September 2018

Immer wenn ich hier einen Monatsrückblick schreibe, wird mir glasklar vor Augen geführt, wie unglaublich schnell doch die Zeit verfliegt. Und immer wenn ich darüber nachdenke, was im vergangenen Monat alles los gewesen ist, was ich erlebt habe und über was ich mir Gedanken gemacht habe, wir mir jedes Mal aufs Neue bewusst, wie gut der Blog als Tagebuch taugt.

Natürlich findet sich hier nicht alles wieder, denn vieles ist auch zu privat oder einfach noch nicht ausgegoren. Da muss ich noch ein paarmal drüber schlafen, bis ich sicher bin ob und was ich schreiben möchte. Anderes fließt einfach so und ganz spontan in die Tasten. Angenehme Themen natürlich, aber auch Dinge, die mich aufregen. Viel Input liefern mir dabei immer die mitgeteilten Gedankengänge oder das Verhalten anderer Menschen, das müssen nicht zwangsläufig Instagramer oder Blogger sein.


Einer der Beträge im September war ganz bewusst auf den Problemfall: „Plastikmüll um unsere Monatshygiene“ eingegrenzt. Ich hatte Euch von einer Petition erzählt. Der Gedanke steht nach wie vor. Eine Vertreterin der gewählten Petitionsplattform befürwortet meine Idee auf Nachfrage sehr stark. Nun brauche ich nur noch einen guten Text – ich werde Fran darauf ansprechen. Vielleicht möchte sie ihn beisteuern. Das sollte sich ja dann schon professionell lesen. Und ich muss mir überlegen an welchen Personenkreis die Petition gerichtet werden muss. Ich zähle auf alle Fälle auf Eure Unterstützung. Monatshygiene geht alle Frauen an.


Die erste Hälfte des Septembers haben wir auf Kos verbracht. Über unseren Abstecher nach Nisyros habe ich ja erst unlängst berichtet. In Griechenland war das Wetter natürlich grandios. Aber auch zu Hause gab es im September wirklich schönes Wetter. Am vorletzten Sonntag zeigte das Thermometer immerhin noch 28 Grad. Dass es morgens allerdings schon Reif auf den Dächern gab, ist ein sicheres Zeichen für den angekommenen Herbst. Wenns dumm läuft, haben wir in drei Wochen den ersten Schnee zu „beklagen“. Ganz klar. Ich hab die Kleider wieder gegen Jeans getauscht. Alles andere wäre mir morgens viel zu kalt.





Im September gab es eine Beitrag zu meinem roten Trench, den ich bereits gekauft habe, bevor es so warm wurde. Der Sommer war glücklicheweise so trocken, dass es es keinen Trench brauchte. Aber jetzt freue ich mich, ihn tragen zu können. Vom Kimono und seinem traumschönen Muster bin ich nach wie vor begeistert.

Neu eingezogen sind im September neue Turnschuh und eine neue Tasche. Die habe ich zum ersten Mal ausgeführt, als ich mich Monika in München getroffen habe. Ein wirklich wunderbarer Nachmittag ist das gewesen. Ich habe es sehr genossen. Herzlichen Dank.


Und dann gab es natürlich auch wieder die eine oder andere Bloggeraktion bei der ich mich beteiligt habe. Claudia wollte von uns wissen, "Wie stylt ihr Karos" und bei den ü30Bloggern ging es vergangenen Sonntag um "Zitate, die inspirieren."


Der Monat ging bei spätsommerlichem Wetter mit einem Wiesnbesuch und der Feier des 81. Geburtstags meines Vaters zu Ende. Der September ließ mich hoffen, der Sommer 2018 würde nie zu Ende gehen. Easy Livin' (You Tube) eben. Der 1. Oktober belehrte mich eines Besseren und begrüßte uns hier gestern mit nasskaltem Wetter und geregneten Bindfäden. Herbst!

Kommt mir gut durch den Dienstag, lasst es Euch gut gehen und bleibts ma gsund
Sunny

Kommentare

  1. Deine Fahrstuhlbilder finde ich immer wieder witzig. Bist Du immer allein darin? Der September war wirklich schön. Die Erholung auf der Insel tat nicht nur Dir gut. Ich hab's auf Amrum ebenfalls genossen. Wenn es dort auch ein bisschen rauer zuging.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Insel ist einfach immer gut. Und Wind. Und Wasser. Das pustet so schön den Kopf frei.
      Ja, in aller Regel bin ich allein im Lift. Ich habe mehrfach am Tag Termine in anderen Gebäudeteilen. Um die zu erreichen muss ich ganz runter und dann über den Hof. Insgesamt sind es 8 Gebäudeteile und 5 Aufzüge. Wir haben einen eigenen.
      LG Sunny

      Löschen
  2. du in hippy-kleidern auf kos - das bringt sonnenschein in diesen trüben tag!
    ich hab noch ein bisschen an den baumwoll-kleidern festgehalten - unterfüttert mit leggings & unterrock :-D - aber ich fürchte diese woche muss ich den schrank umrüsten auf winter.......
    xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast Recht. Vor allem der Montag war nach dem langen, sonnigen Sommer eine Tortur. Wie in einem Alptraum. Dunkel, nass und kalt. Das braucht wirklich kein Mensch.
      Ja, jetzt kommt sie mit Macht, die Kälte. Ich habe heute schon die Autroreifen gewechselt, weil jeden morgen die Dächer weiß sind. Auf der Zugspitze hat es heute bei -10°C geschneit. Und unser Wind hat uns das gewaltig spüren lassen.
      LG Sunny

      Löschen
  3. EIn schöner Überblick über einen gelebten und genossenen September, liebe Sunny! Mir geht's auch so, dass der Blog eine Art optisches Tagebuch darstellt. Für die privateren Gedanken gibt es anderes, aber allein schon, was alles los war und auch Outfitanregungen sind darin später gut nachzulesen und in Erinnerung zu rufen.
    Herzliche rostrosige Grüße, Traude
    https://rostrose.blogspot.com/2018/10/mach-mal-blau.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genauso ist es. Auch wie war das Konzert? Wie oft haben wir die Band gesehen? In welchen Locations. Es ist wie immer, wenn man weiß, wonach man sucht, findet mans - ruckizucki.
      LG Sunny

      Löschen
  4. Die Tagebuchfunktion des Blogs mag ich unheimlich gern und ich freue mich schon darauf, zum Ende des Jahres anhand der Monatsrückblicke noch einmal in Erinnerungen zu schwelgen :-) Aber jetzt muss ich hier ein bisschen zurückblättern bis zu den Turnschuhen. Die finde ich megaklasse! Hilfe beim Texten kriegst du jederzeit, kann aber ein bisschen dauern - stecke gerade bis zur Halskrause in Arbeit :-)
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass Dir die Turnschuh auch gefallen. Und viel mehr freut es mich, dass Du mich beim Texten unterstützen willst. Herzlichen Dank. Brandeilig ist es jetzt nicht, aber im nächsten Monat möchte ich das auf den Weg gebracht haben.
      LG Sunny

      Löschen
  5. Ich finde es bei deinen looks so krass weil man sieht wie warm der September war!!!!
    Ganz liebe Grüße Chrissie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt. Wenn man davon absieht, dass ich 1/3 davon ja auf Kos verbracht habe, wars trotzdem durchgängig warm.
      LG sunny

      Löschen
  6. Hach diese Bilder von Kos! So schön. Da möchte ich gleich losfliegen. Hoffe nächstes Jahr klappt das mit Urlaub mal wieder auch bei mir
    Liebe Grüsse Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich drück Dir ganz fest die Daumen, dass es mit Deinen Urlaubsplänen in 2019 besser läuft als heuer. LG Sunny

      Löschen
  7. Deinen Monatsrückblick find ich echt super. Ganz besonders toll sind die schönen Outfits!
    Echt toll.
    Mein absoluter Favorit unter den Herbstoufits ist mit dem roten Trenchcoat, aber auch der Kimono, dein gestreiftes Hemdblusenkleid, die Sneakers und Tasche gefallen mir sehr!
    Liebe Grüße und dir noch einen erfolgreichen und schönen Oktober!
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Komplimente. Wenn Du das alles so aufzählst, klingt es nach jeder Menge Abwechslung. Ich freu mich, wenn wir uns im Oktober treffen. LG Sunny

      Löschen
  8. Ein Blog macht sich echt gut als Tagebuch. Ich blätter gerne mal zurück, nicht nur im eigenen Blog. 😉

    Deine Schuhe und die Tasche sind top!

    Liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Freut mich, wenn Dir mein "Schrankzuwachs" auch gefällt.
      LG Sunny

      Löschen
  9. Liebe Sunny,
    so ein Rückblick ist echt eine gute Idee. Wobei ich wahrscheinlich in manchen Monaten nur von arbeiten berichten könnte :-)
    LG Natascha

    AntwortenLöschen
  10. Weil ich gerade deinen roten Trench sehe, meiner war im Urlaub dabei und ist leider durchgefallen... er steht mir nicht. Gut, dass ich nicht noch Schuhe dazu gekauft hab, jetzt hängt er im Schrank und wird vermutlich entweder ein einsames Leben fristen, denn den neuen Mantel wegzuwerfen ist irgendwie auch doof.
    Na egal... auf alle Fälle, ja der September hat sich mit tollem Wetter verabschiedet. Bei uns ist jetzt auch richtig herbstlich und morgens ziemlich frisch, da hilft mir auch kein nachmittags-bisschen-besser Sonnenschein.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.


Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: info(at)sunnys-side-of-life.de Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

Jacken und Mäntel in Oliv

Bohème - arm, aber sexy! It's all fusion.

Wenn ich will, dann bin ich ein liebes Kind

Das geht auch Dich an!

Western Vibes - Western Style - Reloaded

Google+ Badge

Hier kannst Du mir folgen

trusted blogsDynamisches Lesezeichen für Sunny's side of life erzeugenFollow Sunny's side of life via Bloglovin'

Mich findet Ihr bei


ü30Blogger Lionshome

Melongia

Women over 40Bloggerherz

Blogrole

Wenn Sie diesen Text lesen können, befinden Sie sich nicht auf dem Originalblog, sondern auf einer geklonten Kopie.
Hier gehts zum Blog: KLICK