[Tall fashion] Hemdblusenkleider und Tunikakleider für große Frauen

Super lange Blusen, auch Hemdblusenkleid genannt, oder Tunikakleider sind echte Multitalente. Und in entsprechender Länge passen sie gut zu den Proportionen von großen Frauen. Letztlich kann man sie wirklich zu fast allen Gelegenheiten und zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter kombinieren.


Tunikakleid pur, mit Jeans und Jeansrock plus Beige kombiniert

Basics und Allrounder

Dass ich ein großer Freund von gut kombinierbaren Basics bin, das wisst Ihr ja schon. Farben, Materialien und Schnitte die zu mir passen, bilden eigentlich bei jeder Kombination die Basis. Und am liebsten sind mir natürlich Kleidungsstücke, die ich das ganze Jahr tragen und dem Wetter angemessen kombinieren kann.

Über meinen aktuellen Allrounder, den schwarzen Einteiler habt Ihr schon einiges erfahren. Und vor ein paar Tagen, habe ich Euch von meinem flexiblen Midi Jeansrock vorgeschwärmt. Beide Teile passen sich gut an. Aber auch das Tunikakleid aus dem letzten Herbst (im Sommersale erstanden) gehört zu diesen wandelbaren Allroundern. Trotz der auffällig gestalteten Ärmel passt es für viele Gelegenheit und für eine erstaunliche Bandbreite an Witterungen.

Tunikakleid pur, mit Jeans und Jeansrock plus Cognac kombiniert

Die passende Farbe für die richtige Stimmung

Mit farbigen Taschen und Schuhe sind hier unzählige Variationen möglich. Ich könnte mir auch eine hellgraue Jeans oder eine weiße Leinenhose sehr gut dazu vorstellen. Mit ein paar frischen Akzenten in Limettengelb. Das Tunikakleid funktioniert für mich auch gut ins Büro, allerdings wäre es mir da ohne "Unterteil" einfach viel zu kurz.

Viel Kurven braucht man dazu eher nicht, und auch ein Gürtel passt wahrscheinlich nur für Frauen mit weniger Taille. Denn das Material ist wirklich aus einer festen Hemd(blusen)baumwolle mit entsprechendem Stand. Fließend und weich fallend sind Attribute, die ich diesem Tunikakleid nicht zuschreiben würde. Das muss man mögen. Gut daran gefällt mir die Farbe, bzw die feinen dunkelblauen Linien auf dem weißen Popeline und die elastisch rautenförmig abgesteppten Ärmel oberhalb der Ellenbogen.

Tunikakleid pur, mit Jeans und Jeansrock plus Rot kombiniert

Bluse, Hemd und Tunika. Worauf achten großen Frauen beim Schnitt?

  • Kragen
Ehrlichgesagt, mag ich kragenlose Blusen bzw. Hemden fast lieber als solche mit Kragen. Sie sind flexibler. Wohin mit dem Blusenkragen, wenn man einen Pulli, eine Strickjacke, eine Weste oder einen Blazer darüber trägt? Diese Frage stellt sich dann einfach nicht.
  • Ärmelabschlüsse
Als große Frau (mit entsprechend längeren Armen) bevorzuge ich manschettenlose Blusenärmel. Da fällt es nämlich nicht so auf, wenn die Ärmel einen ticken zu kurz sind. Denn Manschetten an den Ärmeln verzeihen da optisch nichts. Das sieht weder gut aus, wenn es zu lang ist, noch zu kurz. Also muss man zur Not krempeln.
  • Säume
Was ich bei Tuniken und Blusen - egal in welcher Länge - sehr schätze, sind sind gerundete Säume. Das sieht bei breiten Hüften immer besser aus, als ein parallel zum Boden verlaufender Cut. Außerdem kommt es meiner Angewohnheit entgegen, bei weich fallenden Oberteilen einen Half-Tuck zu "stecken". Ist dann seitlich nicht so ein Gewurschtel, wenn das Oberteil da relativ weit nach oben offen ist. Ich glaube in der Tat, das ist bei mir wirklich ein Ausschlusskriterium beim Kauf und ich überlege gerade, ob ich ein einziges Hemd mit geraden Saum mein Eigen nenne. Ich glaube es nicht.

Tragt Ihr super lange Lonbblusen oder Tunikakleider über Hosen? Oder schließen sich Kleid und Hose für Euch aus? Welche Schnitte und Materialien bevorzugt Ihr bei Blusen und Tunikakleidern?


Kommt mir gut durch den Sonntag, lasst es Euch gut gehen und bleibts ma fei gsund
BG Sunny

Kommentare

  1. You look beautiful. I like your blouse and the red bag.
    Have a wonderful day.

    AntwortenLöschen
  2. Ein Hemdblusenkleid trage ich bei warmen Temperaturen ohne lange Hose. Ansonsten mag ich es auch gerne in Kombination mit einer Lederleggings leiden. Bei Dir gefällt mir die Kombi mit der Jeans (erstes Foto) am besten. Mir gefallen ich bei Deinem Kleid besonders die ausgestellten Ärmel.Ich finde es auch klasse, wenn Kleidungsstücke vielseitig einsetzbar und sogar das ganze Jahr über tragbar sind.
    Einen schönen Sonntag wünsche ich Dir.
    LG
    Ari

    ARI SUNSHINE BLOG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An den Lederhosen habe ich mich so abgesehen. Außerdem ist meine schwarz. Da fände ich den Kontrast zur hellen Bluse ziemlich fies. BG Sunny

      Löschen
  3. Als Kleid trage ich Longblusen eher nicht. Das erste Outfit mir der Jeans finde ich genial. Tatsächlich gibt es unzählige Tragekombis, das ist echt super. Manchmal hat man echt Glück und findet solch geniale Teile. Ein schöner Post der Lust macht auf viele Kombis mit einem bestimmten Teil.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. so war er auch gedacht, dieser Post. Als Inspiration für den eigenen Kleiderschrank und verborgene Allrounder.
      BG Sunny

      Löschen
  4. Ein wahres Allround Talent ist diese Tunika, toll!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. die bluse ist für dich gemacht - gerade die kühle farbe und auch der festere stoff - je grösser man ist umso weniger "flimsiges" sollte man tragen - mMn. und am besten gefällt sie mir mit dem rock - natürlich :-D
    in den 90ern trug ich "echte" kleider (meist vintage) über hosen und jeans - vor allem im winter. heute sind mir "richtige" hosen zu unbequem - gerade mal leggings gehen. und ausschliesslich unter den kleidern&röcken die ich sowieso IMMER trage....
    xxxx

    AntwortenLöschen
  6. Toll wie wandelbar dieses Kleidungsstück ist, immer wieder ein neuer Look. :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe ähnliche Blusen auch so lang das sie gut als Kleider durch gehen könnten.
    Die mag ich wirklich gerne. Mit einer engen Jeans kann man die auch anziehen wenn es kalt ist.
    Ich mag den Look und finde er steht dir prima.
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  8. Die Lingbluse/Blusenkleid gefällt mir super. Als Fan von Kleid über Hose gefällt mir die Variante am besten. Im Büro bin ich auch lieber mit bedeckten Beinen.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Du kannst es dir sicher schon denken: solche langen Blusenkleider stehen mir nur ganz selten, auch längere Blusen sind oft nichts für mich, weil ich schnell versinke. Aber dann muss ich solche Outfits eben bei anderen bewundern.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Aber klar trage ich lange Hemdblusen gern über Jeans. Nur eng müssen die Jeans dann halt sein. Und inzwischen greife ich auch gern mal zum schmal geschnittenen Kleid. Das habe ich jahrzehntelang nicht getan, weil ich immer befürchtet habe, die zum Platzen zu bringen ;-)
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
  11. Ja, ich trage "lange" Longblusen über Hosen aber nicht "super lange" Longblusen! Ich bin kein Fan von Kleid (richtig Kleid, nicht Hemdblusenkleider) über Hose! Aber ich sage niemals NIE! ;)
    Mir haben alle deine Varianten gefallen! Du zeigst uns, wie viel Spaß es macht, mit Mode und ihren Kombinationen zu spielen! Ausgezeichnet!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  12. Super lange Longblusen oder Tunikakleider trage ich nicht über Hosen, weil ich "Überraschung" zu klein dafür bin. Ich trage gerne lange Blusen, aber eben nur in normaler Tunikalänge und nicht in Minikleidlänge. Eine Zeitlang habe ich gerne kurze Kleider über engen Jeans getragen. Den Look kann ich mir durchaus auch mal wieder vorstellen, wenn ich die passenden Kleider dafür habe. Bei Dir mag ich die extralangen Hemdblusen sehr gerne leiden.

    LG Ines

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Kommentare und Datenschutz

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet. Es gelten die

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Du kannst die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnieren. Google informiert Dich dann mit eine Nachricht an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.

Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement. Es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Oder Du meldest Dich über einen deutlichen Link in der Mail ab, die Dich über den Kommentar informiert.

Infos zum Datenschutz auf diesem Blog

Beliebte Posts aus diesem Blog

[ue30Blogger Blogparade] Nachhaltigkeit - Oder vo am jeden Dreck a Muster

[Styling-Challenge] Wie kombiniere ich Kleid über Hose?

Wann hast Du zuletzt die Sau rausgelassen und spontan ausgelassen gefeiert? - 5 Fragen am 5.

Diese 10 Tipps lassen Dich bei großer Hitze aufatmen

Hier kannst Du mir folgen

Sunny's side of life via FeedlyFollow Sunny's side of life via Bloglovin'Sunny's side of life via Blogger
trusted blogs

Mich findet Ihr bei


ü30Blogger Lionshome

Melongia

Women over 40Bloggerherz
Stop to abuse! my blog!!