlich nutzen wir unsere Blogs doch auch immer zum "Nachschlagen". Ich denke dann oft, wann war denn das? Da habe ich doch drüber geblogt. :-)
      Ja, es war ein guter/s Monat. Und wie Du schreibst, der Januar hat bisher auch ganz ordentlich begonnen.
      BG Sunny

      Löschen
  6. dass die bahnen tagelang nicht fahren wg. 45cm schnee hat mich auch ziemlich verwundert.... in meinen ersten 20 jahren gab es monatelange fette winter - erzgebirge - und die menschen waren auf die eisenbahn angewiesen (kaum einer hatte ein auto!) um zur arbeit in dem riesigen industriegebiet zw. freiberg, chemnitz & zwickau zu kommen - die ersten züge frühmorgens hatten vll. mal verspätung, aber 4 tage!! kein! pendlerverkehr? das hat es selbst in der späten, schon sehr maroden DDR nicht gegeben. ausser vll. winter 78/79 in meck-pomm - aber da lagen 2-3 meter schnee.......
    davon ausgehend, dass das sideboard nicht billig war, finde ich es eine frechheit, sowas auszuliefern und dann muss man auch noch ewig auf ersatz warten......
    die schneebilder sehen herrlich aus - mal sehen ob ich diesen winter mal zum skilaufen komme......
    xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie Du sagst, das ist doch kein Messer, das ist ein Messer... äh. Schnee. 45 cm sind eigentlich nicht der Rede wert. Ich hätte bei den zwei Akazienbrettern (schön verarbeitet übrigens) und zwei schwarzen Metallrahmen auch nicht gedacht, dass es Schwierigkeiten geben könne. Es war zwar nicht "ultrateuer", aber für exakt dieses Ding, ist sogar ein Euro zu viel. Zudem kostet es Zeit und Nerven.
      Skifahren wäre schon auch mal wieder schön. Vielleicht geht in diesem Frühjahr mit ein paar Mädels ein Skitag zam. Würde mich freuen.
      BG Sunny

      Löschen
  7. Wie schade, dass das mit dem Lowboard nicht geklappt hat. Sechs bis acht Wochen Lieferzeit sind heftig... Aber hilft ja nix, nun ist Warten angesagt. Die Damen Töchter sind inzwischen fertig mit der Wohnungseinrichtung. In zwei Wochen fahr ich hin und guck mal. Und ich bin sicher, ich werde es mögen.
    Dass Schnee den ÖPNV bei euch so lange ausbremst, erstaunt mich. Ich hätte jetzt gewettet, dass Schnee die Münchner nicht aus der Ruhe bringen kann. Wenn das in Hamburg runtergekommen wäre - ok. Aber hier haben sogar die 20 Zentimeter aus der letzten Woche erstaunlich gut geklappt. Und wann, bitte, haben wir mal so viel Schnee gehabt? Aber die Bahnen fahren. Über die nicht geräumten und völlig vereisten Seitenstraßen, Fuß- und Radwege decken wir mal den Mantel des Schweigens ;-)
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jupp. Als wirs zum ersten Mal bestellt haben, wars lieferbar.
      Das glaube ich Dir aufs Wort, dass Du es mögen wirst. Ich hätte ja schon gern immer Geschwister gehabt. Wenn man sich so gut versteht, dass man zusammen wohnen mag, perfekt.
      Ja, erstaunen reicht bei mir nicht. Es ist unglaublich. Das was wir jetzt haben ist weder was Schnee noch Kälte betrifft ein "besonderer" Winter. Wie gesagt, es kam schon mal vor, dass ein paar Std. nix ging. Aber Tage, sowas hatten wir noch nie.
      Bei uns hats ja jetzt auch wieder geschneit. Da gabs im Prinzip kein Problem. Ich weiß nicht, was da an kruden Umständen Anfang Dezember zusamen gekommen ist.
      Straßen räumen hat hier wie in München geklappt. Nur dort sehen die Fußwege tatsächlich arg eisig aus.
      BG Sunny

      Löschen
  8. Saure Zipfel, ja das gab es in meiner Kindheit auch immer an Heiligabend. Ist Rudi aus dem Fränkischen?
    Schön sind Deine Familienfeiern und -Erinnerungen.... Und dass Du bis Lichtmess die Kerzen lässt. Ich lasse meine draußen am Balkon auch so lange. Hilft gegen Dunkel.
    Das Selfie mit Rudi und Dir gefällt mir auch total!
    So soll das neue Jahr werden für Euch, pink und humorvoll!
    Herzlich,
    Sieglinde

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, Rudi stammt aus "Beutelsend" äh, sorry "Beutelsbach" in Niederbayern. Die "anderen" Großeltern, sind die Eltern vom Vater meines Sohns. Und der andere "Opa" ist aus Nürnberg. Der reitet mit nacktem Popo auch immer aufn stumpfen Messer von Nürnberg auf Bamberg. :-)))
      So ist es, die Lichter erhellen und verkürzen die dunklen Nächte.
      Na, ich hoffe für Euch auf ein buntes, fröhliches Jahr
      BG Sunny

      Löschen
  9. Puh, wo soll ich denn anfangen? Zuerst mit dem Engel ♥♥♥ er ist so schön, das ist wirklich ein tolles Geschenk. Ein Geschenk ist es auch wenn man 60 Jahre verheiratet sein darf und noch so glücklich aussieht - ich werde auch keine 60 Jahre mehr schaffen, aber das mit dem glücklich sein bekomme ich hin ♥ Die Wohnung von Deinem Sohn wird ein Schmuckstück wenn alles fertig ist - Gut Ding will Weile haben - Das Treppenbild ist so schön nostalgisch, ich glaube so ein Lebensgefühl gibt es heute nicht mehr ♥ Warmes Licht - damit es gemütlich ist - oh ja das finde ich toll, auch bei uns leuchten noch kleine Lichter in der Diele und im Wohnzimmer und durch Deine Votivkerzen wurde ich zu einem Blogpost inspiriert. Schnee sieht zwar schön aus - aber ich kann damit nichts anfangen. Das Selfie von Dir und Rudi strahlt soviel Lebensfreude und Harmonie aus - ich wünsche Euch für 2024 ganz viele tolle gemeinsame Momente. Liebe Grüße Patricia

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sunny, die fränkischen sauren Zipfel musste ich erstmal googeln bzw. ecosian, denn davon hatte ich vorher noch nie gehört oder gelesen.
    Das "volle Treppenfoto" ist herrlich - fröhliche junge Leute mit coolen Haarschnitten! Ich mag die SW-Jugendfotos meiner Eltern auch so gern. Die Treppe hätte ich nicht wiedererkannt...
    Den 60. Hochzeitstag im Juli 2007 haben meine Eltern um ein paar Monate versäumt, denn mein Vater ist im Jänner desselben Jahres gestorben. Wie schön, dass es dieses Fest bei Rudis Eltern zu feiern gab - und sie sehen beide noch sehr frisch aus! Weiterhin alles Gute!
    Auch an dich und Rudi herzliche Rostrosengrüße und alles Liebe, Traude 😊
    https://rostrose.blogspot.com/2024/01/servus-ihr-lieben-ich-danke-euch-fur.html

    AntwortenLöschen
  11. Da war ja wieder viel los bei dir. Diese Lieferungen sind echt nervenaufreibend. Vor allen Dingen, wenn die Lieferanten oder Monteure VOR dem Termin kommen. Ja, das gibt es auch. Sehr unschön mit dem Board, aber wenigstens bekommt ihr es ohne großes Lamentieren erstattet- leider auch nicht selbstverständlich.
    Ich wundere mich immer wieder, was Wintereinbrüche im WINTER so verursachen. Das habe ich früher nicht so wahrgenommen.
    Dein Pa sieht so sympathisch aus und das Diamantpaar glücklich. Ich mag solche Geschichten.

    Hab einen schönen Januar und liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Probleme beim Kommentieren mit dem Googlekonto? Hinweise für

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren. Google informiert Dich dann mit eine Nachricht an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement. Es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Oder Du meldest Dich über einen deutlichen Link in der Mail ab, die Dich über den Kommentar informiert.

Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebteste Beiträge der letzten Woche

[Reloaded] Goldene Hochzeit

Effektives Nagelpeeling mit Natron

[Tall fashion] Staple und Trend Pieces

[Reloaded] Vom richtigen Zeitpunkt oder die Sache mit dem Christbaum

Um was gehts auf diesem Blog?

Hier kannst Du mir folgen



Sunny's side of life via Feedly


Follow Sunny's side of life via Bloglovin'Sunny's side of life via Blogger
trusted blogs

Mich findet ihr bei


ü30Blogger


Lionshome


Melongia

Women over 40Bloggerherz
Stop to abuse! my blog!!